News und Presse

Wie sieht die Mobilität von morgen aus? Studierende der Hochschule Aalen entwickeln Verkehrskonzepte der Zukunft

Thumb 200915 mobilit tsprojekte foto privat

Wie gut werden E-Bike-Station, wie beispielsweise am Kreisel in der Rombacher Straße, angenommen? Und wie kann man die Nutzung erhöhen?

Di, 15. September 2020 Wie kommen die Menschen auf der Ostalb in Zukunft am besten von A nach B? Dieser Frage sind Studierende der Hochschule Aalen nachgegangen und haben die Bürgerinnen und Bürger zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Dabei kam heraus: Mehr E-Bike-Leihstationen und Carsharing-Angebote an Aalener Knotenpunkten, eine App, um die Nutzung des ÖPNVs zu vereinfachen und neue Park-and-Ride-Konzepte könnten den Verkehr künftig verbessern.

Nachhaltiger leben leicht gemachtProfessor Dr. Ulrich Holzbaur von der Hochschule Aalen veröffentlicht Buch über Nachhaltige Entwicklung

Thumb 200901 nahchaltige entwicklung ulrich holzbaur fotomartinaholzbaur

Was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich genau und was kann jeder einzelne tun, um nachhaltiger zu handeln? Das erklärt Prof. Dr. Ulrich Holzbaur in seinem neuen Buch.

Di, 01. September 2020 Wie können wir ressourcenschonender leben? Und was müssen wir tun, um dieses Ziel zu erreichen? Nachhaltigkeit ist eines der zentralen Zukunftsthemen, auch an der Hochschule Aalen. Prof. Dr. Ulrich Holzbaur hat sich als Beauftragter für Nachhaltige Entwicklung und Professor im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen diesem Themengebiet verschrieben. Im Springer Verlag ist nun sein Buch „Nachhaltige Entwicklung – der Weg in eine lebenswerte Zukunft“ erschienen, das Handlungsempfehlungen zu einem nachhaltigeren Leben gibt.

Bewusstsein für Klimawandel stärkenStudenten der Hochschule Aalen werden Klimabotschafter

Thumb 200721 climateambassadors fotoprivat

Marc Ebert und Dominik Hahn sind von Climate Interaktive zu Klimabotschaftern ernannt worden.

Mi, 05. August 2020 Im Zuge eines Workshops über die Auswirkungen des Klimawandels hat Climate Interactive Marc Ebert und Dominik Hahn, Studenten der Hochschule Aalen, zu Klimabotschaftern ernannt. Durch die Leitung von Workshops an der Hochschule und die Teilnahme an einem speziellen Training können die beiden Studenten des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Interessierten nun zeigen, wie sie ihr tägliches Leben umweltfreundlicher gestalten können.

Spielerisch lehren – spielend lernen Planspiele vernetzen die Hochschule Aalen

Thumb handson

Planspiele werden an der Hochschule Aalen gerne zum Kompetenzerwerb genutzt.

Fr, 26. Juni 2020 Planspiele als Methode des Kompetenzerwerbs haben sich an der Hochschule Aalen bewährt. Für die fakultätsübergreifende Koordination traf sich der Arbeitskreis Planspiele und betrachtete aktuelle Planspiele aus den Bereichen Produktionssteuerung, Projektmanagement und Nachhaltiges Unternehmertum.

Verantwortliches Unternehmertum spielerisch erarbeiten Studierende der Hochschule Aalen organisieren virtuelle Seminare zu Sustainable Entrepreneurship

Thumb 200603 sustainable entrepreneurship fotoleonietiebel

Die Workshops und Vorträge zu Sustainable Entrepreneurship und Social Businesses fanden großen Anklang.

Mi, 03. Juni 2020 Im Rahmen der Nachhaltigkeitswochen @Hochschulen BAWÜ haben Studierende der Hochschule Aalen eigene Konzepte für ein Social Business realisiert und in virtuellen Workshops mit den Teilnehmenden Prinzipien und Maßnahmen des Social Entrepreneurships erarbeitet.

Krise als Chance: Digitale Bildung für Nachhaltige Entwicklung an der Hochschule AalenErste Nachhaltigkeitswochen der Hochschulen in Baden-Württemberg

Thumb 200512 nachhaltigkeitswochen der hocchschulen baw  fotojaninesoika

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur (l.), Senatsbeauftragter für Nachhaltige Entwicklung, und Dr. Annika Beifuß, Referentin für Nachhaltige Entwicklung, gemeinsam mit Rektor der Hochschule Aalen Prof. Dr. Gerhard Schneider. Die Hochschule Aalen setzt sich stark für Nachhaltigkeit ein.

Di, 12. Mai 2020 Die Hochschule Aalen beteiligt sich mit vier digitalen Beiträgen an den ersten hochschulübergreifenden Nachhaltigkeitswochen in Baden-Württemberg. Zwischen dem 11. und dem 26. Mai können sich Studierende, Beschäftigte sowie alle Bürgerinnen und Bürger unter www.hochschule-n-bw.de zum Thema Nachhaltigkeit weiterbilden. Die Hochschule Aalen beteiligt sich mit vier digitalen Beiträgen an den ersten hochschulübergreifenden Nachhaltigkeitswochen in Baden-Württemberg. Zwischen dem 11. und dem 26. Mai können sich Studierende, Beschäftigte sowie alle Bürgerinnen und Bürger unter www.hochschule-n-bw.de zum Thema Nachhaltigkeit weiterbilden.
Thumb erstes virtuelles ethik caf  ekhg aalen

Mehr als 130 Studierende und Gäste nahmen am ersten virtuellen Ethik-Café teil. Foto: Tobias Obele

Di, 12. Mai 2020 Wo viele Menschen zusammenkommen, gibt es auch viele Meinungen. Und genau die wurden beim ersten Ethik-Café in diesem Semester ausgetauscht. Weil das gerade nicht persönlich vor Ort möglich ist, wurde das Ethik-Café zum ersten Mal digital durchgeführt. Mehr als 130 Studierende und Gäste fanden den Weg und nahmen am 11.05.2020 an dem virtuellen Treffen via Zoom teil.

Erntehelfer gesucht! Studierende wollen Landwirte unterstützenProjekt „Studenten engagieren sich sozial und helfen in der Krise“

Thumb daslandhilft 768x403
Mi, 01. April 2020 Let´s do something! Viele regionale Landwirtschaftsbetriebe benötigen dringend Hilfe aufgrund von Arbeitskräftemangel. Im Rahmen der Vorlesung „Qualitätsmanagement“ des Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen wollen Studierende der Hochschule Aalen die Region des Ostalbkreises mit dem studentischen Projekt „Studenten engagieren sich sozial und helfen in der Krise“ zu unterstützen.
Thumb 200207 bildungsnetzwerk nachhaltigkeit rce ostw rttemberg fotojaninesoika

Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen, RCE-Verantwortliche Dr. Annika Beifuss und Prof. Dr. Ulrich Holzbaur, Nachhaltigkeitsbeauftragter der Hochschule Aalen, freuen sich über den positiven Bescheid der Universität der Vereinten Nationen.

Fr, 07. Februar 2020 Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit: Das Bildungsnetzwerk Ostwürttemberg zählt ab jetzt zu den regionalen Kompetenzzentren und darf sich offiziell Regional Centre of Expertise on Education for Sustainable Development (RCE Ostwürttemberg) nennen. Der Antrag der Hochschule Aalen auf Anerkennung als RCE wurde von der Universität der Vereinten Nationen positiv beschieden. Die Stadt Aalen unterstützt den Aufbau des RCE und hat dafür 15.000 Euro im Haushalt 2020 eingestellt.

E-Motion-Rennteam der Hochschule Aalen stellt Rennwagen vorMehr als 200 Besucher beim Digital Rollout

Thumb 191217 rennteamstelltrennwagenvor

Das E-Motion-Rennteam der Hochschule stellte beim Digital Rollout seinen neuen Rennwagen vor.

Di, 17. Dezember 2019 Vorhang auf für den neuen Rennwagen des E-Motion-Rennteams der Hochschule Aalen: Beim Digital Rollout konnten mehr als 200 Besucher bereits einen ersten Blick auf den neuen Flitzer werfen, der in der Formula Student viele Siege einfahren soll. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der Elektromobilität.

Nachhaltiges Konzept: Gleich doppelt Gutes tunStudierende der Hochschule Aalen unterstützen „Advent der guten Taten“

Thumb advent der guten taten

Gemeinsam mit der Schwäbischen Post und dem DRK sorgen Studierende der Hochschule Aalen für ein nachhaltiges Erbsensuppen-Essen.

Do, 28. November 2019 Es ist in Aalen bereits zur Tradition geworden: Das Erbsensuppe-Essen im Rahmen der Aktion „Advent der guten Taten“ der Schwäbischen Post. Mit dem Erlös werden hilfsbedürftige und in Not geratene Menschen unterstützt. Um diese Aktion am Sonntag, den 1. Dezember 2019, auf dem Marktplatz noch nachhaltiger zu machen, haben Studierende der Hochschule Aalen eng mit dem Organisationsteam zusammengearbeitet.

Das Aalbäumle als Planspiel Projektmanagement als Kernkompetenz für effizientes Arbeiten

Thumb planspiel aalb umle

An der Hochschule Aalen wurde das neue nachhaltige Planspiel Aalbäumle entwickelt.

Di, 19. November 2019 In Planspielen berufliche und soziale Kompetenzen erwerben – diese Lernmethode wird nicht nur von Unternehmen gerne genutzt, sondern kommt auch an der Hochschule regelmäßig zum Einsatz. Neben dem altbewährten „Legoturm“ gibt es mit dem „Aalbäume“ jetzt eine nachhaltigere Variante.

Vorbildliche Nachhaltigkeitskonzepte Chinesische Forscher informieren sich über Aktivitäten der Hochschule Aalen

Thumb 191112 cdg delegatin fotojaninesoika  15

Chinesische Forscher aus Peking haben sich an der Hochschule über nachhaltige Stadtentwicklung informiert.

Di, 12. November 2019 Eine hochrangige Delegation der Beijing Academy of Science and Technology (BJUST) aus China war zu Gast an der Hochschule Aalen, um einen Einblick in die Forschung und Aktivitäten zum Thema Nachhaltigkeit zu bekommen.

Vanini neue Nachhaltigkeitsreferentin der Hochschule„Ganzheitlicher Ansatz“: Hochschule Aalen will als Vorbild vorangehen

Thumb 191001 neuereferentin nachhaltigkeit fotojaninesoika

Die neue Nachhaltigkeitsreferentin Vanessa Vanini (rechts) mit ihrer Vorgängerin Daniela Dorrer.

Di, 01. Oktober 2019 Vorbild sein – im täglichen Leben genauso wie bei besonderen Veranstaltungen: Als neue Nachhaltigkeitsreferentin der Hochschule Aalen entwickelt Vanessa Vanini Konzepte für mehr Nachhaltigkeit. Einer ihrer Schwerpunkte liegt dabei in der Organisation von nachhaltigen Events. Wie das funktionieren kann, hat sie gerade erst beim SWR3 New Pop Festival unter Beweis gestellt. In ihrer Funktion löst Vanessa Vanini Daniela Dorrer ab, die zur Stadt Aalen wechselt.

Nachhaltigkeit in die Bevölkerung tragenProjekt „Espresso“ der Hochschule Aalen für Preis für offene Wissenschaft nominier

Thumb 190919 logo espresso final
Do, 19. September 2019 Das Projekt „Espresso“ des Referats für Nachhaltige Entwicklung wurde gemeinsam von der Hochschule Aalen sowie der Stadt Aalen für den Preis für offene Wissenschaft nominiert. Die Auszeichnung soll das zivilgesellschaftliche Engagement von Hochschulangehörigen würdigen. Der Preisträger der mit 50.000 Euro dotierten Auszeichnung wird im Oktober bekannt gegeben.

US-Generalkonsulin war an der Hochschule Aalen zu BesuchInternationalisierung, Going Green und Forschung

Thumb usa

Prorektor Prof. Dr. Heinz-Peter Bürkle begrüßte kürzlich US-Generalkonsulin Patricia Lacina an der Hochschule Aalen.

Mi, 24. Juli 2019 Im Rahmen ihres Besuchs am Schubart-Gymnasium Aalen zum Programm Going Green und dem Schüleraustausch war die amerikanische Generalkonsulin Patricia Lacina auch an der Hochschule Aalen zu Gast. Beeindruckt zeigte sie sich von den Aktivitäten in den Bereichen Nachhaltigkeit, Internationalisierung und Forschung.

Von Amman nach Aalen Netzwerktreffen der Deutschen Jordanischen Universität an der Hochschule Aalen

Thumb gju f sina bruss

Seit über zehn Jahren ist die Hochschule Aalen Partner der German Jordanian University.

Mi, 10. Juli 2019 Internationalisierung ist ein wichtiges Thema für die Hochschule Aalen. Jordanische Studierende sind regelmäßig zu Gast an der Hochschule Aalen. Nun traf sich das Netzwerk der German Jordanian University hier zu seinem Jahrestreffen.

Aalen zu Gast in Südafrika Central University Bloemfontein ist wichtiger Partner der Hochschule Aalen

Thumb 190219 austausch s dafrika fotograf hannetjie louwrens husselmann

Die Aalener Studierenden werden an der Central Univiersity of Technology in Bloemfontein in Südafrika von Professor Dr. Albert Strydom begrüßt.

Do, 21. Februar 2019 Studierende und Professoren der Hochschule Aalen reisten im Februar nach Südafrika, um die strategische Partnerschaft beider Hochschulen zu vertiefen. Neben der interkulturellen Erfahrung bot der Besuch eine gute Gelegenheit, gemeinsame Projekte wie das Planspiel VALU voranzutreiben.

Ein Planspiel als Treiber der Agenda 2030Evaluierung des Planspiel VALYU zu Unternehmertum und Nachhaltigkeit an der Hochschule Aalen

Thumb 190111 ein planspiel als treiber der agenda 2030 foto mohammad shbeilat be

Nachhaltig interessiert: Studierende der Hochschule Aalen beim Planspiel.

Fr, 11. Januar 2019 Studierende der Hochschule Aalen haben sich im Rahmen der Lehrveranstaltung „Nachhaltiges Eventmanagement“ von Professor Dr. Ulrich Holzbaur den möglichen Einfluss von Planspielen evaluiert.

Gelebte Inklusion: Toiletten für alleStudierende der Hochschule Aalen entwickeln „WC4all“

Thumb toilette

Toiletten für alle – Studierende der Hochschule Aalen haben das Modell für ein barrierefreies WC entworfen, das auch für Menschen mit komplexen Behinderungen nutzbar sein soll.

Di, 23. Oktober 2018 „WC4all“ – hinter diesem Kürzel verbirgt sich ein studentisches Projekt der Hochschule Aalen. Es soll die Teilhabe von Menschen mit komplexen Behinderungen an Großveranstaltungen wie die Aalener „Reichstädter Tage“ oder die Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn ermöglichen. Inklusion braucht „Toiletten für alle“ – beispielsweise ein Rollstuhl-WC mit Pflegeliege für Erwachsene oder ein Patientenlifter, weiß der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg. So entstand die Projektpartnerschaft zwischen der Hochschule Aalen und dem Selbsthilfeverband.

Zweifach für Nachhaltigkeitspreis nominiertReferat für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Aalen mit zwei Projekten erfolgreich

Thumb 181016 nachhaltigkeitspreis zeitzeichen fotoines meier gr ne liga berlin

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur und Vanessa Vanini (vorne Mitte) im Kreis der Nominierten und Preisträger.

Di, 16. Oktober 2018 Der Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN wird jährlich für herausragende lokale Nachhaltigkeitsinitiativen vergeben. Verliehen wird er auf dem Netzwerk21Kongress, dem bundesweiten Fortbildungs- und Netzwerkkongress für lokales Nachhaltigkeitsengagement. Das Referat für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Aalen war gleich zweimal nominiert.

Dr. Holzbaur präsentiert "Mathematik für Manager"Neues Video in der Reihe "Click it, read it! Die Bib, mein Buch & ich"

Thumb 180704 aufsteller holzbaur bib
Mi, 15. August 2018 Zum Ende des Semesters stellt Prof. Dr. Holzbaur ein weiteres Buch in der Reihe "Click it, read it!" vor. Es handelt sich um das Buch Mathematik für Manager, welches er selbst geschrieben hat. Das Video zu diesem Buch, sowie den von Dr. Flottmann bereits im März empfohlenen Krimi, gibt es auf der Bibliothekshomepage oder direkt auf dem Youtube-Kanal der Hochschule. Beide Bücher sind in der Bibliothek ausleihbar. Die Bibliothek wünscht viel Spaß bei der Lektüre.

Nachhaltig und international Hochschule Aalen beim Internationalen Festival der Stadt Aalen

Thumb 180709  internationalesfestival robert ludwig

Studierende aus aller Welt beim Internationalen Festival.

Mo, 09. Juli 2018 Smoothiesaft aus Muskelkraft! Unter diesem Motto konnten sich am vergangenen Sonntag die Besucher des Internationalen Festivals auf dem selbstgebauten Smoothie-Fahrrad der Hochschule Aalen einen Smoothie erstrampeln. Studierende der Hochschule Aalen und internationale Gaststudierende der German-Jordanian University führten die Aktion gemeinsam durch.

Nachhaltigkeit in AktionTag der Nachhaltigen Entwicklung fand an der Hochschule Aalen statt

Thumb 20180609 tag der ne 2018 foto ramona leyh ret

Am Tag der Nachhaltigen Entwicklung wurden Studierenden eigene Handlungsmöglichkeiten für eine Nachhaltige Entwicklung vorgesellt.

Fr, 15. Juni 2018 Zum dritten Mal fand jetzt der Tag der Nachhaltigen Entwicklung an der Hochschule Aalen statt. An diesem Aktionstag wurden Studierenden eigene Handlungsmöglichkeiten für eine Nachhaltige Entwicklung vorgesellt. Die Studierenden konnten sich bei Vorträgen und Workshops informieren.

Mit Pedalkraft zum Genuss Studenten entwickeln Smoothie-Bike an der Hochschule Aalen

Thumb foto 2

Mit eigener Muskelkraft einen leckeren Smoothie mixen: Angehende Wirtschaftsingenieure haben im Rahmen einer Projektarbeit bei Prof. Dr. Ulrich Holzbaur (2. v. l.) ein „Smoothie-Bike“ gebaut.

Do, 03. Mai 2018 „Ein Smoothie mal ganz anders herstellen!“ So lautet das Motto einer Studentengruppe von Wirtschaftsingenieuren der Hochschule Aalen. Dafür haben sie im Rahmen einer Projektarbeit bei Prof. Dr. Ulrich Holzbaur ein „Smoothie-Bike“ mit einer dazugehörigen „Eventcheckliste“ für das Referat Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Aalen entwickelt.

April-Helden kommen aus AalenBergbauprojekt des Referats für Nachhaltigkeit ist HeldeN!-Tat des Monats April

Thumb stempel helden  tat des monats apr18

Die Ausstellung "Die menschliche Seite des Bergbaus" hat die Auszeichnung "HeldeN!-Tat des Monats April" erhalten.

Di, 24. April 2018 Das Projekt „Die menschliche Seite des Bergbaus“ des Referats für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Aalen wurde von der Nachhaltigkeitsstrategie beim Umweltministerium Baden-Württemberg als HeldeN!-Tat des Monats April 2018 ausgezeichnet. Der Preis wird an Akteure aus Baden-Württemberg verliehen, die Nachhaltigkeit im Land voranbringen und nachhaltige Aktivitäten umsetzen.

Mit Pedalkraft zum GenussStudenten entwickeln Smoothie-Bike an der Hochschule Aalen

Thumb 180410 smoothie bike fotodanieladorrer

Das Projektteam „Smoothie-Bike“ präsentiert stolz das Gefährt für den nachhaltigen Smoothie-Genuss.

Mi, 11. April 2018 „Einen Smoothie mal ganz anders herstellen“ lautet das Motto einer vierköpfigen Studentengruppe von Wirtschaftsingenieuren der Hochschule Aalen. Dafür haben sie im Rahmen einer Projektarbeit bei Prof. Dr. Ulrich Holzbaur kürzlich ein „Smoothie-Bike“ mit einer dazugehörigen Eventcheckliste an ihrer Hochschule entwickelt.

1:1 für die Smart City – Bekanntheitsgrad 50%Studierende der Hochschule Aalen untersuchen Haltung der Bürger

Mi, 04. April 2018 Aalen macht sich auf zur nachhaltig intelligent vernetzten Stadt der Zukunft. Zu dem von Oberbürgermeister Thilo Rentschler initiierten Projekt wurde schon früh der Kontakt mit der Hochschule gesucht. In ersten studentischen Projekten waren bereits Themen wie Smart City, Information für unterschiedliche Zielgruppen, Integration, Mobilität oder Smart Events betrachtet worden. Nun haben Studierende im Studienbereich Wirtschaftsingenieurwesen gemeinsam mit Carina Nitschke eine breit angelegte Umfrage durchgeführt und ausgewertet. Die detaillierten Ergebnisse werden durch die Stadt Aalen publiziert.

Ausstellungseröffnung am Tiefen StollenBesichtigung von „Die menschliche Seite des Bergbaus“ bis zum 14. April möglich

Thumb dsc09346

Über den heutigen Bergbau haben angehende Wirtschaftsingenieure eine Ausstellung konzipiert. Unterstützt wurden sie dabei von Daniela Dorrer und Prof. Dr. Ulrich Holzbaur von der Hochschule Aalen sowie von Meike Weiß, Lehrerin am Kopernikus-Gymanisum (v.l.n.r.).

Do, 29. März 2018 Bei frühlingshaftem Sonnenschein wurde am vergangenen Samstag die Saison 2018 im Besucherbergwerk Tiefer Stollen eröffnet. In diesem Rahmen wurde auch die Ausstellung „Die menschliche Seite des Bergbaus“ erstmals der Öffentlichkeit präsentiert – ein gemeinsames Projekt des Nachhaltigkeitsreferats und des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Aalen. Auf sieben Plakaten werden die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bergleute Mitte des 19. Jahrhunderts und die der Minenarbeiter im Ostkongo aufgearbeitet sowie die ökologischen Auswirkungen betrachtet.

Netzwerke für Nachhaltigkeit vernetzten sich weiterAn der Hochschule Aalen findet die erste Hochschul-Netzwerk-Konferenz statt

Thumb 180327 konferenz nachhaltigkeitsnetzwerke fotot.gutsche

Die Teilnehmer der ersten Netzwerk-Konferenz von BNE und HNE vor dem explorhino Science Center auf dem Campus der Hochschule Aalen.

Di, 27. März 2018 Die beiden baden-württembergischen Hochschul-Netzwerke „Hochschulen für Nachhaltige Entwicklung“ (HNE) und „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) haben sich auf Einladung des Referats „Nachhaltige Entwicklung“ der Hochschule Aalen zu einer ersten gemeinsamen Konferenz getroffen. Die Konferenz wurde als Beitrag zum UNESCO Weltaktionsprogramm „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ anerkannt.

Vortragsreihe „Nachhaltigkeit konkret“ geht weiter Referat für Nachhaltige Entwicklung an der Hochschule Aalen lädt ein

Mo, 26. März 2018 Nachhaltige Entwicklung bedeutet mehr als „öko“. Das zeigte das Referat für nachhaltige Entwicklung der Hochschule Aalen im Wintersemester mit der Vortragsreihe „Nachhaltigkeit konkret“. Im laufenden Semester liegt der Fokus der Vortragsreihe auf nachhaltigem Handeln in Ingenieurberufen.

Die menschliche Seite des BergbausAusstellung der Hochschule Aalen zeigt Folgen des Bergbaus – für die Menschen auf der Ostalb und im Kongo

Thumb 05 mc10470 berg m nner klauben steine auf

Die Arbeitsbedingungen in der Demokratischen Republik Kongo.

Do, 22. März 2018 In Mobiltelefonen sind etliche Metalle verbaut, vor allem Kupfer findet sich darin, aber auch Tantal, das aus dem Erz Coltan gewonnen wird. Coltan wird unter anderem im Kongo abgebaut. Für unsere Smartphones zahlt die dortige Bevölkerung einen hohen Preis, die Menschen profitieren nicht vom Bergbau. Im Gegensatz dazu hat der Bergbau auf der Ostalb Wohlstand und Fortschritt gebracht. Diesen unterschiedlichen Entwicklungen ist ein Projektteam der Hochschule Aalen nachgegangen und zeigt sie in einer Ausstellung ab 24. März im Tiefen Stollen.

Informationen bündeln und zugänglich machenProjektgruppe untersucht Situation von Alleinerziehenden

Thumb hands 2847510 1920

In einem Projekt interviewten Studierende der Hochschule Aalen Alleinerziehende und werteten ihre Aussagen aus.

Di, 27. Februar 2018 Um als Gesellschaft dauerhaft erfolgreich zu sein, müssen Technik und Wirtschaft auf stabilen gesellschaftlichen und politischen Strukturen aufgebaut sein. Studierende des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Aalen befassten sich in diesem Kontext mit der Situation der Alleinerziehenden in der Region. In einem studentischen Projekt wurde die alltägliche und individuelle Situation von Alleinerziehenden in der Region analysiert und diskutiert. Ziel des Projekts: Halbwissen entgegenwirken, das über die Bedürfnisse und Wünsche von alleinerziehenden Eltern zirkuliert.

Pilotprojekt zu GeoParkSchulen startet in AalenStudierende der Hochschule Aalen sammeln Kriterien und Interessenten

Thumb 180221 projekt geoparkschulen fotopixabay

Die einzigartigen Geoformationen der Schwäbischen Alb will der GeoPark über das Projekt "GeoParkSchulen" in die Schulen tragen. Studierende der Hochschule Aalen helfen dabei.

Mi, 21. Februar 2018 Geologisches und erdgeschichtliches Wissen über die Schwäbische Alb soll mehr in den Schulen Einzug halten. Dazu haben Studierende der Hochschule Aalen in Kooperation mit dem GeoPark Schwäbische Alb das Projekt „GeoParkSchulen“ umgesetzt. Der daraus entstandene Kriterienkatalog kann nun eingesetzt werden, um die Schulen der Schwäbischen Alb als sogenannte GeoParkSchulen zu gewinnen. Als erster Interessent meldete sich bereits das Schubart-Gymnasium in Aalen.

Barrierefrei bedeutet nicht nur rollstuhlgerechtStudierende der Hochschule Aalen erarbeiten Informationsflyer

Thumb 180216 barrierefreiehochschule fotoprojektteammitselbstausl ser

Tanita Paoin, Jonas Wall und Max Becker (v.li.n.re.) überprüfen die Barrierefreiheit im Selbstversuch.

Fr, 16. Februar 2018 Ein studentisches Team des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen hat sich mit dem Thema „Barrierefreiheit der Hochschule“ befasst. Die Studierenden zeigten bei der Infrastruktur Verbesserungspotenzial der Hochschule auf. Außerdem listeten sie Anlaufstellen für Studierende mit Behinderung auf. Dabei erfuhren sie auch, dass Barrierefreiheit mehr ist als ein rollstuhlgerechtes Gebäude.

Vortragsreihe „Nachhaltigkeit konkret“ erfolgreich Referat für Nachhaltige Entwicklung an der Hochschule Aalen zieht Bilanz

Thumb e 2018 sdg poster a4 without un emblem

Auch im Sommersemester finden im Rahmen der Reihe "Nachhaltigkeit konkret" wieder Vorträge an der Hochschule statt.

Mo, 05. Februar 2018 Nachhaltige Entwicklung bedeutet mehr als „öko“. Das zeigte das Referat für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Aalen im vergangenen Semester mit der Vortragsreihe „Nachhaltigkeit konkret“. Den Schwerpunkt bildeten hier vor allem Wirtschaftsthemen. Im kommenden Semester liegt der Fokus auf Ingenieurberufen.

Den 3D-Druckern auf die Finger geschautStudierende der Hochschule Aalen besuchen F. & G. Hachtel GmbH & Co. KG

Do, 18. Januar 2018 Wie erstellt man ein Kostenmodell für additive Fertigungsverfahren (3D-Druck)? Damit haben sich Studierende des Masters „Industrial Management“ an der Hochschule Aalen beschäftigt. Während einer Exkursion des praktisch orientierten Projekts zu diesem Thema besuchten sie die F. & G. Hachtel GmbH & Co.KG im Hirschbach. An der Exkursion nahmen auch Studierende des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen als Vorbereitung ihres Südafrika-Aufenthalts teil.

Mathematik für Manager Neues Buch von Prof. Dr. Ulrich Holzbaur über mathematisches Denken als Erfolgsfaktor

Thumb holzbaur mathe manager

Vermittelt Strukturen und Zusammenhänge in der Mathematik nicht nur für Manager – das neue Buch von Prof. Dr. Ulrich Holzbaur.

Fr, 12. Januar 2018 Die Mathematik gilt sowohl als Königin als auch Dienerin der Wissenschaften. In seinem aktuell im Springer-Verlag erschienenen Buch beschäftigt sich Prof. Dr. Ulrich Holzbaur jetzt mit dem mathematischen Denken für das Management. Darin beschreibt Holzbaur, der an der Hochschule Aalen Wirtschaftsingenieurwesen lehrt, die wichtigsten Konzepte der Mathematik für Manager. Das Buch führt in Konzepte der Modellierung und Strukturierung ein und betrachtet Aspekte wie Entscheidungen, Zufall, Dynamik, Strategie, Optimierung und Spieltheorie.

Vom Tiefen Stollen zum FairphoneProjekt zum globalen Lernen ausgezeichnet

Thumb 171213 nachhaltigkeitressourcen

Ministerialdirektor Ulrich Steinbach (rechts) überreichte die Auszeichnung an Daniela Dorrer und Prof. Dr. Ulrich Holzbaur.

Di, 12. Dezember 2017, 09:15 Uhr Das Projekt „Die Menschliche Seite des Bergbaus“ ist im Rahmen des CampusWELTbewerb zu Globalem Lernen an Hochschulen ausgezeichnet worden. Der Wettbewerb wird vom Umweltministerium und vom Wissenschaftsministerium gefördert. Studierende der Hochschule Aalen werden eine Ausstellung und ein Video zum Bergbau in Aalen und im Kongo erstellen. Prof. Dr. Ulrich Holzbaur und Nachhaltigkeitsreferentin Daniela Dorrer haben das Projekt in Stuttgart vorgestellt, die Ehrung entgegengenommen und mit Ministeriumsvertretern über Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung diskutiert.

Nachhaltigkeit aus deutscher und amerikanischer SichtDelegation des US-Generalkonsulats an der Hochschule Aalen

Thumb 171108 generalkonsulusa jamesherman schneiderriegelgollholzbaur fotojaninesoika  9

US-Generalkonsul James W. Herman (5.v.re.) sprach mit Prof. Dr. Gerhard Schneider, Prof. Dr. Harald Riegel, Prof. Dr. Ulrich Holzbaur und Vertretern der Hochschule über Nachhaltigkeit und internationale Verständigung.

Do, 09. November 2017 Weil Nachhaltigkeit ein immer wichtigeres Thema wird, besuchte US-Generalkonsul James W. Herman mit Vertretern des US-amerikanischen Generalkonsulats die Hochschule Aalen. Neben einem Gespräch mit Prof. Dr. Gerhard Schneider, Prof. Dr. Ulrich Holzbaur und weiteren Vertretern sowie Studierenden der Hochschule besichtigte der Generalkonsul verschiedene Labore.

Pflanzaktion an der HochschuleStudierendengemeinde hält Andacht auf der Streuobstwiese am Burren

Thumb ts reformations pflanzaktion001

Mit Apfelsaft wird bei der Pflanzaktion auf dem Burren auf das neue Bäumchen angestoßen.

Di, 07. November 2017 „Wenn ich wüsste, dass heute die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“, soll Luther gesagt haben. Daher wurde auf der Streuobstwiese am Burren durch Gärtnerei Blumen Lessle Äpfel- und Birnenbäume gepflanzt. Statt Spaten gab es für alle Apfelsaft von heimischen Äpfeln, gespendet von Küferstube Kaufmann.

Südafrika – ein Land voller GegensätzeMaschinenbau-Studentin Anna-Maria Hengster berichtet von ihrem Auslandssemester

Thumb img 20170813 wa0022

Anna-Maria Hengster verbringt ihr letztes Semester in Südafrika

Mi, 13. September 2017 Anna-Maria Hengster verbringt das letzte Semester ihres Maschinenbau / Produktion und Management-Studiums im Science Park der Partneruniversität „Vaal University of Technology“ in Südafrika. Ende Juli landete die Studentin in Vanderbijlpark und schreibt über ihre ersten Wochen auf der Südhalbkugel.

Von Aalen über Südafrika nach StuttgartAlumnus Markus Heiler berichtet über seine Bachelorarbeit an der „Central University of Technology" in Bloemfontein

Thumb markus heiler

Hatte eine tolle Zeit in Südafrika: Markus Heiler, der an der Hochschule Aalen Wirtschaftsingenieurwesen studiert hat, fertigte seine Bachelorthesis an der CUT an.

Mo, 19. Juni 2017 „Die vergangenen Monaten waren schon ganz schön aufregend", sagt Markus Heiler und lacht. Im vergangenen August wurde dem 26-Jährigen, der an der Hochschule Aalen Wirtschaftsingenieurwesen studiert hat, für sein großes Engagement der Kompetenzpreis 2016 der Robert Bosch Automotive Steering GmbH verliehen. Drei Tage später saß er für seine Bachelorarbeit im Flugzeug Richtung Südafrika. In knapp fünf Monaten fertigte er an der „Central University of Technology" in Bloemfontein seine Bachelorthesis an und gewann neue Erkenntnisse in der additiven Fertigung. Klar, dass Markus Heiler nicht nur in diesem Fachbereich neue Erkenntnisse mit nach Hause brachte, sondern auch viele über Südafrika. Seine Erfahrungen fließen jetzt auch in seinen neuen Job mit ein. Seit Mitte Februar arbeitet der junge Mann in Stuttgart bei Bosch im Konzerneinkauf. Jetzt berichtet Markus Heiler über seine Erlebnisse in der Regenbogennation und an der „Central University of Technology".

Nachhaltigkeit konkret: Nach dem Semester ist vor dem SemesterIm Wintersemester 2017/ 18 stehen wirtschaftliche Aspekte im Vordergrund

Thumb nachhaltigkeit

Gut besucht waren die Vorträge im Rahmen von „Nachhaltigkeit konkret“, die unterschiedliche Bereiche der Zukunftsorientierung beleuchtet haben.

Mo, 12. Juni 2017 Von globalen Nachhaltigkeitszielen bis zur Landwirtschaft reichten die Themen: Zum Sommersemester 2017 hatte das Referat Nachhaltigkeit der Hochschule Aalen ein spannendes Programm zur Nachhaltigen Entwicklung auf die Beine gestellt. Bereits jetzt läuft die Planung für das Wintersemester an, wobei die wirtschaftlichen Aspekte der Nachhaltigen Entwicklung im Vordergrund stehen werden.

Einblick in die Forschung und Entwicklung von innovativen BrillengläsernExkursion zu Carl Zeiss Vision GmbH des Semsters W4

Thumb 2a6d7920 beb

Exkursion W4 zu Carl Zeiss Vision International GmbH

Mi, 07. Juni 2017 Der Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen hat seit vielen Jahren einen guten Kontakt zu seinen Absolventen aufgebaut. Dies kommt auch der Curriculumsgestaltung und den Studierenden zugute. Im Mai waren nun Studierende des vierten Semesters zur Exkurion bei der Firma Carl Zeiss in Aalen. Eingeladen und organisiert wurde die Exkurion durch Achim Zehender, Dipl.-Wirt-.Ing. und Key Account Manager Retail Europe Unternehmensbereich Vision Care der Carl Zeiss Vision International GmbH. Die Exkursion fand im Rahmen der Lehrveranstaltung Qualität und Nachhaltige Entwicklung von Prof. Dr. Ulrich Holzbaur statt.

Aus dem Reallabor Aalen in die innovative LehreHochschule Aalen erstellt Leitfaden für Lehrprojekte

Thumb 170516 buchholzbaur

Aus der Praxis für die Praxis: Wie man Projekte in der Hochschullehre erfolgreich umsetzt, damit beschäftigt sich der neue Leitfaden „Die Projekt-Methode".

Mo, 22. Mai 2017 Wie setzt man praxisnahe Projekte erfolgreich in der Hochschullehre um? Vier Jahre lang haben Prof. Dr. Ulrich Holzbaur, Monika Bühr, Daniela Dorrer, Ariane Kropp, Evamaria Walter-Barthle und Dr. Talea Wenzel an der Hochschule Aalen studentische Projekte begleitet und analysiert. Die Ergebnisse der Analyse sind jetzt im Fachverlag Springer Gabler erschienen: „Die Projekt-Methode – Leitfaden zum erfolgreichen Einsatz von Projekten in der innovativen Hochschullehre“ richtet sich aber nicht nur an Lehrende im Hochschulbereich, sondern ist für alle Bildungsbereiche relevant.

Spende dein Pfand!Projektteam Enactus unterstützt Aalener Tafel

Thumb aalener tafel

Der Erlös aus den gespendeten Pfandflaschen geht an die Aalener Tafel.

Mo, 15. Mai 2017 Im Rahmen der projektbegleitenden Vorlesung von Prof. Dr. Ulrich Holzbaur und mit Unterstützung der Verfassten Studierendenschaft Aalen hat das Projektteam Enactus Aalen erstmals ein „Spende dein Pfand“-System auf dem Campus Beethovenstraße eingeführt. Ähnlich wie auf dem Stuttgarter Flughafen und ganz nach dem Motto „Trinken. Spenden. Helfen“ können Mitarbeiter, Dozenten und Studierende ihre Pfandflaschen in einen Pfandbehälter einwerfen. Dieser wird von dem Projektteam regelmäßig geleert. Der Erlös geht dabei an die örtliche Aalener Tafel.

Erster fairer Stadtrundgang durch AalenStudierende der Hochschule Aalen bieten Veranstaltung zu fairem Handel

Thumb img 9704

Neu: Rundgang auf den Spuren des fairen Handels.

Do, 11. Mai 2017 Studierende der Hochschule Aalen bieten am Dienstag, 16. Mai 2017 einen fairen Stadtrundgang durch Aalen an. Der Rundgang führt durch insgesamt sechs Geschäfte und Lokale, die in der Aalener Innenstadt fair gehandelte Produkte anbieten. Geboten sind Interviews rund um das Thema „fairer Handel“ sowie die Möglichkeit, fair gehandelte Produkte zu testen.

Auftakt für eine Streuobstwiese Hochschule Aalen und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald pflanzen Apfelbäumchen zum Reformationsjahr

Thumb 170425 baumpflanz nachhaltigkeit b rkle holzbaur richter 30

Der Campus-Teil Burren ist pünktlich zum Tag des Baumes um drei Apfelbäume reicher.

Mi, 26. April 2017 In einer gemeinsamen Aktion von Hochschule Aalen, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Studierendengemeinde wurden am Tag des Baumes drei Apfelbäume gepflanzt. Die Veranstaltung war der Auftakt für eine Streuobstwiese an der Hochschule Aalen.

Von Aalen und Bloemfontein zum KapStudentin schreibt Abschlussarbeit über Planspiel in Südafrika

Thumb 16425952 1302347369812030 1505616662865777993 n

Die Central University of Technology in Bloemfontein bietet Studierenden gute Möglichkeiten über den Tellerrand zu schauen.

Do, 13. April 2017 Südafrika ist für die Hochschule Aalen seit vielen Jahren ein wichtiger Partner in Forschung und Lehre. Auch im aktuellen Semester nutzen Studierende die Chance, über den Tellerrand zu schauen. Lisa Kurz ist eine von ihnen. Sie studiert International Marketing and Sales und schreibt jetzt ihre Masterarbeit an der Central University of Technology in Bloemfontein (CUT).

Großes Engagement für ein nachhaltiges AalenStadt und Hochschule Aalen arbeiten für eine zukunftsfähige Entwicklung

Thumb aalen

Studierende der Hochschule Aalen haben gemeinsam mit dem Umweltamt erste Schritte für eine Auszeichnung als Stadt des Weltaktionsprogramms „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ unternommen.

Di, 21. Februar 2017 Studierende der Hochschule Aalen haben eine angestrebte Bewerbung der Stadt Aalen als Stadt des Weltaktionsprogramms „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ analysiert und vorbereitet. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung stellten sie fest, dass Aalen im Bereich Nachhaltigkeit durchaus ein vorbildlicher Lernort ist. Mit der Bewerbung könnte ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Zukunftsfähige Kommune gemacht werden.

Mit der App auf Entdeckungsreise durch AalenStudierende der Hochschule Aalen untersuchen Akzeptanz der GeoAppAalen

Thumb button

Über die „GeoAppAalen“ können Informationen über Bebauungspläne, öffentliche Einrichtungen oder Verkehrsmittel abgerufen werden.

Mo, 20. Februar 2017 Im Rahmen eines Projekts der Hochschule Aalen hat eine Gruppe von Studierenden des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen die Bekanntheit und Nutzerakzeptanz der „GeoAppAalen“ analysiert. Ihr Fazit: Die App muss bekannter werden.

Einmal Fahrrad2Go bitteHochschule und Stadt informieren sich über öffentliches Fahrrad-Mitnahmesystem

Thumb 170210 exkursion fahrrad2go  3

So könnte es gehen: das Fahrradmitnahmesystem „Fahrrad2Go“ im Rems-Murr-Kreis.

Fr, 10. Februar 2017 Der kürzlich verabschiedete Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Aalen sieht den Ausbau und eine Verbesserung des Fahrradverkehrs vor. Vertreter der Hochschule Aalen, des öffentlichen Personennahverkehrs, der Stadtverwaltung und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs e.V. (ADFC) besuchten dazu jetzt den Landkreis Waiblingen und informierten sich über das Fahrrad-Mitnahmesystem „Fahrrad2Go“.

AUSgebechert ausgezeichnetStudierende der Hochschule Aalen dämmen Müllflut der Coffee-to-go Becher ein

Thumb regional ausgebechert 1

„AUSgebechert!“ hat das Qualitätssiegel Projekt N! erhalten.

Mo, 06. Februar 2017 Mit dem Projekt „AUSgebechert!“ wollen Studierende der Hochschule Aalen die Einwegbecher-Müllflut reduzieren. Das Projekt wurde nun vom Rat für Nachhaltige Entwicklung mit dem Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit 2017“ (Projekt N!) ausgezeichnet.

Ab in die TonneErstes „Spende dein Pfand-System“ an der Hochschule Aalen

Thumb fb bild1

Der neue Sammelbehälter für Pfandflaschen steht in der Cafeteria im Campus-Teil Beethovenstraße.

Di, 17. Januar 2017 An der Hochschule Aalen wird erstmalig ein „Spende dein Pfand-System“ eingeführt. Ganz nach dem Motto „Trinken. Spenden. Helfen“ kann künftig jeder durch die Abgabe seiner Pfandflaschen bedürftige Menschen unterstützen.

Reparieren statt konsumierenZweite „Repair Night“ an der Hochschule Aalen

Thumb 161213 zweite repair night  2  bearb

Bei der zweiten „Repair Night“ konnten wieder einige defekte Gegenstände fit gemacht werden.

Fr, 16. Dezember 2016 An der Hochschule fand die zweite „Repair Night“ statt. In Kooperation mit dem Repair Café Aalen wurden defekte Gegenstände, wie Lampen, Fahrräder und Radios wieder fit gemacht.

Grüner Aal schwimmt weiterWorkshop zum Thema Umwelt an der Hochschule Aalen

Thumb 2

Die Teilnehmer des Workshops an der Hochschule Aalen entwickelten viele gute Ideen um den „Grünen Aal“ weiter schwimmen zu lassen.

Fr, 09. Dezember 2016 Lehrkräfte sowie Rektorinnen und Rektoren verschiedener Schulen trafen sich unter dem Motto „Grüner Aal – zukünftige Entwicklung“ zu einem Workshop an der Hochschule Aalen. Ziel der Arbeitsgruppe: die Gewinnung neuer Impulse für das Umweltmanagementsystem „Grüner Aal“ und die Ausarbeitung konkreter Ansätze für beteiligte Schulen.

CO2 Einsparung durch KornelkirscheEhemalige Studenten der Hochschule Aalen pflanzen Baum

Thumb 161021 baumpflanzung

Baumpflanzaktion auf dem Campus Teil Burren.

Mi, 26. Oktober 2016 Im Jahr 2013 haben Studierende der Hochschule Aalen den ersten Platz beim Stadtradeln gewonnen. Sie fragten sich: Wofür kann man das Preisgeld am besten einsetzen - und kauften eine Kornelkirsche. Diese pflanzten sie auf dem Campus Teil Burren um CO2 einzusparen. Dabei bekamen sie Unterstützung vom Landesbetrieb für Vermögen und Bau und der Firma Koch Baumschulen. Dank der Rombachschule, die eine Patenschaft für den Baum übernehmen, werden die Früchte zu leckerer Marmelade verarbeitet.

Auf den Spuren der ErdgeschichteHochschule Aalen im Wissenschaftlichen Netzwerk des Geoparks Schwäbische Alb

Thumb 160719 prof. dr. uli holzbaur  13

Kooperationspartner für das Thema Bildung für Nachhaltige Entwicklung beim Geopark Schwäbische Alb: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur.

Di, 19. Juli 2016 Aalen und die Geologie haben viele Verbindungen, befanden sich hier doch einst die größten deutschen Eisenerzgruben. Und die „Aalener Bucht“ war ein beliebtes Forscherziel, um die Gesteine der Alb zu studieren – das „Aalenium“ ist als weltweit wissenschaftlich genutzter Begriff bekannt. Eine weitere Verbindung im Bereich der Wissenschaften gibt es jetzt mit der Aufnahme von Prof. Dr. Ulrich Holzbaur in das Wissenschaftliche Netzwerk des Geoparks Schwäbische Alb. Der Wirtschaftsingenieur ist dort für das Thema „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ zuständig.

Ein ausgezeichneter LernortUNESCO prämiert Hochschule Aalen für herausragendes Engagement bei der Bildung für nachhaltige Entwicklung

Thumb unesco 2

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur sowie die Nachhaltigkeitsreferentinnen Daniela Dorrer (links) und Ariane Kropp freuen sich über die Ehrung der Hochschule Aalen als „ausgezeichneten Lernort“.

Do, 14. Juli 2016 Beim ersten nationalen Agendakongress Bildung für Nachhaltige Entwicklung in Berlin ehrten die Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka und die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission Prof. Dr. Verena Metze-Mangold unter anderen Akteuren die Hochschule Aalen als ausgezeichneten Lernort. Damit wird das Engagement der Hochschule für die Nachhaltigkeit in Lehre und Forschung gewürdigt.

Hochschule Aalen ist jetzt „Fairtrade University“Auszeichnung als erste Fachhochschule in ganz Deutschland

Thumb fairtrade university

Freude über die Auszeichnung: Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider und Edith Gmeiner vom Verein TransFair (links) sowie Oberbürgermeister Thilo Rentschler (Mitte) und weitere "Mitstreiter".

Do, 30. Juni 2016 Für ihr Engagement rund um den Fairen Handel hat die Hochschule Aalen heute das Zertifikat „Fairtrade University“ erhalten. Damit ist sie nicht nur die erste Fairtrade University Baden-Württembergs, sondern auch die erste Fairtrade Fachhochschule in ganz Deutschland, die vom Verein TransFair mit dem Gütesiegel ausgezeichnet wurde.

Gelebte Inklusion: Toiletten für alleStudierende der Hochschule Aalen entwickeln „WC4all“

Thumb wc4all

Toiletten für alle – Studierende der Hochschule Aalen haben das Modell für ein barrierefreies WC entworfen, das auch für Menschen mit komplexen Behinderungen nutzbar sein soll.

Do, 23. Juni 2016 „WC4all“ – hinter diesem Kürzel verbirgt sich ein studentisches Projekt der Hochschule Aalen. Es soll die Teilhabe von Menschen mit komplexen Behinderungen an Großveranstaltungen wie die Aalener „Reichstädter Tage“ oder die Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn ermöglichen. Inklusion braucht „Toiletten für alle“ – beispielsweise ein Rollstuhl-WC mit Pflegeliege für Erwachsene oder ein Patientenlifter, weiß der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg. So entstand die Projektpartnerschaft zwischen der Hochschule Aalen und dem Selbsthilfeverband.

Smoothiesaft aus MuskelkraftAngehende Wirtschaftsingenieure erfinden Fahrradmixer

Thumb tag der nachhaltigkeit  19

Smoothie gefällig? Aber bitte gestrampelt! Angehende Wirtschaftsingenieure haben einen Fahrradmixer konstruiert.

Di, 21. Juni 2016 Gestrampelt, nicht gerührt: In einem Vorlesungsprojekt entwickelten sechs Studenten einen Mixer, der mit Beinkraft angetrieben wird. Inspiriert von Maya Pedal (mayapedal.org) wurde eine portable Konstruktion gebaut, die an ein aufgebocktes Fahrrad angeschlossen werden kann.

Erlebnis Lernen und LehrenErster Planspieltag Ostwürttemberg an der Hochschule Aalen war ein voller Erfolg

Mo, 20. Juni 2016 Spielend wirtschaftliche Zusammenhänge begreifen – im wahrsten Sinne des Wortes: Als erlebnis- und handlungsorientierte Methode gewinnen Planspiele in der Lehre für die Vermittlung komplexer Kontexte in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft immer mehr Bedeutung. Beim ersten Planspieltag Ostwürttemberg an der Hochschule Aalen, zu dem auch Landeslehrpreisträger Niels Högsdal kam, wurde nun die Vielfalt dieser Methode vorgestellt. Organisiert wurde die Veranstaltung von Studierenden.

Nachhaltige Einblicke in den fairen HandelStudentisches Projekt vertieft Kooperation mit dem Weltladen Aalen

Thumb weltladen

Elisabeth Petasch (links), Leiterin des Weltladens, informierte die Studierenden rund um das Thema „Fairer Handel“.

Fr, 10. Juni 2016 Eine Besichtigung des Weltladens Aalen haben jetzt Studierende der Hochschule Aalen organisiert. Im Rahmen einer Vorlesung zur Nachhaltigkeit von Prof. Dr. Ulrich Holzbaur informierten sich die Teilnehmer vor Ort über fair gehandelte Produkte, die unterschiedlichen Siegel und Kriterien. Außerdem vermittelte Elisabeth Petasch, Leiterin des Weltladens, den Studierenden einen Einblick in die Arbeit des „Fachgeschäfts für Fairen Handel“.

Eine nachhaltige Hochschule in einer nachhaltigen StadtHochschule Aalen befasst sich einen Tag ausschließlich mit Nachhaltigkeit

Thumb 160601 tag der nachhaltigkeit  70

Prof. Dr. Hans-Dieter Junker schlüpfte beim Science Slam in die Rolle eines Jedi-Ritter. Das Laserschwert im Anschlag wagte er sich in die Untiefen der Chemie.

Di, 07. Juni 2016 Geballte Wissenschaft in zehn Minuten, verpackt in spannenden und anschaulichen Vorträgen und Experimenten – ein Science Slam stand am Ende des ersten Tags der Nachhaltigkeit an der Hochschule Aalen. Prof. Dr. Christian Kreiß entschied diesen letztlich für sich. Als Gewinner dürfen sich jedoch auch die Programmverantwortlichen fühlen. Die Veranstaltung hinterließ – im wahrsten Sinne des Wortes – einen nachhaltigen Eindruck.

Wie man im Notfall richtig reagiertProjekt angehender Wirtschafsingenieure führt zur Vortragsreihe

Thumb red cross 303433  180

Was tun, wenn... Rund um das richtige Verhalten in Gefahren- und Notsituationen geht es bei der von angehenden Wirtschaftsingenieuren initiierten Vortragsreihe.

Di, 07. Juni 2016 Studierende des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Aalen haben im Rahmen eines Projekts eine Veranstaltung besonderer Art auf die Beine gestellt: Der Vortrag „Herzinfarkt – Erste Hilfe und Prävention“ von Dr. Hans-Joachim Dietterle war kürzlich der Auftakt zu einer Vortragsreihe über Rettungsdienste und Prävention. Diese möchte sowohl das Fachpublikum als auch die interessierte Öffentlichkeit und Studierenden ansprechen.

Erster Planspieltag OstwürttembergAußergewöhnliches Lernerlebnis durch Unternehmenssimulationen

Mo, 06. Juni 2016 Am Mittwoch, 8. Juni 2016, findet der erste Planspieltag Ostwürttemberg statt. Die Veranstaltung basiert auf einer gemeinsamen Idee der Hochschulen Aalen und Heidenheim und wird von studentischen Teams sowie Prof. Dr. Ulrich Holzbaur organisiert. Los geht’s um 14 Uhr in der Aula.

Ein gutes Leben für alle – heute und morgenHochschule Aalen lädt zum ersten Tag der Nachhaltigkeit ein

Thumb postera3 tag der nachhaltigkeit ssk

Wie sieht Nachhaltigkeit in der Praxis aus? Rund um diese spannende Frage dreht sich alles beim ersten Tag der Nachhaltigkeit am Mittwoch, 1. Juni.

Mo, 23. Mai 2016 Ein buntes Programm für Jung und Alt bietet der erste Tag der Nachhaltigkeit der Hochschule Aalen: Am Mittwoch, 1. Juni, dreht sich in der Aula von 14 bis 19 Uhr alles rund um die Frage, wie Nachhaltigkeit in der Praxis aussieht. Und zum Schluss gibt’s geballte Wissenschaft, verpackt in wenige Minuten – beim ersten „Science Slam“ in Aalen.

AUSgebechert!Studentisches Projektteam will Müllflut von Coffee-to-go-Bechern eindämmen

Thumb bilder limes keepcup  9  korr v02

„Fried Egg Cup“ - farbenfroher und umweltfreundlicher Becher-to-go der Hochschule

Fr, 13. Mai 2016 Durch die zunehmende Nutzung von Coffee-to-go-Bechern wachsen die deutschen Müllberge rapide weiter, um fast 40000 Tonnen pro Jahr. Die Hochschule Aalen und der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) wollen mit dem Projekt „AUSgebechert“ die Müllflut durch den Einsatz von Mehrwegbechern reduzieren

Grün, grüner, AalenGemeinsames Projekt von Hochschule und Stadt Aalen zu Nachhaltigkeit

Thumb 160425  bergabe brosch re nachhaltig leben in aalen  5a

Das Projektteam bei der Übergabe der Broschüre mit Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Erstem Bürgermeister Wolfgang Steidle. Auf Seiten der Stadt war Rudolf Kaufmann (4. v. li.) Ansprechpartner für die Studentinnen.

Do, 28. April 2016 Studentinnen der Hochschule Aalen haben in Zusammenarbeit mit der Stadt Aalen die Broschüre „Nachhaltig leben in Aalen“ erstellt und jetzt offiziell an Oberbürgermeister Thilo Rentschler übergeben. In ihr findet sich eine große Auswahl nachhaltiger Lebensmittelgeschäfte und Gastronomen.

Viele Standbeine für erfolgreiche KooperationProfessoren der Hochschule Aalen besuchen Partner in Südafrika

Thumb nwu vaal

Johann Landsberg vom bhive enteprenurial centre der NWU mit Prof. Dr. Härting, Prof. Dr. Holzbaur, Alexandra Stiefl, Prof. Dr. Flottmann und Prof. Dr. Stiefl (von hinten links nach vorne rechts).

Mi, 02. März 2016 Für eine Kooperation ist es immer gut, wenn sie auf zentralen Protagonisten beruht, aber dabei auf mehreren Beinen steht. Eine breite Basis für die Kooperationen der Hochschule Aalen mit Südafrika wurde jetzt durch die Besuche von mehreren Professoren der Hochschule an verschiedenen südafrikanischen Universitäten gelegt.

Plakate zeigen Nachhaltigkeit in Hochschule und StadtAusstellung „Nachhaltigkeit in Aalen“ eröffnet

Thumb 160203 austellung eroeffnung nachhaltigkeit in aalen  28  bearbeitet

Studentin Andrea Dückmann (links) präsentiert die Ergebnisse der Projektarbeit.

Do, 04. Februar 2016 Im Aalener UmWeltHaus haben Studierende der Hochschule Aalen eine Ausstellung zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten von Stadt und Hochschule eröffnet. Damit schlagen sie eine Brücke von den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen zu konkreten Aktionen vor Ort. Die Ausstellung ist noch bis zum 13. Februar zu sehen.

Poster von Studierenden der Hochschule AalenNachhaltigkeit in Aalen – Ausstellung im UmWeltHaus

Fr, 29. Januar 2016 Aalen ist Stadt der UN-Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ und wurde schon in einigen Bereichen der Nachhaltigen Entwicklung wie Energie, Fairtrade und Interkulturellem mehrfach ausgezeichnet. Viele Akteure in Aalen engagieren sich für eine lebenswerte Zukunft. Studierende der Hochschule Aalen präsentieren jetzt eine Plakatausstellung im Aalener UmWeltHaus, die die vielfältigen Nachhaltigkeitsaktivitäten der Stadt veranschaulicht.

Ein Solarlicht für den UmweltschutzStudierende unterstützen beim Zertifizierungsprozess zum "Grünen Aal"

Mi, 13. Januar 2016 Studierende der Hochschule Aalen unterstützen die Heubacher Mörikeschule bei der Umsetzung des Themas Umweltschutz. Der von der Stadt Aalen, Agenda 21 und Hochschule entwickelte Grüne Aal hat damit einen weiteren Schritt zum Umsetzung in der Stadt Heubach gemacht.

Global denken, lokal handelnProf. Dr. Ulrich Holzbaur veröffenlicht Buch über nachhaltiges Eventmanagement

Thumb prof.dr. ulrich holzbaur

Wie man Events nachhaltig gestalten kann, darüber hat jetzt Prof. Dr. Ulrich Holzbauer ein Buch veröffentlicht.

Mi, 23. Dezember 2015 Aus Forschung, Transfer und Lehre an der Hochschule Aalen und an mehreren Partnerhochschulen sowie aus der Arbeit der Lokalen Agenda 21 ist das Buch „Events nachhaltig gestalten“ entstanden, das nun im Verlag Springer-Gabler erschienen ist. Im Mittelpunkt des Werks von Prof. Dr. Ulrich Holzbaur, der an der Hochschule Aalen Wirtschaftsingenieurwesen lehrt, stehen die Themen Eventmanagement und Nachhaltige Entwicklung. Anhand von beispielhaften Projekten aus der Praxis zu Erlebnisorientierung, Events und Nachhaltiger Entwicklung werden konzeptuelle Grundlagen und Hilfestellungen aufgezeigt.

Global denken, lokal handelnProf. Dr. Ulrich Holzbaur veröffenlicht Buch über nachhaltiges Eventmanagement

Thumb image 678 prof.dr. ulrich holzbaur

Prof. Dr. Ulrich Holzbauer

Mi, 23. Dezember 2015 Aus Forschung, Transfer und Lehre an der Hochschule Aalen und an mehreren Partnerhochschulen sowie aus der Arbeit der Lokalen Agenda 21 ist das Buch „Events nachhaltig gestalten“ entstanden, das nun im Verlag Springer-Gabler erschienen ist. Im Mittelpunkt des Werks von Prof. Dr. Ulrich Holzbaur, der an der Hochschule Aalen Wirtschaftsingenieurwesen lehrt, stehen die Themen Eventmanagement und Nachhaltige Entwicklung. Anhand von beispielhaften Projekten aus der Praxis zu Erlebnisorientierung, Events und Nachhaltiger Entwicklung werden konzeptuelle Grundlagen und Hilfestellungen aufgezeigt.

Wenn Flüchtlinge Wurzeln schlagenDie Ulmer Straße blüht auf: gemeinsame Pflanzaktion mit Studierenden

Thumb hochbeet

Fleißig am Werkeln: Studierende haben gemeinsam mit Flüchtlingen zwei Hochbeete für Blumen, Salat und Gartenkräuter gebaut.

Di, 15. Dezember 2015 Die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Ulmer Straße blüht auf: Angehende Wirtschaftsingenieure der Hochschule Aalen haben jetzt gemeinsam mit einigen Bewohnern zwei Hochbeete gebaut und es mit Blumen, Kräutern und Feldsalat bepflanzt. Die Beete sollen nicht nur einen praktischen Nutzen bringen und die Anlage ein bisschen bunter machen, sondern auch zum Begegnungsort werden.

Die Zusammenarbeit mit den Studierenden hält jungJubilare für ihre lanjährige Mitarbeit ausgezeichnet

Thumb jubilarehrungen hochschule 2

Für ihr langjähriges Engagement wurden Professoren, Mitarbeiter und Lehrbeauftragte der Hochschule Aalen von Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider geehrt.

Mo, 07. Dezember 2015 25 Jahre im öffentlichen Dienst, davon 23 Jahre an der Hochschule Aalen? Roland Weiß kann es selbst kaum glauben. „Das stetige Wachsen der Hochschule ist interessant und lässt die Zeit schnell vergehen – es ist einfach sehr kurzweilig hier“, sagt der Leiter der Zentralwerkstatt. Weiß ist einer der vielen Jubilare, die jetzt von Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider für ihre langjährige Mitarbeit ausgezeichnet wurden.

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur zum Honorarprofessor ernanntCentral University of Technology in Bloemfontein würdigt großes Engagement

Thumb prof.dr. ulrich holzbaur

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur engagiert sich seit vielen Jahren an der Central University of Technology in Bloemfontein, Südafrika. Für sein Engagement wurde er nun zum Honorarprofessor ernannt.

Mo, 07. Dezember 2015 Die Central University of Technology in Bloemfontein hat Prof. Dr. Ulrich Holzbaur zum Honorarprofessor ernannt. Damit würdigten Senat und Management der Hochschule das langjährige Engagement des Aaleners an der Partnerhochschule in Südafrika.

Holzbaur zum Honorarprofessor in Südafrika ernannt Langjähriges Engagement an Centrial University of Technology (CUT) wird geehrt

Thumb cut dscn7517

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur und Mitglieder der CUT

Fr, 04. Dezember 2015 Die Central University of Technology (CUT) in Bloemfontein hat Prof. Ulrich Holzbaur zum Honorarprofessor ernannt. Damit würdigten Senat und Management der Hochschule das langjährige Engagement des Aaleners an der Partnerhochschule in Südafrika.

50 Semester an der Hochschule Aalen25-jähriges Jubiläum von Prof. Dr. Ulrich Holzbaur

Thumb holzbaur

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur

Di, 08. September 2015 In 50 Semestern hat der Mathematiker Ulrich Holzbaur an der Hochschule Aalen vielfältige Aufgaben wahrgenommen. Von der Informatik zur Nachhaltigen Entwicklung zieht sich die Mathematische Modellbildung dabei als roter Faden.

Holzbaur ulrich web

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur

+49 7361 576-2461
214
Sprechzeiten
nach Absprache