Hochschule Aalen

Hochschule Aalen – nicht nur im Alphabet ganz vorne

Als die Hochschule Aalen 1963 ihren Betrieb aufnahm, studierten etwa fünf bis sechs Prozent eines Jahrgangs. Heute sind es in Deutschland 54 Prozent – ein großer Unterschied und eine der Herausforderungen unserer Zeit. Die Hochschule Aalen bildet als Hochschule für die Region die hochqualifizierten Fachkräfte aus, die die regionalen Unternehmen dringend benötigen. Ein wichtiger Faktor dabei ist, dass das Studienangebot an Trends und am Bedarf der Region ausgerichtet wird.

Ob digitale Vernetzung, Gesundheit, Elektromobilität, Erneuerbare Energien, Photonik oder Robotik: Die Themen der Zukunft bewegen die Hochschule Aalen. Seit Jahren ist sie eine der forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Forscherteams tragen bei zur Verbesserung der IT-Sicherheit, bearbeiten Themen aus der Biomedizin zur Krebsforschung, erforschen Supermagneten, um die Lebensdauer von Lithiumionen-Akkus in Elektrofahrzeugen zu verlängern, erarbeiten ressourcenorientierte Energiekonzepte, treiben autonomes Fahren und Industrie 4.0 voran.

Ihre Führungsposition baut die Hochschule Aalen auch in der Lehre stetig aus. In den Wirtschaftswissenschaften liegt sie auf Platz 1 deutschlandweit, der Maschinenbau ist auf dem 3. Platz (von insgesamt 102 Hochschulen). Die Hochschule Aalen ist mit rund 5.700 Studierenden eine der größeren Hochschule für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. Die ehemalige Ingenieurschule ist heute eine global ausgerichtete und praxisorientierte Hochschule mit fünf Fakultäten. Über 50 Bachelor- und Master-Studienangebote garantieren eine wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Ausbildung.

Die Hochschule Aalen liegt in Ostwürttemberg, dessen Innovationskraft auch über die Landesgrenzen hinaus als vorbildlich gilt. In der Region der Talente und Patente, aber auch international, ist sie seit über 50 Jahren ein persönlicher und verlässlicher Partner – für ihre Studierenden, Professoren, Mitarbeiter, für die Stadt, die Region, die Wirtschaft, Verbände und mehr als 100 Kooperationspartner weltweit.

Bildung und Innovation sind wichtige Profilelemente, auf die die Hochschule ausgerichtet ist. Als moderne Bildungseinrichtung sondiert die Hochschule Aalen die Bedürfnisse der sich wandelnden Region, orientiert das Studienangebot nach den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und richtet fortschrittliche Schwerpunkte ein. So gibt es in Aalen Studienrichtungen, die bundesweit selten sind oder nur hier studiert werden können: Optoelektronik / Lasertechnik, Kunststofftechnik, Oberflächentechnologie / Neue Materialien, Technische Redaktion, IT-Sicherheit, Augenoptik / Optometrie oder Hörakustik / Audiologie.

Auch in der Weiterbildung setzen wir hohe Maßstäbe: Unter anderem ist als landesweites Pilotprojekt die Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen gegründet worden, in der seit 2009 auch Meister und Techniker berufsbegleitend studieren können.

Das Umfeld an der Hochschule Aalen ist familiär, die Vorlesungen finden in kleinen Gruppen statt. Internationale Kooperationen mit 100 Partneruniversitäten sowie Partnerunternehmen in aller Welt bieten eine breite Basis für Praxissemester und Studienaufenthalte im Ausland.

Infofilm

Öffnungszeiten Campus-Teil Beethovenstraße

Vorlesungszeit
Montag – Freitag
07:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Samstag
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Vorlesungsfreie Zeit
Montag – Freitag
07:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag
geschlossen

Öffnungszeiten Campus-Teil Burren

Vorlesungszeit
Montag – Freitag
07:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Samstag
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Vorlesungsfreie Zeit
Montag – Freitag
07:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag
geschlossen