International Center

Unsere Termine für Sie in diesem Semester

News

JU Summer School 2019Jönköping University, Schweden

Thumb ju summer school 2019 sweden brochure 3

Studierende: Jönköping University offers the following undergraduate level courses taught in English in the month of June 2019:

Purchasing Logistics with a Global Perspective (10 ECTS credits) 

Global Perspective on Health and Welfare (10 ECTS credits)

Students will have the opportunity to obtain credits and participate in social and cultural activities to discover and learn about Sweden and the Swedish culture. In addition the programme includes visits to companies and to organizations related to the courses, examples of such are IKEA & Husqvarna in the area of logistics and Companion & Integrera Mera in the area of health and welfare. Students will benefit from a term abroad during their summer break with the possibility to gain valuable international experience and credits.

The dates are:

June 1 to 2, 2019: Arrival dates and pick-up service

June 3 to June 28, 2019 (4 weeks): The programme takes place


Students may apply directly to the summer school on-line at www.ju.se/summerschool. Application deadline April 1.

The complete course syllabuses and more information is at www.ju.se/summerschool

Thumb logostudyinmexiko

iSummerMX encompasses a set of innovative Summer programs that have been carefully designed for international students. This distinctive approach aims to improve students’ competitiveness by developing the competencies required to face the challenges and opportunities of the 21st century.

iSummerMX provides students the wonderful opportunity to learn in a unique and innovative way, through high-class and dynamic sessions, hands-on activities and vivid cultural experiences throughout the country. It also offers the chance to explore Mexico, allowing students to travel, live and study in different parts of the country.

iSummerMX programs run from July 1st to July 26th, 2019, and include two courses taught in English. Here are the program’s brochures for next year:

Aeronautics: https://studyinmexico.tec.mx/academic-offer/aeronautics
Culture and Identity: https://studyinmexico.tec.mx/academic-offer/culture-identity
Global Business: https://studyinmexico.tec.mx/academic-offer/business
Marketing: https://studyinmexico.tec.mx/academic-offer/marketing

Please visit our website for further details on any of the programs. Needless to say, the staff members at Tecnológico de Monterrey ensure a vibrant and safe learning environment; during the program journey students will also be guided by professors and professionals with a lot of expertise.

Fees and Tuition
$1600 USD for Exchange* students

Each program includes:

  • 2 courses (10 ECTS, 6 US Credits in total)
  • Accommodation (hotel and campus residence)
  • Transportation for all activities during the program and between cities
  • Breakfast (6 days per week)
  • Tickets for all the program’s events
  • Student kit


Bewerbungsfrist ist der 01. February 2019 (bzw. 01.05.) in Mobility Online. Bitte unbedingt unter "Studiengang an der Gasthochschule" sowie im Kommentarfeld das Program benennen (z.B. "Culture and Identity"), damit wir erkennen können, dass Sie sich nicht für ein normales Semester an der Tec de Monterrey bewerben.


Thumb logo sdv

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt im Jahr 2019 neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa, die durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung finanziert werden. Bewerbungen werden ab dem 1. Dezember 2018 entgegengenommen. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.


Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Studien- oder Forschungsaufenthalte in Kombination mit Sprachkursen und Praktika. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Ost-, Mittelost- oder Südosteuropas bzw. des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Masterstudiengänge werden ebenso gefördert wie Praxissemester und individuelle (Feld-)forschungsaufenthalte. Gern gesehen sind individuelle und ungewöhnliche Vorhaben abseits etablierter Wege.


Stipendiatinnen und Stipendiaten des Metropolenprogramms können Mittel für den Lebensunterhalt, Studiengebühren sowie Reisekosten erhalten. Zusätzlich eröffnet das Programm die Möglichkeit zur Teilnahme an Intensivsprachkursen sowie den Zugang zu einem jahrgangsübergreifenden Netzwerk von Geförderten und Ehemaligen.


Das Angebot steht auch Studierenden offen, die noch nicht Stipendiaten der Studienstiftung sind. Nach der Rückkehr aus Osteuropa werden die Programm-Teilnehmenden bis zum Studienabschluss weiter durch die Studienstiftung gefördert. Das Stipendium richtet sich an Studierende aller Fächer außer Kunst, Design, Musik und Film.


Ziel des Programms ist es, Studierende aus Deutschland, die für ihre Auslandsvorhaben sehr viel häufiger den Weg nach „Westen“ wählen, zu motivieren, in Osteuropa Auslandserfahrungen zu sammeln. Dabei steht das Programm auch Bewerberinnen und Bewerbern offen, die bisher nur wenige oder noch keine Berührungspunkte mit osteuropäischen Ländern hatten.


Weitere Informationen zum Programm und zu den Bewerbungsmodalitäten finden sich im angehängten Flyer und auf der Seite https://www.studienstiftung.de/osteuropa/ .

Russland, Saratov State Socio-Economic University, Educational Course 2019 (0.94 MB)

Unsere Partnerhochschule Saratov State Socio-Economic University in Russland bietet wieder in April 2019 ein kostenloses 4-wochiges BWL Kurzprogramm (zum Thema "Understanding Economic Changes" an.

Bewerbungsfirst ist der 31.01.2019 im AAA, bzw. an auslandsstudium@hs-aalen.de.

Nährere Infos und das Bewerbungsformular erhalten Sie im Download.

Thumb living english group photo

„Intensiv, interaktiv und effektiv – der „Living English“-Workshop in London liefert eine perfekte Kombination aus Input, Praxis und Feedback.“ Mit so viel Begeisterung beschreibt Frau Pof. Dr. Nagl des Studiengangs Augenoptik das Seminar „Effective Teaching Techniques“ unseres Partnerinstituts in London. Vom 13. bis 16. Juli frischte sie gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen anderer Hochschulen und dem Schauspieler und Trainer Andrew Weale teils Bekanntes in der Lehre auf English auf, lernte aber auch ganz neue Ideen kennen. „Nützliche Konzepte, wie z.B. Bloom’s Taxonomy, Constructive Alignment, Flipped Classroom und der Austausch von Erfahrungen wurden stimuliert“, beschreibt sie die sehr erfolgreich vermittelten Inhalte.

Aber auch die Praxis kam nicht zu kurz. Denn, so beschreibt sie weiter, „Nachmittags hatten wir Gelegenheit, unsere Mini-Vorlesungen zu präsentieren. Das Feedback des Dozenten war äußerst konstruktiv. Dadurch lernten wir auch voneinander und probierten die Tipps in der nächsten Präsentation direkt aus.“ Die Teilnehmer waren begeistert von dem schnellen Fortschritt. Das Eintauchen in die englische Sprache war ebenso erfolgreich: “die anfänglichen Unsicherheiten schwanden und unser Selbstvertrauen stieg rapide - und abends blieb dann noch Zeit, die vielfältigen kulturellen und kulinarischen Angebote Londons kennen zu lernen.“ Der Workshop begann mit dem Besuch eines typischen „London Pub“ und endete mit einem gemeinsamen Mittagessen in der historischen „Middle Temple Hall“ als letztes Highlight. „Ein wunderbarer Abschluss für ein gelungenes und im wahrsten Sinne des Wortes lehrreiches Wochenende“.

Effective Teaching Techniques – Living English Workshops in London

Wenn Sie als Professor unserer Hochschule Interesse an einem Workshop in London haben, bitte melden Sie sich unter: sprachenzentrum@hs-aalen.de Wir halten die aktuellen Angebote von „Living English“ gerne für Sie bereit.


MOST KIND in facebook