Willkommen

Aktuelle Meldungen

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut besucht InnovationszentrumWirtschaftsministerin informiert sich über die kreative Gründerszene in Aalen

Thumb 190318 er ffnung aaccelerator fotopeterschlipf  1

Kommt ein Handy geflogen…Bei ihrem Besuch im Innovationszentrum an der Hochschule Aalen testete Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut auch das „AdCase“, eine „aktive“ Schutzhülle für Smartphones. In diese sind Sensoren eingebaut, die den freien Fall erkennen und sofort vier dämpfende Elemente ausfahren.

Di, 19. März 2019 „Hier ist eine unglaubliche Dynamik festzustellen. Eine Dynamik, die überzeugt, weil die Akteure an einem Strang ziehen und die Region zusammensteht“, sagte gestern Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei ihrem Besuch in Aalen. Die Wirtschaftsministerin hat sich von der kreativen Gründerszene in ein Bild gemacht, das Innovationszentrum (INNO-Z) an der Hochschule Aalen besucht und anschließend das neue AAccelerator im ehemaligen IHK-Bildungszentrum eröffnet.

IT-Sicherheit, IT-Forensik und Automotive SecurityÖffentliche Vortragsreihe rund um IT-Sicherheit an der Hochschule Aalen

Thumb 190322 it sicherheit fotojanwalford

IT-Sicherheit ist an der Hochschule Aalen seit zehn Jahren ein wichtiges Thema in Lehre und Forschung. Daher hat Prof. Dr. Christoph Karg die Vortragsreihe rund um IT-Sicherheit, IT-Forensik und Automotive Security initiiert.

Fr, 22. März 2019 Beinahe täglich wird von Hackerangriffen berichtet. Jedes Unternehmen kann von Wirtschaftsspionage betroffen sein. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach IT-Sicherheitsexperten. Bereits vor zehn Jahren erkannte die Hochschule Aalen diesen Bedarf und führte als eine der ersten Hochschulen bundesweit das Studienangebot IT-Sicherheit im Studiengang Informatik ein. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens findet im Sommersemester 2019 eine öffentliche Vortragsreihe rund um die Themen Informationssicherheit, Automotive Security, IT-Sicherheit der Digitalisierung und IT-Forensik statt.

Was ein Rennwagen und ein Bus gemeinsam habenE-Motion Rennteam der Hochschule Aalen besuchte Voith

Thumb exkursion aalen voith

Das E-Motion Rennteam besuchte kürzlich Voith und bekam dabei Inspiration für das eigene E-Mobiliätsprojekt.

Do, 21. März 2019 Kürzlich begrüßte Voith am Hauptsitz in Heidenheim im Rahmen einer Exkursion 25 Studierende der Hochschule Aalen, die alle auch Mitglieder des E-Motion Rennteams sind. Seit 2009 konstruiert und baut das Team ektrische Rennwagen, mit denen es an Rennevents der Formula Student europaweit teilnimmt. Seit kurzem beschäftigt sich das E-Motion Rennteam auch mit der Entwicklung eines autonom fahrenden Rennwagens. Für den Erfolg spielen nicht nur Mechanik und Elektrik eine wichtige Rolle, sondern auch weitere Faktoren wie Wirtschaft, Multimedia und Informatik. Durch die enge Verbundenheit der Hochschule Aalen zu Voith hat das E-Motion Rennteam jetzt Eindrücke und Einblicke rund um die E-Mobilität der Voith Group Division Turbo zu bekommen.

Digitalisierung trifft Optometrie Internationale Experten referierten an der Hochschule Aalen

Thumb 20190318 digitalisierung trifft optometrie prof antonio cavallerno fotopiaheusel

Professor Antonio Cavallerno eröffnete die Veranstaltung und berichtete unter anderem wie neue Technologien bei der Diagnostik von Erkrankungen eingesetzt werden können.

Mi, 20. März 2019 Im Anschluss an das Beiratsmeeting im Masterstudienangebot Vision Science and Business (Optometry) referierten jetzt renommierte internationale Experten der Optometrie, darunter Alumni der Hochschule Aalen. Bei der Veranstaltung gewährten die vier Experten Einblicke in ihren Berufsalltag. Die Themen reichten von der Glaukom-Forschung über die Kontaktlinsen- und Sportbrillenoptometrie bis hin zur Digitalisierung und dem Europäischen Diplom.

Come Together im RathausErstsemester der Hochschule Aalen werden im Rathaus begrüßt

Thumb 190319 cometogether janaling  8

Beim „Come Together“ kamen die Studierenden mit Hochschulrektor Prof. Dr. Gerhard Schneider und Wolfgang Steidle, Erster Bürgermeister der Stadt Aalen, ins Gespräch.

Mi, 20. März 2019 Zum Start des Sommersemesters wurden die Studienanfänger der Hochschule Aalen nun im Rathaus von Bürgermeister Wolfgang Steidle und Hochschulrektor Professor Dr. Gerhard Schneider begrüßt. Eine gute Gelegenheit, die Stadt besser kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Erfolgreiche KMU-Projekte zu Industrie 4.0Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut eröffnet Industrietagung

Thumb 190320 industrietagung erfolgreiche i4.0 kmu projekte foto

Im Vordergrund steht das Thema Digitalisierung und die überzeugende Antwort auf die Frage, ob diese wirklich den erwünschten Mehrwert bringt.

Mi, 20. März 2019 Am Donnerstag, 28. März 2019, findet ab 13 Uhr die Industrietagung der TPBW I4.0, eine Wissens- und Know-how-Transferplattform für KMUs in Baden-Württemberg, im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt. Nach der Begrüßung durch Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut berichten Firmensprecher über erfolgreiche Transferprojekte, die in Zusammenarbeit mit der Transferplattform BW Industrie 4.0 entstanden sind.

Von Science-Fiction zur RealitätVortragsreihe Industriedialog Industrie 4.0 startet ins Sommersemester 2019

Thumb 190319 industriedialog microsoft foto michael zawrel

Was ist Realität, was Fiktion? Rund um die Technologien Virtual und Augmented Reality geht es bei der Vortragsreihe Industriedialog Industrie 4.0, die jetzt ins Sommersemester startet. Den Auftakt macht am kommenden Montag, 25. März 2019, Michael Zawrel von Microsoft Germany.

Di, 19. März 2019 Mit den neuen Technologien um Virtual und Augmented Reality verschmilzt die Grenze zwischen Realität und Fiktion immer stärker. Anhand von konkreten Praxisbeispielen und einer Live-Demonstration dieser Technologie zeigt Michael Zawrel von Microsoft Germany am Montag, 25. März 2019, im Industriedialog, warum dies keine Zukunftsmusik, sondern bereits gelebte „Realität“ in vielen Unternehmen ist. Der Vortrag beginnt um 17.30 Uhr in der Aula (Campus Beethovenstraße) Hochschule Aalen.

An Wirtschaft und Informatik interessiert? Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen bietet neuen berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an

Thumb 190315 wba neuer studiengang bachelor wirtschaftsinformatik

Freuen sich auf den Sudiengang: der wissenschaftliche Leiter des Bachelorstudiengangs Wirtschafts-informatik, Professor Dr. Manfred Rössle, Studiengangmanagerin Janina Bohler und die Geschäftsführerin der WBA, Dr. Alexandra Jürgens (v.l.n.r.).

Fr, 15. März 2019 IT-Projekte konzipieren und managen, selbst programmieren und betriebswirtschaftliche Fragestellungen mit Hilfe von computergestützter Programme lösen lernen? Mit dem neuen berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik ist das ab dem kommenden Wintersemester an der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen möglich.

Hochschule Aalen unterstützt ArbeiterfamilienStudentin gründet Regionalgruppe von Arbeiterkind.de

Thumb 190313 gussenberger fotobiancak hnle  19

Sabrina Gussenberger will mit der Regionalgruppe von Arbeiterkind.de Kindern aus nicht-akademischen Familien Mut machen, ein Studium aufzunehmen.

Do, 14. März 2019 Arbeiterkind.de ist eine bundesweite Initiative, die Schülerinnen und Schülern aus Familien ohne Hochschulerfahrung Mut macht, zu studieren. Außerdem unterstützt das Netzwerk Studierende bei Fragen zu Studienfinanzierung und Berufseinstieg. Sabrina Gussenberger, eine Studentin der Hochschule Aalen, gründet nun eine lokale Gruppe.

Chance nutzen und digitalen Wandel gestaltenDigital Education Day an der Hochschule Aalen

Thumb grafik header klein 01

Der Tag setzt sich zusammen aus einer Mischung aus Vorträgen, Diskussionen in acht Workshops sowie auch informellen Diskussionen.

Do, 14. März 2019 Am Freitag, 22. März 2019, veranstalten Microsoft Deutschland, Voith, Zeiss, die Hochschule Aalen sowie der Graduate Campus Hochschule Aalen gemeinsam den ersten „Digital Education Day“ in der Region Ostwürttemberg. Die Veranstaltung findet von 10 bis 16 Uhr in der Aula (Campus Beethovenstraße) der Hochschule Aalen statt.

Do-it-yourself auf der Make MunichHochschule Aalen präsentiert sich in München mit Mitmach-Programm

Thumb 190313 makemunich fotohochschuleaalenpiaheusel

Der 3D-Stift kam auf der Make Munich bei den Kindern besonders gut an.

Mi, 13. März 2019 3D-Stifte zum Ausprobieren, einen Schokoladendrucker, 3D-Trickfilme drehen und eine Virtual-Reality-Brille – auf der fünften Make Munich bot die Hochschule Aalen gemeinsam mit der DHBW Heidenheim ein spannendes Programm für Groß und Klein. Außerdem stellten die Hochschulen aktuell­e Projekte aus der Forschung und den Studiengängen sowie die Region Ostwürttemberg vor.
News als RSS abonnieren