Willkommen

Aktuelle Meldungen

Die nachhaltige Art, natürlichen Tee zu genießenJochen Gabler spricht über sein Start-up, die Geschmacksentfaltung GmbH

Thumb bild1 jochengabler

Jochen Gabler, der Geschäftsführer der Geschmacksentfaltung GmbH, wird am 24. Februar in der ProSieben Show „Das Ding des Jahres“ seinen Greenspoon vorstellen.

Fr, 16. Februar 2018 Teetrinken gilt als entspannender Zeitvertreib. Wie viel Müll dabei anfällt, ist dem Konsumenten selten bewusst. Jochen Gabler, Geschäftsführer der Geschmacksentfaltung GmbH mit Sitz im Innovationszentrum an der Hochschule Aalen, erkannte, wie viel Müll in einem handelsüblichen Teebeutel steckt. Er baute seine Idee vom nachhaltigen Teegenuss zu einem erfolgreichen Start-up aus. Damit ist er jetzt sogar in der neuen ProSieben Show „Das Ding des Jahres“ am 24. Februar um 20:15 Uhr zu sehen – eine Show, bei der es um den Erfindergeist und pfiffige Ideen geht.

Barrierefrei bedeutet nicht nur rollstuhlgerechtStudierende der Hochschule Aalen erarbeiten Informationsflyer

Thumb 180216 barrierefreiehochschule fotoprojektteammitselbstausl ser

Tanita Paolin, Jonas Wall und Max Becker (v.li.n.re.) überprüfen die Barrierefreiheit im Selbstversuch.

Fr, 16. Februar 2018 Ein studentisches Team des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen hat sich mit dem Thema „Barrierefreiheit der Hochschule“ befasst. Die Studierenden zeigten bei der Infrastruktur Verbesserungspotenzial der Hochschule auf. Außerdem listeten sie Anlaufstellen für Studierende mit Behinderung auf. Dabei erfuhren sie auch, dass Barrierefreiheit mehr ist als ein rollstuhlgerechtes Gebäude.

Landesregierung startet „Popup Labor BW“Hochschule Aalen mit vielfältigen Aktionen vertreten

Fr, 09. Februar 2018 Mit modernen Technologien, Verbraucher-Trends und der digitalen Transformation Schritt zu halten, erfordert neue Wege. Um bei diesen Herausforderungen insbesondere den Mittelstand zu unterstützen, hat die Landesregierung Baden-Württemberg jetzt das „Popup Labor BW“ gestartet. Vom 23. Februar bis zum 2. März 2018 wird das erste Popup Labor in der „eule gmünder wissenswerkstatt“ in Schwäbisch Gmünd stattfinden. Auch die Hochschule Aalen trägt mit vielfältigen Aktionen zu dem Programm bei.

Innovatives Lehrkonzept ausgezeichnetHochschule Aalen mit fünf Projekten beim ZEISS Jahresempfang vertreten

Thumb 180207 jahresempfang zeiss fotobiancak hnle  75

So sehen Sieger aus: große Freude über den Sonderpreis in der Kategorie 'Studenten'.

Fr, 09. Februar 2018 Im ZEISS Forum in Oberkochen wurde das erste Mal der ZEISS MINT-Award verliehen. Im Rahmen der Initiative „Bildung Neu Denken“ hatte das Unternehmen „Vordenker und Gestalter zum Austausch eingeladen“, wie Prof. Dr. Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss AG, in seiner Begrüßungsrede sagte. Die Hochschule Aalen war mit gleich fünf Projekten beim Jahresempfang präsent.

System zur Erforschung neuer Batteriespeicher gefördertHochschule Aalen baut Geräteinfrastruktur aus

Thumb hochschule aalen  bild 1  prof. dr. volker knoblauch

Erforscht neue Materialsysteme und Produktionstechnologien für Batterien: Prof. Dr. Volker Knoblauch (rechts), hier mit Doktorand Christian Weisenberger bei einem „tiefen Griff“ in eine sogenannte Glovebox.

Do, 08. Februar 2018 Das Bundesministerium für Forschung und Bildung (BMBF) unterstützt den Aufbau einer Anlage zur Erforschung neuartiger Batteriespeicher an der Hochschule Aalen mit rund 850.000 Euro. Im Rahmen des kürzlich genehmigten Projektes HiBat4.0 sollen neue Materialsysteme und Produktionstechnologien für Batterien mit signifikant höherer Energiedichte und gesteigerter Sicherheit erforscht werden. Die Einsatzmöglichkeiten dieser Systeme sind vielfältig. Neben Anwendungen in der Elektromobilität können sie beispielsweise die Energieversorgung von Sensoren, Aktoren und Antrieben in Industrie 4.0-Produktionssystemen verbessern.

Von Aalen ins Land der aufgehenden SonneAustauschprogramm der Hochschule Aalen mit der Osaka University startet

Thumb 18020 besuch koordinatorosaka

Tetsuya Doko (Mitte) von der Osaka University of Economics and Law besichtigte gemeinsam mit Prof. Dr. Ralf-Christian Härting (links) und Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider (rechts) das Zentrum Industrie 4.0 an der Hochschule.

Di, 06. Februar 2018 Um die internationalen Kontakte der Hochschule Aalen noch weiter auszubauen, hat die Hochschule ein Austauschprogramm mit der Osaka University of Economics and Law abgeschlossen. Tetsuya Doko, der Leiter des International Office an der Osaka University, besuchte kürzlich die Hochschule Aalen, um die Partnereinrichtung besser kennen zu lernen.

#gehtbeides – Studium & Beruf verbindenWeiterbildungsakademie und Graduate School Ostwürttemberg informieren

Thumb 180205 infoveranstaltung wbagso

Neben dem Beruf studieren – die Angebote der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen und der Graduate School Ostwürttemberg machen es möglich.

Mo, 05. Februar 2018 Studieren und gleichzeitig Karriere machen – und das direkt in der Region? Das ist bei der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen und der Graduate School Ostwürttemberg möglich. Die beiden Bildungseinrichtungen bieten vier Bachelorstudiengänge und vier Masterstudiengänge an. Diese kann man berufsbegleitend in den unterschiedlichsten Fachrichtungen studieren.

Jetzt direkt bewerbenEinzelne Studiengänge seit heute NC-frei

Mo, 05. Februar 2018 Wer noch keinen Studienplatz für's Sommersemester hat, kann sich auf einige Studiengänge der Hochschule Aalen seit heute direkt bewerben. Chemie, Elektrotechnik, Ingenieurpädagogik, International Sales Management and Technology, Mechatronik, Maschinenbau/Produktentwicklung und Simulation, Technische Redaktion und User Experience sind nun NC-frei.

Vortragsreihe „Nachhaltigkeit konkret“ erfolgreich Referat für Nachhaltige Entwicklung an der Hochschule Aalen zieht Bilanz

Thumb e 2018 sdg poster a4 without un emblem

Auch im Sommersemester finden im Rahmen der Reihe "Nachhaltigkeit konkret" wieder Vorträge an der Hochschule statt.

Mo, 05. Februar 2018 Nachhaltige Entwicklung bedeutet mehr als „öko“. Das zeigte das Referat für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Aalen im vergangenen Semester mit der Vortragsreihe „Nachhaltigkeit konkret“. Den Schwerpunkt bildeten hier vor allem Wirtschaftsthemen. Im kommenden Semester liegt der Fokus auf Ingenieurberufen.
Thumb dsc03331

Hans-Ulrich Weidmann und Dr. Timo Bernthaler begrüßen die Teilnehmer.

Mo, 05. Februar 2018 Am Institut für Materialforschung (IMFAA) der Hochschule Aalen fand mit großem Erfolg der Auftakt zur Workshop-Serie „Prüftechnik zur Bewertung von Materialien und Komponenten für Elektromotoren und Li-Ionen-Batterien“ statt. Die Unternehmen Matworks GmbH, Struers GmbH und Carl Zeiss Microscopy GmbH richteten die Veranstaltung gemeinsam aus.

explorhino verschönert die FaschingsferienZwei Kurse des Schülerlabors an der Hochschule Aalen

Thumb titelbild ferienkurse

Wer sich in den Faschingsferien nicht langweilen möchte, kann beim explorhino Schülerlabor am Mittwoch und Donnerstag, 14. und 15. Februar, Kurse belegen.

Do, 01. Februar 2018 Wer sich in den Faschingsferien nicht langweilen möchte und nach Cowboy und Indianer gerne etwas über Roboter oder Spiegel lernen möchte, kann an den Ferienkursen des explorhino Schülerlabors an der Hochschule Aalen teilnehmen. An drei Tagen können Kinder gemeinsam forschen und experimentieren.
News als RSS abonnieren