News

Promotionsrecht unter Dach und FachHochschule Aalen stellt 25 Gründungsmitglieder im Promotionszentrum

Künftig können Professorinnen und Professoren der Hochschule Aalen Doktorandinnen und Doktoranden eigenständig zur Promotion führen. Foto: © Hochschule Aalen | Jan Walford

Do, 22. September 2022 Der Wissenschaftsausschuss des Landtags hat gestern der Rechtsverordnung zur Verleihung des Promotionsrechts für den Verband der baden-württembergischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften zugestimmt. Nach Veröffentlichung der Verordnung im Gesetzblatt in wenigen Tagen wird die letzte Hürde zum Promotionsrecht genommen werden. Die Hochschule Aalen ist Mitglied im bereits gegründeten HAW-Promotionsverband Baden-Württemberg und ist mit 25 Gründungsmitgliedern im Promotionszentrum vertreten. Dadurch ergeben sich für die wissenschaftlichen Mitarbeitenden an der Hochschule Aalen neue Möglichkeiten unter Verantwortung einer Professorin oder eines Professors der eigenen Hochschule zur Promotion geführt zu werden.

Tiefe Einblicke in das Innerste von Strukturen Neue Anlage zur zerstörungsfreien Erforschung von Materialien an der Hochschule Aalen installiert

Jan Niedermeier (links) und Andreas Kopp erforschen am neuen 3D-Röntgenmikroskop im ZTN das Innenleben von Bauteilen. (Foto: Julia Rettenmaier)

Do, 11. August 2022 Ein echtes Schwergewicht ist in das Forschungsgebäude der Hochschule Aalen eingezogen: Mit einem Kran wurde das rund 2,7 Tonnen schwere 3D-Röntgenmikroskop ins Zentrum Technik für Nachhaltigkeit (ZTN) gehievt. „Die Anlage ermöglicht uns höchste Auflösung und zuvor noch nie erreichte Freiheitsgrade in der zerstörungsfreien Analyse von Materialien“, freuen sich Jan Niedermeier und Andreas Kopp von der Hochschule Aalen. Mit dem ZEISS-Modell Xradia Versa 610 können die Forschenden nun institutsübergreifend völlig neuen Fragestellungen nachgehen und wertvolle Einblicke in das Innenleben von Bauteilen erhalten.

Auf dem Prüfstand – Forschungspreis der Hochschule Aalen für Prof. Dr. Markus KleyAntriebstrangkomponenten wie Motoren und Getriebe für Fahrzeuge und Industrieanwendungen begeistern den Maschinenbauer

Der diesjährigen Forschungspreis der Hochschule Aalen geht für herausragendes Engagement in der Forschung an Prof. Dr. Markus Kley. Foto: Claudia Kley

Mo, 30. Mai 2022 Für besonderes Engagement in der Forschung wurde jetzt Prof. Dr. Markus Kley aus der Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik mit dem diesjährigen Forschungspreis der Hochschule Aalen ausgezeichnet. Seit 2011 hält der gebürtige Lauffener die Professur für Konstruktion im Studiengang Allgemeiner Maschinenbau. Vor acht Jahren etablierte er mit mehreren Kolleginnen und Kollegen das fakultätsübergreifende Institut für Antriebstechnik Aalen (IAA), das Forschungsthemen zur Antriebs- und Erprobungstechnik adressiert.

Mitglied der EUA



Als forschungsstarke Hoch- schule sind wir Mitglied der European University Association (EUA).

› http://www.eua.be

Hochschule Aalen als Impulsgeber für die Region
Hochschule und Landkreis fördern Transfer und regionale Innovation mit dem Projekt T-REGIO
Regionaler Transfer