Forschung & Transfer

News

Einstieg in die NanoweltZentrum für Optische Technologien der Hochschule Aalen erhält Förderung von 1,2 Millionen Euro

Thumb hochschule aalen nanowelt bild 1  fotothomasklink

Prof. Dr. Andreas Heinrich (rechts) und Sebastian Hägele analysieren additiv gefertigte optische Komponenten.

Di, 16. Juni 2020 Ein Schwerpunkt am Zentrum für Optische Technologien (ZOT) ist der 3D-Druck von optischen Komponenten. Jetzt kann die Geräteinfrastruktur am ZOT um ein neues Nanoimprint-Lithographiesystem erweitert und dadurch die Nanowelt für die Funktionalisierung optischer Komponenten erschlossen werden. Die finanziellen Mittel zur Beschaffung im Umfang von 1,2 Millionen Euro werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zur Verfügung gestellt.

Ministerium für Bildung und Forschung fördert SmartPro weitere vier JahreHochschule Aalen erhält Millionenförderung des Bundes

Thumb 200526 smartpro weiterf rderung fotosvend ring

Forschung zu neuen Materialien und intelligenten Fertigungsverfahren im Rahmen des SmartPro-Projekts der Hochschule Aalen.

Di, 26. Mai 2020 Bereits seit 2017 läuft an der Hochschule Aalen das Projekt SmartPro. Dabei stehen gemeinsame Forschungsaktivitäten mit zumeist regionalen Unternehmen zu gesellschaftlich und ökonomisch relevanten Themen wie Energieeffizienz und Ressourcenschonung im Mittelpunkt. Die hier erzielten Ergebnisse wurden jetzt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF positiv evaluiert. Die Hochschule Aalen freut sich über die Fortführung von SmartPro bis 2025, für die das BMBF 4,75 Millionen Euro sowie Unternehmen eine weitere Million Euro zur Verfügung stellen.

Neues Zentrum für Maschinelles Lernen Carl-Zeiss-Stiftung fördert Stiftungsprofessuren an der Hochschule Aalen

Thumb professor dr. ricardo b ttner  professor f r data science und zuk nftiger leiter des zentrums f r maschinelles lernen an der hochschule aalen

Professor Dr. Ricardo Büttner, Professor für Data Science und zukünftiger Leiter des Zentrums für Maschinelles Lernen an der Hochschule Aalen

Mi, 01. April 2020 Mit 2,7 Millionen Euro unterstützt die Carl-Zeiss-Stiftung ab April 2020 den Aufbau eines Zentrums für Maschinelles Lernen an der Hochschule Aalen. Maschinelles Lernen hat sich in kurzer Zeit zu einer Schlüsseltechnologie für Anwendungen in der Industrie entwickelt. Ziel ist es, Maschinen das Lernen beizubringen, um komplexe Aufgaben intelligent und automatisiert auszuführen.

Mitglied der EUA



Als forschungsstarke Hoch- schule sind wir Mitglied der European University Association (EUA).

› http://www.eua.be

Hochschule Aalen als Impulsgeber für die Region