Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Image 400 171108 scheuermann ingo fotojaninesoika  11  ret

Herzlich willkommen an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften! 

Als Dekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften begrüße ich Sie herzlich an unserer Fakultät. Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften ist mit ca. 2000 Studierenden in vier Studienbereichen die größte Fakultät der Hochschule Aalen. In fünf Bachelor- und sechs Masterstudienprogrammen lehren momentan rund 50 Professoren. Die Studienangebote der Fakultät sind vor allem durch ihre interdisziplinäre Ausrichtung, die Verflechtung von Technik, Internationalität, Informatik und Wirtschaft, gekennzeichnet. Internationales Lehrpersonal mit großer Praxiserfahrung, eine anwendungsorientierte Lehre sowie eine moderne Infrastruktur und Labore in Verbindung mit intensiver Betreuung garantieren hervorragende Studienbedingungen und damit ein erstklassiges Studium an der Fakultät.

Unsere Studierenden profitieren von engagierten Professoren und serviceorientierten Mitarbeitern, einer individuellen Betreuung und einer guten Lern- und Arbeitsatmosphäre durch Kleingruppenarbeiten. Eine enge Zusammenarbeit mit regionalen und internationalen Partnern aus der Wirtschaft ermöglicht einen hohen Anwendungsbezug und das Sammeln vielfältiger praktischer Erfahrungen während des Studiums. 

Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften gehört zu den Top-Adressen für eine praxisorientierte, wirtschaftswissenschaftliche Hochschulausbildung in Deutschland. Regelmäßig werden unsere Studienangebote internen Qualitätsbeurteilungen und externen Qualitätsprüfungen unterzogen und erzielen dabei exzellente Ergebnisse. Unsere Absolventinnen und Absolventen verfügen darüber hinaus über einen hervorragenden Ruf am Arbeitsmarkt. Unmittelbar nach Studienabschluss werden von unseren Absolventen sofort anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben übernommen. 80% unserer Absolventen finden innerhalb von drei Monaten eine Anstellung und mehr als 90% sind drei Jahre nach dem Studium unbefristet angestellt. Industriepartner und Personaler führender Wirtschaftsunternehmen bestätigen unseren Absolventen regelmäßig auch eine sehr hohe Beschäftigungsfähigkeit (Employability). 


Willkommen auf den Informationsseiten der Fakultät Wirtschaftswissenschaften – machen Sie sich ein Bild, nehmen Sie Kontakt mit uns auf und sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf SIE!


Prof. Dr. Ingo Scheuermann 


Dekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

News

Aalener Student zählt zu den Top20 in DeutschlandWirtschaftswissenschaftler erhalten Auszeichnung

Thumb 200729 wirtschaftswissenschaftler erhalten auszeichnung

Prof. Dr. Eugen May und Student Tim Warzawa von der Hochschule Aalen wurden vom WiWi-Talents Programm ausgezeichnet.

Mi, 29. Juli 2020 Große Ehre für die Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Aalen: Zum ersten Mal wurden ein Professor und ein Studierender durch das renommierte WiWi-Talents Programm ausgezeichnet. Tim Warzawa, der aktuell im siebten Semester an der Hochschule Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen studiert, setzte sich gegen rund 200 Bewerber durch und zählt damit deutschlandweit zu den 20 talentiertesten wirtschaftswissenschaftlichen Studierenden.

Gamechanger KIProf. Dr. Peter Gentsch aus dem Studiengang IBW zu Gast beim DELL Technologie Podcast

Thumb 200724 artificial intelligence 3382507 1280 pixabay

Prof. Dr. Peter Gentsch spricht im DELL-Podcast darüber, warum Künstliche Intelligenz ein Gamechanger sein kann. (Photo via pixabay)

Fr, 24. Juli 2020 Ist es möglich, dass Maschinen den Menschen irgendwann ersetzen können und sich gar verselbstständigen? Im DELL Technologie Podcast „Road to 2030“ berichtet Prof. Dr. Peter Gentsch, Professor im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft (IBW), über die aktuellen Anwendungsbereiche von Künstlicher Intelligenz (KI) und zeigt Wege auf, wie diese in den nächsten Jahren weiterentwickelt und genutzt werden kann.

Studienorientierung auf der parentumDie Hochschule Aalen ist auf der Online-Messe am 23.07.2020 vertreten

Thumb 200721 hochschule aalen auf der parentum

Passt der Studiengang zu mir? Das können Studieninteressierte bei der parentum erfahren.

Di, 21. Juli 2020 Bei der Wahl des richtigen Studienfachs helfen Studieninformationsmessen, einen Überblick über Studienmöglichkeiten und die Hochschullandschaft zu bekommen. Das geht auch online! Die Hochschule Aalen stellt auf der parentum-Messe am Donnerstag, 23. Juli 2020, von 14 bis 18 Uhr, ihr Studienangebot vor und berät Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern dabei, das passende Studium für sich zu finden. Im direkten Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der Fakultäten und Studiengänge erhalten sie einen Einblick in Studienangebote und können sich zu Studieninhalten sowie zum Ablauf des Studiums informieren.

Maske auf!Ab Montag, 20.07.2020, muss in allen Gebäuden der Hochschule Mund-Nasen-Schutz getragen werden

Thumb 200720 masken einzeln

In der Prüfungszeit heißt es an der Hochschule: Mund-Nasen-Schutz tragen!

Mo, 20. Juli 2020 Mit Beginn der Prüfungszeit erhöht sich die Anzahl der Menschen, die sich vor Ort an der Hochschule Aalen aufhalten. Darauf reagiert die Hochschule mit einer allgemeinen Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes von Montag, 20.07.2020, bis Samstag, 01.08.2020. Alle, die sich in den Gebäuden an der Beethovenstraße, am Campus Burren oder in weiteren zur Hochschule zugehörigen Gebäuden aufhalten, sind dazu angehalten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 m gilt nach wie vor.

Zwei Millionen Euro zur Förderung der Transferplattform Baden-Württemberg Industrie 4.0 / Künstliche IntelligenzProfessoren der Hochschule Aalen setzen sich für den Technologietransfer aus der Hochschule in die regionale Wirtschaft ein

Thumb image 678 200720 pm weiterf rderung transferplattform i4.0 fotosvend ring

Die Transferplattform BW Industrie 4.0 / Künstliche Intelligenz (TPBW I4.0 / KI) Pro-jekt soll mittelständischen Unternehmen in der Region helfen, die Chancen im Be-reich der digitalen Vernetzung und der Künstlichen Intelligenz besser zu nutzen.

Mo, 20. Juli 2020 Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg fördert die gemeinsame „Transferplattform BW Industrie 4.0 / Künstliche Intelligenz“ (TPBW I4.0 / KI) der Hochschulen Aalen, Esslingen und Reutlingen in Kooperation mit der Steinbeis-Stiftung mit insgesamt zwei Millionen Euro weiter. Damit kann die Transferplattform bis Ende des Jahres 2021 weitergeführt und ausgebaut werden. Das Projekt wird mittelständischen Unternehmen in der Region helfen, die Chancen im Bereich der digitalen Vernetzung und der Künstlichen Intelligenz besser zu nutzen.


News als RSS abonnieren
Termine als RSS abonnieren