News und Presse

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich hat zwei neue Beiträge zu Corporate Governance-Themen in einem Sammelband veröffentlicht. Einen der beiden Beiträge veröffentlichte er gemeinsam mit Dr. Simone Häußler.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom AAUF hat Anfang Januar 2023 mit Univ.-Prof. Dr. habil. Ricardo Büttner (Universität Bayreuth) und mehreren Forschungsmitarbeitern/-innen einen gemeinsamen Beitrag auf der Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS) vorgestellt.

Die HICSS ist die lt. Google Scholar Metrics weltweit am meisten zitierte Wirtschaftsinformatik-Konferenz und erzielt eine erstklassige wissenschaftliche Qualitätseinstufung (CORE A Ranking). Die Konferenz besteht seit 1968 und gilt als traditionsreichste und eine der renommiertesten wissenschaftlichen Wirtschaftsinformatik-Konferenzen der Welt. Die Konferenz zieht jährlich Wissenschaftlicher und Praktiker aus über vierzig Ländern an, um Ideen und neue Ansätze interdisziplinär zu diskutieren. 

Der Beitrag "Subject-Independent Detection of Yes/No Decisions Using EEG Recordings During Motor Imagery Tasks: A Novel Machine-Learning Approach with Fine-Graded EEG Spectrum" wurde auch in den im VHB-Jourqual-Ranking mit "C" bewerteten Proceedings der HICSS veröffentlicht.

Im Beitrag geht es um einen auf Machine Learning basierenden Ansatz, der es gelähmten Personen ermöglicht, mit Augenbewegungen Ja/Nein-Entscheidungen zu treffen und somit eine alternative Form der Kommunikation und Entscheidung aufzubauen.

Gemeinsam mit Univ.-Professor Dr. Dr. habil. Wolfgang Becker und Dr. Alexandra Fibitz hat Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom AAUF einen neuen Beitrag zu digitalen Technologien und digitalen Strategien in einem Sammelband veröffentlicht.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom AAUF ist als Honorary Proponent einer der Unterstützer des Tracks 04_05: Performance, Goals, & Behavior in Family Firms – Focus 2023: Innovation and Sustainability bei der Konferenz der European Academy of Management (EURAM) 2023 in Dublin.

Die EURAM ist die renommierteste Managementkonferenz in Europa und neben der Konferenz der Academy of Management (AoM) in den USA auch eine der größten.

Der Track wird von folgenden renommierten Professorinnen und Professoren organisiert: Mario Ossorio, Università degli Studi della Campania; Jan-Philipp Ahrens, Universität Mannheim; Andrea Calabrò, IPAG, Nice; Gianluca Ginesti, University of Naples “Federico II”; Stefano Amato, IMT School for Advanced Studies Lucca. 

Thema des Tracks sind u.a. die Besonderheiten der Entscheidungsfindung und der Werte in Familienunternehmen.

Prof. Dr. Patrick Ulrich vom AAUF hat in der aktuellen Ausgabe 6 der Zeitschrift Risk, Fraud & Compliance (ZRFC) einen Beitrag zur Nachhaltigkeit in der Gesundheitsbranche veröffentlicht.

Für die Leader von morgenNeuer Master „Nachhaltige Unternehmensführung“ startet zum Sommersemester 2023

Prof. Dr. Patrick Ulrich leitet das neue Masterstudienangebot. Foto: Hochschule Aalen | Simone Häußler

Di, 29. November 2022 Nachhaltige Unternehmensführung, Nachhaltigkeitscontrolling und nachhaltiges Lieferkettenmanagement sind Schlüsselthemen für Unternehmen und unsere Gesellschaft. Zum Sommersemester 2023 startet nun ein neues Studienangebot an der Hochschule Aalen, das Studierende anwendungsorientiert in diesen Disziplinen ausgebildet. Der vertiefende Master Nachhaltige Unternehmensführung richtet sich vor allem an Studieninteressierte mit einem einschlägigem wirtschaftswissenschaftlichen Studienabschluss.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom AAUF hat einen Artikel zu Diversity in Mittelstand und Familienunternehmen in Heft 4/2022 der ESGZ – Fachzeitschrift für Nachhaltigkeit und Recht veröffentlicht.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich und Dr. Simone Häußler vom AAUF nehmen mit zwei Beiträgen an der internationalen Online-Konferenz "Corporate Governance: An Interdisciplinary Outlook" am 24. November 2022 teil.

Herr Dr. Christoph Feichtinger hat am 21. November 2022 erfolgreich seine Disputation an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg abgelegt und damit das Promotionsverfahren abgeschlossen. Die Arbeit mit dem Titel "Agiles Controlling - Anforderungen und Handlungsempfehlungen" wurde neben Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich von den Bamberger Professoren Wolfgang Becker und Alexander Pflaum betreut.

Herr Dr. Feichtinger hat von 2011-2014 an der Universität Bamberg BWL mit den Schwerpunkten Controlling, Logistik und Marketing (CLM) studiert und war von 2015 bis 2021 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für BWL, insbes. Unternehmensführung und Controlling (UFC) bei Prof. Dr. Wolfgang Becker. Hier war er zeitweise Mitarbeiter und Kollege von Prof. Dr. Ulrich.

Der Lehrstuhl UFC firmiert seit 2021 unter neuer Leitung von Prof. Dr. Frank Schiemann als Lehrstuhl für BWL, insbes. Controlling. Dort ist Herr Dr. Feichtinger aktuell wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Herr Dr. Feichtinger hat in den letzten Jahren zahlreiche wissenschaftliche und praxisorientierte Veröffentlichungen erstellt. Mit Prof. Dr. Ulrich vom AAUF hat er u.a. das Buch "Industrielle Digitalisierung" im Verlag SpringerGabler veröffentlicht.

Wir gratulieren Herrn Dr. Feichtinger zu dieser hervorragenden Leistung!

Prof. Dr. Patrick Ulrich vom AAUF ist auch im Jahr 2023 Mitglied des Expertenrats im Deloitte Best Managed Companies Programm. Der Best Managed Companies Award ist ein international etablierter Wettbewerb von Deloitte Private. Derzeit wird das Gütesiegel für herausragende Unternehmen im Mittelstand bereits in über 40 Ländern verliehen, seit 2018 auch in Deutschland. In den kommenden Jahren wird der Kreis um weitere führende Wirtschaftsnationen vergrößert.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom AAUF hat gemeinsam mit Prof. Dr. Robert Rieg (ebenfalls AAUF) und Prof. Dr. Carmen Finckh (ESB Business School Reutlingen) einen empirischen Beitrag zu Controllerrollen in der Zeitschrift Corporate Ownership & Control (VHB JQ 3: C) veröffentlicht.

Prof. Patrick Ulrich vom AAUF wurde zum Studienkoordinator des neuen Masterstudiengangs Nachhaltige Unternehmensführung (M.Sc.) an der Hochschule Aalen ernannt. Der neue Studiengang greift die Herausforderungen der nachhaltigen Transformation auf und wurde in Kooperation mit verschiedenen regionalen und überregionalen Unternehmenspartnern und Unternehmensberatungsgesellschaften erarbeitet. Studienstart ist im Sommersemester 2023, die Bewerbungsphase startet im November 2022.

Gemeinsam mit Professor Gleißner (Vorstand der FutureValue Group und Honorarprofessor an der TU Dresden) hat Professor Ulrich in der Zeitschrift Controller Magazin ein Interview zum Thema GRC² mit Alfred Biel geführt.

Kernaussage des Interviews ist, dass in der Unternehmenspraxis Governance, Risikomanagement, Compliance und Controlling noch nicht hinreichend integriert sind. Zudem zeigt sich, dass Unternehmen besser aufgestellt sind, wenn sie ihr Risikomanagement entscheidungsorientierter und damit stärker am Controlling ausrichten.

Die HAWs in Baden-Württemberg haben einen neuen Promotionsverband konstituiert, der hochschulübergreifend in Zukunft den Doktorgrad verleihen kann. Prof. Ulrich vom Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) ist eines der Mitglieder im Promotionsverband in der Forschungseinheit I - Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften.

Die Dissertation von Alexandra Fibitz zum Zusammenhang von Digitalisierung und Geschäftsmodellen im Verlag Springer Gabler ist erschienen. Die Dissertation wurde in der von Univ.-Professor Dr. Dr. habil. Wolfgang Becker sowie Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich herausgegebenen Reihe "Unternehmensführung und Controlling" veröffentlicht. Frau Fibitz war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Aalen bei Professor Ulrich und seine Doktorandin an der Universität Bamberg. Die Arbeit wurde an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg neben Professor Ulrich von den Bamberger Professoren Wolfgang Becker und Alexander Pflaum betreut. Herzlichen Glückwunsch!

Frau Dr. Alexandra Fibitz hat am 27. Juni 2022 erfolgreich Ihre Disputation an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg abgelegt und damit das Promotionsverfahren abgeschlossen. Die Arbeit mit dem Titel "Auswirkungen der Digitalisierung auf unternehmerische Geschäftsmodelle" wurde neben Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich von den Bamberger Professoren Wolfgang Becker und Alexander Pflaum betreut.

Frau Dr. Fibitz war von 2016-2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Team von Prof. Ulrich am Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF).

Wir gratulieren Frau Dr. Fibitz zu dieser hervorragenden Leistung!

Integrierte Konzepte von Governance, Risk und Compliance (GRC) führen oft in eine Sackgasse, da ihnen die Entscheidungsorientierung fehlt. Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) hat hierzu gemeinsam mit Prof. Dr. Werner Gleißner (Future Value Group AG und TU Dresden) einen Beitrag verfasst.

Diversity Management: Nachholbedarf im MittelstandForschende der Hochschule Aalen und der Stanton Chase Stuttgart GmbH veröffentlichen Diversity-Studie

Durchgeführt wurde die Studie von Prof. Gerold Frick (links) und Prof. Dr. Patrick Ulrich vom Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) der Hochschule Aalen. Foto: Ilka Diekmann

Di, 31. Mai 2022 Diversity zu fördern und zu nutzen ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen für Unternehmen für die Zukunft. Dies gilt auch für den Mittelstand und Familienbetriebe. In einer Studie haben das Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) der Hochschule Aalen und die Stanton Cha-se Stuttgart GmbH jetzt herausgefunden, wie vielfältig Führungsteams aufge-stellt sind und untersucht, welche Präferenzen Frauen und Männer bei der Job-Wahl haben. Die Ergebnisse zeigen, dass es noch deutliche Nachholbe-darfe im Mittelstand und bei Familienunternehmen gibt. So ist nur rund ein Fünftel aller geschäftsführenden Positionen mit Frauen besetzt. Zudem wer-den Positionen häufig anhand tradierter Schemata besetzt.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) wird mit zwei Beiträgen auf der in der Wirtschaftsinformatik renommierten 26. internationalen Konferenz PACIS (Pacific Asia Conference on Information Systems) vom 05. bis 09. Juli 2022 vertreten sein. Die PACIS ist eine der größten IT-Konferenzen weltweit und wird von der Association for Information Systems (AIS) ausgerichtet. Die Proceedings zur Konferenz werden von mehreren Reviewern einem peer-review unterzogen und sind nach VHB Jourqual 3 mit "C" gerankt.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) referiert gemeinsam mit Prof. Dr. Werner Gleißner (Future Value Group und TU Dresden) am 16. und 17. Mai 2022 bei der Jahrestagung der deutschen Risk Management & Rating Association (RMA) in München.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) hat mit der Executive Search Beratung Stanton Chase Stuttgart eine Studie zu Diversity in Mittelstand und Familienunternehmen veröffentlicht.

Das Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) ist in Person von Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich und Prof. Dr. Robert Rieg mit zwei Beiträgen auf der im Bereich Wirtschaftsinformatik renommierten internationalen Konferenz AMCIS (Americas Conference on Information Systems) vertreten.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich und Prof. Dr. Robert Rieg vom Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) haben eine Studie für die International Group of Controlling (IGC) zum Thema Digitalisierung in Planung und Forecasting erstellt. Die Ergebnisse werden in Kürze auf der IGC-Jahrestagung präsentiert.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) fungiert auch im Jahr 2022 als Mitglied des Expertenrats beim Deloitte Best Managed Companies Award 2022. Die Preisträger werden im Rahmen einer Gala am 12. Mai 2022 in der Classic Remise in Düsseldorf ausgezeichnet.

Professor Patrick Ulrich und Professor Gerold Frick haben einen Artikel zum Diversity Management in Mittelstand und Familienunternehmen in der Zeitschrift für Corporate Governance (ZCG) (VHB JQ 3: D) veröffentlicht.

Die Dissertation von Oliver Schmid zur Rolle des Chief Digital Officer (CDO) im Verlag Springer Gabler ist erschienen. Die Dissertation wurde in der von Univ.-Professor Dr. Dr. habil. Wolfgang Becker sowie Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich herausgegebenen Reihe "Unternehmensführung und Controlling" veröffentlicht. Herr Schmid war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und ist aktuell Senior Manager im Strategiebereich eines Konzerns sowie Lehrbeauftragter an der Hochschule Aalen. Die Arbeit wurde an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg von den Bamberger Professoren Wolfgang Becker und Alexander Pflaum als Erst- und Zweitprüfer sowie Professor Patrick Ulrich als Drittprüfer betreut. Herzlichen Glückwunsch!

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich hat gemeinsam mit Prof. Dr. habil. Stefan Behringer, seinem langjährigen Forschungspartner und Leiter des Competence Center Controlling am Institut für Finanzdienstleistungen (IFZ) Zug, Hochschule Luzern, ein Special Issue der Zeitschrift für KMU und Entrepreneurship (ZfKE) (VHB JQ 3: C) herrausgegeben. Der Band enthält mehrere theoretische und empirisiche Beiträge zu Compliance und Risikomanagement von KMU im deutschsprachigen Raum.

Das Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) hat in der Zeitschrift Corporate Ownership & Control (VHB JQ 3: C) einen Beitrag zur Korruptionsneigung in Abhängigkeit von Geschlecht und Persönlichkeit veröffentlicht. Der Beitrag entstand in Kooperation mit Prof. Dr. habil. Stefan Behringer und Anjuli Unruh vom IFZ Zug der Hochschule Luzern.

Alice Timmermann, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin von Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich am AAUF, erhält ein auf zwei Jahre dotiertes Promotionsstipendium der EQUA-Stiftung.

Alice Timmermann ist seit November 2019 am AAUF tätig und befasste sich bisher u.a. mit den Themenbereichen Cyber-Security und Nachhaltigkeitsmanagement.

Die EQUA-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in München, die sich dem Thema Familienunternehmen und deren Förderung verschrieben hat.

Das geförderte Dissertationsprojekt "Risikomanagement in Familienunternehmen" soll in einem anforderungsgerechten Risikomanagement-Konzept für Familienunternehmen münden und wird von Prof. Dr. Ulrich an der Hochschule Aalen und der Universität Bamberg betreut.

Herzlichen Glückwunsch!

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich (Hochschule Aalen) hat gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. habil. Ricardo Büttner (Universität Bayreuth), Jan Groß, Philipp Rössler, Julia Winter, Daniel Sauter und Hermann Baumgartl für das Paper "High-Performance Fake Voice Detection on Automatic Speaker Verification Systems for the Prevention of Cyber Fraud with Convolutional Neural Networks" den Best Paper Award im Track "Organizational Systems and Technology", Minitrack "Data Analytics, Control Systems, Business Strategies" auf der 55. Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS) 2022 erhalten.

Das auf Deep Learning basierende Paper postuliert einen neuartigen Ansatz zur Erkennung von gefälschten Stimmen im Kontext der Cyberkriminalität.

Die HICSS ist die lt. Google Scholar Metrics weltweit am meisten zitierte Wirtschaftsinformatik-Konferenz und erzielt eine erstklassige wissenschaftliche Qualitätseinstufung (CORE A Ranking). Die Konferenz besteht seit 1968 und gilt als traditionsreichste und eine der renommiertesten wissenschaftlichen Wirtschaftsinformatik-Konferenzen der Welt. Die Konferenz zieht jährlich Wissenschaftlicher und Praktiker aus über vierzig Ländern an, um Ideen und neue Ansätze interdisziplinär zu diskutieren.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich freut sich gemeinsam mit den Aalener und Bayreuther Kolleg*innen sehr über diese Auszeichnung.

Univ.-Prof. Dr. habil. Ricardo Büttner (Universität Bayreuth), Jan Groß, Philipp Rössler, Julia Winter, Daniel Sauter, Hermann Baumgartl und Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich (Hochschule Aalen) haben im Januar 2022 auf der international sehr renommierten 55. Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS) das Paper "High-Performance Fake Voice Detection on Automatic Speaker Verification Systems for the Prevention of Cyber Fraud with Convolutional Neural Networks" vorgestellt.

Der Beitrag wurde für den Best Paper Award der Konferenz nominiert.

Das AAUF nimmt in diesem Jahr mit zwei Vorträgen an der TREO-Session der renommiertesten Konferenz der Wirtschaftsinformatik weltweit, der International Conference on Information Systems (ICIS) (VHB JQ 3: A) in Austin, Texas, teil. Seitens des AAUF sind die Professoren Patrick Ulrich und Robert Rieg vertreten.

Prof. Dr. Ulrich, Vanessa Frank und Alice Timmermann haben in der neuen, von renommierten Cyber-Sicherheits-Forschern herausgegeben Zeitschrift Organizational Cybersecurity Journal (OCJ, Emerald Publishing) einen Beitrag zur Cyber-Sicherheit in Familienunternehmen veröffentlicht. Es handelt sich um eine der ersten internationalen empirischen Studien zur Umsetzung von Cyber-Sicherheit in Mittelstand und Familienunternehmen.

Professor Ulrich hat mir mehreren anderen Hochschulprofessoren/-innen einen Beitrag zur Prüfung von Risikomanagementsystemen und Defiziten im neuen IDW PS 340 in der renommierten Fachzeitschrift "Der Betrieb" veröffentlicht.

Mit dem Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG) hat der Gesetzgeber auf einige aktuelle Unternehmensskandale reagiert und die Anforderungen insbes. an Risikomanagement und Compliance börsennotierter Gesellschaften erhöht. Prof. Ulrich hat zusammen mit einer Gruppe renommierter Hochschulprofessoren aus dem Bereich Risikomanagement eine gemeinsame Stellungnahme zum FISG veröffentlicht.

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der wichtigsten technologischen Veränderungen der letzten Jahre und wird enorme Auswirkungen auf die Art und Weise haben, wie Unternehmen Strategien und Geschäftsmodelle in der Zukunft verstehen. Prof. Ulrich hat zu dieser Thematik einen Beitrag in der Fachzeitschrift Zeitschrift für Corporate Governance (ZCG, VHB JQ 3: D) veröffentlicht.

Auch wenn das Verbandssanktionengesetz (VerSanG) in der aktuellen Legislaturperiode nicht verabschiedet werden wird, ist die Frage eines potenziellen Unternehmensstrafrechts doch von hoher wissenschaftlicher und praktischer Bedeutung. Zusammen mit Joanna Traa hat Prof. Ulrich in der aktuellen ZRFC einen Beitrag zu diesem Thema veröffentlicht.

Die Dissertation von Eva Reitelshöfer-Hendel zu strategischen Währungsrisiken im Verlag Springer Gabler ist erschienen. Die Dissertation wurde in der von Univ.-Professor Dr. Dr. habil. Wolfgang Becker sowie Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich herausgegebenen Reihe "Unternehmensführung und Controlling" veröffentlicht. Frau Reitelshöfer-Hendel war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und ist aktuell Beraterin bei der Scio GmH Prof. Dr. W. Becker. Die Arbeit wurde an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg von den Bamberger Professoren Wolfgang Becker und Thomas Egner als Erst- und Zweitprüfer sowie Professor Patrick Ulrich als Drittprüfer betreut. Herzlichen Glückwunsch!

Die Dissertation von Hasan Andac Güler zur Digitalisierung operativer Controlling-Prozesse im Verlag Springer Gabler ist erschienen. Die Dissertation wurde in der von Univ.-Professor Dr. Dr. habil. Wolfgang Becker sowie Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich herausgegebenen Reihe "Unternehmensführung und Controlling" veröffentlicht. Herr Güler ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Aalen und war Forschungsmitarbeiter im Team von Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich. Die Arbeit wurde an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg von Patrick Ulrich sowie den Bamberger Professoren Wolfgang Becker und Thomas Egner betreut. Herzlichen Glückwunsch!

Das AAUF ist mit mehreren Forschungsbeiträgen bei den in der Informatik/Wirtschaftsinformatik renommierten Konferenzen PACIS (Asia Pacific Conference on Information Systems) und AMCIS (Americas Conference on Information Systems) vertreten.

Professor Ulrich hat gemeinsam mit Professor Rieg, ebenfalls Hochschule Aalen, einen Beitrag in der Zeitschrift Corporate Ownership and Control (VHB JQ 3: C) veröffentlicht.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich, Sprecher des Direktoriums des Aalener Instituts für Unternehmensführung (AAUF), wurde vom Erich Schmidt Verlag in den Herausgeberbeirat der im Bereich Compliance wichtigen Zeitschrift für Risk, Fraud & Compliance (ZRFC) berufen. Hier der Link zur Zeitschrift: https://zrfcdigital.de/

Eine Datenbasis für gute Unternehmungsentscheidungen schaffenForschungspreis der Hochschule Aalen für Prof. Dr. Patrick Ulrich

Foto: Prof. Dr. Patrick Ulrich sitzt lässig auf einem Schreibtisch

Prof. Dr. Patrick Ulrich erhält den diesjährigen Forschungspreis der Hochschule Aalen. Foto: © Hochschule Aalen | Saskia Stüven-Kazi

Do, 20. Mai 2021 Die vergangenen Monate mit Maskenaffäre, diversen Bilanzskandalen und spektakulären Insolvenzen haben Prof. Dr. Patrick Ulrich wieder reichlich Stoff für Forschung und Lehre geboten. Der Wirtschaftswissenschaftler forscht und lehrt seit 2016 an der Hochschule Aalen zu evidenzbasiertem Management, Unternehmensethik und nachhaltiger Unternehmensführung, der Formulierung von Richtlinien und ethischen Standards für die Praxis sowie moderner Personalführung im Kontext der Digitalisierung. Themen, die heute aktueller denn je sind. Für sein herausragendes Engagement wurde er jetzt mit dem Forschungspreis der Hochschule Aalen ausgezeichnet.

Jeder Zweite nutzt Masken aus BaumwolleAalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) führt Studie an der Hochschule Aalen zum Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Raum durch

Jeder Zweite nutzt während der Corona-Pandemie laut einer Studie der Hochschule Aalen Masken aus Baumwollstoffen. Foto: Pixabay

Mi, 08. Juli 2020 Der Mund-Nasen-Schutz ist in Zeiten von Corona beim Einkaufen oder in öf-fentlichen Verkehrsmitteln Pflicht und teilweise auch schon modisches Ac-cessoire. Mehr als die Hälfte der Menschen greift dabei laut einer aktuellen Studie der Hochschule Aalen zu sogenannten Community-Masken, also Mund-Nasen-Bedeckungen aus Baumwollstoffen. Zudem wurden einige Ge-schlechtsunterschiede deutlich: Frauen interessieren sich stärker für das Thema Mund-Nasen-Schutz, tragen eher Einweg-OP-Masken als Männer, die eher Schals als einen richtigen Mund-Nasen-Schutz nutzen, und sind insge-samt für das Thema besser sensibilisiert.

„Third Mission“: Wie Hochschulen und Unternehmen voneinander profitierenAngewandte Controlling-Lehre und -Forschung an der Hochschule Aalen

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich beleuchtet als Experte das Spannungsfeld von Wissenschaft und Praxis im Controlling. Foto: Fotograf-IN Ricarda Hager

Di, 23. Juni 2020 Unternehmen brauchen gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte. Die Ausbildung an Hochschulen soll deshalb wissenschaftlich auf hohem Niveau, aber gleichzeitig auch praxisorientiert sein. Zwischen „akademischem Elfenbeinturm“ und „operativer Praxis“ muss ein für alle gewinnbringender Kompromiss gefunden werden. Das gilt auch für das Controlling als betriebswirtschaftliche Teildisziplin. Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich von der Hochschule Aalen beleuchtet als Experte das Spannungsfeld von Wissenschaft und Praxis.

Cyber-Attacken im Mittelstand nehmen zuStudie zur Cyber Security unter Mitwirkung der Hochschule Aalen veröffent-licht

Die Cyber-Attacken auf den Mittelstand nehmen weiter zu. Foto: Pixabay

Di, 23. Juni 2020 Die Zahl der Cyber-Angriffe ist stark gestiegen, das bekommen auch immer mehr mittelständische und Familienunternehmen zu spüren. In der aktuellen Studie „Cyber Security im Mittelstand“ geht die Unternehmensberatung Deloi-tte der Bedrohung auf den Grund. Wissenschaftlich begleitet wurde sie dabei durch die Hochschule Aalen unter Führung von Prof. Roland Hellmann als Fachexperte für IT-Sicherheit sowie dem Aalener Institut für Unternehmens-führung (AAUF). Die Untersuchung zeigt, dass die Mehrheit des deutschen Mittelstandes bislang noch nicht ausreichend auf IT-Attacken vorbereit ist. Vielfach werden die Risiken noch immer unterschätzt.

„Führungskräfte werden sich umstellen müssen“Prof. Dr. Patrick Ulrich von der Hochschule Aalen gibt Buch zur Zukunft der Arbeit heraus

Prof. Dr. Patrick Ulrich beschäftigt sich mit der Zukunft der Arbeit. Die Ergebnisse der Studie sind jetzt in das Buch „Digitale Arbeitswelten im Mittelstand. Veränderungen und Herausforderungen“ eingeflossen.

Di, 11. Februar 2020 Digitalisierung, Gender Diversity, Industrie 4.0, Globalisierung und demografischer Wandel: Das aktuelle Arbeitsumfeld ändert sich. Gerade für mittelständische Unternehmen stellt dies trotz ihrer hohen Innovationskraft und Flexibilität eine große Herausforderung dar. Worauf es dabei ankommt, weiß Prof. Dr. Patrick Ulrich von der Hochschule Aalen, der jetzt das Buch „Digitale Arbeitswelten im Mittelstand. Veränderungen und Herausforderungen“ herausgegeben hat.
Di, 24. September 2019 Bild von links nach rechts: Herr Peter Schmidt Projektleiter, Frau Vanessa Stüpfert wissenschaftliche Mitarbeiterin, Frau Sarah Wörz Referentin des Digitalisierungszentrums Ostwürttemberg, Herr Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich.

Compliance-Bewusstsein muss gestärkt werdenDas Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) veröffentlicht dritte Forschungsstudie an der Hochschule Aalen zum Compliance-Management in der Praxis.

Di, 24. September 2019 Das Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) beschäftigte sich im Rahmen der Studienserie „Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung“ mit dem Thema „Compliance Management in der Praxis“. Compliance nimmt bei einer guten und verantwortungsvollen Unternehmensführung eine bedeutende Rolle ein und gewinnt zunehmend an Bedeutung. An der Studie beteiligten sich 122 Unternehmen.
Buchumschlag Strategic Value Management
Do, 28. März 2019, 09:30 Uhr Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass ein aktuelles Buch zum Strategic Value Management von Prof. Dr. Patrick Ulrich und Prof. Dr. Wolfgang Becker im Verlag W. Kohlhammer erschienen ist.

Studie zu "Digitale Strategien im Mittelstand - Ökosysteme, neue Geschäftsmodelle und digitale Plattformen" veröffentlichtStudie: Wie mittelständische Unternehmen von neuen Business-Ökosystemen und digitalen Plattformen profitieren können

Mo, 18. März 2019 Deloitte veröffentlicht eine aktuelle Studie zu digitalen Strategien im Mittelstand, in der es um digitale Ökosysteme, neue Geschäftsmodelle und digitale Plattformen geht und die auf den Daten der Hochschule Aalen und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg beruht. Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich und die Professur für Unternehmensführung und -kontrolle waren an der zugrundeliegenden Datenerhebung seitens der Hochschule Aalen beteiligt.

Call for Papers European Academy of Management - 19th Annual Conference 2019Finance, Management, Governance & Accounting in Family Businesses

 Grafik: EURAM 2019
Mi, 12. Dezember 2018, 15:30 Uhr

Professor Ulrich organisiert als Honorary Supporter zusammen mit anderen Professorinnen und Professoren einen Track zu Finance, Management, Governance & Accounting in Family Businesses auf der jährlichen European Academy of Management (EURAM) Conference. Die Konferenz findet im Juni 2019 in Lissabon/Portugal statt. Einreichungen von Beiträgen werden gerne gesehen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem angehängten Call for Papers. 

Herr Spitzenpfeil zum Thema Risikomanagement in der Praxis

Di, 04. Dezember 2018 Risiken begleiten seit je her jedes wirtschaftliche wie auch private Handeln. Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung und damit einhergehenden globalen Vernetzung werden Risiken jedoch immer vielschichtiger und weitreichender. Risikomanagement als Bestandteil der Unternehmensüberwachung wird daher immer wichtiger. Trotz zunehmender Relevanz gibt es bisher kaum Erkenntnisse darüber, wie Risikomanagement in deutschen Unternehmen gestaltet und betrieben wird. Um Klarheit zu schaffen, richtete das Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) im Rahmen des Studium Generale am Dienstag, 27.11.2018 in der Aula der Hochschule Aalen die Aalener Gespräche zur Unternehmensführung zum Thema Risikomanagement aus.

Aalener Gespräche zur UnternehmensführungStart der Vortragsreihe des Aalener Instituts für Unternehmensführung (AAUF) zum Thema Risikomanagement in der Praxis

Grafik: Aalener Gespräche zur Unternehmenseinführung Risikomanagement in der Praxis
Di, 20. November 2018 In Zeiten von Digitalisierung und globaler Vernetzung kommt Risikomanagement als Bestandteil der Unternehmensüberwachung eine immer wichtigere Bedeutung bei. Trotz zunehmender Relevanz gibt es bisher kaum Erkenntnisse darüber, wie Risikomanagement in deutschen Unternehmen gestaltet und betrieben wird. Um Licht ins Dunkel zu bringen, richtet das 2017 an der Hochschule Aalen gegründete Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) im Rahmen des Studium Generale erstmals am Dienstag, 27.11.2018, um 17.30 Uhr in der Aula die Aalener Gespräche zur Unternehmensführung zum Thema Risikomanagement aus.

Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) veröffentlicht zweite Forschungsstudie an der Hochschule Aalen

Die zweite Forschungsstudie des AAUF erschien als Band 2 der Studienserie "Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung".

Mi, 22. August 2018 Das in 2017 ins Leben gerufene Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) an der Hochschule verfolgt das Ziel, Corporate Governance mit dem primären Fokus auf Wertorientierung in der Unternehmensführung innerhalb von Forschungs- und Transferprojekten zu etablieren. Die Studie „Risikomanagement – Status Quo in der Praxis“ – Band 2 der Studienserie „Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung“ des AAUF – zeigt mit einer Gesamtteilnehmerzahl von 320 Unternehmen die hohe Bedeutung der Thematik für die Praxis auf.
Mi, 15. August 2018 Die Studie „Risikomanagement – Status Quo in der Praxis“ – Band 2 der Studienserie „Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung“ des AAUF – zeigt mit einer Gesamtteilnehmerzahl von 320 Unternehmen die hohe Bedeutung der Thematik für die Praxis auf. Risikomanagement wird aktiv von Geschäftsführung/Vorstand diskutiert und ist ein Thema, dem mehrheitlich eine mittlere bis sehr hohe Relevanz beigemessen wird. In Zukunft wird das Thema sogar noch wichtiger werden.
Mo, 06. August 2018 Sonja Lehmann, M.A., seit 01.05. wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin von Prof. Dr. Ulrich am AAUF, erhielt am 03.07. im Rahmen des Wolfgang-Stützel-Symposiums den Wolfgang-Stützel-Gedenkpreis für ihre mit der Note 1,0 bewertete und von Prof. Dr. Ulrich betreute Masterarbeit zum Thema „The Roles of the Chief Digital Officer and Chief Information Officer in the Digital Transformation of Enterprises“. Wir gratulieren Frau Lehmann recht herzlich zu dieser Auszeichnung!
Mo, 02. Juli 2018 Professor Patrick Ulrich hat zusammen mit Professor Wolfgang Becker von der Universität Bamberg, Dr. Tim Botzkowski, Alexandra Fibitz und Meike Stradtmann ein Buch mit dem Titel "Kooperationen zwischen Mittelstand und Start-up-Unternehmen" im Verlag SpringerGabler veröffentlicht.
Mi, 27. Juni 2018 Das Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) wurde mit zwei Conference Papers für die renommierte Jahrestagung der European Academy of Management (EURAM) angenommen. Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich und Alexandra Fibitz, M.Sc. trugen die folgenden beiden Paper vor: • Corporate Governance in German Family Firms – a SEW Perspective • Drivers for Success in Business Model Innovation – a Systematic Literature Review

Vorlesung „Strategy in the digital age“

Di, 12. Juni 2018 Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich hielt am 30. Mai eine englischsprachige Vorlesung zum Thema „Strategy in the digital age“ im Rahmen des Short Program der CSUF Fullerton an der Hochschule Aalen. An der Vorlesung nahmen auch Studierende des dritten Semesters der Internationalen Betriebswirtschaft aus dem Modul Unternehmensorganisation teil. Für das Short Program werden exzellente Studierende der CSUF ausgewählt, die an der Hochschule Aalen Kurse besuchen und anschließend in einem Partnerunternehmen in der Region ein ca. vierwöchiges Praktikum absolvieren.

„Aus dem Nähkästchen erzählen“Prof. Dr. Patrick Ulrich erhält den Lehrpreis der Hochschule Aalen

Der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Patrick Ulrich erhält für sein besonderes Engagement den Lehrpreis der Hochschule Aalen.

Fr, 18. Mai 2018 Den kleinen, orangefarbenen Softball hat Prof. Dr. Patrick Ulrich immer in seiner Aktentasche. Werfen musste er ihn bislang noch nie, aber er zeigt den Ball jedes Mal bei Vorlesungsbeginn – sozusagen als Erinnerung, sich aktiv zu beteiligen und zu antworten, auch ohne explizite Aufforderung. Eine konstruktive Lernatmosphäre zu schaffen, in der sich die Studierenden mit Spaß beteiligen, liegt dem Wirtschaftswissenschaftler besonders am Herzen. Für sein besonderes Engagement in der Lehre erhält der 35-Jährige den Lehrpreis der Hochschule Aalen.

Lehrpreis und Forschungspreis der Hochschule verliehenProf. Dr. Patrick Ulrich und Prof. Dr. Timo Sörgel für besonderes Engagement ausgezeichnet

Do, 17. Mai 2018 In einer feierlichen Kollegenrunde wurde der diesjährige Lehrpreis der Hochschule Aalen an Prof. Dr. Patrick Ulrich und der Preis für besonderes Engagement in der Forschung an Prof. Dr. Timo Sörgel verliehen.
Mo, 12. März 2018, 09:30 Uhr Corporate Governance wird in einer wachsenden Zahl an Unternehmen ernst genommen. Gleichzeitig gibt es aber noch Verbesserungspotenziale in den Strukturen und der Instrumentennutzung. Welche das sind, zeigt eine aktuelle Studie der Hochschule Aalen auf. Link: https://www.compliancedigital.de/ce/erschliessung-von-governance-potenzialen/detail.html
Plakat: Arbeitswelten 4.0 im Mittelstand. Der Schriftzug Future world of work steht in der Mitte.

Arbeitswelten 4.0 im Mittelstand

Di, 20. Februar 2018, 17:40 Uhr Deloitte veröffentlicht eine aktuelle Studie zu Arbeitswelten 4.0 im Mittelstand, die auf Daten der Hochschule Aalen und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg beruht. Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich und die Professur für Unternehmensführung und -kontrolle waren an der zugrundeliegenden Datenerhebung seitens der Hochschule Aalen beteiligt.

Das Potential „guter“ Unternehmensführung wird nicht voll ausgeschöpftAAUF veröffentlicht erste Forschungsstudie zum Status Quo der Corporate Governance in deutschen Unternehmen

Titelbild: Buch "Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung"

Band 1 der Studienreihe "Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung"

Di, 13. Februar 2018 Das in 2017 ins Leben gerufene Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) an der Hochschule verfolgt das Ziel, Corporate Governance mit dem primären Fokus auf Wertorientierung in der Unternehmensführung innerhalb von Forschungs- und Transferprojekten zu etablieren. Das AAUF hat eine erste Forschungsstudie mit dem Titel „Corporate Governance – gute Unternehmensführung in der Praxis“ veröffentlicht, die zugleich Band 1 einer Studienserie mit dem Titel „Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung“ ist. Die Studie zeigt die zunehmende Bedeutung der Corporate Governance in deutschen Unternehmen auf, weist aber gleichzeitig auf Verbesserungspotentiale in den Strukturen und der Instrumentennutzung der Unternehmensführung hin.

Potential „guter“ Unternehmensführung nicht voll genutztAalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) veröffentlicht Studie

Mo, 29. Januar 2018 Das Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) an der Hochschule Aalen verfolgt das Ziel, Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung von Unternehmen (Corporate Governance) in der Unternehmensführung von Forschungs- und Transferprojekten zu etablieren. Der primäre Fokus liegt dabei auf Wertorientierung. Das 2017 gegründete AAUF hat nun eine erste Studie veröffentlicht, die der erste Band einer Studienserie zu diesem Thema ist. Die Studie zeigt die zunehmende Bedeutung der Corporate Governance in deutschen Unternehmen, weist aber auch auf Verbesserungspotentiale in den Strukturen und der Instrumentennutzung der Unternehmensführung hin.
Titelbild des Buches:  "Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung"

Band 1 der Studienreihe "Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung"

Mi, 24. Januar 2018, 08:28 Uhr Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) veröffentlicht erste Forschungsstudie zum Status Quo der Corporate Governance in deutschen Unternehmen
Mi, 24. Januar 2018, 08:25 Uhr Professor Ulrich hat zusammen mit Professor Wolfgang Becker von der Otto-Friedrich-Universität Bamberg in der Ausgabe 1/2018 der Zeitschrift „Controlling“ einen Beitrag zum Investitions- und Anlagencontrolling im Mittelstand veröffentlicht.
Mo, 18. Dezember 2017, 09:15 Uhr Professor Patrick Ulrich hat zusammen mit Professor Wolfgang Becker und Meike Stradtmann von der Universität Bamberg ein Buch mit dem Titel "Geschäftsmodellinnovationen als Wettbewerbsvorteil mittelständischer Unternehmen" im Verlag SpringerGabler veröffentlicht.
Do, 23. November 2017, 11:45 Uhr Auszeichnung für Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich

Hochkarätige Unternehmensführer tragen in Aalen vor„View from the Top“-Vortragsreihe wird an der Hochschule Aalen fortgesetzt

Do, 23. November 2017 Die bereits im Herbst 2015 gestartete Vortragsreihe „View from the Top“ bietet Studierenden der Hochschule Aalen und interessierten Bürgern die Möglichkeit, Einblicke in die Tätigkeit erfolgreicher Unternehmensführer zu erhalten und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Im Wintersemester gibt es nun am 28. November wieder die Chance, mit einem Vortrag der NÜRNBERGER Versicherung hinter die Kulissen einer der 15 größten Versicherungen Deutschlands zu schauen. Während des Vortrags kann man die aktuellen Herausforderungen und Chancen in der Versicherungswirtschaft kennenlernen.

Hochkarätige Unternehmensführer tragen im Studium Generale vorSpeaker Series „View from the Top“: Aktuelle Veränderungen in der Versicherungswirtschaft, Dienstag, 28. November 2017, 17:30 Uhr, Aula

Mi, 22. November 2017 Die bereits im Herbst 2015 gestartete die Vortragsreihe „View from the Top“ bietet Studierenden der Hochschule Aalen und interessierten Bürgern die Möglichkeit, Einblicke in die Tätigkeit erfolgreicher Unternehmensführer zu erhalten und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Im Wintersemester gibt es nun am 28. November 2017 wieder an der Hochschule Aalen die Chance, mit einem Vortrag der NÜRNBERGER Versicherung hinter die Kulissen einer der 15 größten Versicherungen Deutschlands zu schauen und die aktuellen Herausforderungen und Chancen in der Versicherungswirtschaft kennenzulernen.
Di, 21. November 2017, 16:26 Uhr Studierende der Studiengänge IBW mit Vertiefung FACT sowie des Masters MAG der Hochschule Aalen besuchten am Montag, 20.11. unter Leitung von Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich und Prof. Dr. Robert Rieg die Firma Loewe Technologies GmbH in Kronach.

Zu Besuch beim Erfinder des FernsehensExkursion des Bachelor IBW und Master MAG zur Loewe Technologies GmbH in Kronach

Exkursion von IBW und MAG zur Loewe Technologies GmbH

Di, 21. November 2017 Studierende der Studienangebote Internationale Betriebswirtschaft mit Vertiefung Finance, Accouting, Controllig, Taxation (FACT) sowie des Masters Auditing, Finance und Governance (MAG) der Hochschule Aalen besuchten am diese Woche unter Leitung von Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich und Prof. Dr. Robert Rieg die Firma Loewe Technologies GmbH in Kronach. Die Loewe Technologies GmbH ist der führende deutsche Hersteller von Audio- und TV-Systemen im High-End-Segment und – was viele nicht wissen – der Erfinder des Fernsehers.
Mo, 06. November 2017 Mr. Spitzenpfeil visits the MAG & MIM master's classes
Di, 24. Oktober 2017 Professor Ulrich organisiert als Honorary Proponent zusammen mit anderen Professorinnen und Professoren einen Track zu Finance & Accounting in Family Firms auf der Forschungskonferenz der European Academy of Management (EURAM) in Reykjavik im Juni 2018. Einreichungen von Beiträgen werden gerne gesehen, nähere Informationen finden Sie im Anhang.
Professor Ulrich hat zusammen mit Professor Wolfgang Becker und Dr. Tim Botzkowski von der Universität Bamberg ein Buch zu „Industrie 4.0 im Mittelstand“ im Verlag SpringerGabler veröffentlicht.

Neues Institut AAUF an der Hochschule AalenWie man ein Unternehmen wertorientiert und verantwortungsbewusst führt

Freuen sich über das neu gegründete Aalener Institut für Unternehmensführung: Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider, Thomas Spitzenpfeil von der Carl Zeiss AG, Prof. Dr. Ingo Scheuermann sowie Prof. Dr. Patrick Ulrich (v.l.n.r.).

Di, 04. Juli 2017 Die Hochschule Aalen als Leuchtturm für Fragen rund um eine wertorientierte Unternehmensführung und nachhaltige Corporate Governance etablieren: Dies ist das Ziel des neu gegründeten Aalener Instituts für Unternehmensfüh-rung (AAUF). Zur feierlichen Eröffnung kamen neben Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider und den beiden Direktoren des AAUF, Prof. Dr. Patrick Ulrich und Prof. Dr. Ingo Scheuermann, mehr als 60 interessierte Teilnehmer.

Vertrauen gewinnen mit Wertorientierung und GovernanceAuftaktveranstaltung des Aalener Instituts für Unternehmensführung (AAUF) an der Hochschule Aalen

Fr, 23. Juni 2017 Am Mittwoch, 28. Juni 2017 wird an der Hochschule Aalen ein neues, von der Carl-Zeiss-Stiftung und der Carl Zeiss AG unterstütztes Forschungsinstitut, das Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF), eröffnet. Unter Leitung von Prof. Dr. Ingo Scheuermann und Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich nimmt sich das AAUF des Themas einer sauberen, verantwortungsvollen Unternehmensführung und Selbstregulierung an. Am Mittwoch, 28. Juni 2017 wird an der Hochschule Aalen ein neues, von der Carl-Zeiss-Stiftung und der Carl Zeiss AG unterstütztes Forschungsinstitut, das Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF), eröffnet. Unter Leitung von Prof. Dr. Ingo Scheuermann und Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich nimmt sich das AAUF des Themas einer sauberen, verantwortungsvollen Unternehmensführung und Selbstregulierung an.

Speaker Series "View from the Top": Digitale Transformation der Viessmann Gruppe Ein Gastvortrag im Studium Generale mit Dr. Markus Pfuhl, Leiter Corporate Develpment der Viessmann Gruppe, am Dienstag, 2. Mai 2017, 17:30 Uhr, Aula, Hochschule Aalen

Fr, 21. April 2017 Die Vortragsreihe „View from the Top“ wird im Sommersemester 2017 an der Hochschule Aalen fortgesetzt. Diese Reihe der Fakultät Wirtschaftswissenschaften bietet Studierenden der Hochschule Aalen und interessierten Besuchern Einblicke in die Tätigkeit erfolgreicher Unternehmenslenker und die Chance, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Dieses Mal wartet auf alle Interessierten im Studium Generale ein spannender Vortrag zum Thema „Digitale Transformation der Viessmann Gruppe“ und ein Blick hinter die Kulissen eines 100-jährigen Familienunternehmens. Der Vortrag findet am Dienstag, den 02. Mai 2017, um 17:30 Uhr an der Hochschule Aalen statt.
Im Rahmen eines Deutschlandaufenthalts besuchten knapp 20 Dozenten und Studierende aus Saratov, Russland, am 30. November 2016 die Hochschule Aalen. Prof. Dr. habil P. Ulrich stellte den Teilnehmern am Vormittag die Grundzüge der Corporate Governance dar und diskutierte die Unterschiede zwischen deutschen und russischen Unternehmen. Am Nachmittag besuchte die Gruppe zusammen mit Prof. Dr. R. Rieg das Unternehmen MAPAL in Aalen.

Ulrich patrick2

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich

BW 2.02
Sprechzeiten
nach Absprache