AAUF Aalener Institut für Unternehmensführung

Über uns - AAUF Aalener Institut für Unternehmensführung

Der Forschungsbedarf an fundierten, speziell auf konkrete Betriebstypen zugeschnittene Lösungen, sollen methodisch hochwertig, empirisch fundiert und zugleich praxisnah durch die Kooperation mit Praxispartnern gedeckt werden.

Die aus der Forschung erkennbaren Ergebnisse dienen der Initiierung eines Kooperations- und Transferprozesses für die breite Praxis.

Durch die Verankerung des Aalener Instituts für Unternehmensführung in den Struktur- und Entwicklungsplan der Hochschule Aalen soll der Lehrbetrieb vorangetrieben sowie die Berufsbefähigung der Studierenden zielgerichtet und nachhaltig umgesetzt werden.

News

Prof. Dr. Dr. habil. Robert Rieg und Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom AAUF wurden für die diesjährige Jahreskonferenz für Management Accounting Research (ACMAR) an der WHU - Otto Beisheim School of Management in Vallendar angenommen. Die Konferenz ist eine der renommiertesten Controlling-Konferenzen im deutschsprachigen Raum. Die nächste Konferenz findet am 29. Februar - 1. März 2024 statt - WHU Campus Vallendar. Der angenommene Beitrag hat den Titel "Does digitalization in management accounting and control increase corporate performance? The mediating role of operational planning and budgeting".

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von deutschen Universitäten und Hochschulen, darunter Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich vom AAUF, haben eine Petition zur Annahme der EU-Lieferkettenregulierung (CSDDD) im europäischen Rat am 9.2. an das Bundeskanzleramt sowie die Ministerien für Finanzen, Justiz sowie Arbeit und Soziales per Mail gesandt. Die Petition plädiert aktiv für eine Annahme der CSDDD im EU-Rat. Den Wortlaut der Petition finden Sie im Anhang.