Studien- und Abschlussarbeiten

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Der Chief Compliance Officer (CCO) wird in der Praxis immer häufiger mit Themen der Haftungsvermeidung von Unternehmen betraut. Die vorliegende Arbeit widmet sich anhand eines rollentheoretischen Ansatzes den Aufgabengebieten und Rollen von CCOs in der Praxis.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


In der Gesundheitsbranche haben sich in den letzten Jahren einige rechtliche Änderungen im Bereich der Compliance ergeben. Die vorliegende Arbeit untersucht Managementanforderungen an Unternehmen und Organisationen der Gesundheitsbranche.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Die Arbeit befasst sich mit den Besonderheiten von Veränderungsprozessen in Familienunternehmen, die u.a. durch eine tradierte Struktur und Belegschaft mit langer Betriebszugehörigkeit charakterisiert sind.

Bachelorarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Vor dem Hintergrund des FIFA-Skandals untersucht die vorliegende Arbeit, welche organisatorischene Regelungen Vereine und Verbände im Profifussball treffen, um eine ordnungsgemäße und regelkonforme Unternehmensführung sicherzustellen.

Typ nicht angegeben, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Die Arbeit befasst sich mit der Frage, inwieweit CSR-Maßnahmen zum Unternehmenserfolg beitragen. Insbesondere die Unterscheidung von Stakeholder Management und Social Issue Participation soll beleuchtet werden.

Bachelorarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


In der Bachelorarbeit geht es um die Aufarbeitung der theoretischen und empirischen Literatur zur Cyber-Security im Mittelstand sowie die Erarbeitung potenzieller Schutzmaßnahmen gegen Internetkriminalität.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Die Arbeit befasst sich mit dem optimalen Anforderungsprofil (fachlich, methodisch, personell) an aktuelle Aufsichtsräte und Beiräte in Mittelstand und Großunternehmen.

Bachelorarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Die Bachelorarbeit befasst sich mit der Frage, ob die monistische oder dualistische Societas Europaea (SE) eine geeignete Rechtsform für deutsche Familienunternehmen darstellen.

Bachelorarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Die Bachelorarbeit befasst sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt, u.a. auf Organisation, Führungsstil und die Gestaltung des Arbeitsplatzes.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Die vorliegende Arbeit geht der Frage nach, inwieweit sich Diversity (Vielfalt) im Aufsichtsrat im Sinne von Geschlecht, Religion, Ethnie etc. positiv oder negativ auf Entscheidungen in Unternehmen und somit auch auf den Unternehmenserfolg auswirkt.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Familienunternehmen zeichnen sich durch die Überlappung der Systeme Unternehmen und Familie aus. Dies bringt einige Vorteile, aber auch Nachteile mit sich. Die Corporate Governance von Familienunternehmen umfasst besondere, in Nicht-Familienunternehmen nicht oder nur selten anzufindende Instrumente wie z.B. Beiräte und Family Offices. Die vorliegende Arbeit geht den Besonderheiten der Family Business Governance aus theoretischer und empirischer Sicht nach.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Mittelständische Unternehmen zeichnen sich durch spezifische Geschäftsmodelle aus. Die vorliegende Arbeit untersucht anhand des Analyseraster von Osterwalder/Pigneur die Besonderheiten des Mittelstands und kritische Erfolgsfaktoren.

Bachelorarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Die Arbeit befasst sich mit der betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und arbeitspsychologisch optimalen Ausgestaltung des Arbeitsplatzes in der digitalen Welt.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit der Ausprägung von Zielsystemen und Incentivierung in Familienunternehmen. Als theoretische Grundlage dient der Socioemotional Wealth (SEW), es soll ggf. eine eigene Umfrage durchgeführt und ausgewertet werden. Zum Thema sind an der Professur jedoch auch bereits empirische Daten vorhanden.

Bachelorarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Controlling-Themen werden im internationalen Kontext recht unterschiedlich bewertet. Die vorliegende Arbeit nutzt das GLOBE-Kukturmodell zur Analyse von Kultureinflüssen auf das Controlling im internationalen Kontext.

Typ nicht angegeben, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Die Arbeit befasst sich mit der Frage, inwieweit neue Führungsstile (Führung durch Kommunikation, Führung durch Motivation) in der Praxis erfolgversprechend sind.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Moderne Methoden der Datenanalyse, häufig unter Data Analytics oder Big Data Analytics beschrieben, stellen v.a. mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen. Die vorliegende Arbeit spiegelt den Markt für Data Analytics-Anwendungen mit den Anforderungen mittelständischer Unternehmen und leitet Handlungsempfehlungen ab.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Die Bachelorarbeit befasst sich mit dem Status Quo ökologieorientierter Controlling-Instrumente (z.B. Total Cost of Ownership, Lifecycle-Costing) und neuen Instrumenten.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Risikomanagement und Risikocontrolling sind in der Praxis nur unzureichend integriert. Controlling, Risikomanagement und Treasury halten z.B. Daten zu denselben Tatbeständen, die nicht oder nur schlecht abgeglichen werden. Diese Bachelorarbeit analysiert den Stand von Risikomanagement und -controlling aus theoretischer und empirischer Perspektive.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Vor allem in großen, börsennotierten Konzernen wird die Unternehmensstrategie immer häufiger von einem gesonderen Officer, dem Chief Strategy Officer (CSO), verantwortet. Die vorliegende Arbeit widmet sich Lebensläufen, Aufgaben und Rollen von CSOs in der Praxis.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Der Interne Revisor gewinnt in den letzten Jahren in der Unternehmenspraxis wieder an Bedeutung. Gleichzeitig konkurrieren jedoch auch Controller, Wirtschaftsprüfer und interne Unternehmensberater mit ihm um Aufmerksamkeit und Bedeutung. Die vorliegende Arbeit untersucht Lebensläufe, Aufgabengebiete und Rollen von Internen Revisoren in der Unternehmenspraxis.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit dem Status Quo der Corporate Governance in der Unternehmenspraxis. Ein Datensatz ist vorhanden und kann ggf. für die Bachelorarbeit verwendet werden.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


In der traditionellen Kostenrechnung werden unterschiedliche Kostenrechnungssysteme (z.B. Vollkostenrechnung, DB-Rechnung, Plankostenrechnung) für unterschiedliche Rechnungszwecke diskutiert. Nicht jedes Kostenrechnungssystem eignet sich für jede Frage. In der Praxis ist jedoch zu beobachten, dass Unternehmen sich dieser Limitationen häufig nicht bewusst sind und ein einziges Kostenrechnungssystem für Fragen der Ergebnisbeurteilung, Sortimentssteuerung und Kostenoptimierung einsetzen. In der Folge entstehen z.T. Fehleinschätzungen. Die vorliegende Arbeit bringt Kostenrechnungssysteme und praktische Entscheidungssituationen in Familienunternehmen miteinander in Einklang und leitet Handlungsempfehlungen ab.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Das Target Costing hat sich in den letzten Jahren nach einigen Jahren der Ruhe wieder als aktuelles Instrument des Kostenmanagements etabliert. Die vorliegende Arbeit soll den theoretischen und methodischen Status Quo der Umsetzung in der Unternehmenspraxis analysieren und offene Problemfelder identifizieren.

Bachelorarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Diese Arbeit analysiert aus theoretischer und praktischer Perspektive, ob und inwieweit Familienunternehmen für Betrug und Korruption stärker oder schwächer anfällig sind als andere Unternehmen.

Bachelorarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Diese Arbeit analysiert, ob und inwieweit das Controlling Digitalisierungsprozesse management, bewerten und steuern kann.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Diese Arbeit analysiert, welche Chancen und RIsiken sich für das Controlling aus der Digitalisierung ergeben.

Masterarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Financial Management
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Diese Arbeit analysiert aus theoretischer, rechtlicher und empirischer Perspektive Grenzen und Möglichkeiten des Whistleblowings in Deutschland.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Ziel der Bachelorarbeit ist die Untersuchung verschiedener Digitalisierungsmöglichkeiten von Geschäftsmodellen anhand etablierter Frameworks wie z.B. des Business Model Canvas von Osterwalder/Pigneur.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


In der Praxis werden Corporate Governance, Risikomanagement und Compliance häufig getrennt voneinander betrachtet und gemanaged. Die vorliegende Arbeit untersucht, welche Vor- und Nachteile eine summarische Betrachtung im Sinne eines integrierten GRC-Ansatzes mit sich bringt.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Das von Michael Porter propagierte Konstrukt des Corporate Shared Value (CSV) postuliert eine "neue" Art der Unternehmensführung, die Synergien für alle Partner der Wertschöpfungskette verspricht. Im Kern steht jedoch die Frage, ob es sich hier nicht um eine neu verpackte Form des Neo-Kapitalismus handelt. Die vorliegende Arbeit untersucht das Konstrukt des CSV und grenzt es von vorhandenen Aspekten wie CSR, Corporate Citizenship und Nachhaltigkeit ab.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Industrie 4.0 wird bisher fast ausschließlich technokratisch diskutiert. Die vorliegende Arbeit untersucht Management-Implikationen, insbes. das Entscheidungsverhalten im Kontext von Industrie 4.0.

Bachelorarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


In der Theorie wird z.T. die Auffassung vertreten, einer der Hauptgründe hinter der Umfirmierung von deutschen Aktiengesellschaften in eine Societas Europaea (SE) sei die Begrenzung der deutschen Mitbestimmung. Die vorliegende Arbeit geht dieser Argumentation anhand theoretischer und empirischer Argumente nach.

Bachelorarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


Aktive Großaktionäre wie z.B. Warren Buffett oder Carl Icahn beeinflussen Unternehmen nicht nur durch Aktionen auf dem Weg der Hauptversammlung, sondern auch durch ihr Auftreten in der Öffentlichkeit. Die vorliegende Arbeit analysiert die neu aufgetretene Diskussion um Shareholder Activism und untersucht, ob Unternehmen mit aktiven Großaktionären mehr oder weniger erfolgreich sind als andere Unternehmen.

Bachelorarbeit, Status: Offenes Thema
Studienangebote: Internationale Betriebswirtschaft
Hauptbetreuer: Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich


International tätige Unternehmen gehen mit den durch Währungseffekte hervorgerufenen Exposures unterschiedlich um. Während in der externen Rechnungslegung Methoden wie die Stichtagsmethode und die Zeitbezugsmethode vorhanden sind, ist das Controlling v.a. mit der Abbildung von Währungseffekten in Planungs- und Kontrolprozesses betraut. Die vorliegende Arbeit untersucht gängige Methoden des Währungsmanagements (u.a. Lessard/Lorange, Jacque/Vaaler, Demirag) auf Vorteilhaftigkeit und Anwendung in der Unternehmenspraxis.

Ulrich patrick web

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich

+49 7361 91490-22
BW 2.02
Sprechzeiten
nach Absprache