News und Presse

Prof. Dr. Simone Häußler steht vor dem Forschungsgebäude der Hochschule Aalen

Prof. Dr. Simone Häußler wird am 20. März 2024 über Neuerungen zur Nachhhaltigkeitsberichterstattung informieren. Foto: © Graduate Campus Hochschule Aalen | Alex Sprengel

Mo, 19. Februar 2024 Bis 2025 besteht für die meisten größeren Unternehmen die Pflicht zur Nachhaltigkeitsberichterstattung. Die Umsetzung der Vorschriften und die Berichtspflicht nach der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) erfolgt gestaffelt über mehrere Jahre. Der Graduate Campus Hochschule Aalen bietet hierzu am 19. April 2024 den Weiterbildungskurs „Nachhaltigkeitsberichterstattung“ an.

Workshop: Zukunft der NachhaltigkeitsberichterstattungPraxisorientierte Einblicke und interaktive Lernmethoden vermitteln Studierenden wertvolle Einblicke in die Berichterstattung zur Nachhaltigkeit

Am Mittwoch, dem 20. Dezember 2023, fand an der Hochschule Aalen ein Workshop zum Thema "Zukunft der Nachhaltigkeitsberichterstattung" für die Studierenden der beiden Masterstudiengänge Nachhaltige Unternehmensführung und Financial Management statt. Der Workshop, geleitet von Herrn Dr. Christian Maier, Wirtschaftsprüfer bei der Rödl & Partner GmbH, gewährte den Masterstudierenden praxisnahe Einblicke in dieses Feld. Herr Dr. Maier vermittelte das Thema durch einen einführenden Vortrag, begleitet von praxisnahen Beispielen und interaktiven Elementen. Dadurch erlangten die Studierenden wichtige praxisrelevante Kenntnisse und konnten tiefer in die Herausforderungen und Möglichkeiten der Nachhaltigkeitsberichterstattung eintauchen. Der Workshop wurde im Anschluss durch eine gemeinsame Weihnachtsfeier abgerundet, bei der die Teilnehmenden in entspannter Atmosphäre bei Snacks und Getränken die Gelegenheit hatten, sich auszutauschen und interessante Gespräche zu führen.

Professor Dr. habil. Patrick Ulrich und Professor Dr. Simone Häußler vom AAUF haben in der Ausgabe 6/2023 der Zeitschrift Risk, Fraud & Compliance einen Beitrag zur Nachhaltigkeit in KMU veröffentlicht. Die Autoren diskutieren u.a., wie KMU sich bereits jetzt auf die für das Jahr 2026 verpflichtend anstehenden regulatorischen Anforderungen vorbereiten können.

Auswirkungen der Energiekrise auf Unternehmen: Welche Zukunftstechnologien zeigen Wirkung?Studierende der Hochschule Aalen entwickeln innovative Handlungsoptionen und Lösungen

Die Studierenden der Masterstudiengänge Nachhaltige Unternehmensführung und Financial Management führten jetzt an der Hochschule Aalen einen Workshop zur Energie- und Klimakrise durch. Foto: © Hochschule Aalen | Dorothea Schulz

Mi, 20. Dezember 2023 Die aktuelle Energiekrise stellt Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen. In einem praxisbezogenen Klimasimulationsworkshop entwickelten Studierende der Masterstudiengänge Nachhaltige Unternehmensführung und Financial Management jetzt mithilfe des weltweit renommierten Klimasimulators En-ROADS Szenarien und Strategien zur Bewältigung des Klimawandels.

Erster GreenTech-Master an der Hochschule Aalen Neues Qualifizierungsangebot startet für Masterstudierende zum Wintersemester 2023/2024

Studiengangsleiterin Prof. Dr. Simone Häußler und die Masterstudierende Jacqueline Enderle freuen sich über das GreenTech-Siegel für den Master Nachhaltige Unternehmensführung (Foto: Ilka Diekmann|© Hochschule Aalen) .

Do, 12. Oktober 2023 Die Hochschule Aalen setzt einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltiger Bildung und Zukunftsfähigkeit. Ab dem Wintersemester 2023/2024 können Studierende des Masters Nachhaltige Unternehmensführung (MNU) das "Green Technology and Economy" - Zertifikat erwerben, das in enger Verbindung zur wachsenden Bedeutung grüner Technologien und einer nachhaltigen Wirtschaft steht.

Nachhaltige Unternehmensführung: Chancen und HerausforderungenPerspektiven aus der Forschung an der Hochschule Aalen und der Praxis im Unternehmen HARTMANN

Prof. Dr. Simone Häußler und Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich widmen sich in ihren Forschungs- und Transferprojekten an der Hochschule mit dem Thema nachhaltige Unternehmensführung. © Hochschule Aalen | Felix Stockert

Mi, 05. Juli 2023 Nachhaltige Unternehmensführung stellt einen noch jungen ganzheitlich grei-fenden Managementansatz dar, der die Nachhaltigkeit in alle Funktionsberei-che eines Unternehmens integriert. Im Mittelpunkt stehen dabei die drei As-pekte Ökonomie, Ökologie und Soziales. Das Thema wird aufgrund der ge-sellschaftlichen und politischen Entwicklungen immer bedeutsamer, um eigene Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, regulatorische Anforderungen zu erfüllen und die langfristige Wettbewerbsfähigkeit zu sichern Es ist jedoch auch mit einigen Herausforderungen verbunden. Ein Forschungsteam der Hochschule Aalen hilft über Einstiegshürden der Implementierung hinweg, indem Ergebnisse aus praxisnahen Forschungskooperationen in die Wirt-schaft transferiert werden. Ein Praxisbeispiel zeigt: Ein erfolgreiches Nachhal-tigkeitsmanagement basiert darauf, ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schaffen und einen ganzheitlich integrierten Fahrplan zur Implementierung aufzusetzen.

Frauenpower in der Wissenschaft für mehr Nachhaltigkeit und Innovation in der WirtschaftWissenschaftlerinnen der Hochschule Aalen präsentieren ihre Forschungsergebnisse auf der renommierten EURAM-Konferenz 2023 in Dublin

Die Aalener Wissenschaftlerinnen Alice Timmermann, Prof. Dr. Simone Häußler und Rosalie Schwörer präsentieren ihre aktuellen Forschungsergebnisse auf der EURAM-Konferenz 2023 in Dublin (© Hochschule Aalen | Foto: Jörg Büechl)

Mo, 03. Juli 2023 Die Aalener Wissenschaftlerinnen der Prof. Dr. Simone Häußler, Alice Timmermann und Rosalie Schwörer präsentieren kürzlich auf der hochgerankten Jahreskonferenz der European Acadamy of Management (EURAM 2023) ihre wissenschaftlichen Arbeiten im historischen Trinity College in Dublin. Häußler stellte im Konferenztrack „Familienunternehmen“ die Ergebnisse einer Literaturstudie zum Thema Nachhaltigkeitsstrategien in Familienunternehmen vor. Die beiden Doktorandinnen Timmermann und Schwörer präsentierten die erste wissenschaftliche Veröffentlichung (Paper) ihrer Doktorarbeit und legten damit den Grundstein für ihre Promotionsreise. Timmermanns Paper befasst sich in ihrer Forschung mit dem Thema Risikomanagement in Familienunternehmen. Schwörers Paper zeigt in einer Multiperspektivenanalyse auf, wie Intrapreneure auf den drei Unternehmensebenen Organisation, Management, Individualgefördert werden können.
So, 25. Juni 2023 Erfolgreicher Workshop in den Mastern Nachhaltige Unternehmensführung und Financial Management mit der KPMG AG.

Innovation und Zukunft der Nachhaltigen UnternehmensführungWissenstransferworkshop mit der WTS Advisory AG an der Hochschule Aalen

Fr, 09. Juni 2023

Der Referent Daniel Kub ist Senior Manager Governance, Risk & Compliance (GRC) bei der WTS Advisory AG in Frankfurt und gab zusammen mit Florian Decker (Senior Consultant) und Lukas Klein (Consultant) im Rahmen der Veranstaltung "Nachhaltigkeitsberichterstattung" am 09.06.23 zunächst einen Überblick über relevante ESG Anforderungen (wie beispielsweise die neue Corporate Sustainability Reporting Directive auf EU Ebene).

Im Fokus der Veranstaltung standen Themen wie die Wesentlichkeitsanalyse, sowie ESG-Schnittstellen zum Risikomanagement. Diese ESG-Risiken gilt es zu identifizieren, zu bewerten, zu steuern und in ein Reporting zu überführen. Der zu Grunde liegende Prozess wurde anhand eines Projektbeispiels und einer Case Study praxisnah verdeutlicht.

Geteilte Professur für NachwuchskräfteHochschule Aalen geht mit Shared Professorships neue Wege

Dr. Simone Häußler ist die Inhaberin der Shared Professorship Nachhaltige Unternehmensführung an der Hochschule Aalen. Foto: © Hochschule Aalen | Ilka Diekmann

Mi, 07. Juni 2023 Langwierige und aufwendige Berufungsverfahren zur Besetzung von Professuren gehören zum Alltag deutscher Hochschulen. Zukunftsorientiert beschreitet die Hochschule Aalen mit der Berufung von Shared Professorships neue Wege bei der Gewinnung von Professorinnen und Professoren. Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sollen so gezielt angesprochen werden, um gleichzeitig Erfahrungen in der Forschung und in der Industrie zu sammeln und um die fehlende Berufspraxis für eine HAW-Professur zu erwerben. Im Projekt WINPROFSHIP wurde nun mit Dr. Simone Häußler die erste Inhaberin einer Shared Professorship an der Hochschule Aalen berufen.

Nachhaltige Unternehmensführung als Erfolgsfaktor für die PraxisErfolgreicher Workshop mit Bachert & Partner an der Hochschule Aalen

Im Rahmen des Moduls "Nachhaltigkeitsberichterstattung" im Master Nachhaltige Unternehmensführung waren Sven Seher (Partner) und Maximilian Schönfließ (Senior Consultant) von Bachert & Partner am 23.05.23 zu Gast. Beide leiten seit Jahren Projekte der Restrukturierung & Sanierung von Unternehmen. Die Studierenden hatten die Gelegenheit, mit den beiden Experten aktuelle Entwicklungen im Kontext der nachhaltigen Unternehmensführung zu diskutieren, sowie Insights über ESG in der (Beratungs-)Praxis zu erfahren.
Studierende lernen wie sich das Steuerrecht auf aktuelle Fragestellungen im Kontext der Globalisierung anwenden lässt

Das AAUF befasst sich in der Forschung u.a. intensiv mit den Erfolgsfaktoren von mittelständischen Unternehmen und Familienunternehmen. Hier laufen momentan mehrere Forschungsprojekte sowie Promotionsvorhaben. Erfreulicherweise wurde das Team des AAUF gleich mit drei Einreichungen für die renommierte Jahrestagung der International Family Enterprise Research Academy (IFERA) 2023 angenommen. Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich ist hier bereits seit mehreren Jahren akademisch engagiert.

Das AAUF ist in diesem Jahr mit zwei angenommenen Beiträgen bei der Jahrestagung der EURAM in Dublin vertreten. Die Beiträge tragen die Titel "Risk Management and Risk Behavior in Family Businesses – a Comprehensive Literature Review" und "Strategic Corporate Sustainability Management in Family Businesses: A Systematic Literature Review".

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich hat zwei neue Beiträge zu Corporate Governance-Themen in einem Sammelband veröffentlicht. Einen der beiden Beiträge veröffentlichte er gemeinsam mit Dr. Simone Häußler.

Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich und Dr. Simone Häußler vom AAUF nehmen mit zwei Beiträgen an der internationalen Online-Konferenz "Corporate Governance: An Interdisciplinary Outlook" am 24. November 2022 teil.

Prof. Patrick Ulrich vom AAUF wurde zum Studienkoordinator des neuen Masterstudiengangs Nachhaltige Unternehmensführung (M.Sc.) an der Hochschule Aalen ernannt. Der neue Studiengang greift die Herausforderungen der nachhaltigen Transformation auf und wurde in Kooperation mit verschiedenen regionalen und überregionalen Unternehmenspartnern und Unternehmensberatungsgesellschaften erarbeitet. Studienstart ist im Sommersemester 2023, die Bewerbungsphase startet im November 2022.

Klimaschutz und Klimaanpassung im Modellprojekt „TEKKO“ Studierende können sich ab sofort bewerben

Bewerbungen für das Master-Modul "Klimaschutz-Praxis" sind ab sofort möglich. Foto: Adobe Stock

Mi, 14. Juli 2021 Praktische Projektarbeit ergänzt durch Expertenvorträge und wissenschaftliche „Klima-Basics“ bietet das neue Master-Modul „Klimaschutz-Praxis“. Dieses zukunftsorientierte Lehrkonzept schafft den notwendigen Transfer zwischen Forschung und Lehre in die Alltagspraxis von Kommunen, Start-ups und Unternehmen der Region. So erhalten Studierende gleichzeitig eine wertvolle Praxiserfahrung, die sie für ihre spätere berufliche Laufbahn nutzen können. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Netzwerken fürs Klima Dritter Workshop für Klimaanpassung an der Hochschule Aalen

Beim dritten virtuellen Workshop für Klimaanpassung an der Hochschule Aalen tauschten sich Expertinnen und Experten aus mehr als 40 Kommunen in Baden-Württemberg aus.

Mi, 16. Juni 2021 Beim dritten virtuellen Workshop für Klimaanpassung an der Hochschule Aalen tauschten sich Expertinnen und Experten aus mehr als 40 Kommunen in Baden-Württemberg mit Top-Referenten aus aktuellen Klimaanpassungs-Projekten sowie mit Mitgliedern des Umweltministeriums aus.

Master-Studierende können sich ab sofort für das Modul "Klimaschutz-Praxis" anmelden.

Mi, 03. März 2021 Praktische Projektarbeit, ergänzt durch Expertenvorträge und wissenschaftliche „Klima-Basics“ bietet das neue Master-Modul „Klimaschutz-Praxis“. Dieses zukunftsorientierte Lehrkonzept schafft den notwendigen Transfer zwischen Forschung und Lehre in die Alltagspraxis von Kommunen, Start-up´s und ab dem Sommersemester sogar in ein Pilotunternehmen der Region. So erhalten Studierende gleichzeitig eine wertvolle Praxiserfahrung, die sie für ihre spätere berufliche Laufbahn nutzen können.

Alles rund ums KlimaWissenschaftler, kommunale Praktiker und das Umweltministerium zu Gast an der Hochschule Aalen

Am 10. Dezember fand der zweite virtuelle Workshop für Klimaanpassung statt, erneut organisiert vom Lehrstuhl für Erneuerbare Energien an der Hochschule Aalen. Foto: Simone Häußler

Fr, 11. Dezember 2020 Am 10. Dezember fand der zweite virtuelle Workshop für Klimaanpassung statt, erneut organisiert vom Lehrstuhl für Erneuerbare Energien an der Hochschule Aalen. Experten aus mehr als 30 Kommunen in Baden-Württemberg tauschten sich mit Top-Referenten aus aktuellen Klimaanpassungs-Projekten sowie mit Mitgliedern des Umweltministeriums aus. Besprochen wurden Zukunftsstrategien der kommunalen Klimaanpassung des Landes.

Innovative Strategien für Klima und ZukunftAn der Hochschule Aalen entstehen neue Konzepte, Netzwerke und Studienangebote für Klimaschutz und Klimaanpassung

Simone Häußler (l.) und Prof. Dr. Martina Hofmann von der Hochschule Aalen entwickeln innovative Konzepte zum Klimaschutz.

Fr, 27. November 2020 Neben Klimaschutz- sind auch Klimaanpassungsmaßnahmen ein wichtiger Baustein, um Städte und Unternehmen auf die Folgen des Klimawandels vorzubereiten. Auswirkungen klimabedingter Extremwetterereignisse können dadurch abgemildert werden, sodass das Leben und Arbeiten in den Städten lebenswert bleibt. Das Forscherteam am Lehrstuhl für Erneuerbare Energien der Hochschule Aalen beschäftigt sich aktiv mit Projekten rund um die Energiewende und das Klima.

Innovatives Netzwerk für KlimaforschungHochschule Aalen beteiligt sich an Kooperation

„TheoAdapt – Theorizing Climate Adaptation“: Netzwerk-Initiatoren der Universitäten Ulm, Jena, Freiburg und der Hochschule Aalen. Foto: Simone Häußler

Mi, 14. Oktober 2020 Das erste Mitgliedertreffen des neu gegründeten Netzwerks „TheoAdapt – Theorizing Climate Adaptation“ fand am 12. und 13. Oktober mit 26 teilnehmenden Wissenschaftlern an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena statt. Das Netzwerk bietet den Teilnehmenden eine Plattform, um sich über Theorien und Methoden in dem anwendungsbezogenen und interdisziplinären Forschungsfeld auszutauschen. Simone Häußler, Doktorandin für Klimaanpassung am Lehrstuhl für Erneuerbare Energien vertrat die Hochschule Aalen.

#HSAAgreen: Klimaschutz schon im Master mitgestaltenNeues Mastermodul - Bewerbung jetzt möglich

Simone Häußler (l.) und Prof. Martina Hofmann - Initiatorinnen und Projektbegleiterinnen

Do, 03. September 2020 Das neue Master-Modul „Klimaschutz-Praxis“ beinhaltet ein zukunftsorientiertes Lehrkonzept: Ein praktischer Teil ergänzt die wissenschaftlichen Theorien. Angeboten wird es als Wahlfach in den Masterstudiengängen Leadership in Industrial Sales and Technology, Industrial Management, Produktentwicklung und Fertigung und im Research-Master Advanced System Design. Die Studierenden erarbeiten alleine oder in einer Kleingruppe ein eigenes Projekt im Themenkomplex Klimaschutz- und Klimaanpassung. Dieses Projekt soll neben Kommunen auch Non-Profit-Kooperationspartner unterstützen. Die dadurch erworbene Praxiserfahrung können die Studierenden für ihre spätere berufliche Laufbahn nutzen.

Klimawandel-Experten und Forscher zu Gast an der Hochschule AalenAdaptation to Climate Change Workshop took place online

Der Experten-Workshop für Klimaanpassung fand aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie online statt.

Do, 23. Juli 2020 Der erste Workshop für Klimaanpassung am Lehrstuhl für Erneuerbare Energien der Hochschule Aalen fand am 16.07. und 17.07.2020 statt. Entscheider aus 13 Kommunen in Baden-Württemberg tauschten sich mit Referenten und Klimaanpassungs-Forschern der Hochschule Aalen, der Universität Freiburg und der Universität Ulm aus. Die teilnehmenden des Experten-Workshops präsentierten aktuelle Forschungsergebnisse sowie interessante und lehrreiche Fallpräsentationen aus der täglichen Praxis.

Prof. Dr. Simone Haeussler

+49 7361 576-6709
Sprechzeiten
nach Absprache