News und Presse

Exkursion zu dem „VR Experience Day“ der Filmakademie Ludwigsburg14 Bachelor- und Masterstudierende des Studiengangs Informatik der Hochschule Aalen nahmen an der Exkursion teil

Thumb bildschirmfoto 2019 12 05 um 14.00.08

Mittendrin statt nur dabei. Die Besucher hatten die Möglichkeit selber ein paar Werke vor Ort zu begutachten.

So, 01. Dezember 2019 Der VR Experience Day wurde im November vom Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg veranstaltet. Im Fokus der Veranstaltung lag die Kreation von interaktiven und immersiven Inhalten für nicht-fiktionale, dokumentarische und forschungsbasierte Formaten. Internationale Branchenexpertinnen und -experten, sowie Projekte des Animationsinstituts gaben Einblicke in inhaltliche, kreative und technische Möglichkeiten, virtuelle Welten zu erleben und eigene AR/VR/XR-Ideen zu realisieren. 14 Studierende aus den Bachelor- und Master-Studiengängen der Informatik der Hochschule Aalen waren zu Gast beim VR Experience Day in Ludwigsburg.

Und es hat Bam! gemachtTheaterstück mit Virtual Reality-Anwendungen der Hochschule digital erlebbar

Thumb theater aalen bam ich bin glu cklich foto peter schlipf   3

Mit dem Theater der Stadt Aalen kann man in virtuelle Welten abtauchen.

Di, 19. November 2019 Mit dem Theaterstück „Bam! Ich bin glücklich!“, das kürzlich Uraufführung feierte, will das Theater der Stadt Aalen die Frage nach dem Theater der Zukunft beantworten. Für das Stück hat Camil Pogolski aus dem Studienangebot Medieninformatik die Virtual Reality-Anwendungen programmiert, die im Stück zu sehen sind.

Make OstwürttembergProf. Dr. Carsten Lecon, Benjamin Engel und Lukas Schneider stellen VR-Projekt auf der Messe für Zukunft, Digitalisierung und Trends vor

Thumb 20190928 094238

Prof. Dr. Carsten Lecon und Mitarbeiter Benjamin Engel und Lukas Schneider stellen VR-Projekt auf make Ostwürttemberg vor

Die Messe für Zukunft, Digitalisierung und Trends ging am Wochenende (28.09. & 29.09.19) in die zweite Runde. In Schwäbisch Gmünd fand die Messe rund um Start-Ups, Innovationen, neue Technologien, uvm. statt. Hier zeigten über 100 Aussteller welche Technologien die Welt von morgen bewegen – zum Erleben, Anfassen und Ausprobieren. In Vorträgen, Workshops oder an den Infoständen war für jeden etwas dabei!

Vorstellung gebündelter Medienkompetenz der Hochschule Aalen in KanadaProf. Carsten Lecon und Prof. Michael Bauer stellen Forschungsergebnisse vor

Thumb ieee iccse 2019 03

Medien-Experten der Hochschule Aalen präsentieren auf der „14th International Conference on Computer Science und Education“ in Toronto, Kanada

Zwei Medien-Experten der Hochschule Aalen, Prof. Dr. Carsten Lecon und Prof. Dr. Michael Bauer, präsentierten im August bei der „14th International Conference on Computer Science und Education“, an der Universität von Ontario im kanadischen Toronto, eigene Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Virtuellen Realität (VR). Sie beschäftigten sich dabei mit einem Phänomen, das für Nutzer von zum Beispiel VR-Brillen immer mehr zum Problem wird: der sogenannten Kinetose, vergleichbar mit der Seekrankheit.

Exkursion nach Aalen Landesgymnasium für Hochbegabte besuchte die Hochschule

Thumb img 9724

Theorie und Praxis gab's bei der Exkursion des LHG an die Hochschule Aalen.

Di, 04. Juni 2019 Seit vier Jahren gibt es zwischen dem Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd (LGH) und der Hochschule Aalen eine gut funktionierende und stetig wachsende Kooperation, die in diesem Jahr auch mit einem Kooperationsvertrag besiegelt wurde. Die Schülerinnen und Schüler können an der Hochschule Praktika oder kleinere Forschungsprojekte machen oder am Schülerstudium teilnehmen. Koordiniert werden alle Aktivitäten vom explorhino Schülerlabor der Hochschule Aalen. Im Rahmen eines Exkursionstages nahmen kürzlich gleich fünf Schülergruppen des LGH an verschiedenen Vorträgen und Workshops teil.
Thumb atiner 2019

von links nach rechts: Prof. Carsten Lecon, Marc Hermann, Prof. Christoph Karg, Sebastian Stigler, Marina Burdack

Di, 04. Juni 2019 Auf der diesjährigen „Annual International Conference on Information Technology & Computer Science“ in Athen referierten fünf Professoren und Wissenschaftlichen Mitarbeitenden der Hochschule Aalen: Marina Burdack, Wissenschaftliche Mitarbeiterin von der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, sowie die Professoren Christoph Karg und Carsten Lecon und die Wissenschaftlichen Mitarbeiter Marc Hermann und Sebastian Stigler von der Fakultät Elektronik und Informatik. Inhaltlich behandelten die Vorträge unter anderem die Themen IT-Sicherheit, Künstliche Intelligenz, Virtuelle Realität, E-Learning, Real-Time-Anwendungen und Forschungsmethodik behandelt. Alle Vorträge stellten Forschungsprojekte, die in Kooperationen zwischen den Studiengängen Informatik und Wirtschaftsinformatik sowie mit der Dualen Hochschule Heidenheim entstanden sind, vor. Auf der Konferenz fanden Vorträge aus insgesamt 15 Ländern statt, dabei kamen die meisten Beiträge aus den USA, dicht gefolgt von Deutschland.
Thumb img 20190429 122152

von links nach rechts: Prof. Dr. Marcus Liebschner, Katharina Alexeenko, Christina Erhardt, Sven Trittler und Valentin Nagengast

Innerhalb eines Trucks lernen Jugendliche moderne digitale Schlüsseltechnologien kennen und lösen hierzu spezifische Aufgaben. Die expedition d ist ein kostenfreies Angebot für Schüler/innen ab der Klassenstufe 7 aller Schularten in Baden-Württemberg. Katharina Alexeenko und Sven Trittler, Studierende der Informatik an der Hochschule Aalen, entwickelten für expedition d ein Exponat rund um die Schlüsseltechnologie Künstliche Intelligenz (KI). Im Rahmen der Bachelorarbeit von Katharina Alexeenko und des Masterprojekts von Sven Trittler, entwickelten die zwei Studierenden ein spannendes Spiel für die Schüler/innen. Mit Kopfbewegungen steuern sich die Schüler/innen durch ein Labyrinth. Eine Künstliche Intelligenz kann dabei nützliche Tipps geben, um den besten Weg zu finden. Die Bachelorarbeit von Frau Alexeenko wurde von Herrn Prof. Dr. Carsten Lecon betreut. Das Masterprojekt von Herrn Trittler wurde von Herrn Prof. Dr. Ulrich Klauck betreut. Die für die KI wichtigen Regeln und fachliche Unterstützung wurde durch die Beteiligung von Herrn Prof. Dr. Roland Dietrich ermöglicht.

„Seekrank“ durch VR-BrilleVortragsreihe „Industriedialog Industrie 4.0“ an der Hochschule Aalen

Thumb 180608 tdot fotopeteschlipf  14

Beim Betreten von virtuellen Welten mit der VR-Brille treten oft Symptome einer Seekrankheit auf.

Mo, 08. April 2019 Die „Virtuelle Realität“ dringt in immer mehr Bereiche vor und nicht alle fühlen sich wohl. Im Industriedialog am Montag, 8. April 2019, an der Hochschule Aalen werden Professor Dr. Carsten Lecon von der Hochschule Aalen und Professor Dr. Sascha Röck von der Hochschule Esslingen den Einsatz von Augmented und Mixed Reality im industriellen Umfeld zeigen. Los geht es um 17:30 Uhr in der Aula (Beethovenstraße 1) der Hochschule Aalen.

Wie fliegt Harry Potter? Informatiker wissen es!Rund 250 Besucher bei der Kinder-Uni an der Hochschule Aalen

Thumb 181112 kinderuni lecon fotosusannegarreis  25
Mo, 12. November 2018 Das Audimax der Hochschule Aalen war voll, als Professor Dr. Carsten Lecon den Kindern und Eltern in der zauberhaften Kinder-Uni erzählte, wie Harry Potter auf seinem Besen fliegen kann.

explorhino lädt zu neuen Kinder-Unis einAn der Hochschule Aalen starten die Vorlesungen für Kinder ins neue Semester

Thumb neues logo explorhino

Die Kinder-Uni startet ins neue Semester.

Do, 27. September 2018 Welches Patentrezept haben Bäume gegen Risse entwickelt? Warum kann man mit Zahlen zählen? Wie fliegt Harry Potter? Mit diesen spannenden Fragen beschäftigen sich die Vorlesungen der Kinder-Uni an der Hochschule Aalen. explorhino lädt zu neuen Terminen im Oktober und November ein.

Informatik und Wirtschaftsinformatik referieren in AthenBeiträge auf der 14. Annual International Conference on Information Technology & Computer Science

Thumb atiner2018

Marina Burdack, Carsten Lecon, Sebastian Stigler, Christoph Karg und Gulshat Karzhaubekova auf der Atiner 2018

Vom 21.05. bis 24.05.2018 fand in Athen die 14. Annual International Conference on Information Technology & Computer Science statt. Dieses Jahr war die Hochschule Aalen mit vier Beiträgen aus der Informatik und der Wirtschaftsinformatik vertreten. Von der Informatik referierte Prof. Dr. Christoph Karg über „Image-based Malware Detection Using Convolutional Neural Networks“, Prof. Dr. Carsten Lecon über „Motion Sickness in VR Learning Environments“ und Sebastian Stigler über „An Approach for the Automated Detection of XSS Vulnerabilities in Web Templates“ (Co-Autoren: Prof. Dr. Christoph Karg, Gulshat Karzhaubekova). Von der Wirtschaftsinformatik referierte Marina Burdack über „A Theoretical Concept of an in-Memory Database Especially for IoT Sensor Data“ (Co-Autoren: Prof. Dr. Manfred Rössle, René Kübler).

Einblicke in die ZukunftSchüler des Landesgymnasiums für Hochbegabte an der Hochschule Aalen

Thumb 160601 bild exkursion lgh zur hochschule aalen

Schülergruppe des Landesgymnasium für Hochbegabte an der Hochschule Aalen

Mi, 01. Juni 2016 Forschung hautnah selbst erleben. Das war das Ziel der Exkursion des Landesgymnasiums für Hochbegabte. Organisiert von explorhino, der Werkstatt junger Forscher an der Hochschule Aalen, besuchten drei Schülergruppen verschiedene Workshops und Vorträge an der Hochschule.

Lecon carsten web

Prof. Dr. Carsten Lecon

+49 7361 576-4365