news and press

Exklusives Netzwerk von Business Schools Hochschule Aalen jetzt Mitglied im Netzwerk europäischer Business Schools

Thumb 190326 enbs exklusives netzwerk von business schools fotoilkadiekmann neu

Professor Dr. Jürgen Strauß freut sich sehr über die Aufnahme in das exklusive Netzwerk.

Tu, 26. March 2019 Der Studienbereich Internationale Betriebswirtschaft der Hochschule Aalen ist jüngst Mitglied im European Network of Business Schools (ENBS) geworden. Dieser Verbund ausgewählter europäischer Hochschulen im Bereich Wirtschaft bietet den Studierenden beste Möglichkeiten für ein Studium im Ausland und den Professoren Gelegenheit für Austausch und Forschung.
Thumb  mg 2753

Im Rahmen der Orientierungstage am Dienstag, 12. März sowie am Mittwoch, 13. März 2019 bekamen die Studierenden des ersten Semesters der Internationalen Betriebswirtschaft (IBW) der Hochschule Aalen ein abwechslungsreiches Programm. Nach der offiziellen Begrüßung und Vorstellung der Hochschule durch das Rektorat am 12. März fand ein Rundgang durch den Campus der Hochschule statt. Außerdem bekamen die Erstsemester wichtige Tipps rund um die Themen IT-Dienste, Serviceangebote der Bibliothek, die Prüfungsordnung sowie Informationen über das Studium Generale.


Am 13. März folgte ein Programm des Studienangebots IBW. Studiengangleiter Professor Doktor Strauß begrüßte die rund 60 Erstsemester im Studienangebot IBW und beglückwünschte die Studierenden zunächst über ihre gute Wahl, IBW zu studieren. Internationale Märkte und internationale Handelspartner verlangen eine internationale Ausrichtung des Studiums. „Ihre Wahl für das Studium der Internationalen Betriebswirtschaft ist richtig“, so Herr Professor Doktor Strauß. Auch die Wahl, das Studium in Aalen an der Hochschule zu beginnen, kann er nur begrüßen. „Sie werden fundierte BWL-Kenntnisse erlangen, aber auch mit dem topaktuellen Curriculum des Studienangebots in der Praxis glänzen können.“ Denn dies passt sich dem Wandel der Zeit an und bietet beispielsweise Vorlesungen zu dem Bereich Change Management und Digitalisierung. Ebenso ging er auf den Aufbau des Studiums ein, das ein Praxissemester im nichtdeutschsprachigem Ausland und ein optionales Semester an einer ausländischen Hochschule vorsieht. Er betonte aber auch, dass es vermutlich nicht immer einfach sein werde, dem Anspruch der Lehrinhalte gerecht zu werden und dies Fleiß und Disziplin verlangt. Professorin Doktor Chung hob die internationale Ausrichtung des Studienangebotes in einem englischen Videogrußwort nochmals hervor. Nach der Vorstellung des IBW-Teams erfolgten wichtige Informationen für die Studierenden, unter anderem über die zweite Wirtschaftsfremdsprache, die für jeden Studierenden des Studienangebots IBW verpflichtend gewählt werden muss. Die Wahl kann entweder auf Französisch oder Spanisch fallen. Im Anschluss fand eine Bibliotheksführung und eine PC-Pooleinführung für das erste Semester statt. Somit sind die Studierenden des ersten Semesters der internationalen Betriebswirtschaft bestens für den Start in ihr Studium vorbereitet.


Wir wünschen einen guten Start.

Die Hochschule Aalen pflegt Kontakte nach Russland Professoren und Studenten aus Saratov zu Gast an der Hochschule Aalen

Thumb bild saratov

Prof. Dr. Strauß mit StudentInnen aus Saratov

Die Hochschule Aalen steht weiterhin im Austausch mit dem Saratov-Economic Institut. Professoren und StudentInnen aus Russland waren zu Besuch im Studienangebot der Internationalen Betriebswirtschaft. Die Hochschule Aalen steht weiterhin im Austausch mit dem Saratov-Economic Institut. Professoren und StudentInnen aus Russland waren zu Besuch im Studienangebot der Internationalen Betriebswirtschaft. Die Hochschule Aalen steht weiterhin im Austausch mit dem Saratov-Economic Institut. Professoren und StudentInnen aus Russland waren zu Besuch im Studienangebot der Internationalen Betriebswirtschaft.

„Maintaining Contact in Russia is Important“Professors and Students from Saratov as Guests at Aalen University

Thumb 181220 delegation saratov

Aalen University maintains its exchange with Saratov State University, which belongs to the most renowned universities of Russia.

Th, 20. Dezember 2018 Aalen University stays in contact with Saratov Socio-Economic Institute. Professors and students from Russia recently visited the department International Business Studies.
Thumb  mg 2708

Absolventenfeier 2018

Am vergangenem Samstag fand die diesjährige Absolventenfeier statt. In den Studiengängen Internationale Betriebswirtschaft, International Marketing & Sales und Auditing, Finance, Governance hatten wir dieses Jahr mehr als 100 Absolventen. Über 70 davon sind der Einladung gefolgt und haben mit ihren Familien und Freunden einen stimmungsvollen und würdigen Abschluss ihres Studiums gefeiert. Mit insgesamt knapp 300 Besuchern war die feierlich hergerichtete Mensa prall gefüllt und es war ein sehr buntes Bild mit zum Teil von weit angereisten Absolventen und Gästen. Ein Absolvent, der jetzt in London tätig ist, ist extra dafür angereist.


Zunächst begrüßte Studiengangleiter des Bachelorstudienangebots Internationale Betriebswirtschaft Professor Doktor Strauß die Gäste der Absolventenfeier. Er betonte, dass die AbsolventInnen aufgrund ihres Studiums in den jeweiligen Bereichen bestens für den Start in das Berufsleben vorbereitet sind. „Sie haben in Aalen eine bestmögliche Ausbildung genossen“, so Herr Prof. Dr. Strauß. Außerdem wünschte er den AbsolventInnen auch in stürmischen Zeiten, wie wir sie heute erleben, Mut und Durchhaltevermögen mit den Aufgaben im Beruf oder auch im anschließenden Masterstudium. Im Anschluss folgte die Absolventenrede von Judith H. (M.A.), die den typischen Alltag der Hochschule in sehr witziger Art und Weise darstellte, sodass auch die Besucher eine Vorstellung eines Studienalltags an der Hochschule Aalen bekamen. Danach begrüßte Professorin Doktor Chung, Studiengangsleiterin der Masterstudiengänge International Marketing & Sales und Auditing, Finance, Governance , die AbsolventInnen und Gäste. Sie hob hervor, dass sie sehr gute AbsolventInnen in ihren Studiengängen hatte und sie sehr stolz auf deren sehr guten Leistungen ist. Weiter ging es mit der feierlichen Übergabe der Master- und Bachelorbriefe sowie mit den Ehrungen der besten AbsolventInnen. Zuletzt konnte ausgiebig beim get together mit Sekt und Gebäck auf den erfolgreichen Abschluss aller AbsolventInnen angestoßen werden, bevor es mit der zentralen Absolventenfeier in der Aula weiterging.

Thumb erstsemestereinf hrung ws1819

IBW-Erstsemester im WS 18/19

Im Rahmen der Orientierungstage am Dienstag, 2. Oktober 2018 sowie am Donnerstag, 4. Oktober 2018 bekamen die Studierenden des ersten Semesters der Internationalen Betriebswirtschaft (IBW) der Hochschule Aalen ein abwechslungsreiches Programm. Nach der offiziellen Begrüßung und Vorstellung der Hochschule durch das Rektorat am 2. Oktober 2018 fand ein Rundgang durch den Campus der Hochschule statt. Außerdem bekamen die Erstsemester wichtige Tipps rund um die Themen IT-Dienste, Serviceangebote der Bibliothek, die Prüfungsordnung sowie Informationen über das Studium Generale.

Am 4. Oktober 2018 folgte ein Programm des Studienangebots IBW. Studiengangleiter Professor Doktor Strauß begrüßte die rund 80 Erstsemester im Studienangebot IBW und beglückwünschte die Studierenden zunächst über ihre gute Wahl, IBW zu studieren. Internationale Märkte und internationale Handelspartner verlangen eine internationale Ausrichtung des Studiums. „Diese Entscheidung haben Sie richtig getroffen“, so Herr Professor Doktor Strauß. Auch dass die Wahl des Studiums der Internationalen Betriebswirtschaft auf die Hochschule Aalen fiel, kann er nur begrüßen. „Sie werden fundierte BWL-Kenntnisse erlangen, aber auch mit dem topaktuellen Curriculum des Studienangebots in der Praxis glänzen können.“ Denn dies passt sich dem Wandel der Zeit an und bietet beispielsweise Vorlesungen zu dem Bereich der Digitalisierung. Ebenso ging er auf den Aufbau des Studiums ein, das ein Praxissemester im nichtdeutschsprachigem Ausland und ein optionales Semester an einer ausländischen Hochschule vorsieht. Er betonte aber auch, dass es vermutlich nicht immer einfach sein werde, dem Anspruch der Lehrinhalte gerecht zu werden und dies Fleiß und Disziplin verlangt. Professorin Doktor Chung hob die internationale Ausrichtung des Studienangebotes in einem englischen Videogrußwort nochmals hervor. Nach der Vorstellung des IBW-Teams erfolgten wichtige Informationen für die Studierenden, unter anderem über die zweite Wirtschaftsfremdsprache, die für jeden Studierenden des Studienangebots IBW verpflichtend gewählt werden muss. Die Wahl kann entweder auf Französisch oder Spanisch fallen. Im Anschluss fand eine Bibliotheksführung und eine PC-Pooleinführung für das erste Semester statt. Somit sind die Studierenden des ersten Semesters der internationalen Betriebswirtschaft bestens für den Start in ihr Studium vorbereitet. 

Wir wünschen einen guten Start.

Warum Internationale Betriebswirtschaft studieren?Über hundert interessierte Bewerber überzeugten sich beim Bewerberinfotag an der Hochschule Aalen

Thumb  mg 26691

Prof. Dr. Strauß beim Vortrag am Bewerberinformationstag

Im Rahmen des Bewerberinfotages am Freitag, den 27. Juli 2018 bekamen die Bewerber durch ein abwechslungsreiches Programm einen Vorgeschmack auf das Studium der Internationalen Betriebswirtschaft (IBW) an der Hochschule Aalen.

Studying with Double DegreesCooperation with French elite University

Thumb 1706 imagebilder burren  29

One course of study, two degrees – Aalen University makes it possible

Tu, 10. July 2018 Starting this coming winter semester, Aalen University will offer a double degree program to students in the field of International Business Studies, with the French university École Supérieure de Commerce (ESC) in Clermont-Ferrand.

Partnership with French Business SchoolAalen University and ESC Clermont-Ferrand want to deepen their connections.

Thumb  dsc9132

Studying in France: The partnership with the ESC will soon make it possible.

Tu, 21. November 2017 For almost twenty years, there has been a partnership between Aalen University’s International Business major and École Supérieure de Commerce (ESC) in Clermont-Ferrand. There have already been many visits from professors and groups of students (study tours), and students regularly do a semester abroad at their respective partner schools.

Expertenchats starten heute!Mobil, ortsunabhängig und völlig anonym Fragen zum Studium stellen

Tu, 07. November 2017 Die Hochschule Aalen bietet in diesem Semester eine Reihe von Expertenchats an. Studieninteressierte können mobil, ortsunabhängig und völlig anonym ihre Fragen zum Studium stellen. Fachberater oder Professoren der Studiengänge beantworten die Fragen direkt und unkompliziert.

International visit at the International Relations OfficeInternational Business Administration professors hold guest lectures for representatives of the University of Akron, South Dakota School of Mines and Technology and Black Hills State University

Th, 18. June 2015

Th, 18. June 2015 From the 10th to the 18th of June 2015 the International Relations Office of Aalen University welcomed the representatives of the University of Akron, South Dakota School of Mines and Technology and Black Hills State University. In addition to various company visits, the aim was to give the guests an overview of the teaching at German universities. Alongside professors of other courses of studies, two female professors and one male professor of the course of International Business Administration studies, held a short guest lecture for the American guests. Prof. Dr. Christina Ravens gave a historical overview on the development of the German economy in her lecture “Economic History Germany”. In her lecture “Subtle Divergences: Organizational Structural Preferences in German and American Firms” Prof. Dr. Jae-Aileen Chung dealt with different organizational structures, whereby she referred to the different preferences in the USA and Germany in order to work out similarities and differences between both countries. Finally Prof. Dr. Jürgen Strauß, in the lecture “Trade Mark Protection in Europe”, dealt with the trademark law in Europe taking particular account of the legal framework and its practical implementation.

Strauss j rgen

Prof. Dr. jur. Jürgen Strauß

+49 7361 91490-13
BW 2.01
Office hours
Upon request