News

Vorlesen

Warum Internationale Betriebswirtschaft studieren?Über hundert interessierte Bewerber überzeugten sich beim Bewerberinfotag an der Hochschule Aalen

Im Rahmen des Bewerberinfotages am Freitag, den 27. Juli 2018 bekamen die Bewerber durch ein abwechslungsreiches Programm einen Vorgeschmack auf das Studium der Internationalen Betriebswirtschaft (IBW) an der Hochschule Aalen. Nach der offiziellen Begrüßung und Vorstellung der Hochschule durch das Rektorat wurde in das Programm der Studienangebote übergeleitet. Studiendekan Professor Strauß begrüßte die Bewerber und wandte sich mit der Frage: „Warum Internationale Betriebswirtschaft studieren?“ an die Zuhörer. Diese beantwortete er mit überzeugenden Argumenten, wie die der Erlangung von fundierten BWL-Kenntnissen aber auch unter anderem mit dem topaktuellen Curriculum des Studienangebots. Denn dies passt sich dem Wandel der Zeit an und bietet Vorlesungen zu dem Bereich der Digitalisierung. Ebenso ging er auf den Aufbau des Studiums ein, das ein Praxissemester im nichtdeutschsprachigem Ausland und ein optionales Semester an einer ausländischen Hochschule vorsieht. Professorin Chung hob die internationale Ausrichtung des Studienangebotes in einem englischen Videogrußwort nochmals hervor. Nach der Vorstellung des IBW-Teams erläuterte Professor Strauß die „Next Steps“ für die Bewerber.


„Von Studierende für (baldige) Studierende“ – Mit diesem Motto war IBW-Studentin Sina Schlatter an der Reihe. Sie stellte das IBW-Studium aus Studierendensicht vor. Neben den nützlichen Insidertipps zu Studieren und Arbeiten, Freizeit und Wohnen in Aalen stellte sie auch heraus was das Studium noch mit sich bringt: „Freunde fürs Leben“.


Einen ersten Eindruck in die Vorlesungsinhalte bekamen die zukünftigen IBWler bei Studiendekan Professor Scheuermann. Die 30-minütige Schnuppervorlesung lud ein zu einem Ausflug in die moderne Welt der BWL 4.0. Professor Scheuermann machte mit spannenden und anschaulichen Fakten und erstaunlichen Einblicken, Lust darauf, mehr über BWL 4.0 zu erfahren.


Anschließend erkundeten die Bewerber geführt von den IBW-Studierenden ihre künftige Hochschule. Im Rahmen dieses Rundgangs lernten die Bewerber die wichtigsten Stationen wie Zulassungsamt, Sekretariat, PC-Pool und Cafeteria kennen. Im Anschluss an den Hochschulrundgang fand ein zentraler Beratungs- und Infomarkt mit den Studienberatern aus allen Fakultäten statt. In diesem Rahmen stand das IBW-Team für Fragen und weitere Informationen in persönlichen Gesprächen zur Verfügung.