Wirtschaftsinformatik

Master of Science

Forschungsschwerpunkte

Machine Learning und künstliche Intelligenz

Im Forschungsschwerpunkt Machine Learning wird speziell im Gebiet der Convolutional Neural Networks in verschiedenen Anwendungsgebieten gearbeitet. Die Convolutional Neural Networks werden vor allem bei der maschinellen Verarbeitung von Bild- oder Audiodaten verwendet.

Image 678 forschungsschwerpunkte ag buettner

Forschungsschwerpunkte der Wirtschaftsinformatik

NeuroIS und Human Machine Interaction

Neuro-Information-Systems (NeuroIS) stellt die Schnittstelle zwischen den Neurowissenschaften und der Wirtschaftsinformatik (Information Systems) dar. Dabei stützt man sich auf neurowissenschaftliche Erkenntnisse und Instrumente, um die Entwicklung, Nutzung und Wirkung von Informations- und Kommunikationstechnologien besser zu verstehen.

Die NeuroIS liefert Beiträge zu:

  • Entwicklung neuer Theorien, die genaue Vorhersagen über IS-bezogene Verhaltensweisen ermöglichen
  • Design von Informationssystemen, die sich positiv auf wirtschaftliche und nichtökonomische Variablen auswirken (z.B. Produktivität, Zufriedenheit, Adoption, Wohlbefinden)[1]


Mithilfe des stationären Eye-Trackers, einem Wireless 14-Punkt EEG und einem Hautleitfähigkeitsmessgerät im NeuroIS Labor kann vielfältig geforscht und IT-Artefakte auf Stress, Usability, Mental Workload, Technology Acceptance und User Concentration evaluiert werden.

„Wie können wir von messbaren Reaktionen des Menschen (z.B. EEG) auf geistige Konstrukte (z.B. Mental Workload) schließen und wie können wir diese in der WI einsetzen.“

Mehr Information zum NeuroIS Lab


E-Recruiting

Im Forschungsschwerpunkt E-Recruiting wird erforscht wie die Rekrutierung von Fachkräften durch Social Media mithilfe von intelligenten Softwareagenten verbessert gestaltet werden kann.

Fragestellungen sind unter anderem, was ein XING-Profil über einen Bewerber aussagt oder ob wir Nutzerverhalten anhand von Social Media Profilen ableiten können.

Kooperationspartner

Derzeit arbeiten wir hochschulintern mit drei verschiedenen Instituten zusammen


Thumb csm k logo imfaa 100mm x 500dpi 97c1da6519

Institut für Materialforschung Aalen

Institut für Materialforschung

  • Materialforschung 
  • automatisierte Qualitätskontrolle
Thumb image 1170 fino logo deutsch 2015   kopie

Forschungsinstitut für Innovative Oberflächen

Forschungsinstitut für Innovative Oberflächen

  • Batteriematerialen 
  • Zerstörungsfreie Bauteilprüfung
Thumb logo laz

LaserApplikationsZentrum

LaserApplikationsZentrum

  • Additive Fertigung
  • Zerstörungsfreie Bauteilprüfung (NDT)
  • Machine-Learning gestützte Prozessoptimierung