Schwarzes Brett

15.07.2021 – Studentische Hilfskräfte (m/w/d) zur Unterstützung in empirischen Forschungs- und Dienstleistungsprojekten gesucht !!!

Das Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) sucht ab 01.09. mehrere studentische Hilfskräfte (m/w/d) zur Unterstützung in empirischen Forschungs- und Dienstleistungsprojekten.


Die Tätigkeit kann im Umfang zwischen 20-80 Stunden pro Monat durchgeführt werden. Idealerweise bringen Sie folgende Kenntnisse und Fähigkeiten mit:

  • Interesse an Unternehmensführung, Digitalisierung, Wirtschaftsethik oder Compliance
  • Kenntnisse in Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Erfahrung mit MS-Excel, SPSS und MaxQDA
  • Spaß und Freude am wissenschaftlichen Arbeiten


Bewerbungen mit einem aktuellen CV und einer aktuellen Notenübersicht richten Sie bitte an Prof. Dr. habil. Patrick Ulrich, patrick.ulrich@hs-aalen.de.

30.06.2021 – Zeit- und CP-Ausschlüsse

Liebe Studierende,

das Land Baden-Württemberg hat die Regelung bzgl. der Fristaussetzung im Landeshochschulgesetz auch auf das aktuelle Sommersemester 2021 erweitert.

Das aktuelle Semester zählt daher ebenfalls bei der Fristberechnung bzgl. Zeitgrenzen und CP nicht hinzu.

Es wird also auch in diesem Sommersemester keine Zeit- und CP-Ausschlüsse geben.


01.03.2021 – WIC Info zum Studium Generale Bericht

Nur für das Sommersemester übernimmt Prof. Dr. Robert Rieg den Vorsitz des Praktikantenamts.

Die Abgabe des Studium Generales Berichts erfolgt Digital.

Die Zudsendung des Berichts mit separatem Scan des PDF-Ausdrucks der erbrachten Workloads, erfolgt direkt an den Praktikantenamtsleiter Robert.Rieg@hs-aalen.de und in Cc.. WIC.Sekretariat@hs-aalen.de

-01.03.21- CK -

News

Ostalb Hackathon – Challenges zur NachhaltigkeitZukunftsideen für regionale Unternehmen entwickeln

Di, 29. Juni 2021

Beim Ostalb Hackathon vom 24. bis 26. September im AAccelerator in Aalen haben Studierende die Möglichkeit an Nachhaltigkeits-Ideen für Unternehmen aus der Region mitzuarbeiten sowie innovative Produkte, Prozesse und Service von morgen zu entwickeln. Die drei Challenges geben Einblicke in die beteiligten Unternehmen (u.a. stengel, NetCom BW) – ihre Kultur, Produkte und Herausforderungen kennenzulernen. Eingeladen sind Studierende aller Fachrichtungen. Auf die Teilnehmer warten eine Menge Spaß, die Möglichkeit interessante Leute kennenzulernen und es winken attraktive Preise. Sei dabei & melde dich an!

SmartSaw: Hochschule Aalen macht alte Maschinen mit Künstlicher Intelligenz zukunftsfähigProf. Dr. Marcus Liebschner und Moritz Benninger erhalten Förderungszuschlag vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Prof. Dr.-Ing. Marcus Liebschner und Moritz Benninger (rechts) mit selbst entwickeltem Monitoring System auf KI-Basis. Foto: Hochschule Aalen / Valentin Nagengast

Mi, 24. März 2021 Wie kann man vorhandene Ressourcen in der Produktion digitalisieren, damit sie auch in Zukunft nutzbar bleiben? Dieser Frage geht das Forschungsprojekt „SmartSaw“ der Hochschule Aalen ab April 2021 nach. Viele ältere Verarbeitungsmaschinen in der Industrie bieten in ihrem Zustand aktuell keine Chance zu einer digitalen Vernetzung oder der Einbindung in eine Digitalisierungsstrategie. Um beispielsweise den Zustand von Maschinen besser überwachen oder Wartungszyklen vorausschauend planen zu können, wird dies jedoch immer wichtiger. Prof. Marcus Liebschner und Moritz Benninger wollen dafür mithilfe von Künstlicher Intelligenz Lösungen entwickeln. Gefördert wird das Vorhaben vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstad (ZIM).

Studierende wählen Hochschule Aalen zu einer der beliebtesten Hochschulen in DeutschlandAuszeichnung im StudyCheck-Ranking auch für Einsatz in Corona-Pandemie

Die Hochschule Aalen wurde als eine der beliebtesten Hochschulen in Deutschland mit dem StudyCheck.de-Award 2021 ausgezeichnet.

Mi, 24. Februar 2021 Bestnoten für die Hochschule Aalen von den Studierenden: Die Hochschule Aalen gehört zu den „Top Hochschulen 2021“ und wurde dafür jetzt mit dem StudyCheck-Award ausgezeichnet. Mit einer Weiterempfehlungsquote von 96 Prozent und 4,2 von 5 Sternen gehört sie zu den beliebtesten Hochschulen in Deutschland und landete insgesamt auf Platz drei. Das ergab die Auswertung des größten Studienbewertungsportal StudyCheck.de. Die Studierenden lobten dabei vor allem auch das Engagement der Hochschule Aalen während der Corona-Pandemie.

Termine

News als RSS abonnieren
Termine als RSS abonnieren
Schwarzes Brett als RSS abonnieren