Internationale Betriebswirtschaft

Bachelor of Arts

Schwarzes Brett

13.12.2018 – I3 Nachholtermin Unternehmensorganisation

Der Nachholtermin "Unternehmensorganisation" bei Prof. Ulrich findet am Mittwoch, 19.12.2018 von 14 - 17 Uhr in Raum 233 statt.


13.12.2018 wi

12.12.2018 – I2 Spanisch I Niv. A Frau Villagrasa Präsentationen

Die Präsentationen für Spanisch I Niv. A bei Frau Villagrasa finden am Dienstag, 18.12.2018 von 11.30 - 13.00 Uhr in Raum 232 (Bunker) statt.


12.12.2018 wi

11.12.2018 – I3/(I4)_Unterlagen Bewerben auf Englisch

Die Beispielunterlagen aus der Informationsveranstaltung „Bewerben auf Englisch“ wurde in moodle unter SPO 32 I4 Praxissemester online gestellt.


11.12., TH

News

Studium Generale: Internationale Ordnungspolitik am Wendepunkt? – Die geopolitischen Herausforderungen der EUReferent: Roderich Kiesewetter MdB, Donnerstag, 10. Januar 2019, 18 Uhr, neue Aula AH 1.01, 5 h Workload

Thumb roderich kiesewetter quelle dbtstella von saldern

Roderich Kiesewetter MdB, Quelle: DBT Stella von Saldern

Fr, 14. Dezember 2018 Am Donnerstag, den 10. Januar 2019 findet um 18 Uhr an der Hochschule Aalen in Raum AH 1.01 (neue Aula) ein spannender Vortrag im Studium Generale zum Thema „Internationale Ordnungspolitik am Wendepunkt?“ statt. Herr Roderich Kiesewetter MdB wird über die geopolitischen Herausforderungen der EU referieren. Herr Kiesewetter ist direkt gewählter Bundestagsabgeordneter der CDU/CSU-Fraktion (Wahlkreis Aalen-Heidenheim). In dieser Funktion ist er Obmann für Außenpolitik der CDU/CSU-Fraktion und ordentliches Mitglied im Auswärtigen Ausschuss.

Zehn Jahre Masterstudium an der Fakultät WirtschaftswissenschaftenErfolgreiche Masterstudienangebote an der Hochschule Aalen etabliert

Thumb news logo 10 wiwi master
Fr, 07. Dezember 2018 Die wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudienprogramme an der Hochschu-le Aalen feiern dieses Wintersemester ihr zehnjähriges Bestehen. Die Master International Marketing and Sales, Mittelstandsmanagement und Industrial Ma-nagement (Wirtschaftsingenieurswesen) haben sich zu den beliebtesten Mas-terstudienprogrammen an der Hochschule entwickelt und gehören zu den er-folgreichsten Masterstudienangeboten in Baden-Württemberg. Diese Erfolgs-geschichte feiert die Fakultät Wirtschaftswissenschaften mit Unterstützung von ZEISS und der Kreissparkasse Ostalb am 7.12.2018 mit einem Festakt.
Thumb katrin chile

Auslandssemester in Chile

Internationale Freundschaften. Sprachkenntnisse. Interkulturelle Kompetenzen. Auslandserfahrung. Dies sind nur ein paar der Beweggründe der Studierenden der Internationalen Betriebswirtschaft ein Semester im Ausland zu studieren.

Viele unserer IBW-Studierenden zieht es für ein Austauschsemester an eine Partneruniversität ins Ausland. Die Hochschule Aalen ermöglicht den Austausch mit mehr als 110 Partnerinstitutionen im Ausland. Derzeit sind über 20 Studentinnen und Studenten des Studienangebots der Internationalen Betriebswirtschaft an einer Partneruniversität eingeschrieben. Die Studierenden können sich eine Universität auf der ganzen Welt aussuchen, an der sie studieren möchten. Europa, USA oder Mexiko sind unter anderem beliebte Ziele der Studierenden aus Aalen. Die Studierenden können sich die abgeleisteten Fächer aus dem Ausland an der Hochschule Aalen anerkennen lassen, sodass sie in der Regelstudienzeit ihr Studium beenden können. Das Curriculum der Internationalen Betriebswirtschaft ermöglicht die Anrechnung der im Ausland abgeleisteten Fächer. 

Die Absolventin Katrin Z., die nach ihrem Bachelor Internationale Betriebswirtschaft weiterhin an der Hochschule Aalen ihr Masterstudium absolviert, entschied sich für ein Auslandssemester in Chile. An der Partnerhochschule Pontificia Universidad Católica de Valparaíso studiert sie ihr zweites Mastersemester. „Die Spanischvorlesungen des IBW-Bachelorstudiums weckten bereits mein Interesse an der spanischen Sprache und an Südamerika. Das integrierte Auslandspraktikum im Bachelor stärkte meinen Wunsch weitere Auslandserfahrungen zu sammeln“, so die Studentin. Die Vorlesungen besucht sie zusammen mit chilenischen Studierenden, welche in spanischer Sprache stattfinden. „So fällt es leicht Freundschaften mit chilenischen Kommilitonen zu schließen. Die aufgeschlossene Art der Südamerikaner gefällt mir sehr. Zudem ist das Studentendasein im lateinamerikanische Nachleben ein Erlebnis wert“, erläutert die Studentin.

Auch von ihren Kommilitonen kann Frau Z. berichten, dass ein Auslandsstudium eine bereichernde Erfahrung und eine unvergessliche Zeit ist/mit sich bringt: „Ich empfehle jedem, sich für ein Semester an einer Partnerhochschule zu bewerben. Die Mitarbeiter der Hochschule unterstützen bei der Vorbereitung und der Stipendiensuche.“

Termine

News als RSS abonnieren
Termine als RSS abonnieren
Schwarzes Brett als RSS abonnieren