Schwarzes Brett

16.09.2021 – Flyer 

Wir bitten um Beachtung des angehängten Flyers:

News

Indischer Masterstudent trotzt der Corona-KriseLokesh Venkatraman entwickelt an der Hochschule Aalen ein Messgerät zur effektiven Wartung von Maschinen

Student Lokesh Venkatraman aus Indien macht an der Hochschule Aalen seinen Forschungsmaster. Foto: Hochschule Aalen | Rainer Börret

Di, 02. März 2021 Während der Pandemie als Student Auslandserfahrung sammeln? Dass das geht, zeigt Lokesh Venkatraman. Der gebürtige Inder macht derzeit seinen Forschungsmaster an der Hochschule Aalen. Gemeinsam mit der Carl Zeiss SMT GmbH arbeitet er im Zentrum für Optische Technologien daran, ein Messgerät zu entwickeln, das den Zustand von Maschinen in Betrieb beurteilt und somit den Wartungsaufwand verringert sowie Verschleißerscheinungen frühzeitig erkennt.

Neues Forschungsgebäude feierlich eröffnetWissenschaftsministerin Theresia Bauer spricht von einem „historischen Meilenstein“ für die Hochschule Aalen und die Region

Foto: Forschungsgebäude
Mo, 09. November 2020

Hier schlägt ab sofort das Forscherherz der Region: Die beiden neuen Forschungsgebäude der Hochschule Aalen öffnen ihre Pforten. Das Zentrum innovativer Materialien und Technologien für effiziente elektrische Energiewandler-Maschinen (ZiMATE) und das Zentrum Technik für Nachhaltigkeit (ZTN) bieten auf 3.200 Quadratmetern exzellente Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung der Forschung von Hochschule und Region. Die beiden neuen Gebäude mit einem Investitionsvolumen von über 26 Millionen Euro bietet herausragende Möglichkeiten für anwendungsorientierte Forschung – nicht zuletzt für Studierende des Forschungsmasters „Advanced Materials and Manufacturing“.

Im ZiMATE und im ZTN wird an den Themen der Zukunft wie CO2-Reduktion, Energieeffizienz und Ressourcenschonung geforscht. „Die Themen, die wir in den beiden Gebäuden vorantreiben werden, sind aktueller denn je“, betont Hochschulrektor Prof. Dr. Gerhard Schneider. Intelligente Mobilität, nachhaltige Technologien und Künstliche Intelligenz seien drei globale Trends, die gerade in letzter Zeit nochmals kräftig an Fahrt aufgenommen hätten. „Und die Digitalisierung ist die große übergeordnete Entwicklung, die alles durchdringt.“

Neugierig? Dann folgen Sie uns auf einem ersten virtuellen Kurztrip durch die Labore…


Erfolgreich in Schottland promoviert Julian Schlosser treibt an der Hochschule Aalen die Forschung im Bereich KI und Leichtbau weiter

Der frischgebackene Doktor Julian Schlosser (rechts im Bild) zusammen mit seinem Doktorvater Dr. Wolfang Rimkus

Fr, 28. August 2020 Julian Schlosser, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Technologiezentrum Leichtbau der Hochschule Aalen, hat erfolgreich seine Promotion an der Glasgow Caledonian University abgeschlossen. Das Thema seiner Doktorarbeit lautet: „An Analysis of the Hotforming Process for High Strength Aluminium Sheet Metal Alloys”. Also die Umformung komplexer Bauteile aus hoch- und ultrahochfesten Aluminiumlegierungen mittels Warmumformung. Solche Bauteile aus hochfestem Aluminium finden im Karosseriebau Anwendung und können das Leichtbaupotential eines Autos wesentlich steigern. Auch die nächsten Schritte des frischgebackenen Doktors stehen schon fest: Schlosser wird seine Erfahrungen in Forschungsaktivitäten im Bereich der Künstlichen Intelligenz und Leichtbau einbringen.

Termine

News als RSS abonnieren
Termine als RSS abonnieren
Schwarzes Brett als RSS abonnieren