Schwarzes Brett

08.06.2022 – Nur noch bis 31.7.: Bewerten Sie Ihren Master-Studiengang bei Deutschlands größtem Hochschulranking!

Master-Studierende haben am 9. Mai an ihre Studmail eine TAN bekommen, die sie zur Teilnahme am CHE-Hochschulranking (Deutschlands größtes Hochschulranking - Fakten & Urteile von 120.000 Studierenden und 3.000 Professoren) berechtigt. Falls Sie noch nicht teilgenommen haben, füllen Sie bitte den anonymen CHE-Fragebogen aus und bewerten Sie Ihren Studiengang bis spätestens 31.7.22. Die Ergebnisse werden im Herbst auf der Seite „Zeit Campus“ veröffentlicht.

02.06.2022 – Information zu Prüfungen

Wegen zahlreicher Fragen: Sollten Unklarheiten zur Prüfungsform bestehen, dann lesen Sie bitte in der jeweiligen Modulbeschreibung nach. Die dort aufgeführte Prüfungsform ist verbindlich. Bitte beachten Sie, dass mündliche Prüfungen nicht im Prüfungsplan hinterlegt sind sondern die Termine von den Prüfern festgelegt bzw. mit Ihnen vereinbart werden.

22.03.2022 – Vorlesung Projektmanagement AMM 

Hier die Termine und Themen der Vorlesungsreihe Projektmanagement.

News

„Deutschland braucht eine starke Forschung“Als neuer Prorektor der Hochschule Aalen setzt sich Prof. Dr. Volker Knoblauch für eine weitere Verbesserung der Forschungsbedingungen ein

Prof. Dr. Volker Knoblauch ist neuer Prorektor für Forschung an der Hochschule Aalen. Der Materialwissenschaftler – hier mit seiner Mitarbeiterin Estefane Barbosasa – forscht an innovativen Batterietechnologien und engagiert sich für eine weitere Verbesserung der Forschungsbedingungen an der Hochschule. Foto: Hochschule Aalen | Anna Frank

Di, 24. Mai 2022 „Forschung ist Fortsetzung der Neugier mit anderen Mitteln“, hat der deutsche Chemiker Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger einmal gesagt. Erkenntnisse gewinnen, Ideen ausprobieren, Neuland betreten – das treibt auch Prof. Dr. Volker Knoblauch an. „Forschung macht einfach großen Spaß – und ist essenziell für unsere Gesellschaft und den Technologiestandort Deutschland“, sagt der Professor für Werkstofftechnik an der Hochschule Aalen. Seine Neugier gilt aber nicht nur seinen eigenen Forschungsfeldern wie den innovativen Batterietechnologien und dem Leichtbau. Seit kurzem engagiert er sich auch als neuer Prorektor für Forschung für eine weitere Verbesserung der Forschungsbedingungen an der Hochschule Aalen.

Förderpreis der Familie Brucklacher Stiftung geht an Maximilian LanzForschungsmaster-Absolvent Aalen entwickelte neuartige magnetische Prüfverfahren als Beitrag zur CO2-Reduktion

Ein stolzer Preisträger: Maximilian Lanz (Mitte) inmitten der Jury (rechts vorne: Dr. Cornelia Brucklacher, Vorsitzende der Familie Brucklacher Stiftung). Foto: Leitz

Mo, 10. Januar 2022 Der Förderpreis der Familie Brucklacher Stiftung wurde zum zweiten Mal an einen Master-Absolventen der Hochschule Aalen verliehen. Die Stiftungsvorsitzende Dr. Cornelia Brucklacher überreichte kürzlich den mit 1.500 Euro dotierten Förderpreis an den stolzen Gewinner Maximilian Lanz. Im Rahmen seiner Masterthesis im Studiengang Advanced Materials and Manufacturing ist es ihm gelungen, neuartige Prüf- und Messverfahren für magnetische Bauteile zu entwickeln und diese erfolgreich einzusetzen. Damit wird erstmals die qualitative Prüfung der Komponenten in Elektromotoren möglich, die beispielsweise im Bereich der Stromerzeugung, dem Maschinenbau oder in der Elektromobilität zum Einsatz kommen.

Gibt es auf der Ostalb genug Ladesäulen für E-Autos?Hochschule Aalen forscht an Ladeinfrastruktur im ländlichen Raum

Fichtenaus Bürgermeisterin Anja Schmidt–Wagemann zusammen mit dem Team der Hochschule Aalen am Forschungsfahrzeug Audi e-tron. Fotohinweis: Hochschule Aalen/Gaby Keil

Fr, 26. November 2021 Der Fachbereich Maschinenbau/Werkstofftechnik der Hochschule Aalen forscht mit seinem vollelektrischen Versuchsfahrzeug nicht nur auf dem Prüfstand in den neuen Forschungsgebäuden an Energieeffizienz, Fahr- und Batterieladezyklen. Die Ingenieurinnen und Ingenieure sind auch auf den Straßen in der Region unterwegs und arbeiten an Lösungen für Ladeinfrastrukturmaßnahmen für Städte und Kommunen.

Termine

News als RSS abonnieren
Termine als RSS abonnieren
Schwarzes Brett als RSS abonnieren