Bulletin Board

05.10.2021 – Terminplan Vorlesung Technologie AMM1 und AMM2 

Den aktuellen Terminplan entnehmen Sie bitte dem beigefügten PDF:


News

Gibt es auf der Ostalb genug Ladesäulen für E-Autos?Hochschule Aalen forscht an Ladeinfrastruktur im ländlichen Raum

Fichtenaus Bürgermeisterin Anja Schmidt–Wagemann zusammen mit dem Team der Hochschule Aalen am Forschungsfahrzeug Audi e-tron. Fotohinweis: Hochschule Aalen/Gaby Keil

Fr, 26. November 2021 Der Fachbereich Maschinenbau/Werkstofftechnik der Hochschule Aalen forscht mit seinem vollelektrischen Versuchsfahrzeug nicht nur auf dem Prüfstand in den neuen Forschungsgebäuden an Energieeffizienz, Fahr- und Batterieladezyklen. Die Ingenieurinnen und Ingenieure sind auch auf den Straßen in der Region unterwegs und arbeiten an Lösungen für Ladeinfrastrukturmaßnahmen für Städte und Kommunen.

Indian Master’s Student despite the Corona CrisisLokesh Venkatraman is developing a measuring tool for effective maintenance of machines at Aalen University

Student Lokesh Venkatraman from India is completing his research Master at Aalen University. Photo: Aalen Unviversity | Rainer Börret

Tu, 02. March 2021 Gaining international experience as a student during a pandemic? Lokesh Venkatraman has proved that it is possible. The Indian-born student is currently completing his research master at Aalen University. Together with Carl Zeiss SMT GmbH, he is working on a tool to evaluate the condition of machinery at the center for optical technologies, which can then be used to reduce the need for maintenance, as well as recognize signs of wear in advance.

Neues Forschungsgebäude feierlich eröffnetWissenschaftsministerin Theresia Bauer spricht von einem „historischen Meilenstein“ für die Hochschule Aalen und die Region

Foto: Forschungsgebäude
Mo, 09. November 2020

Hier schlägt ab sofort das Forscherherz der Region: Die beiden neuen Forschungsgebäude der Hochschule Aalen öffnen ihre Pforten. Das Zentrum innovativer Materialien und Technologien für effiziente elektrische Energiewandler-Maschinen (ZiMATE) und das Zentrum Technik für Nachhaltigkeit (ZTN) bieten auf 3.200 Quadratmetern exzellente Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung der Forschung von Hochschule und Region. Die beiden neuen Gebäude mit einem Investitionsvolumen von über 26 Millionen Euro bietet herausragende Möglichkeiten für anwendungsorientierte Forschung – nicht zuletzt für Studierende des Forschungsmasters „Advanced Materials and Manufacturing“.

Im ZiMATE und im ZTN wird an den Themen der Zukunft wie CO2-Reduktion, Energieeffizienz und Ressourcenschonung geforscht. „Die Themen, die wir in den beiden Gebäuden vorantreiben werden, sind aktueller denn je“, betont Hochschulrektor Prof. Dr. Gerhard Schneider. Intelligente Mobilität, nachhaltige Technologien und Künstliche Intelligenz seien drei globale Trends, die gerade in letzter Zeit nochmals kräftig an Fahrt aufgenommen hätten. „Und die Digitalisierung ist die große übergeordnete Entwicklung, die alles durchdringt.“

Neugierig? Dann folgen Sie uns auf einem ersten virtuellen Kurztrip durch die Labore…


Appointments

subscribe to news rss
subscribe to appointments rss
subscribe to bulletin board rss