Studentisches Leben

So funktioniert die Hochschule!

Rektorat, Fakultät, Fachschaft − die Hochschule ist eine ganz eigene Welt! Wir stellen euch hier jede Woche neue Begriffe, Anlaufstellen, Serviceeinrichtungen und Abteilungen vor!



„Alumna“ oder „Alumnus“ (zusammen „Alumni“) wird man durch einen Abschluss an einer Hochschule. An der Hochschule Aalen gibt es verschiedene Netzwerke in den einzelnen Studiengängen, um mit ehemaligen Studierenden zu kommunizieren und Kontakt zu halten. Auch gibt es zentrale Alumnigruppen, zum Beispiel in Social Media Plattformen wie Xing oder LinkedIn. In Zukunft wird es eine zentral organisierte Plattform der Hochschule geben, um den Kontakt zu ehemaligen Professoren, Mitarbeitern und Studierenden noch besser zu pflegen. Alumni haben hier zum Beispiel die Möglichkeit, über interessante Veranstaltungen und Weiterbildungsangebote der Hochschule informiert zu werden. Studierende profitieren schon während ihres Studiums vom großen Alumni-Netzwerk der Hochschule und den daraus resultierenden engen Kontakten zu Unternehmen, die Abschlussarbeiten und Praktika bieten. Mehr dazu gibt's hier.

Die Bibliothek für alle Fakultäten befindet sich auf dem Campus Burren. 2006 wurde das moderne Gebäude eröffnet. Im Katalog der Bibliothek gibt es rund 58.000 Medien aus zahlreichen Fachgebieten. Sowohl Studierende als auch Mitarbeiter haben online und vor Ort Zugriff auf das umfassende Sortiment der Bibliothek. Vom gedruckten Buch über Magazine bis hin zu E-Book-Datenbanken und elektronischen Zeitschriften bietet die Bibliothek für fast jede Anfrage das passende Medium. Und ist ein gewünschtes Buch oder eine Zeitschrift einmal nicht vor Ort verfügbar, hilft das Bibliotheksteam bei der schnellen Abwicklung einer Fernleihe. Die Mitarbeiterinnen beantworten alle Fragen rund um Ausleihe, Rückgabefristen und Recherchemöglichkeiten. Moderne Selbstverbuchungssysteme ermöglichen eine schnelle und unkomplizierte Ausleihe. Mehr Infos gibt es hier.

Die Campus-IT kümmert sich um die IT-Infrastruktur der Hochschule. Zu den Aufgaben der Abteilung gehören neben der Einrichtung und der Bereitstellung der Technik auch der Support. Sie unterstützen Studierende und Mitarbeiter der Hochschule bei Fragen oder Problemen. Das Team sorgt außerdem dafür, dass den Professoren, Mitarbeitern und Studierenden der Hochschule modernste EDV-Anwendungen zur Verfügung stehen. Mehr Infos gibt es hier.

Hochschulen bestehen in der Regel aus mehreren Fakultäten, die zusammengehörige Fachbereiche unter einem Dach vereinen. Die Hochschule Aalen hat insgesamt fünf Fakultäten: Chemie, Elektronik und Informatik, Maschinenbau und Werkstofftechnik, Optik und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften. Geleitet werden diese von den Dekanen, die ihre Fakultät innerhalb der Hochschule vertreten. Sie sorgen dafür, dass die Lehr- und Prüfungsverpflichtungen eingehalten werden und die Mitarbeiter der Fakultät ihre Aufgaben erfüllen können. In den Fakultäten selbst sind die Studienangebote organisiert. An deren Spitze stehen die jeweiligen gewählten Studiendekane, die für Lehre, Studium und Betreuung innerhalb ihres Studienangebots zuständig sind.


Fakultät Chemie

Faklutät Elektronik und Informatik

Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik

Fakultät Optik und Mechatronik

Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Das Gebäudemanagement – zu dem die Leitung der Abteilung, der Facilitymanager, der technische Dienst und der Hausdienst gehören – sorgt auf allen Campi der Hochschule für den reibungslosen Betrieb der Gebäude und ihrer Versorgungseinrichtungen. Ziel des Gebäudemanagements ist es, den Studierenden, Lehrenden, Mitarbeitern und Besuchern eine gut funktionierende Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Von der ersten Planung eines Gebäudes über den technischen Betrieb, die Instandhaltung und die Grünanalagenpflege bis zur Umzugsdurchführung hilft das Gebäudemanagement. Außerdem koordiniert die Abteilung Dienstleistungen, die nach außen vergeben werden. Baumaßnahmen koordiniert die Abteilung mit dem für die Hochschule zuständigen Amt für Vermögen und Bau Baden-Württemberg.

Die Mitarbeiter des Grundlagenzentrums kümmern sich um Studierende und deren Fragen und Probleme in den Fächern Mathematik, Wirtschaftsmathematik, Physik und Technische Mechanik. Schon vor Semesterstart unterstützen sie Studienanfänger mit Vor- und Brückenkursen. Auch während des Semesters haben die Mitarbeiter des Grundlagenzentrums immer ein offenes Ohr für die Fragen der Studierenden. Durch Tutorien, offene Sprechstunden oder individuelle Beratungen hilft das Team auch denen, die schon Mitten im Studium stehen. Während des Semesters analysiert es die fachlichen Fähigkeiten der Studierenden und gibt durch angepasste Übungsaufgaben und Feedback Hilfestellungen für das weitere Studium.


Grundlagenzentrum

Das Akademische Auslandsamt, kurz AAA, die International Society Aalen e.V. (ISA) und das Sprachenzentrum bilden das „International Center“. Die Mitarbeiter des AAA unterstützen die Studierenden beispielsweise bei der Planung ihrer Auslandsaufenthalte in Sprechstunden, Infoveranstaltungen sowie rund um Sprachkurse, Wohnen und Studium. Außerdem kümmert sich das AAA um die internationalen Partnerhochschulen.
Der gemeinnützige Verein ISA e.V. wurde zur Förderung der internationalen Aktivitäten der Hochschule  Aalen gegründet. Außerdem trägt er zur Integration von ausländischen Studierenden in der Hochschule und in die Gesellschaft bei.
Das Sprachenzentrum bietet den Studierenden verschiedene Sprachkurse und international anerkannte Sprachtests an. Studierende aller Fakultäten können hier innerhalb ihrer Vorlesungen oder neben dem Studium Fremdsprachen erlernen. Das Angebot umfasst Kurse in Englisch, Spanisch, Deutsch und Chinesisch. Außerdem können Studierende zusätzliche Kurse in verschiedenen Sprachen an der Volkshochschule Aalen besuchen. Zum Selbststudium hat das Zentrum eine große Sammlung an modernen fremdsprachlichen Medien wie aktuellen Zeitungen, Zeitschriften, Audio-CDs, Bücher und vieles mehr. Ausländische Studierende können ihre Deutschkenntnisse im Sprachenzentrum verbessern. Mehr Infos zum International Center gibt es hier.

Die Kanzlerin gehört gemeinsam mit dem Rektor und den Prorektoren zum Rektorat der Hochschule. Derzeit ist Claudia Uhrmann Kanzlerin der Hochschule. Sie begann ihren Dienst im Sommer 2013. Als Kanzlerin leitet sie die Verwaltung der Hochschule. Sie ist zuständig für den Haushalt, das Personal und die Gebäude und Grundstücke der Hochschule. Außerdem zählen Rechtsfragen und andere Verwaltungsaufgaben zu ihrem Tätigkeitsbereich.

Wie jeder schulische Betrieb hat auch die Hochschule Aalen ein Rektorat. Dieses setzt sich aus dem Rektor, der Kanzlerin und den drei Prorektoren zusammen. Außerdem arbeiten zwei Sekretärinnen und der/die Referent/in des Rektors im Rektorat. Prof. Dr. Gerhard Schneider ist der siebte Rektor in der Geschichte der Hochschule – und das seit 2008. Er vertritt die Hochschule in der Öffentlichkeit. Seine Vertreter sind die Prorektoren. Derzeit sind Prof. Dr. Heinz-Peter Bürkle, Prof. Dr. Markus Peter und Prof. Dr. Harald Riegel Prorektoren und für Themen wie Lehre, Forschung und Internationales zuständig. Kanzlerin ist Claudia Uhrmann.

Wenn es um die administrativen Bereiche eines Studiums geht, sind die Studiengangssekretariate der richtige Ansprechpartner. Bei Fragen zu Bescheinigungen, Anträgen, Leistungsnachweisen und vielem mehr stehen die Studiengangssekretariate der Hochschule Aalen bereit. Jeder Studiengang hat sein Sekretariat, das zu festen Zeiten für die Studierenden geöffnet hat. Einfach auf der Homepage des Studiengangs nachschauen und unter „Ansprechpartner und Kontakt“ das jeweilige Sekretariat samt Öffnungszeiten finden. Zu den Studienangeboten geht's hier.

Das Studium Generale hat jedes Semester für die Studierenden, Mitarbeiter, Lehrbeauftragten, Professoren und Gäste der Hochschule eine Vielzahl von Seminaren, Workshops und Schulungen sowie Vorträge im Programm. Das umfangreiche Semesterprogramm bietet in Themengebieten wie zum Beispiel Nachhaltigkeit, Philosophie oder - wie in diesem Jahr - "Demokratie in der Krise" den Teilnehmern die Möglichkeit, überfachliche Schlüsselkompetenzen zu erlernen. Workshops in Rhetorik, Konfliktmanagement, aber auch Business-Etikette runden das Angebot ab. Das Semesterthema wird gemeinsam mit der Volkshochschule Aalen und der Stadt Aalen festgelegt und organisiert. Mehr Infos zum Studium Generale gibt es hier.

1976 wurde der gemeinnützige Verein "UStA Aalen e.V.", der „Unabhängige Studierendenausschuss“, gegründet. Der Grundgedanke der Mitglieder ist bis heute, das studentische Leben außerhalb der Vorlesungen mitzugestalten. Das erklärte Ziel der Mitglieder heute: Zusammen für die Kommilitoninnen und Kommilitonen ein Angebot bieten, um abseits von Hörsälen und Laboren gemeinsam etwas zu erleben. Organisiert in einzelnen „Referaten“ koordiniert der UStA zum Beispiel das Angebot des Hochschulsports, verschiedene Ausfahrten, Partys, das Hochschulkino oder auch die Aalener Industriemesse (AIM for students). Mitmachen können alle Studierenden, die sich neben dem Studium für das studentische Leben engagieren wollen. Mehr Infos gibt es hier.

Die Verfasste Studierendenschaft (VS) ist eine öffentlich-rechtliche Gliedkörperschaft der Hochschule, das heißt eine juristische Gruppe von Personen, deren öffentliche Aufgaben in einer offiziellen Satzung festgehalten sind. Alle immatrikulierten Studierenden der Hochschule gehören ihr an. Die zentralen Organe der Studierendenschaft sind der Studierendenrat (StuRa) und der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA). Der Studierendenrat entscheidet über die grundsätzlichen Angelegenheiten der Studierenden, der AStA führt die laufenden Geschäfte. Beide haben einen gemeinsamen Vorsitzenden. Zu den Aufgaben von StuRa und AStA gehören beispielsweise die Pflege der überregionalen und internationalen Studierendenbeziehungen oder die Wahrnehmung der hochschulpolitischen, fachlichen oder fachübergreifenden, sozialen, wirtschaftlichen oder kulturellen Belange der Studierenden. Die VS gliedert sich in fünf Fachschaften, die jeweils die Studierenden einer Fakultät der Hochschule beinhalten. Die Wahl zur VS findet einmal im Jahr statt. Mehr Infos gibt es hier.

Mit der Zentralen Studienberatung bietet die Hochschule Aalen allen Studieninteressierten und Studierenden eine zentrale Anlaufstelle für Fragen rund um das Studium. Die Beratungsstelle, die hauptsächlich von Studierenden besetzt ist, bietet schnelle und unkomplizierte Hilfe: Egal ob Fragen von der Studienfinanzierung über die Studienfachwahl bis zum Fachwechsel - das Team der Studienberatung hilft bei allen Problemen weiter. Und auch während des Studiums bietet es einen umfangreichen Service an. Zum Beispiel bei Lernproblemen in der Prüfungsphase gibt das Team Motivationshilfen und entwickelt gemeinsam Lernstrategien, die individuell auf die Studierenden zugeschnitten sind. Mehr zum Service gibt es hier.

Der Zentrale Studierendenservice besteht aus dem Zentralen Zulassungsamt und dem Zentralen Prüfungsamt der Hochschule. Das Team des Zentralen Studierendenservice steht den Studieninteressierten, Bewerbern und Studierenden bei allen Fragen rund um das Bewerbungsverfahren und die verschiedenen Zulassungsvoraussetzungen zur Verfügung. Außerdem ist die Abteilung für die Rückmeldung der Studierenden zuständig. Mehr Infos zum Zulassungsamt gibt es hier.