Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Vorlesen

Image 400 171108 scheuermann ingo fotojaninesoika  11  ret

Herzlich willkommen an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften! 

Als Dekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften begrüße ich Sie als Interessent, Student, Alumni oder Firmenvertreter herzlich an unserer Fakultät. Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften ist mit ca. 2000 Studierenden in vier Studienbereichen die größte Fakultät der Hochschule Aalen. In fünf Bachelor- und sechs Masterstudienprogrammen lehren momentan rund 50 Professoren. Die Studienangebote der Fakultät sind vor allem durch ihre interdisziplinäre Ausrichtung, die Verflechtung von Technik, Internationalität, Informatik und Wirtschaft gekennzeichnet. Internationales Lehrpersonal mit großer Praxiserfahrung, eine anwendungsorientierte Lehre sowie eine moderne Infrastruktur und Labore in Verbindung mit intensiver Betreuung garantieren hervorragende Studienbedingungen und damit ein erstklassiges Studium an der Fakultät.

Unsere Studierenden profitieren von engagierten Professoren und serviceorientierten Mitarbeitern, einer individuellen Betreuung und einer guten Lern- und Arbeitsatmosphäre durch Kleingruppenarbeiten. Eine enge Zusammenarbeit mit regionalen und internationalen Partnern aus der Wirtschaft ermöglicht einen hohen Anwendungsbezug und das Sammeln vielfältiger praktischer Erfahrungen während des Studiums. Wer an der Fakultät studiert profitiert auch von der ausgeprägten internationalen Ausrichtung infolge einer umfassenden Sprachausbildung mit hoch qualifizierten Dozenten und Muttersprachlern, der Möglichkeit eines Auslandstudiums oder Auslandspraxissemester. Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften gehört zu den Top-Adressen für eine praxisorientierte, wirtschaftswissenschaftliche Hochschulausbildung in Deutschland. Regelmäßig werden unsere Studienangebote internen Qualitätsbeurteilungen und externen Qualitätsprüfungen unterzogen und erzielen dabei exzellente Ergebnisse. Im akutellen Hochschulranking U-Multirank haben sich die Fächer BWL und Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Aalen in der nationalen Spitzengruppe mit der höchsten Anzahl an A-Platzierungen (sehr gut) platziert. Im Fach BWL reichte es als einzigste Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) unter die Top 5, die Wirtschaftsingenieure schafften es sogar in die Top 3. Beim CHE-Hochschulranking 2017/2018 wurden die sehr guten Ergebnisse für die Wirtschaftswissenschaften nochmals bestätigt. Die Wirtschaftsingenieure haben sich in der absoluten Spitzengruppe der fünf besten HAW in Deutschland platziert. Auch die Betriebswirtschaft konnte mit herausragenden Ergebnissen aus Studierendensicht überzeugen und erreichte in fast allen Kriterien die Spitzengruppe. Dies ist Anspruch und Ansporn zugleich, unsere hervorragenden Studienbedingungen in den nächsten Jahren noch besser zu machen und weiterzuentwickeln.

Unsere Absolventinnen und Absolventen verfügen darüber hinaus über einen hervorragenden Ruf am Arbeitsmarkt. Unmittelbar nach Studienabschluss werden von unseren Absolventen sofort anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben übernommen. 80% unserer Absolventen finden innerhalb von drei Monaten eine Anstellung und mehr als 90% sind drei Jahre nach dem Studium unbefristet angestellt. Industriepartner und Personaler führender Wirtschaftsunternehmen bestätigen unseren Absolventen regelmäßig auch eine sehr hohe Beschäftigungsfähigkeit (Employability). 


Willkommen auf den Informationsseiten der Fakultät Wirtschaftswissenschaften – machen Sie sich ein Bild, nehmen Sie Kontakt mit uns auf und sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf SIE!


Prof. Dr. Ingo Scheuermann 


Dekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

News

Studentisches Projekt erfolgreich in JapanKMU-Student führt japanische Studierende an Europa heran

Thumb 20190623 japanischestudierendeundtimwarzawavorplakat fototimwarzawa

KMU-Student Tim Warzawa mit japanischen Studierenden in Osaka

Fr, 12. Juli 2019 Tim Warzawa initiiert in seinem Auslandsjahr in Japan ein einzigartiges Botschaftsprojekt „Germaniac – Verrückt nach Deutschland“. Mit dem Germaniac-Projekt möchte er seinen japanischen Kommilitonen verdeutlichen, dass Europa mehr als der „Kontinent der vielen Länder“ ist, aufräumen mit Klischees und eine Brücke zwischen den Kulturen etablieren. Als Botschafter ermutigte er kürzlich mit Vorträgen vor bislang 170 japanischen Studierenden der Osaka University of Economics and Law Europa und Deutschland zu erkunden und die Möglichkeit zu nutzen, an der Hochschule Aalen zu studieren.

Selbstverständliches neu lernenJunge Kooperation der Hochschule Aalen schafft attraktive Studienmöglichkeit in Japan

Thumb 20190702 ausblickvonstudentenwohnheim fototimwarzawa

Ausblick aus dem Studentenwohnheim von Tim Warzawa (KMU-Student) in Japan

Mi, 10. Juli 2019 Seit 2018 haben Studierende der Hochschule Aalen mit der Osaka University of Economics and Law die Möglichkeit in Japan zu studieren und zu leben. Tim Warzawa, Student der Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen, ist der erste Studierende der Hochschule Aalen, der in Osaka ein Auslandsjahr absolviert. Er berichtet über das Leben vor Ort und vermittelt einen Eindruck in eine Welt voller Schriftzeichen und Regelkonformität.

Schneller zum ArztterminProfessor der Hochschule Aalen analysiert das neue Terminservicegesetz

Thumb 190625 schneller zum arzttermin ladurner fotochristiankling

Welche Änderungen bringt das neue Termineservice- und Versorgungsgesetz mit sich? Professor Dr. Andreas Ladurner hat es unter die Lupe genommen.

Di, 25. Juni 2019 Lange Wartezeiten auf Arzttermine? Bislang war dies eher die Regel als die Ausnahme – der Gesetzgeber hat darauf mit dem neuen Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) reagiert. Professor Dr. Andreas Ladurner, Studiendekan des Studienbereichs Gesundheitsmanagement an der Hochschule Aalen und Experte für Gesundheitsrecht, hat das neue Gesetz jetzt analysier

BWL-Masterprogramme mit neuem GesichtNeue Studienangebote zum Wintersemester an der Hochschule Aalen

Thumb 190617 bwl master fotoreinerpfisterer

Zum Wintersemester starten mit „Financial Management“ und „Mittelstandsmanagement“ zwei Masterstudiengänge der Wirtschaftswissenschaften mit erneuertem Konzept.

Mo, 17. Juni 2019 Mit „Financial Management“, der den Master in Auditing, Finance & Governance ablöst, startet zum Wintersemester ein neues praxisorientiertes Masterkonzept der Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Aalen. Studierende können hier ihre Kenntnisse in den Bereichen Finanzen, Accounting, Controlling und Steuern vertiefen und erweitern. Auch der bereits bestehende Master „Mittelstandsmanagement“ startet mit einem neuen Konzept. Er richtet sich an Interessierte, die sich für Führungsaufgaben im Mittelstand qualifizieren oder eigene Geschäftsideen und Modelle der digitalen Transformation verwirklichen möchten. Den Studierenden wird so nicht nur eine umfassende fachliche Ausbildung geboten, sie werden auch für die spätere Berufswelt und gegenwärtige Wandlungsprozesse befähigt.

Los geht's!Das neue Hochschulmagazin ist da: Schwerpunktthema ist diesmal „Anfänge“

Thumb 01 web limes 190527 seite 01
limes ist das Magazin der Hochschule Aalen und informiert Studierende, aber auch Professoren, Mitarbeiter, Studieninteressierte und Partner über aktuelle Themen aus der Hochschule. „Anfänge“ heißt das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe. Denn Anfangen bedeutet auch immer ein erster Schritt in die Zukunft. Und um Zukunft geht es schließlich bei einer Bildungsinstitution wie der Hochschule Aalen, die ihren Studierenden das bestmögliche Fundament für eine erfolgreiche berufliche Zukunft bieten möchte.


Spitzenplatzierung
Hochschulranking

News als RSS abonnieren
Termine als RSS abonnieren