Schwarzes Brett

27.09.2021 – Angebote der Gründungsinitiative stAArt-UP!de und der Studentischen Unternehmensberatung InnoConsult im WiSe 2021/2022

Liebe Studentin, lieber Student,

auch in diesem Semester bieten die Gründungsinitiative stAArt-UP!de und die studentische Unternehmensberatung InnoConsult wieder interessante Online-Veranstaltungen zur Ergänzung deines Studiums an.

Lasse dich bei unseren Gründertalks von den Geschichten und Erfahrungen unserer regionalen GründerInnen mitreißen, schnuppere Gründerluft und löchere die Start-up-Teams mit deinen Fragen. Sofern du noch auf der Suche nach der richtigen Idee bist, bietet dir unser Kreativitätsworkshop das hierfür notwendige Rüstzeug. Für mehr Orientierung bei der Verwirklichung einer Idee nehme an unserem zweitägigen Bootcamp und/oder der stAArt-UP!de WinterSchool teil und sichere dir fundiertes Start-up-Know-how.

Außerdem bietet die studentische Unternehmensberatung InnoConsult mit Fokus auf Business Development erstmals in diesem Wintersemester Consulting-Talks im Studium Generale an, die dir erste Einblicke in den Alltag bekannter deutscher Unternehmensberater/innen geben und zudem einen Consulting-Workshop, der dir den Direkteinstieg in die studentische Unternehmensberatung ermöglicht.

Du hast Interesse an der Gründerszene oder willst deine innovativen Ideen in gemeinsamen Projekten mit regionalen Unternehmen umsetzen? Alle Termine, weitere Informationen sowie die Zoom-Links findest du unter www.hs-aalen.de/gruendercampus

Für viele unserer angebotenen Veranstaltungen gibt es on-top Workloadstunden im Rahmen des Studium Generale.

News

Hochschule Aalen zählt zu den Top Hochschulen 2023Bestnoten für die wirtschaftswissenschaftlichen Studienangebote vom Bewertungsportal StudyCheck.de

Wer an der Hochschule Aalen studiert, kann sich sicher sein, dass er sein Studium an einer der zehn besten Hochschulen des Landes absolviert. Foto: © Hochschule Aalen | Jan Walford

Do, 26. Januar 2023 Laut StudyCheck.de gehört die Hochschule Aalen erneut zu den zehn beliebtesten Hochschulen Deutschlands. Im Ranking des unabhängigen Bewertungsportals nimmt sie unter den Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs den vierten Platz ein. In ihren Bewertungen betonen die Studierenden die hohe Qualität der Lehre, die Praxisnähe der Studienangebote sowie den guten Kontakt zu den Lehrenden der Hochschule. Auch bei der Digitalisierung liegt die Hochschule Aalen ganz vorne: Beim Digital Readiness Ranking erreichte sie den vierten Platz deutschlandweit und den ersten Platz in Baden-Württemberg.

Erster Tag der Wirtschaftspsychologie ein großer ErfolgNeue Professorinnen und Professoren der Hochschule Aalen stellen sich und ihre Forschung vor

Am ersten Tag der Wirtschaftspsychologie konnten sich Studierende mit Lehrenden, Industrievertretern und Interessierten austauschen. Foto: © Hochschule Aalen | Lorena Körner

Fr, 03. Juni 2022 Zum ersten Mal fand vor wenigen Tagen der Tag der Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Aalen statt. Die Veranstaltung lockte zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft an die Hochschule. Das junge Team der Wirtschaftspsychologie stellte dabei sich und seine Forschungsaktivitäten sowie studentische Projekte einer breiten Öffentlichkeit vor.

Eine preiswürdige Forschung Nicolas Müller von der Hochschule Aalen erhält Auszeichnung der Studienstiftung des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen

Forschen zum Thema Boundary Management: Nicolas Müller und Prof. Dr. Regina Kempen aus dem Studiengang Wirtschaftspsychologie.

Di, 25. Januar 2022 Der Bachelor Wirtschaftspsychologie gehört zu den beliebtesten Studienprogrammen an der Hochschule Aalen. Seit 2020 ist mit Nicolas Müller auch ein junger Psychologe Teil des Teams der Wirtschaftspsychologie, der die Forschung im Bereich unterstützt und in der Lehre mitwirkt. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter promoviert und forscht Müller an der Hochschule zusammen mit Prof. Dr. Regina Kempen zu wirtschaftspsychologischen Themen der modernen Arbeitswelt. Die Forschungsaktivitäten der beiden Psychologen werden seit vergangenem Jahr durch das Programm EXPLOR der Abtsgmünder Stiftung Kessler + Co. für Bildung und Kultur gefördert. Jetzt wurde Müller für seine erfolgreiche Forschungsarbeit zum Thema „Antecedents of Boundary Management in Times of Home Office” mit dem Nachwuchspreis für angewandte Psychologie 2021 der Studienstiftung des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen ausgezeichnet.

Termine

News als RSS abonnieren
Termine als RSS abonnieren
Schwarzes Brett als RSS abonnieren