Maschinenbau / Produktentwicklung und Simulation

Bachelor of Engineering

Forschung in unserem Studiengang

Die Forschung von Prof. Dr. Feuchter spezialisiert sich unter anderem auf folgende Gebiete der numerischen Fluiddynamik:

  • Lattice-Boltzmann Methoden für die Simulation turbulenter Strömungen (Large-Eddy Simulationen)
  • Simulation von Mikroströmungen bei hohen Knudsen-Zahlen (Lattice-Boltzmann Methoden hoher Ordnungen, diskrete Monte-Carlo Simulationen)
  • Partikeltransport in durchströmten Mikrostrukturen

Innerhalb dieser Forschungsthemen arbeiten hervorragende Studierende und Doktoranden an der Entwicklung der numerischen Methoden und deren Anwendung auf industrielle Problemstellungen.

Weitere Informationen dazu im Persönlichen Profil von Prof. Dr. Feuchter.

Image 1170 p forschen cfd

Turbulente Umströmung einer Kugel

Gegenstand der Arbeit ist die Erforschung des Zusammenhangs zwischen der Einbindung von Anwendern (Nutzern) in den strategischen Designprozess technologischer Industriegüter, insbesondere bei Industriegütern, und deren Auswirkungen auf den Erfolg dieser Produkte auf dem Markt.

Ein besonderer Fokus liegt auf der Betrachtung des Zeitpunktes, der eingesetzten Methoden, der Häufigkeit und Intensität, sowie auf dem Umfang der Anwenderbeteiligung am Design- bzw. frühen Produktentwicklungsprozess. Die Untersuchung beschränkt sich auf die Designphasen bis zur Erstellung des Produktkonzept (Design-Freeze).

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Identifizierung geeigneter strategischer Vorgehensweisen und Methoden zur Einbindung von Anwendern im Designprozess (Open Innovation) und die Klärung der Fragestellung, inwieweit diese auch auf andere Unternehmen übertragbar sind.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hsaa.de/designforschung.