Willkommen

Aktuelle Meldungen

„Ein herrlicher Tag für die Hochschule“Entscheidung im Waldcampus-Wettbewerb: Preisgericht kürt Architekten aus Zimmern ob Rottweil

Thumb 1. preis 1 klein

Der Waldcampus bekommt ein Gesicht. (Bild: Vermögen und Bau Baden-Württemberg)

Di, 18. Juli 2017 Der Planungswettbewerb für den Waldcampus an der Hochschule Aalen ist entschieden. Das Büro Broghammer.Jana.Wohlleber aus Zimmern ob Rottweil mit den Landschaftsarchitekten Planstatt Senner aus Überlingen haben mit ihrem Entwurf den 1. Preis erhalten. Weitere Preise gingen an CODE UNIQUE Architekten GmbH aus Dresden und Birk Heilmeyer und Frenzel aus Stuttgart. Anerkennungen erhielten Baumschlager Eberle Architekten und Hascher Jehle Planen und Beraten GmbH aus Lustenau, Österreich und München.

Digitalisierung im Tourismus Studie der Hochschule Aalen auf der renommierten Konferenz BIS 2017 vorgestellt

Thumb 170720 pm bis beitrag kmu cr

Christopher Reichstein und Prof. Dr. Ralf-Christian Härting auf der International Conference on Business Information Systems.

Forscher der Hochschule Aalen veröffentlichen interessante Ergebnisse aus einer Expertenbefragung zum Thema Digitalisierung im Tourismus. Ziel der Befragung war es aktuelle Nutzenpotenziale der Digitalisierung in der Tourismusbranche zu identifizieren, um Handlungsempfehlungen für die Praxis aussprechen zu können. Zu den Teilnehmern an der Umfrage zählen IT-Experten und Geschäftsführer aus überwiegend kleinen und mittleren Unternehmen der Tourismusbranche im deutschen Markt.

Studenten konzipieren Existenzgründungen und Betriebsnachfolgen Businessplan-Wettbewerb der Kreissparkasse Ostalb für Studierende der Hochschule Aalen

Thumb 1707 businessplan wettbewerb

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Businessplanwettbewerbs mit ihren Betreuern.

Do, 20. Juli 2017 Schon seit 2001 verbindet die Hochschule Aalen und die Kreissparkasse Ostalb im Studiengang BWL für kleine und mittlere Unternehmen eine enge Partnerschaft. Die Stiftungsprofessur der Sparkasse auf dem Gebiet Existenzgründung, Betriebsübernahme und Existenzsicherung war dafür ein gutes Beispiel. Zahlreiche Studien- und Diplomarbeiten sowie Praxissemesterstellen und auch Arbeitsplätze für Hochschulabsolventen konnten durch diese Kooperation in der Region vermittelt werden. Jedes Semester wird zudem ein gemeinsamer „Wettbewerb Businessplan“ durchgeführt.

Gründungsinitiative stAArt-UP!de beim Start-up-Gipfel vertretenStart der neuen Gründungsoffensive „Start-up BW“

Thumb 170714 start up gipfel  11
Mi, 19. Juli 2017 Die Gründungsinitiative der Hochschule Aalen stAArt-UP!de war Teil des diesjährigen Start-Up Gipfels in Stuttgart. Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut eröffneten den Start-up-Gipfel Baden-Württemberg. Weit mehr als 2.600 Teilnehmer begleiteten den Startschuss für die neue Gründungsoffensive des Landes unter dem Titel „Start-up BW“.

Berufsbegleitendes Studium erfolgreich gemeistert Graduate School Ostwürttemberg verabschiedet 42 Master-Absolventen

Thumb 170717 abschlussgso  2

„Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.“

Mo, 17. Juli 2017 42 Absolventen der berufsbegleitenden Masterstudiengänge General Management und Wirtschaftsingenieurwesen an der Graduate School Ostwürttemberg sind im Voith Ausbildungszentrum in Heidenheim feierlich verabschiedet worden. Die besten unter ihnen erhielten einen Preis für ihre herausragenden Leistungen.

Forschungsstärke weiter ausgebautHochschule Aalen strategisch glänzend aufgestellt

Thumb 170714 hochschuleaalen forschungsstaerke kompr

Im vergangenen Jahr setzte die Hochschule mehr als sieben Millionen Euro Drittmittel in Forschungsprojekten um.

Fr, 14. Juli 2017 Die Hochschule Aalen ist und bleibt forschungsstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg, gemessen an Forschungs-Drittmitteln und Publikationen pro Professor. Im vergangenen Jahr setzte die Hochschule mehr als sieben Millionen Euro Drittmittel in Forschungsprojekten um. Aktuelle Ergebnisse aus der Forschung wurden in mehr als 270 Publikationen veröffentlicht. Ein Höhepunkt in 2016 war die Förderzusage im Bundesprogramm FH-Impuls. Hier war das Konzept „Smarte Materialien und intelligente Produktionstechnologien für energieeffiziente Produkte“ (SmartPro) erfolgreich. Zusammen mit den in Bau befindlichen neuen Forschungszentren Zentrum Technik für Nachhaltigkeit und ZiMATE ist die Hochschule Aalen für die Zukunft hervorragend aufgestellt.

Noch Plätze frei im Ferienprogramm Mit explorhino ins Mädchencamp oder ins Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Thumb explorhino
Do, 13. Juli 2017 Langeweile in den Sommerferien? Nicht mit explorhino, der Werkstatt junger Forscher an der Hochschule Aalen. Auch in diesem Jahr bieten die Hochschulcamps für Jugendliche aus ganz Ostwürttemberg und das Ferienprogramm für Kinder spannende Aktionen.

Technik und Wirtschaft – genau mein Ding!Zwei moderne Maschinenbaustudiengänge

Thumb 130612 06 fotoshooting besprechunglernenbusiness  64

Ein Studium, das Maschinenbau und moderne Managementmethoden verbindet.

Mi, 12. Juli 2017 Der Studiengang „Maschinenbau / Wirtschaft und Management“ bildet Ingenieure aus, die Spaß daran haben, das technisch Machbare mit dem wirtschaftlich Nützlichen zu kombinieren. Beim Studiengang „Maschinenbau / Produktion und Management“ kommen Technikbegeisterte zum Zug, die Interesse an der Verknüpfung von Technologie und Management im Bereich der Produktion haben.

Führung und Leadership in Zeiten der Digitalisierung 1. Leadership-Tag Aalen: Ein gelungener Event für Wissenschaft und Praxis

Thumb p6210714 geschnitten

Die drei Initiatoren des Leadership-Tages Aalen, Prof. Dr. Arndt Borgmeier (4.v.l.), Dipl-Kfm. Stefan F. Gross (1.v.l.), B.Sc. Tamara Stamerra (3.v.l.), gemeinsam mit Prorektor Prof. Dr. Heinz-Peter Bürkle (2.v.l.) und Herrn Wolfgang Weiß, Leiter der Wirtschaftsförderung der Stadt Aalen (5.v.l.)

Mi, 12. Juli 2017 Kaum ein anderes Thema bewegt Unternehmen so stark, wie die digitale Transformation. Wie gelingt es, die Chancen zu nutzen und die Herausforderungen zu meistern, die mit ihr verbunden sind? Eines ist sicher: „Führung und Leadership“ spielen dabei eine Hauptrolle. Deshalb bildete „Führung und Leadership in Zeiten der Digitalisierung“ auch das Thema des 1. Leadership-Tag Aalen.

Virtualität trifft Realität Neuer Makerspace im Studienschwerpunkt Technisches Design

Thumb 170711 makerspace2

Im Makerspace wird Kreativität nicht durch die Schranken komplexer Fertigungsmethoden gebremst.

Di, 11. Juli 2017 Um Studierenden moderne Lehrmethoden und -mittel zur Verfügung zu stellen, ist an der Hochschule Aalen im Studiengang Maschinenbau / Produktentwicklung und Simulation ein sogenannter Makerspace eingerichtet worden. Ein Makerspace, oder FabLab (engl. fabrication laboratory), ist eine moderne Art von Werkstatt, in der die Grenzen zwischen virtueller und realer Welt, sowie zwischen Informatik, Elektronik, Maschinenbau und Design spielend überwunden werden.

Erfolgreich im 31-Stunden-Projekt Auf der Messe „Laser World of Photonics“ in München nehmen Aalener Studierende am „Makeathon“ teil

Thumb aalener studenten beim makeathon 2

Nach der kreativen Ideenfindung wurde konstruiert, programmiert, gebaut und getestet, bis der Prototyp nach 31 Stunden vorgeführt werden konnte.

Di, 11. Juli 2017 Studierende aus den Studiengängen Mechatronik und Optical Engineering sowie zwei Doktoranden der Hochschule Aalen stellten sich dem „Makeathon“ bei der Weltleitmesse für Photonik. Dabei gilt es, innerhalb von 31 Stunden einen funktionsfähigen Prototypen zu entwickeln.
News als RSS abonnieren