Willkommen

Aktuelle Meldungen

3D-Druck voll im TrendHochschule Aalen forciert Forschung zu additiven Fertigungsverfahren

Thumb hs aalen am  bersicht

Innovative Forschungsaktivitäten zum 3D-Druck von Bauteilen aus Metallpulver.

Fr, 26. August 2016 Seit knapp 2 Jahren verfügt die Hochschule Aalen über hochwertige 3D-Druck-Anlagen, um komplexe Bauteile aus unterschiedlichsten Materialien herzustellen. Professoren der Hochschule gelang es nun, drei anwendungsnahe Forschungsprojekte zum 3D-Druck nach Aalen zu holen. Die Projekte im Umfang von knapp zwei Millionen Euro werden in enger Kooperation mit regionalen Unternehmen durchgeführt.

„Summa cum laude“ für Thorsten StegmaierDoktorgrad mit Bestnote an Aalener Taxmaster-Absolventen verliehen

Thumb 160822 promotion stegmaier

Freuen sich über die hervorragende Doktorarbeit: PD Dr. Thiemann, Prof. Dr. Peter, Dr. Stegmaier und Prof. Dr. Euler an der Universität Mainz.

Mo, 22. August 2016 „Die grenzüberschreitende Hinausabspaltung einer Betriebsstätte – Zweifelsfragen mit Blick auf das deutsche Ertragsteuerrecht“ lautet der Titel der Doktorarbeit von Steuerberater Thorsten Stegmaier, dem jetzt der Doktorgrad mit der Bestnote „summa cum laude“ von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz verliehen wurde.

1,75 Millionen Euro Förderung für GründerkulturHochschule Aalen, Hochschule Reutlingen und Hochschule der Medien Stuttgart erhalten Landesmittel zur Unterstützung von Gründern

Thumb innovationszentrum aalen

Mit „Spinnovation“ werden die Aktivitäten des Innovationszentrums Aalen konsequent erweitert.

Di, 09. August 2016 Um den Gründergeist an Hochschulen zu stärken, unterstützt das Wissenschaftsministerium elf Projekte, die unternehmerisches Denken unter den Studierenden voranbringen wollen. Die Hochschulen Reutlingen, Aalen und die Hochschule der Medien Stuttgart konnten mit ihrem Projekt „Spinnovation“ überzeugen: 1,75 Millionen Euro Fördermittel stellt das Land für drei Jahre zur Verfügung.

Projekt CO2-arme Stadt – reich an innovativen IdeenHochschule Aalen forscht an Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität

Thumb kick off meeting bmbf verbundprojekt co2 arme stadt 03 08 2016

Projektpartner: Peter Hoch, Kevin Braun, Harald Oßner, Andreas Ensinger, Prof. Dr. Anna Nagl, Max Fels, Michael Forstner sowie Dr. Karlheinz Bozem (von links).

Fr, 05. August 2016 Das Elektroauto überall mit selbst erzeugtem Ökostrom laden und das unabhängig vom Energieanbieter aber in Zusammenarbeit mit dem Infra-strukturbetreiber: Genau das soll durch das am 1. August gestartete Verbundprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) von der Hochschule Aalen in Zusammenarbeit mit der Überlandzentrale Wörth/I.-Altheim Netz AG durch die Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle erforscht und umgesetzt werden.

Damaliges Anfangsgehalt: 1.000 MarkErster Abschlussjahrgang von 1966 besucht Hochschule

Thumb img 0562 kl

Kurzer Besuch in der Wertstatt des E-Motion Rennteams

Mi, 03. August 2016 Während der vorlesungsfreien Zeit kamen sieben Alumni der ersten Stunde des Studiengangs Maschinenbau zusammen mit ihren Frauen aus Ravensburg, Nürnberg, Kirchheim Teck, Hohenasperg und Nattheim im Rahmen Ihres 50-jährigen Abschluss-Jubiläums zu einem Besuch an die Hochschule.

„Das war ein richtiges Pionierfeeling…“Prorektor Prof. Dr. Alexander Haubrock verlässt die Hochschule Aalen und blickt auf spannende Jahre zurück

Thumb prof. dr. alexander haubrock

Prof. Dr. Alexander Haubrock lehrte 17 Jahre lang an der Hochschule Aalen und war seit 2010 Prorektor. Jetzt zieht es den gebürtigen Niedersachsen wieder in Richtung Norden.

Di, 02. August 2016 Offen sein, über den Tellerrand schauen, Veränderungen wagen: Für Neues ist Prof. Dr. Alexander Haubrock immer aufgeschlossen. Jetzt steht für den Professor und Prorektor, der an der Hochschule Aalen Betriebswirtschaft für kleine und mittelständische Unternehmen lehrt, eine weitere, große Veränderung an – nach 17 Jahren auf der „rauen Ostalb“ zieht es den gebürtigen Niedersachen wieder in Richtung Norden. Er blickt auf eine spannende Zeit in Aalen zurück.

Risikofreie Übungswiese für die Unternehmer von morgenPlanspiel „Prime Cup“: Studierende qualifizieren sich für nationalen Wettbewerb

Di, 02. August 2016 Spielend wirtschaftliche Zusammenhänge begreifen – im wahrsten Sinne des Wortes: Als erlebnis- und handlungsorientierte Methode gewinnen Planspiele in der Lehre für die Vermittlung komplexer Kontexte in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Beim Planspiel „Prime Cup“, einem internationalen Entrepreneurship- und Managementwettbewerb, konnten sich beim regionalen Entscheid in Stuttgart Aalener Studierende für die nächste Runde qualifizieren. Das Team angehender Wirtschaftsingenieure geht nun im Herbst beim nationalen Wettbewerb am Technologie- und Gründerzentrum Greifswald ins Rennen.

Zielstrebigkeit, Ausdauer, EngagementWirtschaftsingenieur-Student Markus Heiler erhält Bosch AS-Kompetenzpreis

Thumb 160801 bosch as kompetenzpreis  11

Im Kreise der Laudatoren: Markus Heiler (3.v.r.) freut sich über den Kompetenzpreis 2016 der Robert Bosch Automotive Steering GmbH.

Mo, 01. August 2016 „Was für eine spannende Woche…“ Markus Heiler kann es noch gar nicht richtig fassen. Heute hat der 26-Jährige, der an der Hochschule Aalen studiert, den Kompetenzpreis 2016 der Robert Bosch Automotive Steering GmbH verliehen bekommen – und am Donnerstag wird er für seine Bachelorarbeit im Flugzeug Richtung Südafrika sitzen. Bei einem Empfang in der Firmenzentrale würdigte Thomas Jäger, Leiter Personal- und Organisationsentwicklung, den Preisträger: „Sie zeigen Ausdauer, Zielstrebigkeit und großes Engagement. Der Preis kommt bei Ihnen in gute Hände.“

„Sie kaufen das richtige Hemd!“ Rund 700 Besucher beim Bewerberinfotag an der Hochschule Aalen

Thumb 160729 bewerberinfotag  87

Zum Bewerberinfotag der Hochschule Aalen kamen rund 700 Besucher, um sich über ihr künftiges Studium zu informieren.

Ein buntes Programm aus Schnuppervorlesungen, Fragerunden, spannenden Demonstrationen und Campus-Rundgängen: Beim Bewerberinfotag an der Hochschule Aalen hatten heute die fünf Fakultäten ihre Hörsäle und Labore geöffnet. Rund 700 Bewerberinnen und Bewerber nutzten diese Gelegenheit, um sich über das Studium zu informieren und sich ein Bild vom Campus und den verschiedenen Studiengängen zu machen.

„Die Hochschule ist stark aufgestellt“Besuch des Parlamentarischen Staatssekretärs Stefan Müller

Thumb 160727 besuch staatssekret r stefanm ller

Über die Forschungsaktivitäten der Hochschule informierte sich der Parlamentarische Staatssekretär Stefan Müller (4.v.r.) bei einem Rundgang durch die Labore – hier in der Gießerei.

Mi, 27. Juli 2016 Auf Einladung der Hochschule Aalen besuchte heute der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung die Hochschule. Im Mittelpunkt der Gespräche standen dabei insbesondere die Rolle und das Potenzial von Fachhochschulen im Hochschulsystem aber auch der kürzliche Erfolg der Hochschule Aalen im Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Starke Fachhochschulen – Impuls für die Region“ (FH-Impuls). An der Gesprächsrunde nahmen neben Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider auch Bundestagsmitglied Roderich Kiesewetter, Landrat Klaus Pavel sowie der Aalener Oberbürgermeister Thilo Rentschler teil. Eine Führung mit interessanten Demonstrationen in den Forschungslaboren der Hochschule rundete den Besuch ab.

Wenn Talent auf Förderung trifftDeutschlandstipendium: Bewerbungszeitraum vom 3. bis 18. August 2016

Di, 26. Juli 2016 Stipendien sind eine feine Sache - sie helfen nicht nur bei der Finanzierung des Studiums, sondern fördern auch persönliche Ziele durch Tagungen, Workshops oder Seminare. So vergibt die Hochschule Aalen beispielsweise jährlich das Deutschlandstipendium für besonders begabte Studierende oder Studienbewerber. Der Bewerbungszeitraum für das Deutschlandstipendium zum Studienjahr 2016/ 17 findet vom 3. bis 18. August statt.
News als RSS abonnieren