Willkommen

Aktuelle Meldungen

Rauschen inklusiveMechatronik-Professor der Hochschule Aalen entwickelt virtuelles Oszilloskop

Thumb 200730 prof. h rmann oszilloskop fotosaskiast ven kazi web

Prof. Dr. Stefan Hörmann hat die Software für ein virtuelles Oszilloskop entwickelt. Damit sind die Studierenden nicht mehr darauf angewiesen, im Labor den Umgang mit diesem komplexen Messgerät zu üben, sondern ganz bequem von zu Hause. Ziemlich praktisch – nicht nur in Zeiten wie diesen.

Do, 30. Juli 2020 In diesem Sommersemester war vieles anders: Digitale Lehre und Online-Studium prägten den Hochschul-Alltag. Gewohntes muss neu gedacht und kreative Lösungen gefunden werden. Auch Laborkurse mussten auf online umgestellt werden. Prof. Dr. Stefan Hörmann, der an der Hochschule Aalen im Studiengang Mechatronik lehrt, hat eine Software entwickelt, mit der weltweit Studierende oder private Nutzer zu Hause üben können, wie man ein Oszilloskop bedient. Denn das Instrument ist eines der wichtigsten und komplexesten Mess- und Diagnosegeräte in der Elektronik.

Trauer um Prof. Manfred BruckerLangjähriger Professor für Wirtschaftswissenschaften verstorben

Thumb thumb kerze
Di, 11. August 2020 Die Hochschule Aalen trauert um Prof. Manfred Brucker. Als einer der ersten Professoren und sozusagen „Pionier der ersten Stunde“ erwarb er sich große Verdienste beim Aufbau der Hochschule. Im Laufe seiner mehr als 30-jährigen Tätigkeit von 1964 bis 1995 als Professor für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften war er auch von 1973 bis 1977 als Prorektor Teil der Hochschulleitung. In dieser Funktion war Prof. Manfred Brucker maßgeblich am Übergang von der Staatlichen Ingenieurschule zur Fachhochschule sowie am Aufbau des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen beteiligt . „Mit ihm verlieren wir eine Persönlichkeit, die von Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Studierenden hochgeachtet und geschätzt wurde. Sein großes Engagement für die Hochschule Aalen wird uns unvergesslich bleiben“, so Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider.

Studentin der Hochschule Aalen erhält den Rupp + Hubrach- Wissenschaftspreis 2020Asu Rayamajhis Masterarbeit eröffnet neue Perspektiven für die Früherkennung einer durch Diabetes hervorgerufenen Netzhauterkrankung

Thumb 200810 rupphubrachpreis asu rayamajhi fotoprivat

Für ihre herausragende Masterarbeit wurde Asu Rayamajhi mit dem Rupp + Hubrach-Wissenschaftspreis 2020 ausgezeichnet.

Mo, 10. August 2020 Die diabetische Retinopathie ist eine Erkrankung der Netzhaut des Auges, die Diabetiker betrifft. Die Zuckerkrankheit schädigt auf Dauer die Blutgefäße der Netzhaut und kann die Gefäßwände verändern und sogar zerstören – bis hin zur Erblindung. Mit ihrer wegweisenden Masterarbeit eröffnet Asu Rayamajhi, die an der Hochschule Aalen „Augenoptik und Psychophysik“ studiert hat, neue Perspektiven für die Früherkennung dieser Netzhauterkrankung. Dafür wurde sie jetzt mit dem Rupp + Hubrach-Wissenschaftspreis 2020 ausgezeichnet, der mit 1.500 Euro dotiert ist.

Digitales Zukunftswissen für Mitarbeiter im MittelstandGraduate Campus entwickelt innovative und mobile Weiterbildung im Bereich Industrie 4.0

Thumb graduate campus
Mo, 10. August 2020 Das vom Wirtschaftsministerium geförderte Projekt „Qualifizierungs-offensive Automatisierung im Mittelstand – von der Automatisierung zu autonomen Systemen“ startet am Graduate Campus der Hochschule Aalen im Oktober 2020 in die erste Runde.

„Corona-Erklärung“ der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-WürttembergErfahrungen und Schlussfolgerungen aus einem ungewöhnlichen Sommersemester 2020

Thumb haws

Die Hochschulen in Baden-Württemberg haben sich bemerkenswert rasch und gut auf die Herausforderungen durch Corona eingestellt.

Die Hochschulen haben sich bemerkenswert rasch und gut auf die Herausforderungen durch Corona eingestellt. Sie haben dabei von ihren Vorarbeiten in der Digitalisierung profitiert und konnten sich auf das Engagement der Lehrenden ebenso verlassen wie auf die Mitwirkung und den Lernwillen ihrer Studierenden. So ist es mit außerordentlichem Aufwand und gemeinschaftlichem Handeln gelungen, ein durchaus anderes, aber doch vollwertiges Sommersemester anzubieten und in diesen Tagen erfolgreich abzuschließen.

Bewusstsein für Klimawandel stärkenStudenten der Hochschule Aalen werden Klimabotschafter

Thumb 200721 climateambassadors fotoprivat

Marc Ebert und Dominik Hahn sind von Climate Interaktive zu Klimabotschaftern ernannt worden.

Mi, 05. August 2020 Im Zuge eines Workshops über die Auswirkungen des Klimawandels hat Climate Interactive Marc Ebert und Dominik Hahn, Studenten der Hochschule Aalen, zu Klimabotschaftern ernannt. Durch die Leitung von Workshops an der Hochschule und die Teilnahme an einem speziellen Training können die beiden Studenten des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Interessierten nun zeigen, wie sie ihr tägliches Leben umweltfreundlicher gestalten können.

IQ-Control vermeidet Tonnen an entsorgten Rohprodukten Hochschule Aalen schließt EU-gefördertes Forschungsprojekt erfolgreich ab

Thumb 200731 iq control fotojanwalford

Prof. Dr. Sebastian Feldmann untersucht im Forschungsprojekt IQ-Control, ob sich durch den Einsatz von intelligenten Sensoren die Verschwendung durch fehlerhaft produzierte Rohteile vermeiden lässt.

Fr, 31. Juli 2020 Fällt die Autobremse aus, stehen schnell Menschenleben auf dem Spiel. Gerade bei sicherheitskritischen Komponenten dürfen bei der Herstellung keine Qualitätsfehler auftreten. Im Bereich der Automobilproduktion werden mehrere Tausend Einzelkomponenten pro Tag produziert, die in das fertige Fahrzeug integriert werden. Bei jedem Bauteil wird deshalb genau protokolliert, zu welchem Zeitpunkt und auf welcher Maschine es produziert wurde. Da die Qualitätskontrolle eines Unternehmens Produktionsfehler erst zu spät erkennt, werden mehrere Tonnen von Rohprodukten entsorgt. Wissenschaftler der Hochschule Aalen untersuchen im Forschungsprojekt IQ-Control zusammen mit Industriepartnern, ob sich durch den Einsatz von intelligenten Sensoren, die Verschwendung durch fehlerhaft produzierte Rohteile vermeiden lässt.

Berufsbegleitender Master für Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie geht an den StartBaden-württembergische Hochschulen bieten gemeinsam akademische Weiterbildung für die Automobilindustrie an

Thumb 200729 neuer master wasserstoff und brennstoffzellentechnologie

Ab dem Wintersemester berufsbegleitend den Master Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie studieren.

Mi, 29. Juli 2020 Die Hochschulföderation SüdWest (HfSW) mit den Hochschulen Aalen, Esslingen, Heilbronn, Mannheim, Ravensburg-Weingarten, Reutlingen und der Hochschule der Medien Stuttgart bietet ab September 2020 mit dem Masterstudiengang Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie ein weiteres innovatives Studienmodell an, das umfassend auf die Entwicklung alternativer Energiekonzepte in der Mobilität vorbereitet. Nach dem Master Elektromobilität und dem Master Autonomes Fahren ist dies bereits der dritte berufsbegleitende Verbundstudiengang der Föderation.

Aalener Student zählt zu den Top20 in DeutschlandWirtschaftswissenschaftler erhalten Auszeichnung

Thumb 200729 wirtschaftswissenschaftler erhalten auszeichnung

Prof. Dr. Eugen May und Student Tim Warzawa von der Hochschule Aalen wurden vom WiWi-Talents Programm ausgezeichnet.

Mi, 29. Juli 2020 Große Ehre für die Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Aalen: Zum ersten Mal wurden ein Professor und ein Studierender durch das renommierte WiWi-Talents Programm ausgezeichnet. Tim Warzawa, der aktuell im siebten Semester an der Hochschule Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen studiert, setzte sich gegen rund 200 Bewerber durch und zählt damit deutschlandweit zu den 20 talentiertesten wirtschaftswissenschaftlichen Studierenden.

Ein bisschen mehr Freiheit für QuerschnittsgelähmteMasterandin der Hochschule Aalen entwickelt neues Kopplungssystem für Handbikes

Thumb 200727 handkopplung masterarbeit fototanjaheider

Tanja Heider entwickelte und fertigte im Zuge ihrer Masterarbeit an der Hochschule Aalen ein neuartiges Kopplungssystem für Handbikes.

Mo, 27. Juli 2020 Damit auch Querschnittsgelähmte Radfahren können, gibt es Handbikes, die mit den Armen und Händen bedient werden. Für Tetraplegiker ist das jedoch nicht so einfach. Denn bei Tetraplegie, einer speziellen Form der Querschnittslähmung, sind alle vier Extremitäten und meist auch die Hände betroffen. Ohne fremde Hilfe können Tetraplegiker ein Handbike in der Regel nicht fahren, da sie die Handgriffe nicht festhalten können. Tanja Heider, Studentin an der Hochschule Aalen, hat ein 3D-gedrucktes Kopplungssystem entwickelt, mit dem die Hände von Tetraplegikern ohne fremde Hilfe mit den Griffen des Handbikes verbunden werden können. Das System der Studentin aus Reutlingen ermöglicht Tetraplegikern mehr Selbstständigkeit im Sport.

Im Herbst mit dem Master beginnenHochschule hat Master-Zulassungen für das kommende Wintersemester versendet

Thumb 190605 imagebilder fotojanwalford  41

Die Zulassungen für Masterstudiengänge sind verschickt!

Mo, 27. Juli 2020 Wir haben aktuelle Informationen aus der Studentischen Abteilung für alle Bewerberinnen und Bewerber im Master: Die Zulassungen wurden verschickt! Damit die Studienbewerber ihre neue Hochschule und ihren Studiengang näher kennenlernen können, lädt die Hochschule Aalen am Dienstag, 04. August 2020, von 16 bis 18 Uhr zum Bewerberinfotabend ein. Dieses Semester komplett digital!
News als RSS abonnieren