Willkommen

Aktuelle Meldungen

Das bunte Nashorn darf zehn Kerzen ausblasenexplorhino: Ein Jahrzehnt nach der Gründung steigt eine große Jubiläumsparty

Thumb explorhino 10 jahre fotosusanne garreis

Seit zehn Jahren begeistert explorhino Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik. Das wird jetzt mit vielen Aktionen und einer großen Jubiläumsparty gefeiert.

Do, 16. Januar 2020 Wissenschaft macht Spaß! Vor allem dann, wenn sie sich in Experimenten hautnah erleben lässt. Seit zehn Jahren begeistert explorhino Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften und Technik – zuerst als Werkstatt junger Forscher und heute als Science Center und Schülerlabor. Das kleine bunte Nashorn ist kräftig gewachsen und mit seinen vielfältigen Aktivitäten zu einer festen Größe in der Bildungsregion Ostalb geworden. Das muss natürlich gebührend gefeiert werden! Ein Jahrzehnt nach der Gründung steigt die große Jubiläumsparty, und gefeiert wird zehn Tage lang.

Jetzt anmelden zum Mathe-VorkursZwei Wochen vor Vorlesungsbeginn lernen, üben, Leute kennenlernen

Thumb mathe vorkurs
Mi, 22. Januar 2020 Der Erfolg eines Studiums entscheidet sich häufig bereits im ersten Semester. Eine solide Basis an mathematischen Grundfertigkeiten ist dabei für fast jedes Hochschulstudium unerlässlich. Zur Auffrischung und Erweiterung der mathematischen Kenntnisse bietet das Grundlagenzentrum der Hochschule Aalen deshalb direkt vor Vorlesungsbeginn einen kostenlosen zweiwöchigen „Mathe-Vorkurs“ für Studienanfänger an. Die im Vorkurs behandelten Inhalte werden im Studium als bekannt vorausgesetzt

Für ein Studium an der Hochschule AalenZulassungsangebote für Bewerberinnen und Bewerber ausgesprochen

Thumb los gehts

Im März startet das neue Semester und für viele das Studium an der Hochschule Aalen - über 1000 Zulassungsangebote und Zulassungen wurden für das Sommersemester ausgesprochen.

Di, 21. Januar 2020 Wer sich für ein Studium zum Sommersemester an der Hochschule Aalen beworben hat, hat nun die Gewissheit, ob es mit dem Studienplatz geklappt hat. Die Zulassungsangebote für alle Bachelorstudiengänge sowie die Zulassungen für das Orientierungssemester und die meisten Masterstudiengänge wurden ausgesprochen und die Bewerberinnen und Bewerber informiert. Insgesamt über 1.350 Bachelor- und Masterstudierende haben die Möglichkeit, im kommenden Semester in Aalen zu studieren. Für sie heißt es jetzt: Schnell das Angebot annehmen und sich einschreiben, damit dem Studienstart im April nichts mehr im Wege steht!

Projekt zur Künstlichen Intelligenz wird mit 280.000 Euro gefördert Startschuss für „SimKI“ an der Hochschule Aalen ist gefallen

Thumb 200115 f rderung f r ki projekt shutterstock

Unter insgesamt 40 eingereichten Projektanträgen, konnte das Projekt „SimKI“ der Hochschule überzeugen und ist nun eines von insgesamt neun geförderten KI-Projekten des Wirtschaftsministeriums.

Do, 16. Januar 2020 Das baden-württembergische Wirtschaftsministerium fördert neun innovative Projekte, die Künstliche Intelligenz (KI) erforschen und in die Anwendung bringen sollen, mit insgesamt 2,5 Millionen Euro. Darunter ist das Projekt „SimKI“ unter der Leitung von Prof. Dr. Sebastian Feldmann und Dr. Wolfgang Rimkus von der Hochschule Aalen. Ziel des mit rund 280.000 Euro geförderten Projekts ist es, mit einer durch Simulationsdaten angelernten KI die Qualität von Leichtbau- und Metallbauteilen während der Herstellung zu bewerten und die Prozessparameter für eine optimierte Qualität in Echtzeit anzupassen. Neben der Hochschule Aalen sind die INNEO Solutions GmbH in Ellwangen, die Karl Walter Formen und Kokillenbau GmbH in Göppingen und die Gaugler & Lutz oHG in Aalen-Ebnat als Partner an dem Forschungsprojekt beteiligt.

Erstes klimaneutrales Barbara-Kolloquium in AalenKlimaschutz und Digitalisierung machen auch vor der Gießereiindustrie nicht halt.

Thumb referenten barbarakolloquium2019

Prof. Dr. Lothar Kallien (4.v.l.), Leiter der Gießerei der Hochschule Aalen, inmitten der Referenten des ersten klimaneutralen Barbarakolloquiums.

Fr, 10. Januar 2020 Neben Klimaschutz und Digitalisierung waren innovative technische Lösungen für Aluminiumguss und wirtschaftliche Turbulenzen zentrale Themen beim Barbara-Kolloquium in Aalen. Bereits zum sechzehnten Mal veranstaltete die Gießerei Technologie der Hochschule Aalen das alljährliche Experten-Kolloquium, bei dem Vertreter der Gießerei- und Zulieferindustrie zusammenkamen. Mit rund 200 Teilnehmern war die Veranstaltung sehr gut besucht.
Thumb 200110 bildungspartnerschaft gymnasiumwertingen fotojaninesoika

(v.l.) Harald Glaser, Bernhard Hof, Schulleiter des Gymnasiums Wertingen, Dr. Susanne Garreis, Leiterin des explorhino Schülerlabors, Roger Mayr, Melanie Carter und Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen, gingen eine Bildungspartnerschaft ein.

Fr, 10. Januar 2020 Schon früh die Begeisterung für Technik und Wissenschaft zu wecken – das haben sich sowohl die Hochschule Aalen als auch das Gymnasium Wertingen auf die Fahne geschrieben. Gemeinsam wollen sie die Schülerinnen und Schüler des größten Gymnasiums im Landkreis Dillingen für die MINT-Fächer begeistern. Das wurde durch die Unterzeichnung einer Bildungspartnerschaft jetzt festgehalten. Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen, und Bernhard Hof, Schulleiter des Gymnasiums Wertingen, unterschrieben die Vereinbarung.

Hochschule Aalen vor Kooperation mit größter Uni in Seattle Studierende der Internationalen Betriebswirtschaft sollen neue Möglichkeit zum Austausch bekommen

Thumb chung jae print

Setzen sich für neue Austauschmöglichkeiten im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft ein: Prof. Dr. Jae-Aileen Chung...

Di, 07. Januar 2020 Der Studienbereich Internationale Betriebswirtschaft (IBW) der Hochschule Aalen arbeitet am Ausbau und an der Weiterentwicklung seiner internationalen Partnerschaften. Studienkoordinatorin Prof. Dr. Jae-Aileen Chung und ihr Kollege Prof. Dr. Robert Rieg, Studiengangsleiter Master Financial Management, besuchten jetzt die traditionsreiche University of Washington (UW) in Seattle.

Designierter CEO von ZEISS besucht Hochschule AalenDr. Karl Lamprecht informierte sich über Forschungsprojekte

Thumb img 1204

Bei einem Besuch an der Hochschule Aalen informierte sich Dr. Karl Lamprecht, designierter Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss AG (Dritter v. l.), über verschiedene Forschungsprojekte.

Di, 07. Januar 2020 Dr. Karl Lamprecht, designierter Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss AG, besuchte kürzlich die Hochschule Aalen. Der promovierte Physiker wird zum 01. April 2020 Nachfolger von Prof. Dr. Michael Kaschke, der dann den Vorstandsvorsitz der Carl Zeiss AG an ihn abgeben wird. Nach dem Antrittsbesuch bei Prof. Dr. Gerhard Schneider machte sich Dr. Lamprecht, der auch die Nachfolge von Prof. Dr. Kaschke als Vorsitzender des Hochschulrats antreten wird, ein Bild von den hochwertig ausgestatteten Laboren an der Hochschule Aalen.

Gemeinschaftsprojekt zur Mobilität der Zukunft in der RegionBundesministerium für Bildung und Forschung bewilligt Fördermittel in Höhe von 100.000 Euro

Thumb businessman 3210932 1920
Wie werden wir uns in Zukunft fortbewegen? Und welche Infrastruktur brauchen wir dafür? Autonomes Fahren, Carsharing oder die Nutzung von Fahrzeugen mit umweltfreundlichem Elektroantrieb sind nur drei Themen, mit denen sich ein gemeinsames Projektteam der Hochschule Aalen, der Stadt Aalen und der OstalbBürgerEnergie eG beschäftigt. Zusammen wollen sie innovative kommunale Mobilitätskonzepte für die Region entwickeln. Ihr Förderantrag an das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) wurde jetzt bewilligt und wird mit 100.000 Euro unterstützt.

Innovative Batterie-Elektroden made in AalenPatentiertes Verfahren: Hochschule Aalen feiert den Produktionsstart der weltweit ersten Anlage zur Kompositgalvanoformung

Thumb 191219 einweihungsfeier fertigungstechnologie fotojanaling

Das „GoForE“-Projektteam mit den beiden Professoren Timo Sörgel (3. v. l.) und Arndt Borgmeier (3. v. r.) präsentiert Rektor Prof. Gerhard Schneider (2. v. l.) und Prof. Jürgen Trost, Dekan der Fakultät Maschinebau und Werkstofftechnik, die neue Technikumsanlage.

Fr, 20. Dezember 2019 Das lange Warten ist vorbei: Auf der neuen Technikumsanlage des Forschungsinstituts für Innovative Oberflächen FINO der Hochschule Aalen wurden die ersten Batterie-Elektrodenfolien produziert. Dieses Verfahren, das Kompositgalvanoformung genannt wird, wurde von einem Aalener Forscherteam rund um Prof. Dr. Timo Sörgel entwickelt und ist mittlerweile in Deutschland, Frankreich und Großbritannien patentiert.

Preise für internationales Engagement an der Hochschule Aalen verliehenNeue Ehrenbotschafter aus aller Welt für die Region Ostwürttemberg

Thumb weihnachtsfeier kl

Die Studentin Daniela Archila ist die DAAD-Preisträgerin 2019 – hier mit Laudator Prof. Dr. Jürgen Strauß und Prorektor Prof. Dr. Harald Riegel (rechts).

Fr, 20. Dezember 2019 Für ihr großes ehrenamtliches Engagement sind jetzt die drei Studierenden Daniela Archila, Daniel Fritsche und Fiona Wißmann bei der internationalen Weihnachtsfeier der Hochschule Aalen geehrt worden. Außerdem wurden 28 Zertifikate an neue Ehrenbotschafter Ostwürttembergs verliehen. Mit Unterstützung des Studierendenwerks Ulm richtete das International Center der Hochschule Aalen, bestehend aus dem Akademischen Auslandsamt, dem Sprachenzentrum, dem gemeinnützigen Verein der Hochschule „International Society Aalen e.V. (ISA)“ und dem Willkommensbüro für internationale Studierende in Ostwürttemberg (WISO), die Veranstaltung aus.
News als RSS abonnieren