exams

Ob und welche Themen gerade aktuell sind erfahren Sie am einfachsten durch eine Anfrage per email
First supervisor: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur


Konzepte von Erlebnisorientierung und Eventmanagement können eingesetzt werden, um die Kommunikation für die Bildung für nachhhaltige Entwicklung erffizienter zu machen. Andererseits können Events durch Beachtung von Regeln nachhaltig (Im Sinne der Nachhaltigen Entwicklung) gestaltet werden.

  • empirische Analyse
  • Umsetzungskonzept
  • Anpassung für Unternehmen, Hochschule, Kommunen
  • Einsatz intelligenter Systeme im Eventmanagement
  • Planung spezieller Events - konkrete Planung oder Konzeption
  • Lernorte



Bachelorarbeit, Masterarbeit, Status: available
Courses: Industrial Management Industrial Engineering
Ob und welche Themen gerade aktuell sind erfahren Sie am einfachsten durch eine Anfrage per email
First supervisor: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur


In dem Themenbereich sind mehrere Schwerpunkte möglich (empirische oder modellbasierte) Arbeiten

- Einzelbetrachtung intelligenter Sub-Systeme 

- Wissensverarbeitung und Wissensmodellierung 

- Automatisches Lernen

- Wissensmanagement im Unternehmen der Zukunft 

- Ki und Sensorik / Sensor Fusion



Bachelorarbeit, Masterarbeit, Status: available
Courses: Industrial Management Industrial Engineering
Ob und welche Themen gerade aktuell sind efahren Sie am einfachsten durch eine Anfrage per email
First supervisor: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur


Nachhaltigkeit ist eine wichtige Komponente von Events und ein Trend in der Eventwirtschaft.

Themen: 

- Integration von Nachhaltigkeitsanspekten in vorhandene Events (z.B. jährlich stattfindende)

- Konzeption / Planung konkreter Events unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten

- Konzeption / Planung von Events zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung 

- Analyse von Konzepten der BNE und Erlebnisorientieurng in Locations 

First supervisor: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur

bei Dr.-Ing. Max Schlötter GmbH & Co. KG

Schlagworte: Ökobilanz prozessmodellierung Wirkungsabschätzung


In einem ganzheitlichen Ansatz soll eine Bewertung und Vergleich galvanotechnsicher Prozesse und Produkte ermöglicht werden.

Dabei soll es zunächst darum gehen ein Modell zu finden, mit dem es möglich ist die Produktion der galvanotechnsichen Produkte und Prozesse zu bewerten und zu vergleichen. Dabei spielen unter anderem Dinge wie eingekaufte Produkte und deren Lieferkette, die Produktion selbst (bspw. Energie) aber auch die Aufarbeitung der Abwässer eine Rolle. Dazu muss erarbeitet werden, welche Faktoren alle eine Rolle spielen um daraus ein Modell zu erstellen und diese zu bewerten.

Parallel soll eine Sachbilanz als Basis für eine Ökobilanzen oder CO2-Fußabdruck erstellt werden.

Ja nach Fachgebiet (Wirtschafts-/Ingenieurwesen, Management, Oberfächentechnik) und Art (MTh, BTh, Praxissemester) wird die Themenstellung angepasst.


Ob und welche Themen gerade aktuell sind efahren Sie am einfachsten durch eine Anfrage per email
First supervisor: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur

Schlagworte: Planspiel Unternehmensführung Spiele


Planspiele sind eine effiziente und efffektive Art der (Aus-) Bildung in allen Bereichen der Wirtschaft und von Hochschulen und Schulen.

Im Themenbereich Planspiele sind Arbeiten zu vergeben mit folgenden Schwerpunkten:


- Entwicklung und Anpassung dedizierter Planspiele für den Einsatz im Unternehmen oder in der Bildung

- Komponenten des entrepreneurial game VALYU mit der CUT Bloemfontein. Aktuell: Handel und Spekulation

- Evaluierung des Planspielkonzepts und der Methode Erlebnisorientierung

- Planspiele für bestimmte Bereiche (Management, Entrepreneurship, Technik, ...)

- Planspiele und Bildung für Nachhaltige Entwicklung

- Externe Lernorte (ALO) und Exkursionsziele - auch in Verbindung mit Nachhaltigem Tourismus
Spezielle Themen: explorhino, GeoPark

-


Ob und welche Themen gerade aktuell sind efahren Sie am einfachsten durch eine Anfrage per email
First supervisor: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur


Nachhaltigkeitberichterstattung und Umwelterklärungen (z.B. nach EMAS oder Grünem Aal) brauchen Daten und Fakten über das Unternehmen. Das gilt für Industrieunternehmen ebenso wie für Schulen oder Events.

Im Rahmen dieses Themenbereichs sollen die Erfassung von Prozessen und Daten bis zur Erstellung von Ökobilanzen und Umwelterklärungen untersucht werden. Dabei bieten sich mehrere Zielsetzungen auf unterschieldichem Niveau, mit unterschieldlichen Branchenschwerpunkten und mit unterschiedlichen Methoden (empirisch, modellbasiert) an.

Schwerpunkt: Hochschulen, Schulen, Events, Industrieunternehmen 

Je nach Anfrage auch mit konkreten Organisationen.

 


Bachelorarbeit, Masterarbeit, Projektarbeit, Status: available
Courses: Industrial Management Industrial Engineering
Ob und welche Themen gerade aktuell sind efahren Sie am einfachsten durch eine Anfrage per email
First supervisor: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur


Modellierung und Optimierung der Prozesse und Betrachtung von Spezialbereichen wie Kosten oder Unternehmensplanung im Bereich Additive Manufacturing 


Wechselwirkungen zwischen Additive Manufacturing und Produktentwicklung




Ob und welche Themen gerade aktuell sind erfahren Sie am einfachsten durch eine Anfrage per email
First supervisor: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur


Einzelbereiche

- Evaluierung von Planungsmethoden 

- Konzeption spezieller Events im Wissenschaftlichen Bereich (Kongress, Tagung, Dymposium)

- Nachhaltigkeitsanalyse von Events Generell und an Beispielen Fokus Wirtschaftlichkeit/ Umwelt/ Klima / Bildung 

 

Ob und welche Themen gerade aktuell sind efahren Sie am einfachsten durch eine Anfrage per email
First supervisor: Prof. Dr. Ulrich Holzbaur


Mathematische Modelle spielen in vielen Unternehmensbereichen eine wichtige Rolle. Meist sind die Auswirkungen in Bereichen wie Entscheidung, Strategie, Planung, Anforderungsanalyse, Spezifikation und Verifikation nicht offensichtlich oder werden unterschätzt.

  • Eine empirische Arbeit soll in mehreren Unternehmen vergleichend aufzeigen, wo Modelle und Modellierung eingesetzt wird. Abstraktion und Modellierung sollen als Erfolgsfaktor von Technik und Management analysiert werden. 
  • Konzepte der Modellierung (analytisch, diskret, optimierend, stochastisch) sollen verglichen und hinsichtlich Ihres Einsatzes im Unternehmen analysiert werden.
  • Die Anforderungen an eine Hochschulausbildung, die eine solche Fähigkeit zur Modellbildung unterstützt, sollen analysiert und operationalisiert werden
  • Der Zusammenhang zwischen Modellierung, Mathematik und Bildung für Nachhaltige Entwicklung soll analysier werden
  • Planspiele und die zugrundeliegenden Modelle

Holzbaur ulrich web

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur

+49 7361 576-2461
214
Office hours
Upon request