News

Materialographie und Geologie erlebenHochschule Aalen auf dem 10. GeoPark-Fest in Gerstetten

Image 678 190611 geopark fest bearb

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur (ganz links) vertrat die Hochschule gemeinsam mit Willy Gurr, Patricia Konnerth und Christian Fuchs (v.l.n.r.) beim Geopark-Fest in Gerstetten.

Tu, 11. June 2019

Materialographie erleben und mit der Geologie verbinden – mit diesem Ansatz präsentierten sich die Hochschule Aalen und das Institut für Materialforschung der Hochschule Aalen (IMFAA) auf dem diesjährigen Geopark-Fest. Im Rahmen vorlesungsbegleitender Projekte präsentierten angehende Wirtschaftsingenieure Gesteine, Metalle und Mikroskopie.

Mit dem Ziel, geologisch interessierte Jugendliche für den Studiengang der Materialographie zu begeistern, war ein vierköpfiges Team der Hochschule Aalen beim 10. Geopark-Fest vertreten. Rund um den Bahnhof Gerstetten konnten Besucher sich an zahlreichen Ständen zum Geopark Schwäbische Alb und seinen vielfältigen Attraktionen informieren. Daneben gab es kostenlose Führungen durch das Riffmuseum sowie Mitmachaktionen für die ganze Familie. Außerdem konnten faszinierende Gesteine aus der Region mit der Lupe genauer betrachtet werden. Auch der Studiengang Materialographie/Neue Materialen beschäftigt sich mit unterschiedlichen Materialoberflächen, Gesteinen und Erzen – eine hervorragende Möglichkeit für Interessierte, sich über Studienmöglichkeiten an der Hochschule Aalen in diesem Bereich zu informieren. Die Aalener Studierenden begrüßten zahlreiche Besucher am Stand und halfen bei Fragen und Anliegen zum Thema Studium weiter.


Bildnachweis: © Hochschule Aalen / Christian Holzbaur