Bulletin Board

15.01.2023 – Studienangebote mit verlängertem Bewerbungszeitraum bis 15.02.2023

Bei folgenden berufsbegleitenden Masterstudienangeboten können Sie sich für das Sommersemester 2023 noch bis zum 15.02.2023 bewerben:

Data Science und Business Analytics

IT-Sicherheitsmanagement

Wirtschaftsinformatik

Bewerben



21.11.2022 – Bewerbung berufsbegleitende Masterstudiengänge Wirtschaftsinformatik, IT-Sicherheitsmanagement und Data Science und Business Analytics

Sie haben sich für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik, IT-SIcherheitsmanagement oder Data Science und Business Analytics an der Hochschule entschlossen? 

Ab sofort können Sie sich auf dem Bewerbungsportal der Hochschule Aalen bewerben.

Hier finden Sie die Bewerbungskriterien und das Bewerbungsportal.

Sollten Sie hierzu noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Irina Waibel

Studiengangmanagement WIB / ISM / DSB

21.11.2022 – Bewerbung Kontaktstudium Wirtschaftsinformatik, Data Science Essentials, IT Security Essentials und Freie Kontaktstudium

Sie haben sich zum berufsbegleitenden Kontaktstudium Wirtschaftsinformatik, Data Science Essentials, IT Security Essentials oder Freie Kontaktstudium an der Hochschule entschlossen? 

Ab sofort können Sie sich im Studiengangmanagement WIB / ISM / DSB der Hochschule Aalen für das Kontaktstudium bewerben.

Hier finden Sie die Informationen zum Kontaktstudium und das Bewerbungsformular. 

Sollten Sie hierzu noch Fragen haben, so stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Irina Waibel

Studiengangmanagement WIB / ISM / DSB

News

Hochschule Aalen zählt zu den Top Hochschulen 2023Bestnoten für die wirtschaftswissenschaftlichen Studienangebote vom Bewertungsportal StudyCheck.de

Students at Aalen University can be sure that they are studying at one of the ten best universities in the country. Photo: © Aalen University | Jan Walford

Th, 26. January 2023 Laut StudyCheck.de gehört die Hochschule Aalen erneut zu den zehn beliebtesten Hochschulen Deutschlands. Im Ranking des unabhängigen Bewertungsportals nimmt sie unter den Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs den vierten Platz ein. In ihren Bewertungen betonen die Studierenden die hohe Qualität der Lehre, die Praxisnähe der Studienangebote sowie den guten Kontakt zu den Lehrenden der Hochschule. Auch bei der Digitalisierung liegt die Hochschule Aalen ganz vorne: Beim Digital Readiness Ranking erreichte sie den vierten Platz deutschlandweit und den ersten Platz in Baden-Württemberg.

Mehr Fokus auf Machine LearningHochschule forscht an Methoden der Künstlichen Intelligenz für die Anwendung in der Industrie

Prof. Dr. Marcus Liebschner und Moritz Benninger (rechts) machen die Potenziale von Machine Learning in verschiedenen Bereichen nutzbar. Foto: © Hochschule Aalen | Dr. Valentin Nagengast

We, 09. February 2022 Vorhandene Ressourcen nutzen und zukunftsfähig machen – das ist die Idee hinter einer Reihe von Forschungsvorhaben, welche Prof. Dr. Marcus Liebschner, Prorektor der Hochschule Aalen, verfolgt. Begonnen hat alles vor mehr als einem Jahrzehnt mit Online-Monitoring Systemen, heute liegt sein Fokus auf Künstlicher Intelligenz (KI). Seine Projekte sind inhaltlich verknüpft. Was sie vereint: die Nutzung der größtmöglichen Potenziale Künstlicher Intelligenz. Hier liegt Professors Liebschners Fokus auf dem Machine Learning, das in verschiedenen Bereichen und an bereits vorhandenen Anlagen und Maschinen angewendet werden kann.

Den Algorithmen auf die Finger schauenFörderprogramm EXPLOR unterstützt Prof. Dr. Andreas Theissler beim Aufbau einer Forschungsgruppe an der Hochschule Aalen

Prof. Dr. Andreas Theissler researches on interpretable AI systems. The data expert thinks it's great that research is so important at Aalen University: "The students also benefit enormously when current research results are incorporated into teaching.

Mo, 18. January 2021 Das Erkennen von Spam-Mails, Kaufempfehlungen von Online-Shops oder die Aufdeckung von Kreditkartenbetrug: Verfahren der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens kommen im Alltag bereits vielfältig zum Einsatz. Die Akzeptanz und Treffgenauigkeit solcher Verfahren zu verbessern, stehen im Fokus der Forschungsarbeiten von Prof. Dr. Andreas Theissler aus dem Studiengang Wirtschaftsinformatik der Hochschule Aalen. Dabei verfolgt er den Ansatz, den Menschen stärker in die Entwicklung und Anwendung der Verfahren einzubinden. Seine Forschungsaktivitäten werden jetzt durch das Programm EXPLOR der Stiftung Kessler + Co. für Bildung und Kultur aus Abtsgmünd gefördert.

Appointments

subscribe to news rss
subscribe to appointments rss
subscribe to bulletin board rss