News

Vorlesungspläne veröffentlicht – Semesterstart zunächst onlineTrotz Raumangaben starten die Lehrveranstaltungen komplett online

Thumb 190605 imagebilder fotojanwalford  70

Die Vorlesungspläne sind online. Trotz Raumangaben starten die Vorlesungen zunächst komplett online.

Do, 25. Februar 2021 Die Vorlesungspläne für das kommende Sommersemester 2021 sind veröffentlicht. Aus Planungsgründen stehen in manchen Veranstaltungen bereits Raumangaben in den Vorlesungsplänen. Das Sommersemester 2021 wird allerdings für alle Studiengänge zunächst online starten. Ausnahmen bilden dabei manche Labore. Sie werden unter Einhaltung des bestehenden Hygienekonzepts abgehalten. Sobald es die Pandemie- und die gesetzliche Lage zulassen, bemüht sich die Hochschule Aalen das Angebot an Hybrid- und Präsenzvorlesungen auszuweiten. Bis dahin finden alle Kurse online statt. Die Lehrenden werden ihre jeweiligen Kurse direkt kontaktieren, sobald die Veranstaltungen in Präsenz stattfinden können.
Thumb collage bakgame

Die Projektmitarbeitende der Hochschule Aalen und der Technischen Akademie.

Mi, 27. Januar 2021 Mit der Genehmigung des Förderantrages für das Projekt BAKGame durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) konnten die Projektpartner der Hochschule Aalen und der Technischen Akademie Schwäbisch Gmünd (TA) noch vor dem Jahreswechsel das gemeinsame Projekt, das die regionale Wirtschaft im Bereich der IT-Sicherheit unterstützen soll, starten. Prof. Dr. Marcus Gelderie, der seitens der Hochschule Aalen die gemeinsame Projektleitung innehat und Michael Nanz Geschäftsführer der TA freuen sich in den nächsten 3 Jahren gemeinsam innovative Beratungs-und Schulungsmodule im Bereich der IT-Sicherheit zu entwickeln.

Softwarefehlern auf die Schliche kommenFörderprogramm EXPLOR unterstützt Prof. Dr. Marcus Gelderie beim Aufbau seiner Forschung an der Hochschule Aalen

Thumb 210125 explor marcusgelderie fotosaskiast ven kazi

Prof. Dr. Marcus Gelderie aus dem Studiengang „Internet der Dinge“ hat sich der Software-Sicherheit verschrieben.

Mo, 25. Januar 2021 Ob Flugzeuge, Autos oder Maschinen in industriellen Produktionsanlagen – sie alle stecken inzwischen voller Software. In Pkws finden sich heute mehr als 100 Steuergeräte. Durch neue Assistenzsysteme und Zukunftsthemen wie dem Autonomen Fahren wird diese Zahl noch weiter steigen. Die Sicherheit von Software ist dabei ein zentrales Thema. Fehler können schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen und letztlich sogar Menschenleben kosten. Prof. Dr. Marcus Gelderie vom Studiengang „Internet der Dinge“ der Hochschule Aalen hat sich der Sicherheit von Softwaresystemen verschrieben. Seine Forschungsaktivitäten werden jetzt durch das Programm EXPLOR der Stiftung Kessler + Co. für Bildung und Kultur aus Abtsgmünd gefördert.

Antrag für Klima-Transferzentrum auf der Ostalb eingereichtTEKKO-Konzept der Hochschule Aalen soll RegioWIN-Leuchtturmprojekt werden

Thumb 201222 klima transferzentrum martinahofmann foto simoneh ussler

Prof. Dr. Martina Hofmann, Professorin für Erneuerbare Energien an der Hochschule Aalen, hat das „Transferzentrum für Effizienz, Klimaschutz und Klimaanpassung Ostalb“ (TEKKO) initiiert.

Di, 22. Dezember 2020 Das „Transferzentrum für Effizienz, Klimaschutz und Klimaanpassung Ostalb“ (TEKKO) ist eins von drei Leuchtturmprojekten, mit denen sich der Ostalbkreis um Fördergelder von EU und Land im Rahmen des Landeswettbewerbes RegioWIN 2030 bewirbt. Jetzt wurde der Antrag dafür offiziell eingereicht. Initiiert und konzipiert hat das Projekt Prof. Dr. Martina Hofmann, Inhaberin der Professur für Erneuerbare Energien an der Hochschule Aalen.

Arbeiten am Hochschulcampus sind in vollem GangeFakultätstgebäude für die Wirtschaftswissenschaften soll bis Ende 2022 fertiggestellt werden

Thumb pnr 766 waldcampus foto stadt aalen

Oberbürgermeister Thilo Rentschler (links) und Hochschulrektor Prof. Dr. Gerhard Schneider beim Baustellenbesuch am Waldcampus.

Do, 17. Dezember 2020 In den kommenden Monaten wird an der Hochschule Aalen kräftig weiter investiert. Die Arbeiten für den Bau des neuen Fakultätsgebäudes für Wirtschaftswissenschaften sind planmäßig Anfang Dezember gestartet. Aalens Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider haben am Rande ihrer regelmäßigen Treffen die Großbaustelle besucht, wo mit schwerem Gerät bereits an der Baugrube gearbeitet wird. „Der weitere Ausbau des Campus' ist wichtig für die zukünftige Aufstellung und Weiterentwicklung der Hochschule und damit der ganzen Region“, sagte Rentschler.