Forschungsinstitut für Innovative Oberflächen FINO

Schwarzes Brett

13.06.2018 – HEUTE: FINO-Kaffeerunde am 13.06.2018

Die nächste FINO-Kaffeerunde findet am Mittwoch, den 13.06.2018, ab 13 Uhr im Raum 106 statt.

Wir freuen uns auf Euch!

Bitte Kaffeetassen nicht vergessen.

07.06.2018 – FINO-Sonderseminar mit Jonas Bayer am 08.06.2018, 13 Uhr im Audimax

Am Freitag findet ein FINO-Sonderseminar mit Jonas Bayer ab 13:00 Uhr im Audimax (Raum133) statt. Der Titel seines Vortrags lautet "Herausforderungen bei der elektrochemischen Beschichtung höchstfester Luftfahrtstähle". Alle Studierenden, Mitarbeiter, Professoren und Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, den Vortrag von Jonas Bayer anzuhören und einen kleinen Einblick über die Themen bei Liebherr-Aerospace zu bekommen. Jonas Bayer ist Absolvent der Studiengänge VV sowie OMM und derzeit als Material & Process Engineer / TRMT bei der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH tätig. 

Dieser Vortrag wird den Studierenden als Fachvortrag angerechnet.

Wir freuen uns auf Euch und diesen spannenden Vortrag!

29.03.2018 – Frohe Ostern!

Das FINO-Team wünscht allen frohe Ostertage und gute Erholung!

News

Lehrpreis und Forschungspreis der Hochschule verliehenProf. Dr. Patrick Ulrich und Prof. Dr. Timo Sörgel für besonderes Engagement ausgezeichnet

Do, 17. Mai 2018 In einer feierlichen Kollegenrunde wurde der diesjährige Lehrpreis der Hochschule Aalen an Prof. Dr. Patrick Ulrich und der Preis für besonderes Engagement in der Forschung an Prof. Dr. Timo Sörgel verliehen.

Neue Fertigungsverfahren für BatterienErprobung an der Hochschule Aalen wird mit 1,4 Mio. Euro gefördert

Thumb img 1999

GoForE Team Prof. Dr. Sörgel, Dr. Sandra Meinhard, Prof. Dr. Borgmeier mit Mentoren und Beiräten des Projektes

Im Projekt GoForE wird ein von der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Timo Sörgel am Forschungsinstitut für Innovative Oberflächen FINO der Hochschule Aalen entwickeltes, neuartiges Fertigungsverfahren für Batterieelektroden mit vereinfachtem Aufbau und verbesserten Eigenschaften nun aus dem Labormaßstab hochskaliert...

Neues Fertigungsverfahren für BatterienErprobung an der Hochschule Aalen wird mit 1,4 Millionen Euro gefördert

Thumb gofore

Das Kickoff-Meeting für das Projekt „GoForE“ fand jetzt zusammen mit den Mentoren und Beiräten statt.

Fr, 23. März 2018 Kickoff-Meeting mit Mentoren und Beiräten: Das dreijährige und mit rund 1,4 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt „GoForE“ an der Hochschule Aalen ist jetzt offiziell gestartet. In diesem Projekt wird ein von der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Timo Sörgel am Forschungsinstitut für Innovative Oberflächen FINO der Hochschule Aalen entwickeltes, neuartiges Fertigungsverfahren für Batterieelektroden mit vereinfachtem Aufbau und verbesserten Eigenschaften nun aus dem Labormaßstab hochskaliert.

Termine

News als RSS abonnieren
Termine als RSS abonnieren
Schwarzes Brett als RSS abonnieren