IT-Security (part-time)

Master of Science

Vorlesen

Bulletin Board

No entries for bulletin board found

News

Aalener Gespräche zur Unternehmensführung: Risikomanagement in der PraxisStart der Vortragsreihe des Aalener Instituts für Unternehmensführung (AAUF) am 27. November 2018 um 17.30 Uhr in der Aula

Thumb shake hands inkl schlagworte
We, 14. November 2018 In Zeiten von Digitalisierung und globaler Vernetzung kommt Risikomanagement als Bestandteil der Unternehmensüberwachung eine immer wichtigere Bedeutung bei. Trotz zunehmender Relevanz gibt es bisher kaum Erkenntnisse darüber, wie Risikomanagement in deutschen Unternehmen gestaltet und betrieben wird. Um Licht ins Dunkel zu bringen, richtet das 2017 an der Hochschule Aalen gegründete Aalener Institut für Unternehmensführung (AAUF) im Rahmen des Studium Generale erstmals am 27.11.2018 um 17.30 Uhr in der neuen Aula die Aalener Gespräche zur Unternehmensführung zum Thema Risikomanagement aus.

Studium Generale: Zur Rolle Wolfgang Stützels für die Agendapolitik der Regierung SchröderDas Stützel-Symposium findet am Dienstag, 03.07.2018 von 16-18 Uhr in der neuen Aula der Hochschule Aalen statt.

Mo, 25. June 2018 Der Aalener Professor für Volkswirtschaftslehre und Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Prof. Dr. Wolfgang Stützel (* 23. Januar 1925 in Aalen; †1. März 1987 in Saarbrücken), war einer der kreativsten, vielseitigsten und vielleicht auch einer der umstrittensten deutschen Ökonomen des 20. Jahrhunderts. Am 4.11.1977 veröffentlichte Wolfgang Stützel in der ZEIT einen Beitrag mit dem Titel „Die fünf Todsünden“. Dieser Beitrag wird vielfach als bedeutsam für die Umkehr der F.D.P. in Richtung Marktwirtschaft gewertet, die zum sog. Lambsdorff-Papier und somit zum Übergang von der sozialliberalen zur christlich-liberalen Koalition führte. Weniger bewusst ist in der öffentlichen Diskussion, dass die Regierung Kohl nur wenige Inhalte dieses Papiers umgesetzt hat. Dies war Gerhard Schröder vorbehalten. In diesem Vortrag zeichnet Prof. Dr. Feld diese Entwicklung nach und vergleicht die späteren Reformen mit den Ideen Stützels in seinen „fünf Todsünden“ sowie in seinen anderen Publikationen zu dieser Zeit, die sich mit angebotspolitischen Fragestellungen auseinandersetzen. Schließlich wagt Prof. Dr. Feld eine Antwort auf die Frage, was diese Reformen bewirkt haben.

Das Vorstellungsgespräch 2.0 per Video - neuer TerminEin Bewerbertraining mit der Brunel GmbH, 15.06.2018, 14-17 Uhr, Hochschule Aalen

Thumb  dsc8297
We, 30. May 2018 Was in englischsprachigen Ländern schon längst zum Unternehmensalltag gehört, hält nun zunehmend auch in deutschen Firmen Einzug: Vorstellungsgespräche per Video. Personaler haben so die Möglichkeit, schnell und kostengünstig einen ersten Eindruck vom Bewerber zu erhalten und Angaben aus dem Lebenslauf zu überprüfen. Doch worauf muss man im Unterschied zu einem persönlichen Interview achten? Gibt es einen eigenen Dresscode? Wie soll der Hintergrund des Raumes aussehen? Und wie geht man mit technischen Problemen um? Die Brunel GmbH gibt in einem Bewerbertraining nützliche Hinweise, um ein Vorstellungsgespräch per Video optimal vorzubereiten. Es werden auch Tipps zum traditionellen Bewerbungsgespräch gegeben. Der erste Workshoptermin musste leider krankheitsbedingt verschoben werden. Der Workshop findet am Freitag, den 15. Juni 2018 von 14 - 17 Uhr an der Hochschule Aalen statt. Zur Anmeldung & weitere Infos...

Appointments

subscribe to news rss
subscribe to appointments rss
subscribe to bulletin board rss