News und Presse

Künstliche Intelligenz für die industrielle Produktion der ZukunftSmartPro-Partnerschaftstreffen der Hochschule Aalen mit regem Zuspruch

Thumb 200716 smartpropartnerschaftstreffen foto1 fotografthomasklink

Andreas Jansche und Dr. Timo Bernthaler bei der Anwendung von Methoden des Maschinellen Lernens zur mikroskopischen Bewertung der Qualität von Batterien an der Hochschule Aalen: Ein Thema, um das es während des Treffens ging.

Do, 16. Juli 2020 Mitte Juli fand an der Hochschule Aalen das 4. Jahrestreffen der SmartPro-Partnerschaft mit über 100 Teilnehmern aus der regionalen Wirtschaft und Wissenschaft statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die zum ersten Mal als Webinar durchgeführt wurde, stand das Thema Künstliche Intelligenz in der industriellen Produktion und Qualitätssicherung. Höhepunkt waren zwei Vorträge von renommierten Wissenschaftlern des Fraunhofer IPA Instituts Stuttgart und des Bosch Centers for Artificial Intelligence in Kalifornien.

An Wirtschaft und Informatik interessiert? Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen bietet neuen berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an

Thumb 190315 wba neuer studiengang bachelor wirtschaftsinformatik

Freuen sich auf den Sudiengang: der wissenschaftliche Leiter des Bachelorstudiengangs Wirtschafts-informatik, Professor Dr. Manfred Rössle, Studiengangmanagerin Janina Bohler und die Geschäftsführerin der WBA, Dr. Alexandra Jürgens (v.l.n.r.).

Fr, 15. März 2019 IT-Projekte konzipieren und managen, selbst programmieren und betriebswirtschaftliche Fragestellungen mit Hilfe von computergestützter Programme lösen lernen? Mit dem neuen berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik ist das ab dem kommenden Wintersemester an der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen möglich.

Digitalisierung im UnternehmenDie Wirtschaftsinformatik der Hochschule Aalen bei der AL-KO Vehicle Technology!

Thumb 6

Prof. Dr. Manfred Rössle erklärt, was Digitalisierung eigentlich ist

Fr, 22. Juni 2018 Prof. Dr. Manfred Rössle und Nicolas Dolle halten einen Vortrag über Digitalisierung in Unternehmen und zeigen, wie dieser Weg bei AL-KO Kober SE aussehen könnte.

Informatik und Wirtschaftsinformatik referieren in AthenBeiträge auf der 14. Annual International Conference on Information Technology & Computer Science

Thumb atiner2018

Marina Burdack, Carsten Lecon, Sebastian Stigler, Christoph Karg und Gulshat Karzhaubekova auf der Atiner 2018

Vom 21.05. bis 24.05.2018 fand in Athen die 14. Annual International Conference on Information Technology & Computer Science statt. Dieses Jahr war die Hochschule Aalen mit vier Beiträgen aus der Informatik und der Wirtschaftsinformatik vertreten. Von der Informatik referierte Prof. Dr. Christoph Karg über „Image-based Malware Detection Using Convolutional Neural Networks“, Prof. Dr. Carsten Lecon über „Motion Sickness in VR Learning Environments“ und Sebastian Stigler über „An Approach for the Automated Detection of XSS Vulnerabilities in Web Templates“ (Co-Autoren: Prof. Dr. Christoph Karg, Gulshat Karzhaubekova). Von der Wirtschaftsinformatik referierte Marina Burdack über „A Theoretical Concept of an in-Memory Database Especially for IoT Sensor Data“ (Co-Autoren: Prof. Dr. Manfred Rössle, René Kübler).

Wirtschaftsinformatik mit „Dampfmaschine 4.0“ auf der Hannover Messe Hochschule Aalen noch bis 27. April auf der Hannover Messe

Thumb img 4587

Prof. Dr. Manfred Rössle vor der Dampfmaschine 4.0 auf der Hannover Messe

Di, 24. April 2018 „Sie haben die Maschine, wir bringen sie in die digitale Welt!“, verspricht Studiengangsleiter Prof. Dr. Manfred Rössle. Nach diesem Motto präsentiert der Bachelor Wirtschaftsinformatik die digitale „Dampfmaschine 4.0“ auf der Hannover Messe 2018. Die Wirtschaftsinformatik wirkt auf der Hannover Messe am Gemeinschaftsstand von Baden-Württemberg international und der Transferplattform Baden-Württemberg mit, ein Verbund der Hochschulen Aalen, Esslingen und Reutlingen.

Hochschule Aalen mit Beitrag auf der NeuroIS Tagung vertretenFakultät Wirtschaftswissenschaften stellt weiterentwickelte Methode der Messung des Mental Workload vor

Mi, 14. Juni 2017

Gemeinsam mit den Professorenkollegen Ingo. F. Scheuermann, Christian Koot und Manfred Rössle von der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Aalen  sowie Professor Ingo. J. Timm von der Universität Trier hat Professor Ricardo Büttner seine Methode weiterentwickelt, um die mentale Belastung von Computernutzern auf Basis der menschlichen Pupillenveränderung objektiv und unabhängig von Lichtveränderungen zu messen. Diese Methode funktioniert in Echtzeit, ist nicht invasiv und kostengünstig.

Auf der diesjährigen NeuroIS 2017 Tagung in Österreich stellte Professor Büttner neue Ergebnisse hierzu vor.

Neuro-Information-Systems (NeuroIS) zielt als Teilgebiet der Wirtschaftsinformatik auf das bessere Verständnis der Entwicklung, Nutzung und Auswirkung von basierend auf der Anwendung neurowissenschaftlicher und neurophysiologischer Theorien und Methoden.

Zu der jährlich stattfindenden NeuroIS Tagung in Gmunden, Österreich, treffen sich regelmäßig internationale NeuroIS Wissenschaftler um die neuesten Entwicklungen zu diskutieren.

Hochschule Aalen meets CeBIT 2017Industrielle Digitalisierungslösungen der Transferplattform Industrie 4.0

Thumb cb logo col

Die CeBIT in Hannover ist die weltgrößte Messe für Informationstechnik.

Fr, 17. März 2017 Neuartige Digitalisierungs- und IT-Sicherheitslösungen für die Industrie: Das sind die Themen, die das Zentrum Industrie 4.0 der Hochschule Aalen vom 20. bis 24. März auf der CeBIT in Hannover präsentieren wird. Es ist gleichzeitig auch der erste Auftritt des neu gegründeten und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg geförderten Steinbeis-Innovationszentrums „Transferplattform Industrie 4.0“. Beide Einrichtungen werden den Technologietransfer regionaler KMUs (kleine und mittelständische Unternehmen) künftig einen signifikanten Schub verleihen.

Praxisorientierung ab dem ersten SemesterFührungskraft der FNT GmbH spricht über B2B-Standardsoftware

Thumb img 20161215 140518 001 678px

Professor Rössle, Eric Brabänder und Professor Koot (von links).

Mi, 21. Dezember 2016 Der Marketingleiter der FNT GmbH in Ellwangen, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Eric Brabänder, hat in einem Praktikervortrag den Studierenden des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik spannende Einblick in die Unternehmenspraxis von Softwareunternehmen gegeben.

Roessle manfred web

Prof. Dr. Manfred Rössle

+49 7361 576-6554
G2 1.21
Sprechzeiten
nach Absprache