Publikationen

Bücher:

2019Nagl, A. (Hrsg.): Wie regele ich meine Nachfolge

Ein Leitfaden für Familienunternehmen. 3. Aufl. Springer Gabler Verlag. Wiesbaden.

Link
2018Nagl, A./Bozem, K.: Geschäftsmodelle 4.0

Business Model Building mit Checklisten und Fallbeispielen. Springer Gabler Verlag. Wiesbaden.

Link
2018Nagl. A.: Der Businessplan

Geschäftspläne erstellen - Mit Checklisten und Fallbeispielen. 9. Aufl. Springer Gabler Verlag. Wiesbaden.

Link
2017Nagl, A.: Der Marketingplan

Die 10 Gebote des erfolgreichen Marketings. 2. Aufl. C.H. Beck Verlag. München.

Link
2015Korth, I., Scheuerer, G., Nagl, A.: Praxisorientiertes Logbuch: Dokumentationsleitfaden für die Kontaktlinsenanpassung.

Schriftenreihe aus dem DOZ-Verlag 35. Optische Fachveröffentlichung GmbH: Heidelberg.

Link
2014Scheuerer, G., Patel, B., Nagl, A.: Klinisches Logbuch. Best Practice Dokumentation.

Schriftenreihe aus dem DOZ-Verlag 33. Optische Fachveröffentlichung GmbH: Heidelberg.

Link
2014Conrad, C./Nagl, A.: Mehrverkauf/Cross-Selling: der Schlüssel zu mehr Erfolg.

Schriftenreihe aus dem DOZ-Verlag 34. Optische Fachveröffentlichung GmbH: Heidelberg.

Link
2013Bozem, K./ Nagl, A./Rath. V./ Haubrock, A.: Elektromobilität: Kundensicht, Strategien, Geschäftsmodelle - Ergebnisse der repräsentativen Marktstudie FUTURE MOBILITY

Springer Vieweg Verlag: Heidelberg.

Link
2013Bozem, K./Nagl, A./Rennhak, C. (Hrsg.): Energie fuer nachhaltige Mobilitaet - Trends und Konzepte

Springer Gabler Verlag: Wiesbaden.

Link
2013Befort, C./Nagl, A./Kümmel, D.: Raus aus dem Mittelmaß. Innovatives Qualitätsdenken durch kooperative Versorgungsformen und Prozessoptimierung in der Augenheilkunde.

Schriftenreihe aus dem DOZ-Verlag 30. Optische Fachveröffentlichung GmbH: Heidelberg.

Link
2008Nagl, A.: Verkaufen und Beraten in der Augenoptik

Der Leitfaden für den Augenoptiker. DOZ Optometrie & Fashion Deutsche Optikerzeitung Verlag. Heidelberg.

Link
2004Nagl, A.: Dienstleistungsmarketing in der Augenoptik

Ein Ratgeber für die Praxis. DOZ Optometrie & Fashion Deutsche Optikerzeitung Verlag. Heidelberg.

Link
2004Nagl, A.: Dienstleistungscontrolling

Liquidität sichern, Effizienz steigern, Kosten senken. Rudolf Haufe Verlag. Freiburg/München.

Link
2003Nagl, A.: Rating - darauf achtet die Bank

Der sichere Weg zu fairen Krediten. Rudolf Haufe Verlag. Freiburg/München.

Link

Weitere Veröffentlichungen (auszugsweise):

2020Entwicklungsstand und Perspektiven von Smart-City-Lösungen: Ergebnisse einer Online-Umfrage bei Kommunen

In: EW Magazin für die Energiewirtschaft 2/2020. S. 18ff. Authors: Nagl, A., Bozem, K., Rath, V.

2019Methodik zur Entwicklung eines Ladestrom-Geschäftsmodells.

In: EW Spezial I/2019. S. 11ff. Authors: Bozem, K., Rath, V., Nagl, A.

2018Development of a Service-Oriented, Customer-Centric Business Model for Competitive Electromobility: Charging of Electric Vehicles at the Employer’s Site with Locally Transmitted Green Electricity Self-Produced at Home.

Spring Servitization Conference (SSC2018) Kopenhagen 05/2018. Authors: Rambow-Hoeschele, K., Nagl, A., Harrison, D. K., Wood, B. M., Bozem, K., Braun, K., Hoch, P. (2018)

2018Digital Future of Urban Living: IoT Accelerating the Sustainable Digital Transformation of Business Models in Smart Cities using Data Analytics in Cloud Computing.

Spring Servitization Conference (SSC2018) Kopenhagen 05/2018. Authors: Rambow-Hoeschele, K., Nagl, A., Harrison, D. K., Wood, B. M., Bozem, K., Braun, K., Hoch, P. (2018)

2018Development of Innovative and Servitized Business Models for Connected Electromobility: How Cities Can Competitively Grow into Smart Green Cities with Sustainable Revenues and Profits.

Spring Servitization Conference (SSC2018) Kopenhagen 05/2018. Authors: Rambow-Hoeschele, K., Nagl, A., Harrison, D. K., Wood, B. M., Bozem, K., Braun, K., Hoch, P. (2018)

2018Digital Business Model Builder – A Concept to Create and Simulate a Digital Twin of a Business Model.

IEEE International Conference on Engineering 06/2018. Authors: Rambow-Hoeschele, K., Nagl, A., Harrison, D. K., Wood, B. M., Bozem, K., Braun, K., Hoch, P. (2018)

2018The Business Model Builder Amidst Industry 4.0 and Industrial IoT: Conceptualizing a Simulation Tool to Create Digital Business Model Twins.

IEEE International Conference on Engineering Stuttgart 06/2018. Authors Rambow-Hoeschele, K., Nagl, A., Harrison, D. K., Wood, B. M., Bozem, K., Braun, K., Hoch, P. (2018)

2018Urban Network Infrastructure: Sharing of Charging Current and Utilization Potential.

2nd E-Mobility Power System Integration Symposium Stockholm 10/2018. Authors: Rambow-Hoeschele, K., Nagl, A., Harrison, D. K., Wood, B. M., Bozem, K., Braun, K., Hoch, P. (2018)

2018Pathways to Electromobility: Upgraded Charging Infrastructure Through Renewable Energies.

2nd E-Mobility Power System Integration Symposium Stockholm 10/2018. Authors: Rambow-Hoeschele, K., Nagl, A., Harrison, D. K., Wood, B. M., Bozem, K., Braun, K., Hoch, P. (2018)

2018Charging Profile „HomeZone“: Customer Retention Measures and Charging Infrastructure Optimization.

2nd E-Mobility Power System Integration Symposium Stockholm 10/2018. Authors: Rambow-Hoeschele, K., Nagl, A., Harrison, D. K., Wood, B. M., Bozem, K., Braun, K., Hoch, P. (2018)

2018Haufe Rechnungswesen Office Online

Nagl, Weber, HI11384671, Stand: 10.08.2018

2017Open Innovation und Design Thinking basierte Entwicklung und Erprobung von innovativen Geschäftsmodellen und Dienstleistungen für nachhaltige Elektromobilität.

In: Ganz, W., Kampker, A., Satzger, G. (Hrsg.) (2017): Dienstleistungen als Erfolgsfaktor für Elektromobilität – Ergebnisse aus dem Förderschwerpunkt „Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität“. Fraunhofer Verlag, Stuttgart. Authors: Nagl, A., Braun, K., Hoch, P., Walter, I., Rambow-Höschele, K., Ensinger, A., Oßner, H., Bozem, K (2017)

2017Haufe Finance Office Professional Online, Weber, Nagl, HI10895379, Stand 26.10.2017

2017Haufe Finance Office Professional Online, Weber, Nagl, HI2213517, Stand 19.10.2017

2017A Survey on Customer Needs with Regard to an Innovative Business Model

Time-Delayed Charging of Electric Cars with Green Electricity Self-Produced at Home

Proceedings of EVS30 Symposium 10/17. Authors: Rambow-Hoeschele, K., Walter, I., Nagl, A., Harrison, D. K., Wood, B. M., Bozem, K., Braun, K., Hoch, P. (2017), 12 pages

2017The Improvement of Grid Integration for Electromobility through Innovative Business Models

Porceedings of 1st E-Mobility Power System Integration Symposium 10/17. Authors: Rambow-Hoeschele, K., Walter, I., Nagl, A., Harrison, D. K., Wood, B. M., Bozem, K., Braun, K., Hoch, P. (2017), 6 pages

2017Design-Thinking und Open-Innovation basierte Entwicklung und Erprobung von Geschäftsmodellen für nachhaltige Elektromobilität

In: horizonte - Forschung an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. eingereicht 01/2017. Autorenteam: Nagl, A., Bozem, K., Braun, K., Hoch, P., Walter, I., Rambow-Höschele, K.

2017Geschäftsmodelle für Augenoptiker

In: Der Augenoptiker 8/2017

2017Der Augenoptiker der Zukunft: digital und vernetzt

In: DOZ 01/2017

2016Zukunftsfähige Geschäftsmodelle für Augenoptiker

In: DOZ 04/2016

2015Photovoltaik - Chancen und Risiken für die Geschäftsmodelle von Energieversorgungsunternehmen

 In: ew Spezial III smart energy: Seite 10-13. ISSN: 1619-5795. Veröffentlicht am: 19.09.2015

2015Chancen zwischen Eigenverbrauch und Netzeinspeisung.

In: ZfK - Zeitung für kommunale Wirtschaft: Ausgabe 07/15, Seite 17 (2015). ISSN: 0946-2740. Veröffentlicht im: Juli 2015

2015Geschäftsmodelle GreenOstalb - Ergebnisse eines Innovativen Projekts/Kooperationsprojekts.

In: horizonte - Forschung an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 46: 22-27. Autorenteam: Nagl A., Haubrock A., Ulbrich S., Grimm-Meyerdierks A., Hoch P.

2014Geschäftsmodelle - Ergebnisse des Innovativen Projekts: Energy for future mobility

In: horizonte - Forschung an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 12 (43): 36-40. Autorenteam: Nagl, A., Rath, V., Bozem, K.

2013Critical Analysis of Innovative Business Models for Car-Sharing

In: Tagungsband AEDEM Conference 2013, Springer Verlag, S. 105-120, ISBN 978-84-695-8409-5. Autorenteam: Nagl, A., Bozem, K., Kreiß, C., Silbernagel, C.

2012Alltagstauglichkeit und Kosten entscheiden über den Erfolg von alternativen Autokonzepten. Pressemitteilung zur Studie FUTURE MOBILITY 2012 des Projektteams Energy for future Mobility.

In: carIT 2012. Veröffentlicht am 25.04.2012. http://www.car-it.automotiveit.eu/alltagstauglichkeit-und-kosten-entscheiden-uber-den-erfolg-von-alternativen-autokonzepten/id-0032091.

Datei
2012Ambitionierte Zielvorgaben: Elektromobilität – Jedem Land sein Förderregime?

In: EW Das Magazin für die Energie Wirtschaft 111. (8-9): 56-61. Autorenteam: Bozem, K., Rath, V., Schnaiter, J., Nagl, A., Benad, H., Rennhak, C.

2012Elektromobilität: Politische Zielsetzungen und relevante Geschäftsmodelle.

In: horizonte - Forschung an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 12 (40): 11-15. Autorenteam: Bozem, K., Nagl, A., Haubrock, A., Rath, V., Schnaiter, J., Rennhak, C., Benad, H.

2012Energy for future Mobility: Alternative Antriebstechnologien im Spannungsfeld von Marktanforderungen und technischer Machbarkeit.

In: horizonte - Forschung an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 12 (39): 63-66. Autorenteam: Bozem, K., Nagl, A., Haubrock, A., Rath, V., Schnaiter, J., Rennhak, C., Benad, H.

Datei
2012Finanzielle Anreize entscheiden beim Autokauf

In: Wirtschaftswoche. Veröffentlicht am: 04.06.2012. http://www.wiwo.de/technologie/auto/autoderzukunft/alternative-antriebe-finanzielle-anreize-entscheiden-beim-autokauf/6694716.html

Datei
2012Marktstudie liefert Erkenntnisse zur Umstiegsbereitschaft auf alternative Antriebe. Pressemitteilung zur Studie FUTURE MOBILITY 2012 des Projektteams Energy for future Mobility.

In: ATZonline. Veröffentlicht am: 24.04.2012. Link

Datei
2012Schub für alternative Mobilität - Hochschulübergreifende Forschung unter der Gesamtleitung von Prof. Dr. Anna Nagl

In: Schwäbische Post am 17.02.2012

Datei
2011Regulatorische Rahmenbedingungen in Europa: Wie wird Elektromobilität straßentauglich?

In: EW Das Magazin für die Energie Wirtschaft 110 (19): 26-30. Autorenteam: Bozem, K., Rath, V., Schnaiter, J., Nagl, A., Benad, H., Rennhak, C.

2011Was der Kunde will - Reine E-Mobile für Ballungsgebiete

Interview mit Prof. Dr. Anna Nagl, Leiterin des Forschungsprojektes "Energy for future Mobility". In: Wirtschaft - Das IHK-Magazin für München und Oberbayern. München. 07/2011. S.20

Datei
2010Tausche Macht gegen Kapital

In: Süddeutsche Zeitung. Ausgabe: 01.07.2010

Datei
2009Ratings für den Mittelstand - Eine Note für die Firma

In: Süddeutsche Zeitung. Ausgabe 17.12.2009

Datei
2009Wege aus der Kreditklemme: Öffentliche Fördergelder für Augenoptiker

In: DOZ. Ausgabe 10/09

Datei
2009Finanzkrise - Der Weg in die Rezession auch für die Augenoptik Branche sowie Finanzkrise - Was ist zu tun damit Augenoptiker nicht in die Kreditklemme geraten

Teil 1-3. Serie in der DOZ. Heidelberg.

Datei
2009Nie nach dem Gießkannenprinzip

Interview mit Prof. Dr. Anna Nagl, Autorin des Buches "Der Marketingplan". In: Wirtschaft - Das IHK-Magazin für München und Oberbayern. München. 04/2009. S.48-49

Datei
2009Finanzkrise

In: DOZ. Ausgabe 01/09. Was ist zu tun, damit Augenoptiker nicht in die Kreditklemme geraten.

Datei
2008Bedürfnisse und Wünsche von Kontaktlinsenträgern

In: DOZ. Ausgabe 02/08.

Datei
2008Rating nach Basel ll: Auswirkungen der Finanzkrise

Gruppe18. S99-114. In: Lexikon Steuer und Wirtschaftsrecht. Redmark. wrs-Verlag. Planegg/München

2006Design und Präsentation im Augenoptikgeschäft

In: DOZ. Ausgabe 09/06.

Datei
2006Innovation in mittelständischen Unternehmen: Wunschdenken oder Wirklichkeit

Eine empirische Studie zum Innovationsbewußtsein. Books on demand. Schutzgebühr. Kontakt: anna.nagl@hs-aalen.de

2006Dienst- und Serviceleistungen: Umsatztreiber oder Kostenfalle

In: DOZ. Ausgabe 05/06.

Datei
2006Mehrwertsteuer rauf - Umsätze runter

In: DOZ. Ausgabe 04/06. Der Boom zum Jahresende 2006 kommt!

Datei
2006Hörakustik im Markt mit hohem Potential

In: DOZ. Ausgabe 02/06.

Datei
2006Online Marketing eines selbständigen Augenoptikers

In: DOZ. Ausgabe 10/06. Zeit- und Geldverschwendung oder unabdingbare Notwendigkeit?

Datei
2006Selbständige Hörakustiker dominieren den Markt

In: DOZ. Ausgabe 04/06.

Datei
2006Hedge Fonds & Co

In: DOZ. Ausgabe 12/06. Zirpende Grillen oder gefräßige Heuschrecken?

Datei
2006Sponsoring in der Augenoptik

In: DOZ. Ausgabe 03/06.

Datei
2006Werbung in Zeiten knapper Kassen

In: DOZ. Ausgabe 01/06. Verschwendung vermeiden, Wirkung maximieren

Datei
2006Flow Empfinden bei Dienstleistungen

In: DOZ. Ausgabe 06/06. Wie sich Mitarbeiter zu Spitzenleistungen aufschwingen

Datei
2005Was ist wenn ich aufhöre?

Eine Studie zur Nachfolgeregelung in Klein- und Mittelstandsunternehmen. Books on demand. Schutzgebühr. Kontakt: anna.nagl@htw-aalen.de

Datei
2005Im Einkauf liegt der Gewinn: Teil 1: Wie optimiere ich mein Sortiment?

In: DOZ. Ausgabe 09/05.

Datei
2005Im Einkauf liegt der Gewinn: Teil 2: Wie optimiere ich mein Sortiment?

In: DOZ. Ausgabe 10/05

Datei
2005Klare Strategieformulierung und Kommunikation mit der Balanced Scorecard

In: DOZ. Ausgabe 02/05.

Datei
2005Marketing Excellence: Mehrwert durch Dienstleistung

In: DOZ. Ausgabe 06/05

Datei
2005Mitarbeiterlust oder Mitarbeiterfrust

In: DOZ. Ausgabe 08/05. Qualitätsmessung mit Mystery Shopping

Datei
2005Seniorenmarketing

In: DOZ. Ausgabe 12/05. Potenziale einer reifen Zielgruppe

Datei
2005Corporate Identity

In: DOZ. Ausgabe 11/05. Wie Du kommst gegangen...

Datei
2005Vom Umgang mit Kundenproblemen und Problemkunden

In: DOZ. Ausgabe 04/05. Wie Sie Ihr Beschwerdemanagement professionalisieren

Datei
2005Customer Relationship Management

In: DOZ. Ausgabe 03/05.

Datei
2005Die richtigen Dinge richtig machen

In: DOZ. Ausgabe 01/05.

Datei
2005Fit durch zufriedene Kunden

In: DOZ. Ausgabe 07/05.

Datei
2004Schnäppchenjäger, Konsumhedonisten und SMART-Shopper

In: DOZ. Ausgabe 10/04. Wie Sie gezielt flatterhaften Konsumenten begegnen.

Datei
2004Schaffung zentraler Werte für Kunde und Augenoptiker

In: DOZ. Ausgabe 09/04. Zur Notwendigkeit exzellenten Marketings in der Augenoptik

Datei
2004Marketing Ecxellence: Beziehen Sie Position

In: DOZ. Ausgabe 12/04.

Datei
2004SWOT-Analyse: Marktpotentiale erkennen und wirksam nutzen

In: DOZ. Ausgabe 11/04.

Datei
2004Von "AAA" bis "Alles Vorbei"

In: Unternehmermagazin 10/04. S. 54f.

2003Zehn Gebote fürs Bank-Gespräch

In: Textil/Wirtschaft. Heft 41. S.75-76

2003Das Gesundheitsmodernisierungsgesetz

In: DOZ Optometrie & Fashion Deutsche Optikerzeitung. Heft 10. S.18-23. Heidelberg.

2003Selbständige Hörakustiker dominieren den Markt

In: DOZ. Ausgabe 04/03.

Datei
2003So bereiten Sie sich konkret auf Ihr Rating vor.

In: Deutscher Drucker. Heft 35. S.8-12. Ostfildern.

2002Bedeutung der Rechnungslegung beim Kredit-Rating nach Basel ll

In: Handbuch der Bilanzierung. Heft 3. 09/02. Rudolf Haufe Verlag. Freiburg/München.

2002Von Basel ll profitieren

In: Praxis des Rechnungswesens. 6/02. Rudolf Haufe Verlag. Freiburg/München.

2002Praxisbezogene Empfehlungen zum Umgang mit Bankenratings

In: INF Die Information über Steuer und Wirtschaft. 12/02. Rudolf Haufe Verlag. Freiburg/München.

2001Herausforderung E-Business - Erkenntnisse und Perspektiven

Schriftenreihe Strategisches Management und Empirische Forschung. Heft 01/2001. Books on demand. Schutzgebühr. Kontakt: anna.nagl@htw-aalen.de

1997Lernende Organisation - Entwicklungsstand, Perspektiven und Gestaltungsansätze in deutschen Unternehmen

Eine empirische Untersuchung. Aachen.

1997Kunden- und Mitarbeiterorientierung in der lernenden Organisation

In: Wieselhuber, N.: Handbuch Lernende Organisation. S.275-280. Wiesbaden.

1997Entwicklungsstand und Perspektiven der lernenden Organisation in Deutschland

In: Wieselhuber, N.: Handbuch Lernende Organisation. S.517-526. Wiesbaden.

1997Lernende Organisationen sind den Zielen näher.

In: Blick durch die Wirtschaft, 15.1.1997, S9. Frankfurt

Nagl anna web

Prof. Dr. Anna Nagl

+49 7361 576 4601
G4 2.04
Sprechzeiten
nach Absprache