News

Bessere Materialanalyse dank Künstlicher IntelligenzForscherteam der Hochschule Aalen stellt KI-Exponat auf Hannover Messe vor

Auch die Hochschule Aalen wird auf der Hannover Messe 2024 vertreten sein. Foto: © Hochschule Aalen | Photovision

Di, 16. April 2024 Ob digitale Sprachassistenz oder intelligente Tools – Künstliche Intelligenz (KI) ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. In den Materialwissenschaften eröffnet sie ganz neue Möglichkeiten, wenn um einfachere und genauere Bildanalysen geht. Diese möchte das Institut für Materialforschung der Hochschule Aalen (IMFAA) auf der Hannover Messe ab Montag, 22. April 2024 demonstrieren.

Mit Flachs, Hanf oder Jute Energie einsparenHochschule Aalen und Fraunhofer IGCV forschen gemeinsam an nachhaltigen Lösungen für Faserverbundwerkstoffe im Leichtbau

Prof. Dr. Iman Taha (rechts) leitet die neue Arbeitsgruppe BioComposites zusammen mit Quirin Niederauer von der Hochschule Aalen (links) und Lucas Krahnert vom Fraunhofer IGCV. Foto: © Hochschule Aalen | Bernhard Leitner

Do, 11. April 2024 Immer häufiger sollen nachwachsende Rohstoffe in Verbundstoffen für technische Anwendungen eingesetzt werden. Bisher stoßen die sogenannten Bio-Composites für anspruchsvolle Produkte noch an ihre Grenzen. Dies soll sich nun ändern: In einer neu gegründeten, gemeinsamen Forschungsgruppe untersuchen die Hochschule Aalen und das Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV die Eigenschaften biogener Werkstoffe und entwickeln diese weiter.

Geheimnisvolle Muster und SpurenDer Künstler und Musiker Frank Mauceri ist derzeit Gastwissenschaftler am LaserApplikationsZentrum der Hochschule Aalen

Die Macht des Laser ist mit ihm: Für seine Kunstwerke experimentiert Frank Mauceri derzeit an der Hochschule Aalen mit der Lasertechnik. Foto: © Hochschule Aalen | Saskia Stüven-Kazi

Do, 04. April 2024 Was sofort auffällt: die knallorange Brille und das farbenfrohe Hemd. Wer jetzt auf Künstler tippt, der liegt damit bei Frank Mauceri vollkommen richtig. Aber mit Staffelei, Pinsel und Farbpalette arbeitet er nicht, sondern mit dem Computer und generativen Systemen. Und aktuell auch mit dem Laser – ist der US-Amerikaner doch derzeit als Gastwissenschaftler am LaserApplikationsZentrum (LAZ) der Hochschule Aalen künstlerisch tätig.