EDA-Zentrum

Leiterplatten

Im EDA-Zentrum können Leiterplatten auf folgenden Systemen entwickelt werden: Cadence Allegro PCB Editor.

Leiterplattenfertigung

Die entworfenen Leiterplatten können mit einer Leiterplattenfräsmaschine hergestellt werden.

Leiterplattenbestückung

Es sind mehrere SMD Lötarbeitsplätze vorhanden. Für kleine Serien bzw. für die Bestückung und Lötung von komplexen Leiterplatten steht ein Pastendrucker, SMD Leichtmanipulator und ein Reflow Ofen zur Verfügung.

Für das passgenaue Plazieren und das Löten bzw. Entlöten von einzelnen Bauteilen wie BGA, LGA usw. kann eine Ersa Rework Station verwendet werden.


Schaltungssimulation

Im EDA-Zentrum wird die Schaltungssimulation mit unterschiedlichen Werkzeugen durchgeführt:

  • Cadence/Orcad PSpice A/D für die analog und digital Simulation. Es sind eine Voll- und eine Demoversion installiert.
  • LTspice für die  analog Simulation
  • Agilent ADS für die Simulation von Hochfrequenzschaltungen

  • Mikrocontroller Programmierung

    Folgende Controller werden im EDA-Zentrum eingesetzt:

    • Microchip dsPIC33xxxx Familie
    • Microchip PIC24xxxx Familie
    • Microchip PIC18xxxx Familie
    • Microchip PIC16xxx Familie
    • Altera NIOS 2 Softcore Processor

    Für die PIC Familien sind im EDA-Zentrum entwickelte Developmentboards vorhanden. Für den NIOS stehen Altera APEX und Cyclone Developmentboards zur Verfügung.


    Chipdesign

    Im EDA-Zentrum können Chips auf folgenden Systemen entwickelt werden:

    • Mentor Graphics FPGA Advantage: Für den Entwurf von FPGA's steht folgendes Programmpacket bereit:
      • HDL Designer: Graphische VHDL/Verilog Eingabe
      • Precision: Synthese Programm
      • Modelsim: Simulation des VHDL Programmes
    • Altera Quartus II: Für den Entwurf von Altera FPGA's.
    • Xilinx Foundation: Für den Entwurf von Xilinx FPGA's.
    • Cadence IC Package: Für den Entwurf von Vollcustom ASIC's.