Business Development / Produktmanagement & Start-up-Management

Master of Arts

Studieren

Das Curriculum des Masterprogramm Business Development / Produktamanagemen & Start-up-Management ist anwendungs- und umsetzungsorientiert angelegt, sodass Du direkt im Rahmen von betreuten Unternehmensprojekten an Ihrer Geschäftsidee während Ihres Studiums arbeitest. Über zwei Semester hinweg eignest Du Dir die betriebswirtschaftlichen und technischen Schlüsselfähigkeiten für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung und -umsetzung an. Das dritte Semester steht für die Masterarbeit zur Verfügung. In jedem Semester können dabei 30 CP erworben werden, insgesamt 90. Du kannst sowohl im Wintersemester als auch im Sommersemester zu studieren beginnen.

Image 1170 mbd studien bersucht

Studienübersicht Master Business Development

Neben den acht Pflichtmodulen sieht das Programm drei Wahlmodule aus dem technischen oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereich vor. Zu den Pflichtmodulen mit jeweils 5 CP gehören:

  • Gründungs- und Projektfinanzierung
  • Produktmanagement
  • Start-up-Management
  • Leadership
  • Geschäftsmodelle und Businessplan
  • Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Start-up-Innovation


Die Wahlmodule bestehen aus:

  • drei freie Wahlmodule (15 CP): Wähle drei Module aus dem Masterangebot der HS Aalen nach Antrag und Genehmigung durch den Prüfungsausschuss. Eine Übersicht genehmigungsfreier Masterangebote findest Du unter  Formular zur Auswahl der Wahlmodule.

Darüber hinaus gibt es das Modul Unternehmensprojekt/Studienarbeit mit 10 CP. Über zwei Semester soll eine Projektarbeit zu einem Thema aus dem Produktmanagement einer Unternehmung (Intrapreneurship) oder ein Projekt mit einer Fragestellung dem Start-up eines Unternehmens (Entrepreurship) erstellt werden. Die Studierenden werden dabei fortlaufend durch Professoren des Studienangebots, Lehrbeauftragte und/oder Firmenmitarbeiter betreut.

Studienformat und didaktisches Konzept

Der Master Business Development ist modular aufgebaut und  zeichnet sich durch unterschiedliche Lehr- und Prüfungsformen (z.B. Vorlesung, Projekt und Seminar) aus. Die Kombination aus einer innovativen Wissensvermittlung, Beratungsangeboten und praxisintegrierten Projekten bereitet gezielt auf die zukünftigen Aufgaben im Berufsleben vor.