Abbildung: Auszeichnungen Top Hochschule in Deutschland Award 2021, Platz 3 und Covid- 19, Digital studieren, wir sind bereit!


Aktuelles zum Coronavirus unter https://www.hs-aalen.de/facilities/203



Im Studienangebot Software Engineering liegt der fachliche Schwer­punkt auf professionellen Methoden der Software­ent­wick­lung. Gegenstand des Studiums sind Konzepte, Methoden und Werkzeuge, die dazu dienen hochkomplexe und verteilte Softwaresysteme mit modernsten Technologien zu entwickeln. Dabei stehen objekt­orientierte, kom­ponenten­basierte, serviceorientierte, und cloudbasierte Techniken im Vordergrund. Eine besondere Bedeutung haben moderne und agile Softwareentwicklungsprozesse, die die verschiedenen Aktivitäten der Softwareentwicklung organisieren: von der Planung über Analyse und Entwurf bis zu Realisierung, Testen, und Wartung.

Teamarbeit spielt in der Softwareentwicklung eine entscheidende Rolle. Projektmanagement und zielgerechtes Qualitätsmanagement sorgen für eine hohe Qualität der Ergebnisse.
In unseren modern ausgestatteten Laboratorien stehen Ihnen praxisrelevante Softwareentwicklungswerkzeuge für die Anwendung von Vorlesungsinhalten in Praktika und Projekten zur Verfügung. Im Rahmen von Wahlfächern haben Sie die Möglichkeit, ganz nach Ihren persönlichen Neigungen fachliche Schwerpunkte zu setzen und sich auch über das eigene Studienfach hinaus mit interessanten Themen zu beschäftigen. Zusätz­lich zu den Lehrangeboten bietet der Studiengang Vorträge von Firmenvertretern und Exkursionen an, um den Studierenden Einblicke in das Berufsfeld der Informatik zu bieten.

 Sie können sich für folgende weitere Studienangebote bewerben: Informatik (Link), IT-Sicherheit ( Link) und Medieninformatik ( Link).

Softwareingenieure sind Weltengestalter

Softwareingenieure gestalten mit Software unsere Welt. Heute funktionieren Kaffeemaschinen, Autos, Kühlschränke, medizinische Apparate und andere Geräte nicht mehr ausschließlich nach physikalischen Gesetzen – sie werden von Software gesteuert. Das macht Software zu dem Werkstoff des Informationszeitalters und Software Engineering zu der Produktionstechnik des 21. Jahrhunderts und Softwareingenieure unersetzlich für die Industrie.


News

Auch online kompetent geprüftHochschule Aalen freut sich über rege Teilnahme beim Online-Vortrag an der HTWG Konstanz

Mo, 28. Juni 2021, 14:45 Uhr

Der Wissens- und Erfahrungsaustausch spielt in der Kompetenzorientierung der Hochschule Aalen, aber auch über deren Grenzen hinaus eine große Rolle. Umso mehr freuten sich Prof. Dr. Marcus Liebschner, Dr. Valentin Nagengast und Christina Erhardt über die Anfrage der HTWG Konstanz, einen Online-Vortrag zur Kompetenzorientierung für deren Mitarbeiter und Professoren zu halten. Unter dem Titel „Von der Planung bis zur Prüfung und Gestaltung kompetenzorientierter Online Prüfungen“ haben sie einen 90-Minütigen Vortrag mit regen Diskussionen gehalten. Dabei wurden sich über die Themen Constructive Alignment, Online-Lehre in der Elektrotechnik, Erstellung von Kompetenzorientierten Prüfungen, Online-Prüfungen, DigiExam und Hybride-Lehre ausgetauscht.
Der hochschulübergreifende Dialog bietet hierbei für alle Beteiligten neue Chancen und Perspektiven.

Online-Lehre, Hybride-Lehre und Co. – Themen unserer ZeitHochschule Aalen Kompetenzorientierung Teil der 15. Ingenieurpädagogischen Jahrestagung

Mo, 28. Juni 2021, 14:45 Uhr

Nichts beschäftigt Hochschulen seit Beginn der Pandemie mehr, als die Gestaltung der Lehre. So gilt es sich stets weiterzuentwickeln, neue Lösungen zu überlegen, sowie Feedback und Erfahrungen einzubeziehen. Nach der Umstellung auf die Online-Lehre richtet sich der Blick aktuell zunehmend in Richtung Hybrider-Lehre. Auch bei der 15. Ingenieurpädagogischen Jahrestagung stand diese Thematik auf der Tagesordnung. Prof. Dr. Marcus Liebschner, Dr. Valentin Nagengast und Christina Erhardt, aus der Kompetenzorientierung der Hochschule Aalen, die sich seit längeren diesem Thema widmen, nahmen mit ihrem Vortrag „Constructive Alignment innerhalb der Online-Lehre“ an der Tagung teil. Dabei ging es um die Umstellung und Erfahrungen von Präsenz in Online-Lehre und über das weitere Vorgehen der Hybriden-Lehre. Ebenso um die Möglichkeiten der Anwendung des Constructive Alignment (Konzept zur Gestaltung der Lehre) auf die Online- und Hybride-Lehre.

SmartSaw: Hochschule Aalen macht alte Maschinen mit Künstlicher Intelligenz zukunftsfähigProf. Dr. Marcus Liebschner und Moritz Benninger erhalten Förderungszuschlag vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Prof. Dr.-Ing. Marcus Liebschner und Moritz Benninger (rechts) mit selbst entwickeltem Monitoring System auf KI-Basis. Foto: Hochschule Aalen / Valentin Nagengast

Mi, 24. März 2021 Wie kann man vorhandene Ressourcen in der Produktion digitalisieren, damit sie auch in Zukunft nutzbar bleiben? Dieser Frage geht das Forschungsprojekt „SmartSaw“ der Hochschule Aalen ab April 2021 nach. Viele ältere Verarbeitungsmaschinen in der Industrie bieten in ihrem Zustand aktuell keine Chance zu einer digitalen Vernetzung oder der Einbindung in eine Digitalisierungsstrategie. Um beispielsweise den Zustand von Maschinen besser überwachen oder Wartungszyklen vorausschauend planen zu können, wird dies jedoch immer wichtiger. Prof. Marcus Liebschner und Moritz Benninger wollen dafür mithilfe von Künstlicher Intelligenz Lösungen entwickeln. Gefördert wird das Vorhaben vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstad (ZIM).

Winfried Tobias vom Theater Aalen, Benjamin Engel, Lukas Schneider und Prof. Carsten Lecon von der Hochschule Aalen organisierten einen Workshop auf der Digi-Konferenz in Frankfurt

Informatiker der Hochschule Aalen und das Theater Aalen haben im Rahmen der von der Bundeszentrale für politische Bildung organisierten Digi-Konferenz in Frankfurt am Main einen gemeinsamen Workshop organisiert und durchgeführt.

Hochschule Aalen zählt deutschlandweit zu den beliebtesten Hochschulen Größtes Bewertungsportal StudyCheck veröffentlicht neues Ranking

Logo: Top Hochschule in Deutschland Award 2020 StudyCheck.de
Mo, 02. März 2020 Von Studierenden empfohlen: Die Hochschule Aalen gehört zu den „Top Hochschulen 2020“ von rund 500 auf StudyCheck.de gelisteten Hochschulen und Universitäten. Das ergab jetzt eine Auswertung des größten Studienbewertungsportal in Deutschland. Mit einer Weiterempfehlungsquote von 93 Prozent und 4 von 5 Sternen landete die Hochschule Aalen auf Platz sechs. Damit zählt sie bundesweit zu den beliebtesten Hochschulen und darf sich über den begehrten StudyCheck-Award 2020 freuen.

Exkursion zu dem „VR Experience Day“ der Filmakademie Ludwigsburg14 Bachelor- und Masterstudierende des Studiengangs Informatik der Hochschule Aalen nahmen an der Exkursion teil

Mittendrin statt nur dabei. Die Besucher hatten die Möglichkeit selber ein paar Werke vor Ort zu begutachten.

So, 01. Dezember 2019 Der VR Experience Day wurde im November vom Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg veranstaltet. Im Fokus der Veranstaltung lag die Kreation von interaktiven und immersiven Inhalten für nicht-fiktionale, dokumentarische und forschungsbasierte Formaten. Internationale Branchenexpertinnen und -experten, sowie Projekte des Animationsinstituts gaben Einblicke in inhaltliche, kreative und technische Möglichkeiten, virtuelle Welten zu erleben und eigene AR/VR/XR-Ideen zu realisieren. 14 Studierende aus den Bachelor- und Master-Studiengängen der Informatik der Hochschule Aalen waren zu Gast beim VR Experience Day in Ludwigsburg.

Studierende des Studiengangs Informatik besuchten die Firma softwareinmotion GmbH in Schorndorf.

Am 25. Nov 2019 besuchten Studierende des Studiengangs Informatik die Firma softwareinmotion GmbH in Schorndorf und bekamen Einblicke wie agile Software Projekte in der Industrie praktisch durchgeführt werden. Betreut wurde die Exkursion von Prof. Oberhauser.
Mi, 27. November 2019 Das Paper „ A Deterministic Parallel Algorithm for Bipartite Perfect Matching“ von Steve Fenner, Rohit Gurjar, Thomas Thierauf ist in den Communications of the ACM in der Rubrik Research Highlights erschienen. Die Rubrik CACM Research Highlights widmet sich den wichtigsten aktuellen Forschungsergebnissen, die in der Informatik veröffentlicht wurden. Die Beiträge in diesem Abschnitt werden zunächst von einem Redaktionskomitee oder einem Auswahlkomitee der ACM SIG nominiert und dann durch Abstimmung mit der CACM-RH-Redaktion ausgewählt. Eine Veröffentlichung in dieser Rubrik bietet eine unübertroffene Sichtbarkeit und gilt als bedeutende Auszeichnung.

Und es hat Bam! gemachtTheaterstück mit Virtual Reality-Anwendungen der Hochschule digital erlebbar

Mit dem Theater der Stadt Aalen kann man in virtuelle Welten abtauchen.

Di, 19. November 2019 Mit dem Theaterstück „Bam! Ich bin glücklich!“, das kürzlich Uraufführung feierte, will das Theater der Stadt Aalen die Frage nach dem Theater der Zukunft beantworten. Für das Stück hat Camil Pogolski aus dem Studienangebot Medieninformatik die Virtual Reality-Anwendungen programmiert, die im Stück zu sehen sind.

Make OstwürttembergProf. Dr. Carsten Lecon, Benjamin Engel und Lukas Schneider stellen VR-Projekt auf der Messe für Zukunft, Digitalisierung und Trends vor

Prof. Dr. Carsten Lecon und Mitarbeiter Benjamin Engel und Lukas Schneider stellen VR-Projekt auf make Ostwürttemberg vor

Die Messe für Zukunft, Digitalisierung und Trends ging am Wochenende (28.09. & 29.09.19) in die zweite Runde. In Schwäbisch Gmünd fand die Messe rund um Start-Ups, Innovationen, neue Technologien, uvm. statt. Hier zeigten über 100 Aussteller welche Technologien die Welt von morgen bewegen – zum Erleben, Anfassen und Ausprobieren. In Vorträgen, Workshops oder an den Infoständen war für jeden etwas dabei!




Banner lädt ein zum Orientierungssemester

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Studiendekan:
Prof. Dr. Christian Heinlein

Sekretariat:
Sandra Baumgartl
Margit Jooß