Schwarzes Brett

02.05.2018 – HINWEIS: Nutzungsbedingungen SIM-Labor (Raum 226a)

Liebe Studierende, 

bitte beachten Sie zukünftig folgende Regeln für die Nutzung des SIM-Labors:

Voraussetzung für die Nutzung

Das SIM-Labor ist grundsätzlich ein Raum für Forschungsarbeiten im Studienbereich KMU. Kleinere Projektgruppen dürfen den Raum gerne nutzen, sofern Sie hierzu im Rahmen des Projekts auf notwendige Softwareanwendungen (wie z.B. SmartPLS, SPSS oder Rapidminer) angewiesen sind. Auch können Sie den Raum für etwaige Präsentationen nutzen, sofern der Raum nicht anderweitig genutzt wird. Wichtig: es dürfen zeitgleich nur 2 Projektgruppen im Raum arbeiten.

Personenzahl

Im Raum haben maximal 8 Personen Platz. Wir bitten Sie, diese Zahl nicht zu überschreiten. Bitte bringen Sie keine weiteren Stühle mit in den Raum.

Technik

Technische Anlagen (PC, Beamer) und Einrichtungsgegenstände (Flipchart), die vom Studienbereich bereitgestellt werden, sind pfleglich zu behandeln. Insbesondere technische Anlagen dürfen nur verwendet werden, wenn Sie für Ihr Projekt notwendig sind. Schäden sind umgehend zu melden. Für eventuell entstandenen Schäden haftet der Verursacher.

Aufräumen / Abfall

Beim Verlassen des Raumes versichern Sie sich bitte, dass alle Fenster geschlossen sind und das Licht ausgeschalten ist. Mitgebrachte Gegenstände und Abfall nehmen Sie bitte wieder mit. Bitte verlassen Sie den Raum so, wie Sie ihn auch angetroffen haben.

Einverständniserklärung

Eine Person (z.B. Projektleiter) muss sich namentlich in die vorgesehene Liste an der Eingangstür (innenseitig) eintragen. Diese Person birgt dafür, dass die Regeln zur Nutzung des Raumes eingehalten werden.

Vielen Dank.

Ihr Studienbereich KMU

News

Wandel im Mittelstand erfolgreich gestaltenAktuelle WirtschaftsWoche mit Gastbeitrag der Hochschule Aalen erschienen

Mo, 27. Juni 2022 In der 40-seitig starken Beilage „Der starke Mittelstand“ der aktuellen WirtschaftsWoche (24.06.2022) kommen in einem Gastbeitrag zwei Experten der Hochschule Aalen zu Wort. Prof. Dr. Ingo Scheuermann und Prof. Dr. Jörg Büechl beschäftigen sich in ihrem Beitrag „Wandel im Mittelstand erfolgreich gestalten“ mit den Schritten und den Erfolgsfaktoren der Transformation der Wirtschaft vor dem Hintergrund der notwendigen Energiewende.
Die sich rasant verändernde Welt bringt auf der einen Seite viele Risiken mit sich, aber auch viele Chancen gerade für den deutschen Mittelstand. Um diese Chancen jedoch bestmöglich nutzen zu können und Unternehmen erfolgreich durch Transformationsprozesse zu führen, bedarf es eines ganzheitlichen Ansatzes, der mit dem Mindset beziehungsweise der Offenheit für neue Themen beginnt. Erst im Anschluss geht es darum gemeinsam mit den Teams geeignete Arbeitsweisen zu identifizieren und eine Unternehmenskultur zu etablieren, in dem die Arbeitsweisen effizient gelebt werden und das Mindset gedeihen kann. Weitere Details des Gastbeitrages finden Sie unter: https://emagazin.wiwo.de/storefront/52.

Vier Alumni - vier Erfolgsgeschichten bei Alumni on Online-Campus SoSe 2022Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Aalen berichten über ihre Studienzeit und beruflichen Werdegang am 17. Mai 2022, 17:30 Uhr, Online (Zoom)

Am 17. Mai ist es wieder soweit und Absolventen berichten bei "Alumni on Online-Campus" über ihren beruflichen Werdegang

Mo, 16. Mai 2022 Welche Karrierewege nach einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium entstehen, verraten unsere Absolventinnen und Absolventen am Dienstag, 17. Mai 2022. In spannenden Vorträgen im Studium Generale erhalten die Zuhörer einen Überblick über die täglichen Aufgaben und Herausforderungen des Berufslebens in unterschiedlichen Positionen und Branchen. Die Gäste erhalten auch wertvolle Tipps für den Berufseinstieg, die Unternehmensführung und das Networking. Mit dabei sind dieses Mal Alumni u.a. von der Commerzbank AG, INNEO Solutions GmbH, Ebner Stolz Mönning Bachem KG und der Oel-Heimburger GmbH.

Kanban verstehen und anwendenStudierende der Hochschule Aalen werden im agilen Management geschult

Der erfahrene Kanban-Trainer York Rössler hat Studierender der Hochschule Aalen kürzlich im agilen Projektmanagement geschult. Foto: privat

Mo, 02. Mai 2022 Studierende des Masters Mittelstandsmanagement und des Bachelors Gesundheitsmanagement hatten kürzlich die einmalige Gelegenheit, an einem zweitägigen Kanban-Training teilzunehmen, in dem sie sich mit Tools und Methoden zum agilen Management beschäftigten. Mit York Rössler ist es der Hochschule gelungen, einen der wenigen, erfahrenen Kanban-Trainer nach Aalen zu holen.

Termine

News als RSS abonnieren
Termine als RSS abonnieren
Schwarzes Brett als RSS abonnieren