Schwarzes Brett

20.06.2022 – Wahlen an der Hochschule Aalen finden in diesem Jahr vom 20. Juni 2022 - 30. Juni 2022 statt (geänderter Wahlzeitraum)

Sehr geehrte Studierende,

am kommenden Montag starten die Gremienwahlen für Ihre Vertreterinnen und Vertreter im Senat, in den Fakultätsräten sowie der Verfassten Studierendenschaft. Wir möchten Sie hiermit informieren, dass die Wahlvorschläge bekannt gegeben sind. Sie können diese an den Anschlagbrettern in der Beethovenstraße, am Burren, der Gartenstrasse und im Mercatura einsehen. Außerdem können Sie die Vorschläge auch online einsehen.

Alle weiteren Informationen zur Gremienwahl 2022 finden Sie auf unserer Homepage.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Hochschulteam

17.05.2022 – „Bildverarbeitung und Mustererkennung“ im Wintersemester

Sehr geehrte Studierende,


für Ihre Vorlesungsplanungen folgende Information:


die Vorlesung „Bildverarbeitung und Mustererkennung“ von Herrn Teutsch und Frau Hommel wird vom Sommer- ins Wintersemester verschoben.


Ihr Sekretariatsteam

04.03.2022 – Wichtige Hinweise zum Vorlesungsplan der Bachelorstudiengänge Informatik und Data Science im Sommersemester 2022 

Wichtige Hinweise zum Vorlesungsplan Informatik und Data Science im Sommersemester 2022

News

Hochschule Aalen mit Studycheck.de-Award ausgezeichnetHervorragende Bewertungen von Studierenden

In der Kategorie 5.000 bis 15.000 Studierenden erzielte die Hochschule Aalen hervorragende Bewertungen der Studierenden und Alumni und landete deutschlandweit auf Platz zwei. Grafik: StudyCheck.de

Mo, 14. Februar 2022, 11:00 Uhr

Laut StudyCheck.de zählt die Hochschule Aalen zu den beliebtesten Hochschulen in der Bundesrepublik. In der Kategorie 5.000 bis 15.000 Studierende erzielte sie hervorragende Bewertungen der Studierenden und Alumni und landete deutschlandweit auf Platz zwei. Dafür erhielt sie jetzt den Category Award. Die Studierenden hoben dabei auch besonders häufig das gute hybride Lehrangebot hervor, das die Teilnahme an den Vorlesungen und Veranstaltungen der Hochschule Aalen in der Pandemie-Situation sowohl in Präsenz auf dem Campus als auch digital ermöglicht.

Von maximal zehn möglichen Punkten erreichte die Hochschule Aalen neun. Die Studierenden und Alumni gaben an, dass die Online-Lehre gut organisiert sei und funktioniere und lobten auch die digitalen Prüfungsmöglichkeiten. Seit Beginn der Corona-Pandemie hat die Hochschule Aalen ihr hybrides Lehrangebot stark erweitert. Die Vielfalt der Lehrformate schafft Flexibilität, die Studierbarkeit bleibt so jederzeit gewährleistet.

Das unabhängige Bewertungsportal StudyCheck.de bietet laut eigenen Aussagen eine der größten Studiendatenbanken Deutschlands. Die Platzierungen im Ranking beruhen auf der Analyse von über 70.227 Bewertungen, welche im Jahr 2021 auf StudyCheck.de abgegeben wurden. Grundlage für die Platzierungen bildet der sogenannte Scorewert, welcher aus den Sternebewertungen sowie der Weiterempfehlungsrate ermittelt wird.

Mehr Fokus auf Machine LearningHochschule forscht an Methoden der Künstlichen Intelligenz für die Anwendung in der Industrie

Prof. Dr. Marcus Liebschner und Moritz Benninger (rechts) machen die Potenziale von Machine Learning in verschiedenen Bereichen nutzbar. Foto: © Hochschule Aalen | Dr. Valentin Nagengast

Mi, 09. Februar 2022 Vorhandene Ressourcen nutzen und zukunftsfähig machen – das ist die Idee hinter einer Reihe von Forschungsvorhaben, welche Prof. Dr. Marcus Liebschner, Prorektor der Hochschule Aalen, verfolgt. Begonnen hat alles vor mehr als einem Jahrzehnt mit Online-Monitoring Systemen, heute liegt sein Fokus auf Künstlicher Intelligenz (KI). Seine Projekte sind inhaltlich verknüpft. Was sie vereint: die Nutzung der größtmöglichen Potenziale Künstlicher Intelligenz. Hier liegt Professors Liebschners Fokus auf dem Machine Learning, das in verschiedenen Bereichen und an bereits vorhandenen Anlagen und Maschinen angewendet werden kann.

Prof. Dr. Ulrich Klauck wird neuer Dekan der Fakultät Elektronik und Informatik

Das Ende des Jahres 2021 brachte für die Hochschule Aalen nicht nur einen Start ins neue Jahr mit sich, sondern auch viele interne Veränderungen. Mit der Wahl des neuen Rektoratsteams rund um Prof. Dr. Harald Riegel gab es zudem einen Umschwung in der Fakultät Elektronik und Informatik. Prof. Dr. Marcus Liebschner, der über drei Jahren als Dekan der Fakultät Elektronik und Informatik tätig war, ist seit Beginn des Jahres als neu gewählter Prorektor Teil des Rektorates. Sein Amt übernahm Anfang Januar Prof. Dr. Ulrich Klauck, der sich mit seiner langjährigen Erfahrungen den kommenden Herausforderungen stellen will.

Termine

News als RSS abonnieren
Termine als RSS abonnieren
Schwarzes Brett als RSS abonnieren