Materialographie / Neue Materialien

Bachelor of Engineering

Studiengang im Überblick

AbschlussgradBachelor of Engineering
Semesteranzahl7
Erreichbare Leistungspunkte (ECTS)210
BewerbungstermineWintersemester: Anfang Mai - 15. Juli
Zulassungsvorraussetzung


Akkreditierung

Ja

Akkreditierungsurkunde
postgraduales StudienangebotNein
berufsbegleitendNein
konsekutives StudienangebotNein
Freie Studienplätze (über Losverfahren) verfügbarNein
Vorpraktikum benötigtJa
StudiengebührenDer Semesterbeitrag von insgesamt 147 € setzt sich zusammen aus Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 70 €, Beitrag für das Studierendenwerk Ulm in Höhe von 65 € und Beitrag für die Verfasste Studierendenschaft in Höhe von 12 €. Gegebenenfalls werden für international Studierende oder Zweitstudienbewerber zusätzliche Studiengebühren fällig, siehe auch www.hs-aalen.de/gebuehren.
Besonderheiten


Auswahlverfahren


Studiengangsflyer
Prüfungsordnungen
VorlesungenVorlesungsverzeichnis

Studieninhalte im Überblick

Die Modulübersicht gibt Ihnen einen ersten Eindruck, welche Themengebiete im Studiengang Materialographie / Neue Materialien behandelt werden. Jedes Modul beinhaltet mindestens eine und maximal zwei Lehrveranstaltungen. Im Studienverlauf sind die konkreten Lehrveranstaltungen nach Semester sortiert (siehe unten).

Modulhandbuch VMG

Studienverlauf

  • Hochschulzugangsberechtigung

  • Vorpraktikum (10 Wochen)

  • Mathematische Grundlagen

  • Statik

  • Allgemeine Chemie

  • Einführung in die Metallkunde

  • Mikroskopische und analytische Verfahren

  • Einführung materialographische Präparation

  • Grundlagen der Physik

  • Vertiefung Mathematik
  • Statistik
  • Anorganische Chemie
  • Organische Chemie
  • Werkstoffanalytik und -prüfung
  • Elektrizitätslehre
  • Physiklabor
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Elektrochemie
  • Thermodynamik
  • Festigkeitslehre
  • Kinematik und Kinetik
  • Gefügeinterpretation
  • Digitale Bildverarbeitung in der Mikroskopie
  • Aufbau, Eigenschaften und Anwendungen von Strukturwerkstoffen
  • Grundlagen der Messtechnik
  • Chemielabor
  • Korrosion
  • Galvanotechnik 1
  • Elektrochemielabor
  • Strukturwerkstofflabor

  • Werkstoffprüfung II

  • Metallkundelabor

  • Werkstoffprüfung I

  • Dünnschichttechnik

  • Anwendungen, Prozesstechnik und Eigenschaften von Hochleistungskeramiken und Kunststoffen

  • Projektmanagement

  • Qualitätsmanagement

  • Fertigungsverfahren

Praxissemester

  • Praxisbericht und Praxispräsentation

  • Einführung in die Energietechnik, Brennstoffzellen und Wasserstoffspeicher

  • Hochtemperaturwerkstoffe und Wärmedämmschichten

  • Vertieftes materialographisches Projekt

  • Studienarbeit

  • Schadenskunde

  • Pulvermetallische Werkstoffe

  • Leichtbauwerkstoffe

  • Schichtherstellung im Vakuum

  • Mikro- und Nanotechnologie

  • Zerstörungsfreie Prüfverfahren mit Labor

  • Photovoltaik und Batterietechnologie

  • Funktionswerkstoffe für elektrische Maschinen und Abwärmenutzung

  • Nanoanalytische Verfahren

  • Struktur- und Phasenanalyse

  • FEM-Strukturmechanik

  • Vertiefung Festigkeitslehre

  • Studium Generale

  • Bachelorprüfung

Vorpraktikum

Studienvoraussetzung ist ein Vorpraktikum von 50 Präsenztagen, das teilbar ist und spätestens bis zum Beginn des 4. Semesters erbracht sein muss. Eine abgeschlossene Ausbildung in einem Ausbildungsberuf des entsprechenden Berufsfeldes oder eine dem Vorpraktikum gleichwertige Tätigkeit wird als Vorpraktikum anerkannt.

Ausbildungsziel: 

  • Aneignung von Kenntnissen ausgewählter Fertigungsverfahren und Fertigungseinrichtungen

  • Einblicke in technische undorganisatorische Zusammenhänge von Produktionsabläufen 

  • Einblicke in soziologische Probleme des Betriebs

Ausbildungsinhalte:

  • Mitarbeit in Entwicklung, Fertigung/MontageundLaborbereiche.

Schnupperveranstaltungen

Stipendien

Nach dem Studium

Image 300 130612 08 fotoshooting besprechunggespr chlernenbusiness  17

Unseren Absolventinnen und Absolventen stehen - auch international - alle Türen zu einer Vielzahl interessanter, abwechslungsreicher und gut bezahlter Stellen offen. Sie finden Einstiegsmöglichkeiten in vielen Branchen wie der Automobil- oder Luftfahrtindustrie, im klassischen Anlagen- und Maschinenbau, in der Entwicklung und Produktion ressourcenschonender Energiekonzepte oder in der Medizintechnik. Ihre Aufgabengebiete reichen von der Werkstoffherstellung und –Prüfung über die Be- und Verarbeitung von Werkstoffen, bis zur digitalen Bildverarbeitung.

Oder Sie entscheiden sich im Anschluss an das Studium für eines unserer fachlich angepassten Masterangebote.

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sekretariat:
Annette Himmelreich