Gesundheitsmanagement

Bachelor of Arts

Warum Gesundheitsmanagement studieren?

Die Nachfrage nach Fachkräften mit betriebswirtschaftlicher und gesundheitswissenschaftlicher Kompetenz wächst stetig. Der Studienbereich Gesundheitsmanagement der Hochschule Aalen verknüpft die Disziplinen Betriebswirtschaftslehre und Gesundheitswissenschaften gleichwertig und auf hohem Niveau. Ein Studium in Aalen bereitet Sie deshalb optimal als Manager im Gesundheitswesen von morgen vor.


Der Gesundheitsmarkt zeichnet sich vor allem durch die Entwicklung von Hightech-Produkten in der Medizintechnik, innovativen Arzneimitteln, neuen Behandlungsmethoden und Versorgungsformen aus. Im Gesundheitswesen arbeiten derzeit 5,3 Millionen Menschen (Quelle: Statistisches Bundesamt, 2017). Damit ist heute etwa jeder achte Erwerbstätige in Deutschland in dieser Branche tätig; das sind 33% mehr Arbeitskräfte als noch im Jahr 2000. Die Gesundheitswirtschaft ist eine Wachstumsbranche auf Expansionskurs. Mit einem Bachelorstudium Gesundheitsmanagement werden Sie Teil dieser Erfolgsgeschichte.

Sie haben Fragen rund ums Studium?

Dann senden Sie Ihre Fragen an unsere Studienberatung oder vereinbaren einen individuellen Gesprächstermin. Zusätzlich stehen Ihnen die folgenden Beratungsstellen für Ihre Fragen und Herausforderungen zur Verfügung:

Du bist SchülerIn einer Oberstufe und interessierst Dich für ein Studium, in dem Wirtschaftswissenschaften und Gesundheitswissenschaften zu gleichen Teilen kombiniert sind? Du bist auf der Suche nach einem individuellen Informationsangebot? Dann bist Du bei uns genau richtig! Alle Mitglieder im StuBs-Team, die Deine Anfragen beantworten werden, sind selbst Studierende im Studiengang Gesundheitsmanagement an der Hochschule Aalen und wissen genau, was das heißt.

„StuBs“ steht für „Studis für Bewerber“. Studierende des Studienbereichs Gesundheitsmanagement an der Hochschule Aalen stehen Dir als Ansprechpartner für all Deine Fragen rund um das Gesundheitsmanagement-Studium in Aalen zur Verfügung. Sie geben Dir wertvolle Tipps und Antworten aus studentischer Sicht. Dieses Angebot bietet eine individuelle Beratung zur Entscheidungsfindung für ein Studium bei uns in Aalen.


Du kannst die Studierenden entweder per E-Mail: stubs.gm@hs-aalen.de oder über die Facebook-Seite des Studienbereichs erreichen.

Gerne kannst Du auch eine SMS oder WhatsApp-Nachricht schreiben:  0157 34643094. Mit einer Antwort kannst du innerhalb von 24 Stunden rechnen. Nach Vereinbarung sind auch Telefongespräche möglich.


Das Angebot besteht vom 01.05.2017 bis zum 31.08.2017. Also zögere nicht lange und nimm Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Deine Fragen!

Image 1170 18076790 1725360274157883 3053361646813108046 o

Das Dezernat Zulassung und zentraler Studierendenservice besteht aus dem Zentralen Zulassungsamt und dem Zentralen Prüfungsamt. Es ist für die Bewerbung und Zulassung, übergeordnete Prüfungsangelegenheiten sowie die Bearbeitung der Studiengebühren zuständig. Das Sekretariat des Dezernates befindet sich im Raum 271b des Obergeschosses in der Beethovenstraße.

Auf den Seiten der zentralen Studienberatung finden Sie Unterstützung zu Ihren Fragen zum Studium.

Sie beraten Studieninteressierte und Studierende zu studienbezogenen Themen, helfen bei Entscheidungen und informieren umfassend und verständlich. Die zentrale Studienberatung erarbeitet mit Ihnen die nächsten Schritte für Ihren individuellen Lösungsweg im Rahmen vertraulicher Beratung oder vermittelt Sie an die zuständigen Stellen.

Der Bachelorstudiengang Gesundheitsmanagement bietet:

  • praxisintegriertes Vollzeitstudium
  • Organisation in Blockwochen
    • In den Präsenzwochen sind Sie von montags bis freitags ganztägig an der Hochschule und besuchen Ihre Lehrveranstaltungen
    • In der jeweils folgenden Selbstlernwoche können Sie Ihrem Beruf nachgehen, studienbegleitende Praktika absolvieren und Aufgaben im Rahmen des Studiums eigenständig bearbeiten.
  • Erfolgreiche Verbindung von Studium und praktischer Tätigkeit ohne hohe Studiengebühren oder Bindung an einen bestimmten Arbeitgeber
  • Hervorragende Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie durch ein Ausbildungssystem mit fest geplanten zeitlichen Freiräumen


Die folgende Grafik veranschaulicht die Organisation eines Semesters in Blockwochen.

Image 1170 studienverlaufba gm 1

Das Studienjahr umfasst Winter- und Sommersemester. Je Semester haben Sie 16 Blockwochen Vorlesungszeit. Hiervon sind 7 Blockwochen Präsenzzeit in Aalen und 7 Blockwochen sind reserviert für Ihr Selbststudium, Beruf, Praktika oder Familie. Je eine Woche pro Semester steht Ihnen für die Prüfungsvorbereitung und für die Klausuren zur Verfügung. An die Prüfungswoche schließt sich die vorlesungsfreie Zeit (Semesterferien) an.

Das Fächerspektrum des Bachelor Gesundheitsmanagement gliedert sich in zwei Säulen: Betriebswirtschaft (BWL) und Gesundheitswissenschaften. Zudem vervollständigen rechtswissenschaftliche Vorlesungen sowie die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen für Tätigkeiten im Gesundheitswesen Ihre Ausbildung. Die Wahl zwischen verschiedenen Vertiefungen ermöglicht eine Spezialisierung nach persönlichen Wünschen. Praktische Inhalte vermitteln ein Praxissemester sowie vielfältige Praxisprojekte, z. B. in Kooperation mit Unternehmen.


So ist Ihr Studium aufgestellt:

Image 1170 20170305 studienuerbersichtgmbachelor

Zum Ende des Grundstudiums (3. Semester) haben Sie die Möglichkeit, zwei von drei Vertiefungen zu wählen. Dabei stehen zur Wahl:


1. Vertiefung Gesundheitsindustrie und Innovation

Mit der Wahl der Vertiefung „Gesundheitsindustrie und Innovation“ bereiten Sie sich zielgerichtet auf Management- und Steuerungsaufgaben in privatwirtschaftlichen Unternehmen der Gesundheitswirtschaft vor, wie zum Beispiel Managementaufgaben in der pharmazeutischen Industrie, in der Medizintechnik oder bei innovativen Dienstleistern im Gesundheitsbereich.

Lehrveranstaltungen:

  • Supply Chain Management
  • Risikomanagement
  • Innovationen
  • Verhandlungstechniken
  • Health Technology Assessment


2. Vertiefung Management in Gesundheitsorganisationen

Gesundheitsorganisationen stehen mehr denn je vor großen Herausforderungen Dazu zählen gesellschaftlich-soziale und demografische Veränderungen, ein sich wandelnder Regulierungsrahmen, zunehmender Wettbewerbsdruck und technologische Neuerungen. In diesem Studienschwerpunkt lernen Sie Managementinstrumente kennen, die Sie befähigen die genannten Herausforderungen zu meistern.

Lehrveranstaltungen:

  • Führung
  • Entscheidungen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Personalpolitik
  • Marketingpraxis
  • Qualitätsmanagement


3. Vertiefung Gesundheitssystemgestaltung

Die Vertiefung Gesundheitssystemgestaltung vermittelt Ihnen die notwendigen Kompetenzen, an der Gestaltung des deutschen Gesundheitssystems mitzuwirken. Sie bereiten sich auf Tätigkeiten zum Beispiel bei Krankenversicherungen, Leistungserbringern im Gesundheitssystem sowie Managementgesellschaften, die im Auftrag der Krankenkassen die Systemgestaltung übernehmen, vor.

Lehrveranstaltungen:

  • Internationale und nationale Gesundheitssysteme
  • Gesundheitsreformen im Vergleich
  • Pflegeversicherung
  • Einführung in das Steuerungsmodell Managed Care

Zur Finanzierung eines Studiums kommen verschiedene Ressourcen in Frage: Mittel der Familie, die staatliche Berufsausbildungsförderung BAföG, Sonderdarlehen und nicht zuletzt Stipendien. In Zeiten knapper werdender Finanzausstattungen der Hochschulen durch Land und Bund sowie einer absehbaren Verteuerung der Studienfinanzierung für Studierende gewinnt das Wirken von Stiftungen in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung.

Sie wollen studieren, wissen aber noch nicht, woher das Geld dafür kommen soll?

Eine umfangreiche Auflistung finden Sie auf der Stipendienseite der Hochschule. 


Studiengang im Überblick

AbschlussgradBachelor of Arts
Unterrichtssprachendeutsch
Semesteranzahl8
Erreichbare Leistungspunkte (ECTS)210
BewerbungstermineWintersemester: Anfang Mai - 15.07.
Zulassungsvorraussetzung
  • Voraussetzung ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife

  • Interessenten mit Berufsausbildung oder Meisterprüfung können nach Prüfung der Unterlagen ebenfalls zugelassen werden

  • bei Fragen zu den Zulassungsvoraussetzungen wenden Sie sich bitte an die Studienberatung

Akkreditierung

Ja

Akkreditierungsurkunde
postgraduales StudienangebotNein
berufsbegleitendNein
konsekutives StudienangebotNein
Freie Studienplätze (über Losverfahren) verfügbarNein
Vorpraktikum benötigtNein
StudiengebührenDer Semesterbeitrag von insgesamt 147 € setzt sich zusammen aus Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 70 €, Beitrag für das Studierendenwerk Ulm in Höhe von 65 € und Beitrag für die Verfasste Studierendenschaft in Höhe von 12 €. Gegebenenfalls werden für international Studierende oder Zweitstudienbewerber zusätzliche Studiengebühren fällig, siehe auch www.hs-aalen.de/gebuehren.
Besonderheiten
  • theoriefundiert und praxisintegriert studieren

  • Kompetenz und Ausbildung im 2-Säulen-Prinzip von Betriebswirtschaftslehre und Gesundheitswissenschaften mit rechtswissenschaftlicher Fundierung

  • verblocktes Vollzeitstudium

  • Studienbeginn nur zum Wintersemester

  • kleine Kursgrößen

  • kompetenzorientiertes Lernen

  • Interdisziplinarität der Professoren und Dozenten

Auswahlverfahren

Ein hochschuleigenes Auswahlverfahren wird durchgeführt. Genauere Informationen finden Sie im Dokument LINK „Hochschuleigenes Auswahlverfahren“

Studiengangsflyer
Prüfungsordnungen

Infofilm GM

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sekretariat:
Sekretariat.GM@hs-aalen.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8:30-12:00 Uhr
und nach Vereinbarung
In den Semesterferien eingeschränkte Öffnungszeiten

Studienberatung:
GM.Studienberatung@hs-aalen.de

Alumni-Netzwerk GM

Anmeldungen und Anfragen bitte unter folgender E-Mail-Adresse:

GM-Alumni@hs-aalen.de

Interessensgemeinschaft GM

Die Interessensgemeinschaft im Studiengang Gesundheitsmanagement ist unter folgender E-Mail-Adresse zu erreichen:

interessengemeinschaft.GM@
hs-aalen.de

Wir sind auch auf facebook zu finden!

Social Media

Vernetzen Sie sich mit uns und Ihren Kommilitonen auf facebook und XING.