Jugend forscht startet in eine neue Runde104 Jungforschende mit 56 Projekten sind beim Regionalwettbewerb an der Hochschule Aalen angemeldet

Neue Ideen gesucht: Beim Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ an der Hochschule Aalen können Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ihre Forschungsprojekte präsentieren. Foto: © Hochschule Aalen | Peter Schlipf

Mo, 12. February 2024

Am 23. und 24. Februar 2024 werden 104 Jungforschende ihre Forschungsprojekte präsentieren. In Kooperation mit der Firma Zeiss und organisiert von explorhino, steht ein spannender Regionalwettbewerb an der Hochschule Aalen bevor. 

Unter dem Motto „Mach dir einen Kopf!“ begrüßt die Hochschule Aalen am 23. und 24. Februar 2024 104 Jungforschende mit 56 wissenschaftlichen Projekten. In sieben unterschiedlichen Fachgebieten werden die Nachwuchsforschenden antreten, wobei die beliebtesten Bereiche Arbeitswelt, Biologie und Technik sind. Der Wettbewerb ist auch dieses Jahr wieder in zwei Tage aufgeteilt – dem Jurierungstag und dem Tag der Öffentlichkeit mit anschließender Wettbewerbsfeier.

Am 23. Februar findet der Jurierungstag statt, an dem die Jungforschenden ihre Projekte einer Jury aus Industrie, Schule und Hochschule/Universität präsentieren werden. Neben den Bewertungen warten auf die Kinder und Jugendliche den ganzen Tag spannende Mitmachangebote von Organisationen und Vereinen der Region. Vor Ort werden das Haus der Jugend, die Jonglierwerkstatt, die Aalener Sportallianz, makeMINT, das Kreismedienzentrum, die Zukunftsakademie Heidenheim und viele weitere Akteure sein. Am darauffolgenden Tag, den 24. Februar 2024, sind alle Familien, Bekannte, Verwandte und Interessierte von 10 bis 12 Uhr in die Aula der Hochschule Aalen eingeladen, um sich selbst ein Bild von den genialen Ideen der Jungforschenden zu machen. Projekte wie der kaubare Radiergummiersatz, ein Lernstift als intelligente Grundschulhilfe, ein Parkleitsystem oder ein automatischer Wurf-Feuerlöscher bewiesen schon vergangenes Jahr eine vielfältige Palette an Forschungsarbeiten. Abschließend wird um 12.30 Uhr die Wettbewerbsfeier mit spannenden Gästen und einem fantastischen Show-Act stattfinden, der beweist, dass man durch Schnelligkeit die Schwerkraft bezwingen kann.


Info: 

23. Februar 2024 

 Jurierungstag (keine Öffentlichkeit)

24. Februar 2024 

10 – 12 Uhr Tag der Öffentlichkeit (Aulagebäude, Hochschule Aalen)

12.30 – 14 Uhr Wettbewerbsfeier (Audimax, Hochschule Aalen)

Weitere Informationen gibt es hier