News

Vorlesen

Wir – einfach unverbesserlich!? Kinder-Uni an der Hochschule Aalen

Image 678 190325 fotojulianwidmeier kinderuniabele  80

Die Biotechnologin hat zusammen mit den Kindern die DNA von Paprika sichtbar gemacht.

Mo, 25. March 2019

Wenn die Kinder der Kinder-Uni heute aus Lego etwas bauen, dann denken sie bestimmt an Proteine, Gene und DNA. Denn sie haben von Miriam Abele in der Kinder-Uni gehört, dass beim Wachsen ihrer Haaren zum Beispiel etwas ganz Ähnliches passiert, wie wenn sie aus Lego Dinge bauen.

Hauptsache die Bauanleitung stimmt! Die Bausteine, aus denen die Haare gemacht sind, heißen nicht Legosteine, sondern Aminosäuren, die zu Proteinen zusammengebaut werden. Und die Bauanleitungen heißen Gene. Das Lexikon, das die Bauanleitungen enthält, ist die DNA. In einem Experiment hat die Studentin der Biotechnologie, Miriam Abele, zusammen mit den Kindern die DNA von Paprika sichtbar gemacht. Dann haben sie mit Stift und Papier ein „Protein“ nachgebaut. Aber was passiert, wenn die Bauanleitung nicht stimmt? Dann nehmen die Wissenschaftler eine Gen-Schere und ersetzen den falschen Abschnitt. Das kann Kranken helfen. Es kann aber auch missbraucht werden, warnte Abele.

In der nächsten Kinder-Uni erzählt Professor Dr. Matthias Haag, wie man mit Robotern umgeht. Herzliche Einladung zur Kinder-Uni „Dürfen Roboter in Fabriken aus ihrem Käfig? Und wann ist (Daten-)Fütterungszeit?“ am Samstag, 6. April 2019, ab 10:30 Uhr im Audimax der Hochschule Aalen (Campus Beethovenstraße).

Mehr Infos unter: www.schuelerlabor.explorhino.de


Fotonachweis: © Hochschule Aalen | Julian Widmeier