News

Vorlesen

Wo Gummibärchen La-Ola-Welle machen„Tag der kleinen Forscher“ begeistert Nachwuchswissenschaftler

Image 678 180619 tagderkleinenforscher bewegung fotoskatjaalbrecht  22

Leni Breymaier, MdB (links) und Roderich Kiesewetter, MdB (rechts) ließen sich von Katja Albrecht und Dr. Susanne Garreis (v.li.) die längste Gummibärchen-Welle zeigen.

We, 20. June 2018

Gestern fand im Hirschbachtal bei strahlendem Sonnenschein der „Tag der kleinen Forscher“ statt. Zu diesem bundesweiten Mitmachtag kamen kleine Forscher im Kita- und Grundschulalter um zu entdecken, was Bewegung ist. Über die Arbeit von explorhino informierten sich auch Leni Breymaier, MdB und Roderich Kiesewetter, MdB.

An zahlreichen Stationen im Hirschbachtal konnten kleine Forscher gestern entdecken, was sich in ihrem Umfeld alles bewegt. Der „Tag der kleinen Forscher“ ist ein bundesweiter Mitmachtag, der in Aalen von explorhino organisiert und durchgeführt wurde. Zahlreiche Helfer erlebten den Tag zusammen mit den Nachwuchswissenschaftlern und halfen mit, Naturwissenschaften für Kinder erleb- und im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar zu machen. Ob in der längsten Gummibärchenwelle der Welt, auf einem Rollerparcours mit Slalom und Wippen oder im Detail unter dem Mikroskop – überall steckte Bewegung in den Experimenten. Mit einem Forscherpass bewaffnet konnten die Kleinsten forschen, entdecken und verstehen – ganz nach dem Motto von explorhino.

Von der Arbeit von explorhino überzeugten sich im Hirschbachtal auch Leni Breymaier, MdB und Roderich Kiesewetter, MdB. So brachten die Abgeordneten die Gummibärchen beispielsweise zum La-Ola-Welle machen und filzten zum Abschluss ihres Besuchs eine Schnecke mit echtem Schneckenhaus. Denn auch in so einem langsamen Lebewesen steckt Bewegung!


Fotonachweis:

Bild im Teaser: © Hochschule Aalen/ Janine Soika

Bild im Artikel: © Hochschule Aalen/ Erika Lahnsteiner