News

Vorlesen

Neue Kooperation gestartetIHK und Gründungsinitiative stAArt-UP!de bieten gemeinsame Sprechstunde für Studierende an

Mo, 04. June 2018

Markus Schmid, Leitung Geschäftsfeld Existenzgründung & Unternehmensförderung der IHK Ostwürttemberg, und Nicole Gentner, Gründerscout der Gründungsinitiative stAArt-UP!de an der Hochschule Aalen, freuen sich, dass die Kooperation unkompliziert und zügig zustande kam. „Wir hatten in unseren Workshops zum Thema Geschäftsmodellentwicklung vermehrt Anfragen von Studierenden, die weit in die Tiefe gingen“, erläutert Nicole Gentner die Motive für die Zusammenarbeit. Die IHK Ostwürttemberg habe sich für eine Kooperation sofort offen gezeigt und innerhalb weniger Tage bereits den ersten Vor-Ort-Termin angeboten.

Peter Schmidt, bei der IHK Ostwürttemberg zuständig für das Thema Schutzrechte, beriet im ersten Einzelgespräch Alexander Jung, Student im Master-Studiengang Technologie-Management. Jung gibt in seiner Freizeit Schwimmtraining und hat eine Technologie für den Schwimmbereich entwickelt, mit deren Hilfe man die eigene Schwimmtechnik verbessern kann. Zweiter IHK-Berater ist Alexander Paluch, der künftig Beratungen zu Gewerberecht und Rechtsformen übernehmen wird. „Die Terminabsprache läuft ganz unkompliziert über das stAArt-UP!de-Büro“, erläutert Gentner. Die gründungsinteressierten Studierenden müssen lediglich eine Beratungsanfrage über die Homepage der Gründungsinitiative stellen unter: www.staart-up.de.