News

Vorlesen

"Landario" und "Connected Life" aus dem INNO-Z sind eine Runde weiterAm 18. April um 16.30 Uhr ist der Regional Cup Ostwürttemberg in Schwäbisch Gmünd

Th, 12. April 2018

Am 18. April 2018 um 16:30 Uhr findet in Schwäbisch Gmünd der Regional Cup Ostwürttemberg statt. Der Pitch ist der zehnte regionale Vorentscheid der fünften Wettbewerbsrunde. Die zehn Start-ups mit den meisten Stimmen aus dem Online-Voting werden in dreiminütigen Pitches gegeneinander antreten. Aus dem Innovationszentrum Aalen sind zwei Unternehmen dabei: "Landario", das sich auf den An- und Verkauf von gebrauchten hochwertigen Markenbrillen aus Materialien wie Holz, Horn, Carbon oder Titan spezialisiert hat, und "Connected Life", ein Unternehmen im SmartHome-Bereich, mit einem besonderen Unternehmenskonzept aus zwei Geschäftsfeldern: der Smart-Serie sowie dazu passender Verlagsprodukte und einer Ausrichtung als Lifestyle-Unternehmen.

Der Nachmittag des 18. April 2018 steht ganz unter dem Motto Start-ups. Die Veranstaltung ist für Start-ups, Jungunternehmerinnen und -unternehmer und auch gestandene Mittelständler von Interesse. Den Auftakt bildet ein Vortrag von Johannes Ellenberg, mehrfacher Gründer und Start up-Experte. Er zeigt mittelständischen Unternehmen, wie sie vom Startup-Geist profitieren können. Im Anschluss präsentieren sich die Start-ups einer hochkarätigen Jury und erläutern innerhalb von drei Minuten ihre Geschäftsidee. Den Gewinnern winkt ein Preisgeld der L-Bank und der Einzug ins Landesfinale. Damit eröffnen sich den teilnehmenden Teams vielfältige Kontaktmöglichkeiten und eine enorme Öffentlichkeitswirkung.

Nach dem Pitch wird es interessant für Jungunternehmerinnen und -unternehmer. Denn die L-Bank stellt ihr attraktives Förderprogramm "MicroCrowd" vor.

Das Programm im Detail:

15:00 Uhr
Der Startup-Code: Was der Mittelstand von Startups lernen kann und muss (Johannes Ellenberg, Startup-Experte)
16:00 UhrKaffee + Kontakte
16:30 bis
18:00 Uhr
Start-up BW Elevator Pitch Regional Cup Ostwürttemberg
10 Gründerteams präsentieren ihre Geschäftsidee
18:00 bis
18:30 Uhr
Microcrowd - Förderprogramm für kleine Startups
19:00 UhrSiegerehrung + Netzwerken


Die Sieger der Regional Cups erhalten ein Preisgeld von jeweils 500 Euro und qualifizieren sich zudem für das landesweite Finale. Die zweitplatzierte Geschäftsidee gewinnt 300 Euro, die drittplatzierte wird mit 200 Euro belohnt. Beim Landesfinale bekommen die Preisträger beim 1. Platz 3.000 Euro, beim 2. Platz 2.000 Euro und beim 3. Platz 1.000 Euro.

Veranstaltungsort des Regional Cup Ostwürttemberg ist die Hochschule für Gestaltung, Bahnhofplatz 7, 73525 Schwäbisch Gmünd.

Zuschauer können sich für die Teilnahme an der Veranstaltung kostenlos hier anmelden.