Gießereilabor mit neuesten Forschungsergebnissen auf der Euroguss 2018 Internationale Druckguss-Branche traf sich in Nürnberg

Image 678 img 2589b

Euroguss 2018: Prof. Dr. Lothar Kallien (3. v. l.) mit seinen Mitarbeitern am eigenen Messestand.

Th, 18. January 2018

Zum 12. Mal traf sich die internationale Druckguss-Branche auf der Euroguss 2018, europaweit die größte Fachmesse für Druckguss.
Das Gießereilabor der Hochschule Aalen präsentierte dabei mit einem eigenen Stand die aktuellen Forschungsergebnisse. Auf großes Interesse stieß die Konzeptstudie für ein Elektromotorengehäuse für die E-Mobilität. Dieses soll durch die in Aalen entwickelte Gasinjektion gekühlt werden.

Das Angebotsspektrum der diesjährigen Euroguss zeigte innovative Lösungen für Druckgussverfahren wie Aluminium Druckguss, Magnesium Druckguss oder Zink Druckguss. Diese Themen standen dabei ebenso im Fokus wie Rapid Prototyping, Druckgussmaschinen und Werkstoffprüfung.