News

Kleine Häppchen als kreative DenkanstößestAArtUP!de-Team mit dem Format „Appetizer“ zu Gast an vielen Fakultäten

Image 678 img 4269

Nur wer um die Ecke dachte, konnte die kniffligen Rätsel lösen.

Mo, 27. November 2017

„Weg vom akademischen Denken, hin zum Offensein für neue Lösungsansätze“ lautete die Kernbotschaft, die stAArtUP!de-Teamleiter Christian Kling auf Einladung von Prof. Dr. Marc Fernandes angehenden Wirtschaftsinformatikern vermittelt hat. Gemeinsam mit Annika Fuchs, wissenschaftliche Hilfskraft des stAArtUP!de-Teams, hielt er ein Appetizer-Seminar nach einem selbst entwickelten Konzept. Zunächst erläuterten sie gemeinsam den 25 Studierenden im dritten Semester mögliche Motive, um ein Unternehmen zu gründen, bevor sie sie im Team knifflige Rätsel lösen ließen. Derart aufgewärmt, waren die Studierenden bereit, eine erste eigene Idee zu entwickeln. Auf die Frage „Was könnte man an der Hochschule Aalen verbessern?“ gaben die Studierenden fünf ganz unterschiedliche Antworten: Von Entspannungs- und Rückzugsräumen für Pendler und Hohlstunden bis hin zu einer einheitlichen Kommunikationsplattform im Netz für Studenten und Professoren reichten die teils schon weit ausgearbeiteten Konzepte. Mit einem mehrheitlichen „Gut“ bis „Sehr gut“ bewerteten die Teilnehmer das Konzept des Seminars, lobten die kreativen Rätsel und die Teamarbeit und gaben mehrheitlich an, Spaß gehabt und zugleich etwas Neues gelernt zu haben.

Wir haben im kommenden Semester noch Termine frei! Sollten Sie an einem Besuch des stAArtUP!de-Teams im Rahmen Ihres Seminars an Ihrer Fakultät Interesse haben, melden Sie sich bitte bei staart-up@hs-aalen.de oder unter Telefon +49 (0) 7361 576 – 2560.