Zentrum für angewandte Forschung (ZAFH)

Willkommen im Zentrum für Angewandte Forschung Photon^n an Fachhochschulen

Getragen vom Land Baden-Württemberg und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung wurde das ZAFH PHOTONn im Jahr 2008 gegründet. In diesem Forschungsverbund arbeiten 6 Fachhochschulen und 2 universitäre Institute eng zusammen. Sie werden hierbei von weiteren wissenschaftlichen und industriellen Partnern unterstützt.

Thumb multispektralesimaging

Abbildung: Erweiterung der optischen Mikroskopie durch die Dimensionen z (Tiefenauflösung), λ (Wellenlänge), und t (Zeit) im Nanometer- bzw. Nanosekundenbereich

Das primäre Forschungsziel ist die Neu- und Weiterentwicklung von photonischen Verfahren sowie deren Erweiterung in ihren metrologischen Dimensionen. Hauptforschungsgebiete sind hierbei die Multidimensionale Mikroskopie und die Photonische Sensorik. Damit sollen neue Anwendungsfelder erschlossen werden wie z.B.

  • tiefenauflösende Methoden in der Mikroskopie und Nanoskopie
  • Screening an 3D-Zellkulturen
  • multispektrales Imaging
  • 3D-Laserpinzette
Thumb miniaturlasersensor

Abbildung: Prinzip des Miniatur-Lasersensors nach dem Michelson-heterodyn-Prinzip

  • Erweiterung optischer 3D-Sensorsysteme um die Dimension Zeit zu Echtzeitsystemen    
  • Miniatur-Lasersensor und –Aktuator zur präzisen Messung von Abständen, Winkeln und Profilen    
  • Faseroptischer Gassensor auf der Basis photonischer Bandgap-Fasern    
  • Fabry-Perot Biosensor auf der Basis von porösem Silizium    
  • Neue Verfahren der nicht taktilen Fertigungsmesstechnik mit zusätzlicher Erfassung von Materialparametern (Oberflächenrauigkeit, Tiefendefekte)

Das ZAFH PHOTONn und die Projekte des ZAFH PHOTONn wurden im Zeitraum von 2008 bis 2014 gefördert von

Weitere Informationen erhalten Sie über das Operationelle Programm erhalten Sie hier.