Kinderbetreuung - Kita Einsteinchen

Die Kita Einsteinchen bietet Kindern von Studierenden, Mitarbeitern und Professoren eine Ganztagesbetreuung für Kleinkinder ab 8 Wochen bis zum Kindergarteneintritt. Durch die räumliche Nähe der Kita zur Hochschule können Familie und Studium / Beruf sehr gut miteinander vereinbart werden. Ausgebildete Erzieherinnen sind für die Betreuung der 10 Kinder zuständig.

Ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen Erzieherin, Eltern und Kind ist wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Deshalb legen wir Wert auf eine sanfte Eingewöhnung, damit sich eine stabile Bindung entwickeln kann und das Kind sich in der Einrichtung geborgen und wohl fühlt. Am Morgen empfangen wir jedes Kind persönlich und nehmen uns Zeit, wichtige Informationen mit den Eltern auszutauschen. Beim Abschied erfahren die Eltern, wie das Kind seinen Krippentag verbracht hat. Wir legen großen Wert darauf, dass Abschied und Wiedersehen bewusst erlebt werden. Die Übergänge können durch ein Ritual oder einen vertrauten Gegenstand unterstützt werden. Grundlage für die Zeit der Eingewöhnung ist das Berliner Eingewöhnungsmodell. 

Die Werte Bindung, Beziehung und Bildung sind für uns entscheidend.

Weitere Informationen zur Kinderbetreuung

Wir sind eine Bildungs- und Betreuungsinstitution, die Kleinkindern von acht Wochen bis drei Jahren die Möglichkeit der ganzheitlichen Entwicklungsförderung und frühkindlichen Bildung auf hohem Niveau bietet.

Folgende Bereiche sind uns wichtig:

  • Entwicklung
    In einem ruhigen Umfeld, in dem die Kinder und auch die Eltern jederzeit herzlich willkommen sind, nutzen wir die Räumlichkeiten zur Anregung und Weiterentwicklung der frühkindlichen Entwicklung.

  • Beziehung
    Die Zusammenarbeit mit den Kindern und Eltern basiert auf einer vertrauensvollen Atmosphäre, auf guter Beziehung aller Beteiligten im Sinne einer Erziehungs- und Bildungspartnerschaft. Grundlage der Ausgestaltung unseres Konzepts ist der aktuelle baden-württembergische Orientierungsplan. Dieser stellt die Bildungs- und Erziehungsqualität in den Mittelpunkt.

  • Struktur
    Die von uns strukturierte Gestaltung des Tagesablaufes, auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes, gibt den Kindern Geborgenheit, Sicherheit und Vertrauen. Feste Rituale geben den Kindern Orientierungspunkte. In diesem Rahmen schaffen wir Freiraum für die aktuellen Bedürfnisse und Interessen jedes einzelnen Kindes. Wir legen zudem Wert auf tägliche Bewegung im Außenspielbereich, beim Spaziergang oder auf dem Spielplatz.

  • Dokumentation und Austausch
    Die Erzieherinnen dokumentieren regelmäßig um Entwicklungsschritte des Kindes zu beschreiben und um Rückschlüsse für die Weiterentwicklung zu erhalten. In der Erziehungspartnerschaft findet zwischen den Eltern und uns ein transparenter Austausch statt.

Während der gesamten Eingewöhnungsphase ist eine Erzieherin für den ersten Ablösungsprozess von den Eltern zuständig. Sie ist die Bezugserzieherin und in besonderem Maße für das Kind verantwortlich. Sie übernimmt die Dokumentation der Entwicklung des Kindes, führt die regelmäßigen Elterngespräche und bleibt Ansprechpartnerin bis das Kind aus der Kindertagesstätte ausscheidet. Für uns ist es dabei von großer Wichtigkeit, das Tempo der Eingewöhnung entsprechend den Bedürfnissen des Kindes anzupassen.

Durch eine fachlich fundierte, gut vorbereitete und individuell gestaltete Eingewöhnungszeit, möchten wir dem Kind einen sanften Übergang in den neuen Lebensbereich der Krippe ermöglichen. Diese Zeit muss sorgfältig geplant werden und im Terminkalender der Eltern Priorität haben. Bitte planen Sie für diesen Prozess ca. 3 Wochen ein. Nähere Informationen über den Ablauf der Eingewöhnungszeit erfahren Sie direkt in der Kita.

Es gibt in der Kita täglich drei Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Nachmittagsimbiss.

Eine entspannte und fröhliche Stimmung beim Essen ist uns sehr wichtig. Im ersten Lebensjahr gehen wir auf die speziellen Wünsche der Eltern ein.

Ab dem 1. Geburtstag der Kinder versuchen wir nach Absprache mit den Eltern die Kinder an das Mittagessen der Hochschul-Mensa heranzuführen. Wir legen Wert darauf, dass sie ein kindgerechtes, gesundes, wertvolles und ausgewogenes Essen zu sich nehmen. Unter diesen Gesichtspunkten wird das Essen von uns täglich ausgewählt. Bei diesem Essen werden alle Zusatzstoffe deklariert.

So können auch die besonderen Bedürfnisse von Allergikern berücksichtigt werden. Die Kosten für das Essen sind im Elternbeitrag enthalten.

Ruhe- und Erholungszeiten sind in der Kita genauso wichtig wie die aktiven Spiel- und Bewegungszeiten. Deshalb können die Kinder in unserer Einrichtung ihrem individuellen Rhythmus nach Schlaf- und Rückzugszeiten nachgehen.

Wir haben zudem eine feste Ruhezeit nach dem Mittagessen. In dieser festen Schlafenszeit können die Kinder auch nur in Notfällen abgeholt werden.

Unsere Einrichtung ist für Kinder ab 8 Wochen bis zum Kindergarteneintritt konzipiert. Wir haben Platz für 10 Kinder und nehmen bevorzugt Kinder von Studierenden, Mitarbeitern und Angestellten der Hochschule auf.

Für die Arbeit mit den Kindern suchen wir junge Menschen, die in der Kita Einsteinchen ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ oder Bufdi) absolvieren möchten. Bitte melden Sie sich bei Interesse bei der Kita-Leitung Brigitte Jooß-Neukamm.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
7:30 bis 17:15 Uhr

Schließungstage

Gründonnerstag
Sommerferien
Weihnachtsferien

Kontakt

Kita Einsteinchen
Silcherstraße 46
73430 Aalen

+49 7361 576-2454
Kita Einsteinchen

Organisation:
+49 7361 555-146

Träger

Familien-Bildungsstätte Aalen
Wilhelm-Merz-Str. 4
73430 Aalen

07361 555146
FBS-Aalen