Course Overview

Final DegreeBachelor of Engineering
Semesters7
European Credit Transfer System (ECTS)210
Accreditation

systemakkreditiert

Accreditation certificate
Postgradual Study (Master)No
Part-Time ProgrammNo
Consecutive Degree ProgrammeNo
Vacant University Places (chosen by the lot)No
Pre-study Internship RequiredNo
Administration FeesDer Semesterbeitrag von insgesamt 149 € setzt sich zusammen aus Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 70 €, Beitrag für das Studierendenwerk Ulm in Höhe von 67 € und Beitrag für die Verfasste Studierendenschaft in Höhe von 12 €. Gegebenenfalls werden für international Studierende oder Zweitstudienbewerber zusätzliche Studiengebühren fällig, siehe auch www.hs-aalen.de/gebuehren.
Characteristics Features

Studienstandort Schwäbisch Gmünd, Forum Gold und Silber

Leaflet

Die Digitalisierung und das Internet der Dinge sind eng miteinander verbunden. Der Kern des „Internet der Dinge“ ist die Vision, dass jeder Gegenstand zu einem Teil des Internets werden kann. Ermöglicht wird dies durch die fortschreitende Entwicklung und Technologie, z. B. Sensoren, Mikroprozessoren oder Funkmodule. Das Internet der Dinge bietet ungeahnte Möglichkeiten in allen Branchen und Lebensbereichen. Um diese Möglichkeiten zu nut- zen, muss Technologie auf unterschiedlichen Ebenen beherrscht werden. Wir vermitteln in einem praxisnahen Studium breite technische Kenntnisse von Sensorik und Elektronik über Mikropro- zessoren und deren Programmierung bis zu Servern und Big Data. Darüber hinaus sind Grundlagen in Wirtschaft und Geschäftsmo- dellentwicklung ebenso Bestandteil des Studiums, wie nutzerzen- trierte Entwicklung und Design Thinking. Interdisziplinäre Projek- tarbeiten mit der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd (HfG) ermöglichen die Anwendung der erworbenen Kenntnisse.

  • Mathematik 1
  • Programmieren 1
  • Physik
  • Elektronik Grundlagen
  • Gestaltungsgrundlagen
  • Einführung IoT
  • Mathematik 2
  • Programmieren 2
  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • Internetprotokolle 1
  • Management for Start-ups
  • Darstellen/Simulation
  • Digitale Signalverarbeitung
  • Embedded Systems
  • Design Thinking
  • Internetprotokoll 2
  • IoT Business Impact
  • Innovative Geschäftsmodelle
  • Gestaltungsprojekt
  • Elektronische Schaltungen
  • Informationssicherheit
  • Tracking und Computer Vision 
  • Linux Security
  • Nichttechnisches Wahlfach

Praxissemester im Unternehmen 

  • IoT-Projekt
  • Anwendungen 1
  • Anwendungen 2
  • Technologien 3
  • Technologien 4
  • Anwendungen 3
  • Technologien 5
  • Wahlfach
  • Bachelorarbeit
  • Studium Generale

Wer Internet der Dinge (IOT) studieren möchte, sollte grundsätzliches Interesse an technischen Fragestellungen mitbringen. Um das Studium beginnen zu können, wird eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachabitur oder Fachhochschulreife) benötigt. Neben den formalen Voraussetzungen sollte der erforderliche Anteil an Mathematik und Physik nicht vernachlässigt werden. Gut vorbereitet ist, wer in der Schule naturwissenschaftliche und/oder technische Fächer belegt hat oder nach einer abgeschlossenen Ausbildung in einem technischen Beruf die Fachhochschulreife erworben hat.

Sollten Sie sich in diesen Bereichen unsicher sein oder sich noch besser auf den Studienbeginn vorbereiten wollen, empfehlen wir Ihnen die Vorbereitungskurse der Hochschule Aalen. Dieser erleichtern den Einstieg ins Studium. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier.

Weitere wichtige Merkmale sind:

Teamfähigkeit
logisch-analytisches Denken
Interesse an Technik und Elektronik
Englischkenntnisse

Der Abschluss des Studiums berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung „Ingenieur“, dessen technisches Know-how und ergänzende interdisziplinäre Kompetenzen in Gestaltung und Wirtschaft eine hervorragende Basis dafür sind, neue Produktkonzeptionen zu beurteilen und zu entwickeln.

Nach dem Studium steht den Absolventen je nach Interesse eine sehr große Bandbreite von spannenden Tätigkeiten offen, beispielsweise:


  • Hardware- & Softwareintegration,
  • technisches Produkt-Management,
  • Produktverantwortlicher in der Entwicklung,
  • IT-Consulting,
  • Technischer Vertrieb oder auch
  • Geschäftsentwicklung.

Mögliche Branchen sind:

  • Transport- und Verkehrsgewerbe (Track & Trace),
  • Hausautomatisierung (Smart-Home),
  • Automobilbranche (Connected Car),
  • Verarbeitendes Gewerbe (Industrie 4.0),
  • Gesundheitswesen (eHealth)
  • Energieversorgung (z. B. Smart-Metering) und
  • Infrastruktur (z. B. Kommunal 4.0)


Auch die Vertiefung der Kompetenzen im Rahmen eines unserer Masterangebote ist hier möglich.