Lebenslauf

Forschung und Lehre

Prof. Ladurner vertritt das Fach Gesundheitsrecht in Forschung und Lehre. Gesundheitsrecht befasst sich mit allen Rechtsfragen des Gesundheitsbereichs. Neben dem Gesundheitsrecht lehrt Prof. Ladurner auch im Wirtschaftsprivatrecht.

Besonderer Schwerpunkt der Forschungs- und Lehrtätigkeit von Prof. Ladurner ist das Vertragsarztrecht (insbesondere Fragen der Zulassung von Vertragsärzten, Vertragszahnärzten und Medizinischen Versorgungszentren sowie Vertragspsychotherapeuten). Darüber hinaus befasst er sich mit dem Recht der Kollektiv- und Selektivverträge in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), der Healthcare Compliance und Korruptionsprävention im Gesundheitsbereich sowie dem Apotheken-, Arzneimittel- und Medizinprodukterecht. Daneben beschäftigt sich Prof. Ladurner mit verfassungsrechtlichen Fragen des Gesundheitsrechts sowie dem Gesellschaftsrecht der Heilberufe.

Werdegang

Nach dem Studium der Rechtswissenschaft in Bonn, Lausanne (CH) und München legte Prof. Ladurner die Erste Juristische Staatsprüfung im Jahr 1998 in München ab. Die Referendarausbildung erfolgte unter anderem am Landgericht und bei der Staatsanwaltschaft Ingolstadt, im Planungsreferat der Landeshauptstadt München und in der Personalabteilung der Deutschen Lufthansa AG. Der Zweiten Juristischen Staatsprüfung – ebenfalls in München – im Jahr 2000 schloss sich eine Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Urheber- und Medienrecht, München, sowie die Promotion zum „Dr. iur.“ in einem verfassungsrechtlichen Thema an (Doktorvater: Prof. Dr. C. Degenhart, Universität Leipzig, summa cum laude).

2001 wurde Prof. Ladurner als Rechtsanwalt zugelassen. Danach war Prof. Ladurner in der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) tätig, zuletzt als Persönlicher Referent der Generalsekretärin der MPG. Ab 2007 widmete sich Prof. Ladurner als Rechtsanwalt in einer internationalen Wirtschaftskanzlei dem Gesundheitsrecht. Die anwaltliche Beratung umfasste alle regulatorischen Fragen im Gesundheitsbereich, insbesondere auch im Zusammenhang mit internationalen M&A-Projekten. Ein Schwerpunkt seiner anwaltlichen Tätigkeit war zudem die rechtliche Betreuung internationaler klinischer Studien. Nach einer Zwischenstation als Vorsitzender des Vorstands einer privaten Stiftung zur Förderung der medizinischen Forschung und Ausbildung mit Sitz in München nahm Prof. Ladurner 2012 den Ruf an die Hochschule an.

Prof. Ladurner ist Studiendekan des Studienbereichs Gesundheitsmanagement, Prodekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und gewähltes Mitglied des Senats der Hochschule.

Prof. Ladurner ist stellvertretendes unparteiisches Mitglied des Bundesschiedsamts für die vertragszahnärztliche Versorgung nach § 89 Abs. 2 SGB V.

Prof. Ladurner ist Mitglied mehrerer juristischer Fachgesellschaften und Alleinautor eines Standardkommentars zum ärztlichen Zulassungsrecht. 

Ladurner

Prof. Dr. Andreas Ladurner

+49 7361 576-4932
M3.3.04
Sprechzeiten
nach Absprache